Hamburg ist als eine der größten Städte in Deutschlands und als international bedeutsame Hafenstadt ein Schmelzpunkt verschiedener Kulturen.

Kein Wunder, dass es hier eine so große Auswahl an Tanzveranstaltungen gibt! So gut wie jeden Tag und Abend kann man in Hamburg irgendwo tanzen. Allerdings sollte man wissen, wie man richtig zu den verschiedenen Musikrichtungen tanzt

Ihr seid Hamburger und habt das Gefühl, dass Ihr nicht richtig tanzen könnt?

Keine Sorge, wenn Ihr unsere Tipps und Tricks beachtet, dann werdet Ihr Euch schon bald so richtig wohl auf der Tanzfläche fühlen. Wir erklären Euch jetzt, wie Ihr einen zu Euch passenden Tanzkurs in Hamburg findet…

Ihr wohnt garnicht in Hamburg? Dann erfahrt in diesem Artikel, wie Ihr ganz einfach den richtigen Tanzkurs in Eurer Nähe findet.

Darum lohnt sich ein Tanzkurs in Hamburg

Wer in der Stadt mit der „sündigsten Meile der Welt“ lebt, weiß wahrscheinlich, wie man richtig Spaß hat – mit Tanzen! Doch natürlich gibt es in Hamburg nicht nur die Reeperbahn, sondern eine riesige Auswahl an kultureller Diversität, wenn es ums Thema Tanz und Musik in Hamburg geht.

Die Beatles waren nicht umsonst von Hamburg begeistert…

In der Hansestadt ist für jeden etwas dabei, von Salsa Parties über House Nachtclubs bis hin zum Tanzen in Techno Bunkern wie dem Übel und Gefährlich. Um bei dieser ganzen Abwechslung mitzuhalten und nicht an der Hälfte der Abende total unpassend mitwippen zu müssen, solltet Ihr einen Tanzkurs in Hamburg machen.

Auch oder sogar gerade diejenigen unter Euch, die sich tendenziell eher fürs Tanzen begeistern und vielleicht schon eine Tanzrichtung gemeistert haben, können mit Tanzstunden ihre Fähigkeiten erweitern und mal einen neuen Tanzstil ausprobieren. So könnt Ihr sogar mit einem Tango Tanzkurs Eure Tanzschritte im Technoclub positiv beeinflussen und Euch einen eigenen Stil aneignen.

Besonders, wenn Ihr neu in Hamburg seid, kann ein Tanzkurs außerdem die ideale Möglichkeit sein, um neue Leute kennenzulernen, die Euer Interesse fürs Tanzen teilen. Das ist natürlich besonders beim Paartanz der Fall. Zu den Standardtänzen mit einem Partner gehören z.B.:

  • Rock n Roll
  • Salsa
  • Mambo
  • Tango
  • Disco Fox
  • Wiener Walzer
  • Bachata
  • Rumba
  • Friesenrock

Ihr könnt natürlich auch einen allgemeinen Standardtanzkurs machen, in dem Ihr mehrere dieser Paartänze kennenlernt. Anschließend könnt Ihr Euch dann für einen Tanz entscheiden, den Ihr in einem weiteren Tanzkurs in Hamburg vertiefen wollt.

Lasst den Großstadtstress hinter Euch und tanzt! | Quelle: Pixabay

Doch nicht für alle Tanzkurse braucht Ihr einen Partner. Man kann auch wunderbar alleine oder in einer großen Gruppe tanzen. Das ist zum Beispiel der Fall für einen Hip Hop Tanzkurs in HH, Breakdance oder einen Zumba Kurs.

Ein ganz klarer Vorteil von einem Tanzkurs in Hamburg ist der positive Effekt auf Körper und Geist. Beim Tanzen bewegt Ihr Euch unglaublich viel und bewusst. Dadurch könnt Ihr (je nach Tanzstil mehr oder weniger) Kalorien und Fett verbrennen und Stress abbauen. In Eurer Tanzstunde konzentriert Ihr Euch nur auf Eure Bewegungen und lasst die Sorgen des Alltags für einen Moment hinter Euch.

Wenn Ihr es vorher nicht wart, dann seid Ihr sicherlich jetzt überzeugt, dass sich ein Tanzkurs in Hamburg lohnt. Aber wie findet man einen geeigneten Tanzkurs?

Die besten Tanzschulen in Hamburg

Die Option, an die wahrscheinlich die meisten von Euch als allererstes denken, ist ein Tanzkurs in einer Hamburger Tanzschule. Schließlich sind Tanzschulen aufs Tanzen spezialisiert und bieten eine große Auswahl an Tanzkursen an.

Es gibt sowohl Tanzschulen, die sich auf eine bestimmte Tanzart spezialisiert haben, z.B. Street Dance oder lateinamerikanische Tänze, als auch allgemeine Tanzstudios in Hamburg, bei denen Ihr verschiedene Tänze kennenlernen könnt.

