„In der Sprache spiegelt sich die Seele eines Volkes.“ – Paul Schibler

Dieses Zitat von Paul Schibler bringt es genau auf den Punkt. Denn oft ist es so, dass es bestimmte Begriffe, Ausdrucksweisen und Sprichwörter in einer Sprache nur gibt, weil sie in der Kultur, im Alltag der Menschen so gelebt werden.

Wenn Du also zum Beispiel die Menschen in Russland kennenlernen willst, sie besser verstehen willst, wäre ein guter Anfang, Russisch zu lernen! So öffnet Russland einen Teil seiner kollektiven Seele für Dich und nimmt Dich auf in eine faszinierende Welt von Russischsprechern.

Worauf wartest Du noch? Widme Dich jetzt dieser schwierigen, aber schönen Sprache und lass Dich verzaubern!

Russisch Lernen in Berlin – so geht’s in der Hauptstadt!

In Berlin gibt es mehrere Stufen und Arten, Russisch zu lernen. Kein Wunder, denn Ost-Berlin war ja bekanntlich sowjetische Besatzungszone und ein gewisses Erbe aus dieser Zeit ist auch heute noch sichtbar.

Du willst Russisch Lernen Berlin?
Berlin hat traditionell eine enge Bindung zum Russischen. | Quelle: Pexels

Eine erste Möglichkeit ist natürlich von klein auf, also im Kindergarten oder in der Schule, Russisch zu lernen. Von der Kita Cheburashka an die Lomonossow-Grundschule und dann weiter ans Heinrich-Schliemann-Gymnasium in Pankow – und schon ist die russische Schullaufbahn perfekt. Vielleicht sogar noch an die Humboldt-Universität zu Berlin oder die Universität Potsdam für ein Russisch-Lehramt- oder Slavistik-Studium und voilà!

Alternativ kann man Russisch natürlich auch an einer VHS belegen. Davon gibt es in Berlin mehrere und entsprechend vielfältig ist auch das Russischkursangebot. Das ist nichts für Dich, du willst es lieber etwas professioneller und individueller? Dann entscheide Dich für eine der zahlreichen Sprachschulen in Berlin (z.B. LINGUA FRANCA Sprachschule, Sprachenzentrum GLS). Oder Du wendest Dich gleich an das auf Russisch spezialisierte Russische Haus. Dort findest Du nicht nur Sprachkurse, sondern auch Community Events & Co. Angebote vergleichen, lohnt sich!

Und wenn das immer noch nicht privat genug ist, gibt es natürlich noch – der Name sagt es schon – Privatunterricht! Auf Superprof hast Du die Qual der Wahl zwischen über 50 Russischlehrer*innen in Berlin! Schau Dir die Profile an, vergleiche die Erfahrung, Ausbildung und die Preise und finde die geeignete Russischlehrkraft für Dich!

Anastasia
Anastasia
Lehrer für Russisch
4.86 4.86 (5) 30€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Tatiana
Tatiana
Lehrer für Russisch
5.00 5.00 (8) 15€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Olga
Olga
Lehrer für Russisch
5.00 5.00 (21) 20€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Anna
Anna
Lehrer für Russisch
4.90 4.90 (7) 25€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Maxim
Maxim
Lehrer für Russisch
4.91 4.91 (4) 25€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Elena
Elena
Lehrer für Russisch
5.00 5.00 (10) 20€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Olena
Olena
Lehrer für Russisch
4.67 4.67 (3) 12€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Oleg
Oleg
Lehrer für Russisch
5.00 5.00 (7) 16€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!

Russisch lernen in Hamburg – die Möglichkeiten in der Hansestadt!

Auch wenn Du in oder um Hamburg wohnst, hast Du mehrere Möglichkeiten, die russische Sprache zu erlernen.

Wenn wir uns zunächst wieder den offiziellen Bildungsweg anschauen, sieht es mit Russisch in Hamburg wie folgt aus: Auf der untersten Stufe gibt es verschiedene Kitas mit Krippe und Kindergarten – das ist jedoch nicht zu unterschätzen, denn kleine Kinder lernen bekanntlich am einfachsten und effizientesten. Immersion ist hier das Stichwort. Zweisprachige Kitas Russisch-Deutsch in Hamburg wären z.B. die Kita Regenbogen, die Kita Mucklas (Stiftung Kindergärten Finkenau) oder der Deutsch-Russische Kindergarten Hamburg.

