Privatunterricht Sprachen Nachhilfe Musik Sport
Teilen

Wo kann ich in Hamburg einen Spanischlehrer finden?

Von Bertine, veröffentlicht am 30/04/2018 Blog > Sprachen > Spanisch > Wo kann ich Spanisch Lernen in Hamburg?

Spanisch ist eine Weltsprache, die nach Englisch und Mandarin den dritten Platz der meistgesprochenen Sprachen einnimmt.

570 Millionen Menschen weltweit sprechen Spanisch!

Die schöne Sprache verbreitete sich Ende des 15. Jahrhunderts durch Entdeckungsreisen und Kolonialisierung über den gesamten Amerikanischen Kontinent, aber auch in der Westsahara und auf den Philippinen, ebenfalls eine ehemalige spanische Kolonie, wo immerhin 8000 Menschen noch Spanisch sprechen.

Weltweit führen insgesamt 20 Länder Spanisch als Amtssprache, darunter Mexiko als größtes spanisch-sprachiges Land der Welt.

Wusstest Du, dass sage und schreibe 10 Prozent der US-amerikanischen Bevölkerung spanische Muttersprachler sind? Unglaublich, aber wahr: In den USA sprechen mehr Menschen Spanisch als in Spanien!

In Kalifornien sind es sogar 40 Prozent. Es lohnt sich also, Spanisch zu sprechen, wenn man die USA bereist!

Auch in Deutschland trifft man allerorts auf Menschen, mit denen man sich auch auf Spanisch unterhalten könnte: In Hamburg beispielsweise leben immerhin 9.243 Bürger mit spanischen Wurzeln.

Da ist es nicht weiter verwunderlich, dass Spanisch (nach Englisch) die Fremdsprache ist, die weltweit am zweithäufigsten erlernt wird – über 21 Millionen Menschen auf der ganzen Welt lernen Spanisch!

Du willst dabei sein?

Na, dann fange doch am besten gleich an damit!

Ganz egal, ob Du Spanisch für die Schule, den Beruf oder aus privaten Gründen lernen möchtest – wir zeigen Dir, wie und wo Du am besten mit dem Spanisch Lernen beginnen kannst!

Natürlich gibt es viele Sprachschulen, Vereine und private Anbieter in Hamburg und bestimmt gibt es auch in Deiner Gegend verschiedene gute Angebote.

Und um Dir die lästige Suche zu ersparen, stellen wir hier die wichtigsten vor.

Öffentliche Einrichtungen für Spanisch Sprachkurse in Hamburg

1) Das spanische Kulturinstitut Instituto Cervantes wurde 1991 von der spanischen Regierung ins Leben gerufen, um die spanische Sprache zu fördern und das Kulturgut aller spanisch-sprachigen Länder weltweit bekannt zu machen – also die spanische Version vom deutschen Goethe-Institut.

Das Instituto Cervantes in Hamburg befindet sich im Chilehaus, nur wenige Minuten zu Fuß vom Hamburger Hauptbahnhof entfernt.

Hier wirst Du sicher fündig: Es gibt ganz verschiedene Kurse im Angebot, darunter reguläre Kurse, Intensivkurse, Schnellkurse und Crash-Kompakt-Kurse am Wochenende.

Für alle Kurse gibt es außerdem unterschiedliche Niveaustufen. Ein Beratungsgespräch hilft Dir bei der Auswahl eines Kurses, der zu Deinem Niveau passt.

Zudem findest Du hier auch Kurse für Katalanisch, Galicisch und Baskisch. Das Institut bietet darüber hinaus spezielle Kurse für Kinder- und Jugendliche, Firmenkurse, die sich nach dem Fachbereich der Firma richten und sogar einen eigenen Online-Kurs!

Alle Kurse (außer dem Spanisch Online Kurs natürlich) haben mindestens 7 und höchstens 12 Teilnehmer.

Die Dozenten am Instituto Cervantes Hamburg sind spanische oder lateinamerikanische Muttersprachler. Die Preise liegen zwischen 135 Euro für 15 und 270 Euro für 30 Stunden.

2) Natürlich bietet auch die Hamburger Volkshochschule Spanisch-Kurse in folgenden Stadtteilen an: Bergedorf, Billstedt, Harburg, Einsbüttel, Innenstadt, Wilhelmsburg, Nord, Ost, Alstertal, Bratfeld, West und Osdorf.

