Privatunterricht Sprachen Nachhilfe Musik Sport
Teilen

Verzeichnet im Spanischunterricht schnelle Fortschritte

Von Lea, veröffentlicht am 05/06/2018 Blog > Sprachen > Spanisch > So kannst Du Deinen Spanischkurs Optimal Vorbereiten

Ihr habt Euch dazu entschieden, Spanisch zu lernen?

Das ist eine tolle Idee!

Egal ob Ihr gerade Schüler im Gymnasium seid, an der Universität studiert, einfach nur Euren Lebenslauf aufbessern wollt oder Euch privat für Spanisch interessiert – es gibt immer einen guten Grund dafür, eine neue Sprache wie Spanisch zu lernen!

Mit guten Spanisch Kenntnissen findet Ihr Euch nicht nur in den verschiedenen Ländern besser zurecht, in denen Spanisch die Amtssprache ist, sondern könnt womöglich auch neue internationale Freundschaften schließen.

Aber damit Ihr einfach so Euren schmucken Strandnachbar oder die hübsche Strandnachbarin in Ibiza ansprechen könnt, müsst Ihr an Euren Sprachkenntnissen arbeiten.

Daher solltet Ihr so schnell wie möglich mit Spanischunterricht anfangen.

Wie könnt Ihr Spanisch lernen?

Mit Vokabelheften, Handy-Apps, Büchern…

Am besten lernt man eine Sprache jedoch immer noch in Person – mit einem guten Lehrer.

Wir erklären Euch, wie Ihr Euch am besten auf Euren Spanischunterricht vorbereitet, um das Beste aus Eurem Spanisch Kurs herauszuholen.

Übt die wichtigsten Spanisch Vokabeln vorher

Eure Spanisch-Kenntnisse beschränken sich auf Wörter wie Hola, Buenos Dias und Adios?

Um mit Sicherheit und Selbstbewusstsein in Eurer ersten Spanischstunde anzukommen, empfehlen wir Euch, eine kleine Liste mit den wichtigsten spanischen Vokabeln vorzubereiten.

So habt Ihr gleich von Anfang an einen kleinen Vorteil und zeigt Eure Motivation.

Um Euch das Leben etwas leichter zu machen, haben wir Euch die Recherchearbeit abgenommen und sagen Euch genau, wie Ihr Euch vorbereiten könnt.

Grundlegende spanische Vokabeln

  • Guten Tag: Buenos días
  • Guten Tag (Nachmittag): Buenas tardes
  • Guten Abend / Gute Nacht: Buenas noches
  • Hallo: Hola
  • Tschüss: Adios
  • Ja: Si
  • Nein: No
  • Bitte: Por favor
  • Danke: Gracias
  • Gern geschehen: De nada
  • Entschuldigung: Perdón
  • Ich spreche kein Spanisch: No hablo español
  • Bitte sprechen Sie langsamer: Hable más despacio, por favor
  • Können Sie das bitte wiederholen?: Repita por favor.
  • Wie heißt Du?: ¿Cómo te llamas ?
  • Ich heiße…: Mi nombre es… / Me llamo…
  • Wie geht es dir?: ¿Cómo estas (tu) ?
  • Sehr gut: Muy bien
  • Woher kommst du?: ¿De dónde eres ?
  • Ich bin aus Berlin: Soy de Berlín

Erweitert Euer Spanisch Vokabular

Wenn Ihr Eure Liste mit spanischen Vokabeln ausbauen wollt, dann schaut Euch ruhig einmal unseren Artikel zu den wichtigsten Spanischen Sätzen an, um sich verständigen zu können.

Dort findet Ihr alle nötigen spanischen Ausdrücke.

Mit unserer Hilfe lernt Ihr, Euch vorzustellen und eine sehr grundlegende Konversation zu führen.

Lest nach, wie Ihr auf Spanisch nach dem Weg fragen und im Alltag in Spanien zurechtkommen könnt.

Mit unserer Auswahl von Spanisch Vokabeln könnt Ihr eine sehr gute Grundlage für Euren Spanischkurs aufbauen.

Ihr könnt sogar schon ein paar kleine, lebenswichtige Gespräche in Spanien oder einem Land in Südamerika führen.

Auf der Seite Super-Spanisch.de findet Ihr außerdem 2000 nützliche Spanisch Vokabeln.

Wenn Ihr ein bestimmtes Wort sucht, dann eignet sich die Seite von PONS Spanisch als Online Spanisch Wörterbuch.

Ein toller Vorteil hier ist sicherlich, dass Ihr Euch die Aussprache der Wörter online anhören könnt.

Einfach auf den kleinen Lautsprecherknopf neben dem Wort klicken und Spanisch sprechen lernen.

So könnt Ihr Euch sicher sein, dass Ihr die Wörter verstehen und richtig aussprechen könnt.