Außerdem gibt es einige Schulen in Hamburg, die Russisch ab der 6., 7. oder 8. Klasse anbieten. Auch wenn der Russischbezug in Hamburg eigentlich nicht so offensichtlich ist wie beispielsweise in Berlin, ist das Angebot in diesem Bereich erstaunlich groß! An sage und schreibe 13 Schulen kann man in Hamburg Russisch in der einen oder anderen Form belegen. Einen Überblick findest Du auf der Seite Hamburger Bildungsserver.

Du bist schon zu alt für Russisch in der Schule? Dann studier an der Universität Hamburg Slavistik oder Russisch auf Lehramt! Dies ist übrigens auch ohne Vorkenntnisse möglich, also go for it!

Doch natürlich verstehen wir auch, wenn Dir das ein bisschen too much ist und Du erstmal so ein bisschen reinschnuppern möchtest. In diesem Fall sind Volkshochschulen immer eine gute Option. Sie kosten nicht so viel, man trifft auf Gleichgesinnte und kann sich ganz unverbindlich mal mit einem Anfängerkurs die ganze Sache anschauen.

Schau Dich einfach mal auf der entsprechenden Seite der Hamburger Volkshochschule um, dort findest Du Kurse auf verschiedenen Niveaus von A1 bis B2. Nette Option, wenn man nicht in Hamburg wohnt: Bildungsurlaub in der Hansestadt. Entdecke den Hamburger Hafen, die Reeperbahn usw. und lerne nebenbei Russisch. Mach Dich schlau, welche Bestimmungen in Deinem Bundesland gelten, denn Bildungsurlaub wird teilweise staatlich oder vom Arbeitgeber gefördert!

Du willst Russisch Lernen Hamburg?
In der Hansestadt gibt es zahlreiche Möglichkeiten, Russisch zu lernen. | Quelle: Pixabay

Im Bereich Russisch an einer konventionellen Sprachschule ist Hamburg auch Musterschüler, denn es gibt gleich drei Sprachschulen, die sich rein auf Russisch konzentrieren! Meine Mutter sagt immer: „Traue keinem Restaurant, dass Pizza und indisch kann“, und Gleiches kann auch in anderen Bereichen valide sein. An einer Sprachschule, deren Kerngebiet wirklich nur das Russische ist, kannst Du also fast nichts falsch machen.

Diese drei Schulen sind:

  • Schkola– Sprachschule für Russisch: Max-Brauer-Allee 137, 22765 Hamburg
  • Maxim-Akademie: Uhlenhorster Weg 21, 22085 Hamburg
  • Russisch-Akademie: Badestraße, 20148 Hamburg (in der Nähe des Alsterufers)

Doch natürlich triffst Du auch in Hamburg Russisch-Privatlehrer und -Privatlehrerinnen an, wenn Dir diese Unterrichtsform lieber ist. Auf Superprof kostet eine Lektion Russisch in Hamburg im Schnitt (statistisch bereinigt) nur 14 €! Das ist super günstig, selbst im Bereich Sprachunterricht, der ja allgemein preiswerter ist als Klavierunterricht oder ein Personal Trainer zum Beispiel. Schau dir die verschiedenen Profile an und entscheide selbst.

Übrigens: Die meisten Lehrerinnen und Lehrer auf Superprof bieten die erste Stunde gratis zum Schnuppern an! Du kannst also ganz unverbindlich verschiedene Lehrkräfte ausprobieren und Dich für die Person entscheiden, die am besten zu Dir und Deinen Bedürfnissen passt.

Russisch lernen in München – packmer’s!

Auch in München kann man schon im Alter von 1 Russisch lernen bzw. hören: Die Abteilung Krippe der KiTa Matrjoschka macht es möglich! Ansonsten gibt es auch noch den Russisch-Deutschen Kindergarten Rotkäppchen. Aber Vorsicht vor dem bösen Wolf!

Im Gymnasium geht es dann ab aufs Theodolinden-Gymnasim oder das Max-Planck-Gymnasium, wenn man Russisch als Fremdsprache in der Mittel- bzw. Oberstufe lernen möchte. Du willst Russisch in München studieren? Auch kein Problem! An der bekannten LMU hast Du die Wahl zwischen Russisch auf Lehramt und Slavistik. Während Letzteres ein B.A. ist, musst Du beim Lehramtsstudium beachten, dass wir hier in Bayern sind – das heißt: nichts mit M.A. Ed., sondern good old Staatsexamen!

Und natürlich findest Du auch in München konventionelle Sprachschulen, um Russisch auf einem niedrigeren Level als der Hochschulebene zu lernen. Die Sprachschulen Lingvista, Niveau und AKTIV bieten alle Russisch im klassischen Sprachschulen-Modell an.