Auch hier gibt es Kurse für unterschiedliche Niveaustufen, von Anfängerkursen bis hin zu Kursen für Fortgeschrittene.

Außerdem gibt es verschiedene Formate wie Auffrischkurse, Festigungskurse oder Konversationskurse.

Die Preise schwanken hier je nach Niveau und Format von 51 Euro für 10 Stunden, über 71 Euro für 12 Stunden bis hin zu 166 Euro für 35 Stunden.

Ein spanischer Gesprächskreis mit 8 bis 10 Teilnehmern wird kostenfrei angeboten.

Darüber hinaus gibt es besondere Angebote wie eine „Führung durch Hamburgs Museen auf Spanisch“ oder „Spanisch singen im Chor“.

Die Lehrer sind ebenfalls spanische Muttersprachler.

Du möchtest Dich auf Spanisch unterhalten? Auch in Hamburg findest Du spanische Muttersprachler | Quelle: Pixabay

Spanisch Sprachschulen in Hamburg

Hier findest Du eine Übersicht über Sprachschulen in Hamburg, die Spanisch-Kurse anbieten.

Wir haben sie nach Stadtteilen geordnet, damit Du schnell eine Schule in Deiner Nähe findest:

Neustadt

  • Colon Language Center, Colonnaden 96
  • derdiedas Fremdsprachen, Holstenwall 13

Hoheluft West

  • Mundo Hispánico, Wrangelstraße 65

Barmbek-Süd

  • Idiom Sprachenschule, Hamburger Straße 11

Altona

  • Altona Sprachen, Lornsenplatz 10

Altstadt

  • arena lingua, Bergstraße 26
  • Berlitz Sprachschule, Kurze Mühren 2

Blankenese

  • Institut für Sprachen, Blankeneser Hauptstraße 147

    Diu willst Spanisch lernen? Es gibt viele Sprachschulen in Hamburg | Quelle: Pixabay

Kleinanzeigen und Plattformen für Spanisch Privatunterricht in Hamburg

Auch über Aushänge oder Kleinanzeigen kannst Du natürlich einen privaten Spanisch-Lehrer finden.

Vergiss dabei aber nicht, dass Du hier nicht unbedingt davon ausgehen kannst, dass Dein Lehrer über pädagogische Vorkenntnisse oder offiziell anerkannte Qualifikationen verfügt.

In vielen Fällen verdienen sich Studenten oder Rentner auf diese Weise etwas Geld dazu.

Im Internet findest Du darüber hinaus zahlreiche Plattformen, auf denen Menschen, die etwas lernen und Menschen, die etwas lehren möchten, zueinander finden: Eine solche Plattform ist auch Superprof.

Bei uns findest Du eine übersichtliche – und dank zahlreicher Bewertungen von ehemaligen Schülern zudem zuverlässige – Auswahl an guten Lehrern.

Jeder Lehrer stellt in seinem eigenen Profil sich und seine Unterrichtsmethode kurz vor. Superprof stellt das Profil erst nach Vorlage eines Zeugnisses oder Zertifikats frei.

Auf diese Weise kannst Du entweder Deinen Nachhilfelehrer einfach zu Dir nach Hause kommen lassen oder per Webcam einen Spanischkurs Online absolvieren.

Private Spanisch-Nachhilfe findest Du auch bei anderen Anbietern, wie zum Beispiel:

  • Die-ueberflieger.de: Hier findest Du ebenfalls Nachhilfelehrer, die nach Hause kommen.
  • ebay Kleinanzeigen: Auch hier findet man Nachhilfelehrer für Spanisch. Für Hamburg gibt es 17 Anzeigen privater Nachhilfelehrer.
  • betreut.de: Ein Nachhilfeportal für Privaten Nachhilfeunterricht. Hier kannst Du nach Anmeldung einen Nachhilfelehrer in Deiner Gegend finden. 
  • Jobruf.de: Hier schreibt der Schüler eine Annonce und erhält daraufhin Bewerbungen von Nachhilfelehrern, meist Studenten.