Mit Vokabellisten lernt Ihr schneller Spanisch. Macht keine Fehler mehr mit dem richtigen Spanisch Vokabular. | Quelle: Pixabay

Auf Wikiversity.org werden die Vokabeln in verschiedene Kapitel untergliedert.

So könnt Ihr wunderbar auf Spanisch zählen lernen, ebenso wie die Namen der Farben auf Spanisch, Berufe oder irgendeinen anderen Bereich, der Euch interessiert.

Schaut Euch ruhig einmal auf den Vokabelseiten im Internet um!

Anschließend müsst Ihr nur noch einen guten Spanischlehrer finden

Ein Spanisch Buch ist eine gute Investition

Wenige Hilfsmittel sind so nützlich bei der Vorbereitung auf Euren Spanischkurs wie ein Spanisch Buch.

Schaut Euch also ruhig in Eurem Lieblings-Büchergeschäft in der Abteilung für Sprachen genauer um.

Blättert durch die Seiten, sodass Ihr Euch sicher sein könnt, eine gute Wahl zu treffen.

Schließlich sollte das Buch sich nach Eurem Niveau richten und übersichtlich sein.

Einige Bücher beinhalten außerdem Aufgaben mit Lösungen, so könnt Ihr wunderbar üben und Euch schnell in Spanisch verbessern.

Auch wenn Ihr bereits Euren Spanischkurs angefangen habt, könnt Ihr Euer Buch weiterhin gebrauchen.

Auf Reisen macht sich so ein Sprachbuch übrigens auch sehr nützlich – selbst in ferner Zukunft, um Euer Gedächtnis aufzufrischen!

Wenn Ihr Euch nicht sicher seid, welches Buch Ihr kaufen sollt – warum nicht einfach der Klassiker Spanisch für Dummies?

Bereits mit 8 Euro für das Taschenbuch könnt Ihr in Eure spanische Zukunft investieren.

In diesem Buch findet Ihr mehr als 5000 Wörter aus dem täglichen Leben mit Übersetzung und Lautschrift für die perfekte Aussprache.

Spanisch für Dummies enthält außerdem ein Übungsheft mit praktischen Aufgaben, um Euer Wissen zu testen.

Kennt Ihr einen guten spanischen Roman? Ein Buch auf Spanisch Lesen trainiert Euer Sprachverständnis. | Quelle: Pixabay

Der Roman Una Siesta Fatal enthält drei Lernkrimis und bringt Euch mit Spaß und Spannung die spanische Grammatik auf dem Niveau A1 bei.

Folgt einem Kommissar, der selbst zum Verdächtigen wird, einer entführten Frau und einem Skiunfall in den Pyrenäen, während Ihr Euer Spanisch automatisch verbessert.

Die nachhaltigste und sicherste Investition ist jedoch ein privater Spanisch-Kurs.

Wisst Ihr, wie viel eine Spanischstunde in etwa kostet?

Bereitet Euch mit Handy Apps aufs Spanisch Lernen vor

Ihr habt keine Zeit oder Lust, vor Eurem Spanischunterricht ein spanisches Buch zu lesen?

Ihr könnt auch ganz simpel anfangen – mit einer mobilen App für Euer Smartphone oder Tablet!

So könnt Ihr ganz einfach spielerisch Grundlagen für Spanisch lernen.

Eine tolle und sehr beliebte Gratis-App zum Sprachen Lernen ist Duolingo.

Mit dieser App könnt Ihr nicht nur Spanisch, sondern auch andere Sprachen wie z.B. Englisch, Französisch, Italienisch oder Portugiesisch lernen.

Ihr könnt die Lektionen nach Eurem Niveau auswählen – Anfänger lernen die Grundlagen, fortgeschrittene Schüler können eine Abkürzung nehmen.

Das Interface und Design ist sehr angenehm und die Lektionen sind spielerisch gestaltet.

Das Prinzip ist recht simpel: Ihr müsst nur die passende Antwort auf die gestellte Frage auswählen.

Duolingo setzt auf Lernen durch Wiederholung.

Die Wörter und Grammatik, die Ihr in den Lektionen lernt, werden im Laufe Eures Fortschritts immer wieder verwendet.

So könnt Ihr Euch schnell die wichtigsten Grundlagen merken und gewöhnt Euch daran, Spanisch zu verstehen.

Von Duolingo wird man schnell süchtig, daher könnt Ihr einfach und schnell erste Spanischkenntnisse am Handy erlangen.

Holt Euch eine Spanischapp aufs Handy. Mit dem Smartphone könnt Ihr überall Spanisch Lernen. | Quelle: Pixabay

Aber auch für die spanische Konjugation gibt es eine App: El Conjugador!

Hier findet Ihr alle wichtigen Regeln zur Spanischen Grammatik, Konjugation und Angleichung von Wörtern.

Außerdem könnt Ihr ein konjugiertes Wort Suchen und die Übersetzung finden – egal ob Präsens, Futur oder Imperfekt, regelmäßig oder unregelmäßig.