Ihr solltet Euch also als erstes überlegen, was Ihr überhaupt Tanzen lernen wollt. Träumt Ihr schon ewig davon, beim Salsa Abend alle Blicke auf Euch zu ziehen? Wollt Ihr auf der nächsten Hip-Hop Party der Star auf der Tanzfläche sein? Oder möchtet Ihr für Eure Hochzeit lernen, wie man den Wiener Walzer tanzt?

Wenn Ihr Euch nicht genau sicher seid, wieso Ihr eigentlich Tanzen lernen wollt und welcher Stil zu Euch passt, würden wir Euch eher eine allgemeine Tanzschule empfehlen. Hier könnt Ihr Euch z.B. für einen Standardtanzkurs entscheiden oder mehrere Kurse ausprobieren. Irgendwann werdet Ihr schon merken, welcher Tanz Euer Favorit ist.

Wir haben Euch einige der besten Hamburger Tanzschulen herausgesucht, um Euch bei der Suche nach dem richtigen Tanzkurs zu helfen.

Ihr seid Berliner und sucht eine/n TanzlehrerIn in der deutschen Hauptstadt? In diesem Artikel erklären wir Euch, wie Ihr in Berlin einen geeigneten Tanzkurs findet!

Für jeden etwas dabei in der Hamburg Dance Academy

Die Hamburg Dance Academy gehört zu den beliebtesten Hamburger Tanzschulen des ADTV (Allgemeiner Deutscher Tanzlehrerverband e.V.).

Von speziellen Tanzkursen für Kindern ab nur 3 Jahre über Teenager Tanzkurse in Hip Hop oder als Vorbereitung für den Abiball bis hin zu einem Standardtanzkurs für Erwachsene ist wirklich für jeden etwas dabei.

Im allgemeinen Anfänger Tanzkurs „Let’s Dance“ lernt Ihr zum Beispiel die Grundschritte und erste Figuren für Rumba, Discofox, Cha cha cha und Salsa. Im Crash Kurs könnt Ihr Euch intensiv auf ein kurz bevorstehendes Event vorbereiten.

Ein Tanzkurs für Anfänger über 3 Monate kostet 150€.

Du kommst aus Frankfurt und möchtest gerne einen Tanzkurs in der Mainmetropole besuchen? Dann findest Du hier die besten Adressen zum Tanzen lernen in Frankfurt am Main!

Salsa Lernen bei Salsa Diversión

Bei Salsa Diversion in Hamburg dreht sich alles um kubanische Musik und Tanz. | Quelle: Pixabay

Bei SalsaDiversion geht es nicht nur um Tanzkurse, sondern eher um kubanischen Salsa im Allgemeinen. Das bedeutet, dass hier auch regelmäßig Parties, Shows und Events zum Thema Kuba und Salsa organisiert werden.

Typisch Hamburg: Die Hafenrundfahrt von Salsa Diversion, bei der Ihr 4 Stunden lang auf einem Boot kubanischen Salsa tanzen könnt!

Das Besondere sind außerdem die Preise: Ihr zahlt bei Salsa Diversion nicht pro Tanzkurs, sondern pro Monat. Ihr könnt dann so oft in die Tanzschule gehen, wie Ihr wollt! Los geht’s bei 50 Euro im Monat für 1 Kurs, die komplette Flat gibt es ab 80 Euro im Monat.

Hip Hop und Street Dance bei DA F.U.N.K.

DA F.U.N.K. ist die größte Tanzschule in Deutschland zum Thema Street Dance. Das bedeutet, dass Ihr hier von richtigen Profis Hip Hop Moves und coole Tanzschritte beigebracht bekommt.

Hier wird auf jeden Fall Eure Leidenschaft für Tänze wie Hip Hop, Street Dance, Dancehall und Pole Dance geweckt, sodass Ihr Euch auf ein neues Hobby einstellen könnt, dass Euch erstmal nicht mehr loslässt.

Ein Tanzkurs kostet hier 29€ pro Monat.

Seminare, Workshops und Vereine zum Tanzen Lernen in Hamburg

Es kann natürlich sein, dass Ihr keine Zeit für oder keine Lust auf einen regelmäßigen Tanzkurs in Hamburg habt. Dann sind für Euch einzelne Termine geeigneter. Diese Möglichkeit habt Ihr mit einem Tanzseminar oder einem Workshop zum Thema Tanzen.

Schaut Euch ruhig mal bei den Hamburger Tanzschulen nach einem Workshop Wochenende zum Thema Tanzen um. Die meisten Tanzstudios bieten nämlich auch einmalige Events an, um Euch einen Einblick in die Tanzschule zu gewähren. Vielleicht bekommt Ihr ja anschließend Lust auf einen festen Tanzkurs dort…

In der Volkshochschule Hamburg (VHS) findet Ihr fast 100 verschiedene Angebote zu Tanzkursen oder Events. Die Gebühren sind meistens sehr gering, da hier jeder die Möglichkeit bekommen soll, zu tanzen.