Spanisch Lernen Online

Natürlich kannst Du auch Online Spanisch Lernen – völlig unabhängig von dem Ort, an dem Du Dich gerade befindest.

Die Methode, die hier am häufigsten verwendet wird, unterscheidet sich eigentlich nur unwesentlich vom klassischen Nachhilfeunterricht:

Mithilfe eines Programms wie Skype lernst Du mit einem privaten Spanisch-Lehrer.

Auf den oben vorgestellten Seiten -und natürlich auch bei Superprof! – findest Du Deinen Lehrer.

Lehrer, die ihre Kurse auch über Skype anbieten, haben im Profil ein kleines Webcam-Symbol.

Dein Lehrer muss dabei nicht einmal in der gleichen Stadt wohnen wie Du – vielleicht sitzt er sogar in Sevilla im Café!

Darüber hinaus gibt es zahlreiche Online-Sprachlernportale, mit denen man ebenfalls recht schnell gute Erfolge erzielen kann.

Wie lerne ich am besten? Spanisch kann man auch online lernen! | Quelle: Pixabay

Babbel, Langenscheidt IQ, Yabla oder Busuu gehören zu den bekanntesten.

Auf YouTube wirst Du ebenfalls fündig.

Es gibt viele gute YouTube-Kanäle, um Spanisch zu lernen, darunter:

  • Spanisch mit Tomás
  • Butterfly Spanish
  • LightSpeed Spanish
  • Señor Jordan
  • Maria Espanol

Versuche es auch mit Podcasts; auch hier gibt es ein großes Angebot:

  • Veintemundos
  • Coffee Break Spanish
  • Acast
  • Languagetreks
  • Podcasts in Spanisch
  • A mi Aire

Eine weitere gute Methode, Sprachkenntnisse zu festigen oder aufzufrischen ist, Deine Lieblingsfilme mal auf Spanisch zu sehen oder Bücher, die Du schon kennst, aber gerne noch einmal lesen möchtest, auf Spanisch zu lesen.

Hamburger Vereine, Gruppen & Stammtische für Spanischunterricht

Nicht nur die großen, allgemein bekannten Sprachschulen bieten in Hamburg Spanisch-Kurse für AnfängerInnen und Fortgeschrittene, sondern auch kleinere Vereine und Einrichtungen, darunter der Verein Prolinguis.

Darüber hinaus gibt es Gruppen wie die Spanish Language Group, die sich in regelmäßigen Abständen trifft, um Spanisch zu sprechen – Anfänger sind ebenso willkommen wie Muttersprachler.

Die Facebook-Gruppe „Spanisch Stammtisch in Hamburg – tertulia de español en Hamburgo“ organisiert samstags ab 18 Uhr im „Atlas“ beim Chile-Haus einen Stammtisch und über die Facebook-Gruppe „Spanisch/Deutsch Tandem Hamburg“ kann man einen spanischen Tandem-Partner finden.

Wo treffe ich spanische Muttersprachler in Hamburg? In Hamburg treffen sich Muttersprachler und Spanisch-Freunde zum Stammtisch | Quelle: Pexels

Auch der Spanisch-Stammtisch Hamburg (http://spanisch-hh.de/) organisiert wöchentlich einen Stammtisch an wechselnden Orten.

Und falls Deine Kinder gleich von Anfang an Spanisch Lernen sollen, gibt es in Hamburg außerdem die bilinguale deutsch-spanische Kita Manuelita im Stadtteil Hoheluft.

Wir hoffen, dass wir Dir mit dieser Übersicht über die Möglichkeiten des Spanisch-Lernens in Hamburg weitergeholfen haben!

Jetzt liegt es nur an Dir!

Suche Dir einen guten Spanischlehrer und dann gilt wie bei allem anderen auch: Übung macht den Meister!

Teilen

Wir freuen uns über Feedback von unseren Lesern
Enthält dieser Artikel die Informationen, nach denen Du gesucht hast?

Dieser Artikel war totaler Käse? Wirklich?Okay, beim nächsten Mal wird's besserNur Durchschnitt? Was fehlte Dir konkret?Danke Dir! Stelle verbliebene Fragen gerne untenWir freuen uns, dass wir Dir helfen konnten :) (Aktuell gibt es hierzu noch keine Bewertung)
Loading...

Einen Kommentar posten

avatar