Du möchtest Arabisch lernen? Mashallah! Dann hast Du Dich für eine bedeutende Weltsprache entschieden, die von über 300 Millionen Menschen auf der Welt gesprochen wird!

Arabisch ist eine der am meisten gesprochenen Sprachen der Welt, offizielle Sprache in 22 Ländern und eine der sechs Amtssprachen der Vereinten Nationen.

Die arabische Welt hat viele bedeutende Errungenschaften vorzuweisen, besonders in den Bereichen der Naturwissenschaften, Medizin, Astronomie, Mathematik, Kunst und Literatur.

Unter der Herrschaft der Araber in Spanien, entwickelte sich Andalusien zu einer intellektuellen Hochburg.

Besonders auf dem Gebiet der Mathematik wird der Einfluss arabischer Wissenschaftler deutlich: Nicht nur die Null haben die Araber eingeführt, sondern auch das Zeichen „x“ für die Unbekannte. Ausserdem verdanken wir ihnen die Algebra!

Ihre Überlegenheit gegenüber dem damals rückständigen Europa zeigte sich in fast allen Bereichen: In der Astronomie, Medizin, Chemie, Musik und Architektur waren die Araber lange Zeit Vorreiter. Viele führende europäische Wissenschafter profitieren noch Jahrhunderte später von den bahnbrechenden Entdeckungen der Araber.

Hier sind einige der Wichtigsten:

  • Ibn Nafis (1213-1288), ein syrischer Wissenschaftler, entdeckte den Lungenkreislauf
  • Der Iraner Nasir al-Din al-Tusi (1201-1274) entwickelte die Tafel der Ilchane, welche die Position der Sterne und Planeten beschreibt. Nicolas Kopernikus (1473-1543) wurde von seinem Werk 250 Jahre später inspiriert.
  • Die optische Linse, das Fernrohr, der Kompass und die Sonnenuhr wurden ebenfalls von Arabern erfunden.

Auch die europäische Architektur ist von den Arabern geprägt: Die Gotik ist beispielsweise ohne arabische Vorbilder kaum denkbar.

Viele deutsche Wörter kommen ursprünglich aus dem Arabischen, darunter Alkohol, Algorithmus, Safari, Algebra, Magazin, Alchemie, Karamell, Elixier, Kaffee, Zucker, Mokka, Koffer, Sofa und viele mehr!

Kein Wunder, dass immer mehr Menschen in Deutschland sich für die arabische Welt interessieren und Arabisch lernen möchten.

Aus dem klassischen Arabisch hat sich eine Vielzahl von Dialekten entwickelt. Für alle Sprecher ist aber das Hocharabisch die gemeinsame Schrift- und Dachsprache, ähnlich wie das Hochdeutsche für Schweizerdeutsche, Österreicher und Deutsche.

Arabische Architekten haben die europäische Architektur massgeblich beeinflusst. | Quelle: Pixabay

Warum solltest Du Arabisch lernen?

Barrierefrei und offen mit 300 Millionen Menschen kommunizieren zu können - wenn das kein Grund ist!

Kulturen des Nahen und Mittleren Ostens und des arabischsprachigen Teils Afrikas - insgesamt eine Fläche, die 36 Mal so gross ist wie Deutschland! - werden sich Dir erschliessen und Du wirst sicher auch einige Vorurteile abbauen...

Die Menschen dort sind bekannt für ihre große Gastfreundschaft und Offenheit gegenüber Besuchern. Reisende werden häufig in ein freundliches Gespräch verwickelt und oft auf einen Pfefferminztee oder Kaffee nach Hause eingeladen, selbst in die bescheidenste Hütte.

Ausserdem ist Arabisch die Sprache der Poesie und der Liebe: Das Wort Liebe lässt sich im Arabischen mit 15 unterschiedlichen Wörtern ausdrücken!

Als Tourist einige arabische Wörter zu kennen – Saukran beispielsweise bedeutet Danke – ist natürlich ein Türöffner: Jeder freut sich darüber, in seiner Muttersprache angesprochen zu werden. Aber mit richtig guten Arabisch-Kenntnissen öffnen sich für Dich die Türen noch ein Stück weiter und Du wirst ganz neue Abenteuer erleben können. Darüber hinaus wird es Dir bei Preiseverhandlungen in den arabischen "Souks" zugute kommen!

Das Beherrschen einer Fremdsprache ist immer ein guter und sinnvoller Punkt im Lebenslauf, aber Arabisch gehört zu den ungewöhnlicheren und gleichzeitig sehr gefragten Sprachen und macht Dich für eine ganze Reihe von spannenden Berufen fit. Ob Du nun Dolmetscher oder Journalist werden möchtest - die beruflichen Vorteile, die Dir durch die Beherrschung der arabischen Sprache eröffnet werden, sind immens.

Ganz nebenbei führt das Lernen einer neuen Sprache mit neuem Alphabet zu einer großartigen Entwicklung Deines Gehirnpotenzials!