Bei einem Tanz Workshop könnt Ihr mal was Neues ausprobieren... | Quelle: Pixabay

Natürlich habt Ihr auch die Möglichkeit, in einen Hamburger Tanzverein einzutreten. Das ist für Euch perfekt geeignet, wenn Ihr Tanzen richtig als Sportart machen und an internationalen Tanzturnieren teilnehmen wollt. Schließlich ist Tanzen vor allen Dingen ein Sport.

Ihr seht, es gibt ziemlich viele verschiedene Möglichkeiten, um in Hamburg Tanzen zu lernen…

Ihr seid aus Köln und sucht eine/n TanzlehrerIn in der Stadt am Rhein? In diesem Artikel erklären wir Euch, wie Ihr in Köln einen geeigneten Tanzkurs findet!

Private Tanzlehrer in Hamburg gesucht: Internet & Kleinanzeigen

Es gibt eine Möglichkeit, in Hamburg tanzen zu lernen, die Euch unglaublich viele Freiheiten gibt: ein privater Tanzkurs in Hamburg!

Besonders, wenn Ihr schnell Tanzen lernen wollt, ist ein privater Tanzlehrer die ideale Option für Euch. Schließlich kann er sich voll und ganz auf Eure Tanzschritte konzentrieren und bemerkt jeden noch so kleinsten Fehler, den Ihr gleich korrigieren könnt. Er kann Euch außerdem genau das beibringen, was Ihr lernen wollt und Euch Geheimtipps geben. So werdet Ihr schon bald Euren ganz persönlichen Tanzstil entwickeln.

Bei einigen Hamburger Tanzschulen findet Ihr auch Angebote für private Tanzkurse, darunter z.B. auch die oben vorgestellte Hamburg Dance Academy. Allerdings kann es bei Tanzschulen sein, dass die Preise für privaten Tanzunterricht sehr hoch ausfallen.

Wir haben eine günstigere Option für Euch: Schaut Euch bei unserer Plattform Superprof nach einem privaten Tanzlehrer in Hamburg um! Bei uns findet Ihr eine große Auswahl an Tanzlehrern für die verschiedensten Tanzstile. Von Salsa bis Zumba und Bachata ist für jeden etwas dabei.

Ein privater Tanzlehrer kann sich voll und ganz auf Euch konzentrieren. | Quelle: Pixabay

Seht Euch die Profile der Hamburger Tanzlehrer bei Superprof genau an und erfahrt alles über ihre Erfahrungen mit Tanz und als Lehrer. Ihr könnt Euch außerdem Bewertungen ehemaliger Schüler durchlesen, bevor Ihr mit Eurem Favoriten Lehrer einen Termin für eine kostenlose Probestunde vereinbart – ganz einfach, schnell und unkompliziert online.

Klingt gut, aber auch teuer? Das ist es gar nicht! Salsa Stunden gibt es bei uns schon ab 12 Euro die Stunde! Schaut Euch also am besten gleich nach einem geeigneten Privatlehrer fürs Tanzen in Hamburg um…

Du kommst aus München und möchtest gerne einen Tanzkurs in der bayrischen Hauptstadt besuchen? Dann findest Du hier die besten Adressen zum Tanzen lernen in München!

Tanzen Lernen Online: Anfänger bis Fortgeschrittene

Wenn Ihr Euch erst einmal mit dem Tanzen vertraut machen wollt, könnt Ihr als ersten Schritt mit einem online Tanzkurs loslegen. So könnt Ihr mehrere Tänze kennenlernen und müsst Euch nicht gleich festlegen.

Besonders gut eignen sich hierfür Video Tutorials auf YouTube. Auf dieser Plattform findet Ihr eine unendlich große Auswahl an Tänzern, die Euch einzelne Tanzschritte oder sogar ganze Choreographien beibringen – und das ganze kostenlos! Schaut Euch Tänze zu Eurer Lieblingsmusik an und tanzt diese ganz einfach zuhause nach. Ihr braucht nur ein bisschen Platz für Eure Bewegungen.

Probiert außerdem ruhig mal etwas neues aus, vielleicht entdeckt Ihr ja eine versteckte Leidenschaft für Mambo oder Rock n Roll in Euch…

Im Internet findet Ihr viele Videos, mit denen Ihr Tanzen lernen könnt. | Quelle: Pixabay

Viele Lehrer bei Superprof bieten Euch außerdem Tanzunterricht per Webcam an. So könnt Ihr immer und überall mit Eurem Lehrer in Kontakt treten und Tanzen lernen, wo Ihr wollt.

Zeit für Euch, mit dem Tanzen loszulegen!

Auf der Suche nach einer Lehrkraft für Tanzen?

Dir gefällt unser Artikel?

5,00/5 - 1 vote(s)
Loading...

Lea

hat einen Master in International Management und bloggt und übersetzt aufgrund ihres Wissensdursts und ihrer Affinität zu Sprachen unheimlich gerne.