Mit einer guten Spanisch App fürs Smartphone könnt Ihr immer und überall spontan Spanisch lernen – im Bus, in der U-Bahn oder in der Warteschlange…

Mit Videos lernt Ihr die richtige Spanische Aussprache

Bevor Ihr mit Eurem Spanisch Sprachkurs loslegt, solltet Ihr Euch am besten ein spanisches Video oder einen spanischen Film mit Untertiteln anschauen.

Videos sind definitiv das beste Mittel, um Euer Spanisch Hörverständnis zu trainieren!

Es sollte nicht das erstbeste Video sein, das Ihr im Internet findet – schaut Euch ruhig Euren Lieblingsfilm auf Spanisch oder kurze Filme oder Dokumentationen zu einem Thema an, das Euch interessiert.

Wenn Ihr einen Film schaut, den Ihr bereits kennt, könnt Ihr Euch voll und ganz auf die Sprache konzentrieren.

Außerdem kann es sehr amüsant sein, seine Lieblingsschauspieler mit spanischer Synchronisation zu hören.

Ihr wollt gleich einen spanischen Film im Original mit Untertiteln anschauen?

Wir empfehlen den berühmtesten spanischen Regisseur, Pedro Almodovar.

Volver, Hable con ella, Los Abrazos rotos, Todo sobre mi madre, La mala educatión

Alles spanische Film Meisterwerke aus seiner Hand!

Schaut Euch FIlme und Videos auf Spanisch an. Macht es Euch gemütlich und trainiert mit einem spanischen Film Euer Hörverstehen. | Quelle: Pixabay

Ein weiterer berühmter spanischer Film ist Pans Labyrinth, der 2006 auf dem Filmfestival in Cannes gezeigt wurde.

Lasst Euch ins Spanien der Nachkriegszeit versetzen und genießt die Mischung aus Fantasy und Kriegsfilm.

Ein wirklich guter Film, der Euch bestimmt gefallen wird!

Die Idee, Euch mal bei YouTube nach spanischen Videos umzuschauen, ist Euch bestimmt bereits gekommen.

Falls Ihr das noch nicht gemacht habt – es lohnt sich!

Ihr findet nicht nur Berichte zu den letzten Spielen vom FC Barcelona oder Real Madrid, sondern auch tatsächliche Spanisch Sprachkurse online.

News in Slow Spanish, Espagnolpod, Coffee Break Spanish

Auch spanische Podcasts eignen sich sehr gut dazu, Eure Ohren auf Spanisch zu schulen.

Mit einer guten Aussprache habt Ihr eine einzigartige Grundlage für Euren ersten Spanisch-Unterricht mit Privatlehrer!

Spanisch Sprechen Lernen – üben, üben, üben!

Das Wichtigste beim Spanisch Lernen ist es (wie in jeder Sprache), dass Ihr übt, zu sprechen!

Wie wäre es mit einem Kurztrip nach Spanien?

Barcelona, Malaga, Madrid…

Es gibt zahlreiche wundervolle Orte, an denen Spanisch Lernen Spaß macht!

Mit Eurem Wissen aus Videos, Spanisch Büchern und Vokabellisten aus dem Internet könnt Ihr getrost eine Konversation mit einem Spanier führen.

Spanisch üben geht am besten in Spanien! In Spanien begegnet Euch die spanische Sprache überall! | Quelle: Pixabay

Traut Euch, nach der Uhrzeit oder dem Weg zu fragen, um Eure Aussprache zu trainieren und Anfänger-Hemmungen zu verlieren.

Wenn das geklappt hat, dann dürft Ihr Euch erst freuen und Euch dann an etwas kompliziertere Sätze heranwagen.

Ihr habt keine Gelegenheit zu einem Wochenendausflug nach Spanien?

Unterhaltet Euch mit Leuten in Eurer Region, zum Beispiel in Sprach-Cafés oder Sprachtandems, die Ihr übers Internet finden könnt.

Ihr werdet staunen, wie viele Menschen daran interessiert sind, sich mit Euch auf Spanisch zu unterhalten.

Praktische Übung ist Euch garantiert, wenn Ihr regelmäßig Spanisch Nachhilfeunterricht nehmt.

Schaut Euch nach einem Spanischlehrer bei Euch in der Nähe um!

Teilen

Wir freuen uns über Feedback von unseren Lesern
Enthält dieser Artikel die Informationen, nach denen Du gesucht hast?

Dieser Artikel war totaler Käse? Wirklich?Okay, beim nächsten Mal wird's besserNur Durchschnitt? Was fehlte Dir konkret?Danke Dir! Stelle verbliebene Fragen gerne untenWir freuen uns, dass wir Dir helfen konnten :) (Aktuell gibt es hierzu noch keine Bewertung)
Loading...

Einen Kommentar posten

avatar