Alaa
Alaa
Lehrer für Arabisch
5.00 5.00 (11) 20€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Malak
Malak
Lehrer für Arabisch
5.00 5.00 (4) 10€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Khadra
Khadra
Lehrer für Arabisch
5.00 5.00 (7) 45€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Osama
Osama
Lehrer für Arabisch
5.00 5.00 (3) 15€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Saud
Saud
Lehrer für Arabisch
5.00 5.00 (2) 10€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Siwar
Siwar
Lehrer für Arabisch
4.33 4.33 (3) 15€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Bahaa
Bahaa
Lehrer für Arabisch
18€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Ghayath
Ghayath
Lehrer für Arabisch
10€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!

Arabischsprachige Menschen in Köln

Die Weidengasse ist eine der buntesten Straßen in Köln: Hier leben zahlreiche Kulturen und Nationalitäten friedlich nebeneinander, wodurch sich eine schöne Mischung aus arabischen und italienischen Restaurants, Imbissbetrieben und Geschäften entwickelt hat. Dieses Stück Multi-Kulti der Stadt befindet sich unweit des Hauptbahnhofs. Wer orientalische Gewürze oder Spezialitäten sucht, ist hier an der richtigen Adresse!

Die arabische Küche ist köstlich und gesund. | Quelle: Pixabay

Das sogenannte marokkanische Viertel befindet sich in der Taunusstrasse: Läden, Kioske, Imbisse und Bäckereien sind fest in marokkanischer Hand und sorgen für arabisches Flair. Das Café Casablanca in dieser Strasse sieht sich als nachbarschaftliches Wohnzimmer für Menschen aus aller Welt.

Wenn Du lecker arabisch  kochen möchtest, dann findest Du alles, was Du dafür brauchst bei "Acima" in der Odenwaldstrasse oder bei "Tanger", in der Nähe vom Barbarossaplatz, am Pantaleonswall 30. Die beiden Adressen gehören zu den größten arabischen Lebensmittelgeschäften in Köln

Die besten Sprachschulen für Arabisch in Köln

Arabisch zu lernen ist eine spannende Herausforderung! Da mehr Menschen als je zuvor Arabisch lernen möchten, hat sich auch die Qualität und das Angebot der verfügbaren Sprachkurse in den letzten Jahren sehr verbessert.

Viele Sprachschulen in Köln bieten Arabischkurse an, darunter natürlich auch die Kölner Volkshochschule. Hier werden Dir als Anfänger in Schnell- und Standardkursen die Grundlagen der arabischen Hochsprache und Schrift vermittelt. Den Kurs "Arabisch am Wochenende" kannst Du beispielsweise jeden Samstag von 14:00 Uhr bis 15:30 Uhr belegen, 9 Termine kosten 77 Euro.

Die Orient Academy in Köln bietet unter anderem einen Arabisch-Intensivkurs. Der Gruppenkurs für Anfänger dauert insgesamt 10 Tage mit 5 Unterrichtsstunden pro Tag und ist auf 4 bis 6 Teilnehmer beschränkt. Nach dem Kurs solltest Du Arabisch lesen, schreiben und sprechen können, die grundlegende Grammatik beherrschen, einfache Sätze bilden und über einen Wortschatz von mindestens 1000 Wörtern verfügen. Voraussetzung ist, dass Du das arabische Alphabet bereits beherrscht. Der Kurs kostet 400 Euro pro Person.

Das Allerweltshaus in der Körnerstrasse bietet ebenfalls einen Arabischkurs für Anfänger, eineinhalb Stunden an einem Abend der Woche. Eine flexible Didaktik und ausgefeilte pädagogische Methoden sollen es den Teilnehmer/-innen ermöglichen, mit Freude und Leichtigkeit die arabische Sprache zu lernen.
Der Unterricht mit Muttersprachler Mahdi soll in erster Linie Spaß machen, Erlerntes in spielerischer Weise vertieft werden. Du lernst Hocharabisch sprechen und schreiben. Der Kurs kostet 5 Euro pro Unterrichtsstunde.

Auch in der Sprachschule Al Marina gibt es einen Kurs für absolute Anfänger, die sich die arabische Sprache in Wort und Schrift aneignen wollen. Er umfasst 24 Unterrichtsstunden à 45 Minuten und dauert als Gruppenkurs 12 Wochen, also insgesamt 12 mal 90 Minuten. Am Ende des Kurses ist der Kursteilnehmer in der Lage, Arabisch zu lesen und zu schreiben und kann kleine, sehr einfache Frage-Antwort-Dialoge führen. Der Kurs kostet 285 Euro.

Sprachunterricht in der Gruppe - die Vorteile

  • Du lernst Gleichgesinnte kennen. In der Gruppe sitzt ihr alle in einem Boot und habt ein gemeinsames Ziel. Du wirst sicher interessante Leute kennenlernen und vielleicht sogar neue Freundschaften schließen.
  • Du kannst die Sprache gleich anwenden – im Gespräch mit den anderen Teilnehmern. Da ihr alle in etwa das gleiche Niveau habt, werden die Unterhaltungen auch nicht zu schwierig.
  • Du kannst gleich jemanden mit Deinen neuen Kenntnissen beeindrucken!