Es gibt übrigens auch extra Kurse zur Vorbereitung aufs Russischdiplom TRKI. Dabei werden auf den unterschiedlichen Niveaus (A1 bis C2) jeweils folgende Teilgebiete geprüft:

  • Russisch Wortschatz und Grammatik
  • Russisch Leseverstehen
  • Russisch Hörverstehen
  • Russisch Schreiben von Texten
  • Russisch mündliche Prüfung

Ein solches Zertifikat ist insbesondere gut, wenn Du Deinen Lebenslauf pimpen willst oder wenn Du für die Arbeit Russisch brauchst oder sogar eine Zeit lang in Russland arbeiten willst.

Du willst Russisch Lernen München?
München ist nicht nur schön zum Leben, sondern auch zum Russischlernen! | Quelle: Pexels

Und ansonsten gibt’s ja immer noch die gute alte Volkshochschule. Immer eine gute Möglichkeit, günstig und in netter Atmosphäre eine neue Fremdsprache zu lernen. An der Münchner Volkshochschule gibt es dafür mehrere Möglichkeiten. Von „Russisch leicht entdeckt“ über die kyrillische Schrift bis zu klassischen Russischkursen auf den verschiedenen Stufen A1 bis B2.

Und auch in München gibt es natürlich die Möglichkeit, Privatunterricht in Russisch zu nehmen. Über 20 Lehrerrinnen und Lehrer bieten diese Sprache auf Superprof in München an. Der Preisdurchschnitt liegt bei 16 € die Stunde, ein guter Preis, würde ich meinen. Klick Dich einfach mal durch, sicherlich ist auch für Dich die passende Lehrkraft dabei!

Russisch Lernen in Köln – so läuft es in der Domstadt!

Bleiben noch die Optionen, die Du in der schönen Großstadt am Rhein hast.

Im Bereich Kindergarten und Schule hat Köln nicht ganz so viel zu bieten wie die anderen Städte, aber wenn man unbedingt will, findet man auch hier einen Weg: in der KiTa Goldfisch z.B. sowie am Deutzer Gymnasium Schaurtestraße.

Im Hochschulbereich kann die Uni Köln dann wieder mit den anderen Universitäten mitziehen: Auch hier wird der Standard angeboten – Slavistik mit Russisch als Hauptsprache oder Russisch auf Lehramt im B.A. Wenn Du Übersetzen/Dolmetschen mit Russisch studieren möchtest, musst Du ein paar Stunden Richtung Süden fahren. Dort gibt es das FTSK Germersheim, das zur Johannes Gutenberg-Universität Mainz gehört, aber etwa 100 km davon entfernt ist. Dieser Fachbereich ist auf Übersetzen, Dolmetschen und Kultur-/Sprachwissenschaft in allen möglichen Sprachen, und eben auch Russisch, spezialisiert.

Und auch in Köln findest Du natürlich Russischkurse an der VHS oder an privaten Sprachschulen. Hier eine Übersicht des Russischangebots an der VHS Köln. Für die Sprachschulen googlest Du am besten mal „Sprachschule Russisch Köln“ und schaust, welche Schule am besten gelegen ist und das beste Angebot für Dich hat.

Du willst Russisch Lernen Köln?
Entdecke Russisch in der schönen Stadt am Rhein. | Quelle: Pixabay

Und natürlich wollen wir Dir auch nicht die Privatlehrer auf Superprof für Russisch vorenthalten: Es sind momentan 13 an der Zahl und eine Unterrichtseinheit kostet im Schnitt 20 €. Klick Dich jetzt durch die Profile und vergleiche die verschiedenen Angebote, Preise und Erfahrungen!

Russisch Lernen als Autodidakt – so geht's alleine!

Du willst unabhängig von Deinem Standort Russisch lernen? Heutzutage ist das kein Problem mehr – nicht zuletzt, weil das Internet eine schier unerschöpfliche Quelle ist.

Diese Möglichkeiten hast Du, zum Russisch alleine Lernen:

  • Russisch lernen mithilfe von Sprachlern-Büchern
  • Russisch lernen online mithilfe von Webseiten
  • Russisch online lernen mithilfe von YouTube
  • Russisch lernen in einem Sprachtandem
  • Russisch lernen mithilfe von Büchern, Zeitungen, Musik, Podcasts, Filmen usw.

Bist Du bereit? Dann such jetzt den perfekten Russischkurs bzw. die perfekte Russischlehrkraft in Deiner Stadt oder bring Dir Russisch selbst bei!

Auf der Suche nach einem Lehrer für de Russisch?

Dir gefällt unser Artikel?

0.00/5, 0 votes
Loading...

Anna

Man lernt nie aus ...