Wo finde ich Einzelunterricht für Arabisch in Köln?

Einen privaten Arabischlehrer findest Du auf ebay-Kleinanzeigen, Aushängen oder natürlich über Superprof.de! In Köln stehen Dir zwölf kompetente Arabisch-Lehrer zur Verfügung, allesamt Muttersprachler. Du kannst auch mit einem Privatlehrer online Arabisch lernen. Der Online-Unterricht erfolgt „live“ über das Internet und funktioniert im Grunde genau wie der Sprachunterricht vor Ort. Der einzige wesentliche Unterschied besteht in der räumlichen Entfernung zwischen Sprachlehrer und Schüler. Dank einer Webcam, kann der Sprachunterricht inklusive Bildübertragung stattfinden.

Einzelunterricht - die Vorteile

  • Einzelunterricht ermöglicht ein intensiveres Lernen, weil Du einen Lehrer ganz für Dich alleine hast und dieser sich optimal auf Dich einstellen kann.
  • Du kannst Dein ganz persönliches Tempo bestimmen.
  • Du kannst Themen wählen, zu denen Du möglichst schnell Vokabular lernen möchtest.
  • Du verlierst keine Zeit, weil ein Privatlehrer in der Regel zu Dir nach Hause kommt.

    Wenn Du Arabisch lernst, öffnet sich Dir eine neue Welt. | Quelle: Pixabay

Arabisch online lernen

Natürlich gibt es auch zahlreiche Anbieter, wenn es darum geht, online Arabisch zu lernen. Auf diese Weise kannst Du selbstständig Arabisch lernen, in der Mittagspause oder bei Wartezeiten, unterwegs oder zu Hause. 

Wir stellen Dir hier die Wichtigsten vor:

  • 50languages.com

Die Lehrmaterialien für den Arabisch-Kurs sind hier sowohl online als auch als iPhone- und Android-App verfügbar.

In 100 nach Themen gegliederten Sprachlektionen lernt man schnell, sich in Alltagssituationen verständigen zu können.

 Die zu den Lektionen gehörigen MP3 Audiodateien wurden von Muttersprachlern gesprochen. So lernst Du die korrekte Aussprache. Zuerst lernst Du die Grundstrukturen der Sprache. Danach helfen Musterdialoge, sich auf Arabisch auszudrücken. 

  • arabiya.de

Arabiya.de ist ein interaktiver Sprachkurs für modernes Hocharabisch und Gewinner des europäischen Sprachensiegels. Der kostenlose Einführungs-Kurs wendet sich an Anfänger ohne Vorkenntnisse. Es handelt sich um eine verkürzte und vereinfachte Version der ersten 3 Units des kompletten Arabischkurses. Der komplette Arabischkurs kostet 79 Euro für ein Jahr.

  • busuu.com

Auch bei diesem Anbieter kannst Du sowohl online auf dem Computer als auch per App auf dem Smartphone lernen. Die Installation der App geht schnell und problemlos.

Das Menü ist einfach und übersichtlich. Die Basisversion ist kostenlos. Diese bietet Dir erst einmal alles, was Du für den Anfang benötigst und gibt Dir Gelegenheit, Dich mit dem Programm vertraut zu machen. Dabei wird vor allem auf Wiederholungen gesetzt. Du bekommst Vokabeln gezeigt, diese werden von einem Bild begleitet und ausgesprochen. Dann werden die Vokabeln abgefragt. Hast Du die Vokabel richtig genannt, wird sie beim nächsten Mal und dann in immer größeren Abständen wiederholt.

Möchtest Du die Grammatik lernen und abgefragt werden oder Zugang zu den Tests haben, dann ist ein Premium Account notwendig.

  • duolingo.com

Duolingo ist ein bisschen wie ein Spiel aufgebaut. Jede Lektion enthält verschiedene Übungen, bei denen Du einfache Sätze übersetzen, richtige Antworten auswählen oder das Gehörte eintippen musst. Die Lektionen bei Duolingo beinhalten aber auch Sprechübungen: Du musst Sätze nachsprechen oder die richtige Übersetzung finden. Die Übungen sind in verschiedene Level unterteilt. Für bestandene Übungen erhältst du Erfahrungspunkte. Duolingo misst, welche Übungen Dir besonders schwer fallen und welche Fehler du machst. Durch diese Daten kann die App Dir effektivere Übungen anbieten.

Duolingo ist übrigens komplett kostenlos. Der Nachteil ist, dass es den Arabisch-Kurs bisher nur auf Englisch gibt. Du solltest also schon sehr gut Englisch sprechen können, wenn Du hier Arabisch lernen möchtest!

Nun aber los! Mit ein wenig Fleiss kannst Du Dich - Inshallah! - bald mit richtig guten Arabischkenntnissen schmücken!

Auf der Suche nach einem Lehrer für d'Arabisch?

Dir gefällt unser Artikel?

0.00/5, 0 votes
Loading...

Bertine

Ich bin studierte Ethnologin und Politikwissenschaftlerin, schreibe leidenschaftlich gerne und interessiere mich besonders für Sprachen, fremde Kulturen, Geschichte und Handwerk.