Startseite
Unterricht anbieten

Arabisch Kurs Berlin: Finde Arabischunterricht, der zu Dir passt!

🥇 Experten & Expertinnen für Arabisch
🇦🇪 95 Arabischlehrer/innen
🔒 Sichere Bezahlung über Superprof
💸 Ohne Kommission

Was ist Dein aktuelles Niveau?

Exzellente
Bewertungen
Nachhilfe & Privatunterricht mit Superprof

Unsere Lehrer & -lehrerinnen
für Arabisch in Berlin

Mehr Lehrkräfte anzeigen

5.0 /5

Top Arabischlehrer mit einer durchschnittlichen Note von 5.0 Sternen und mehr als 11 Bewertungen.

20 €/h

Die besten Preise: 99% der Privatlehrer bieten die erste Stunde gratis an und der Durchschnittspreis für eine Arabischstunde beträgt 20€.

6 h

Erhalte blitzschnell eine Antwort innerhalb von durchschnittlich 6 Stunden.

01

Finde den perfekten Arabischlehrer in Berlin

Stöbere in den Profilen und kontaktiere fantastische Privatlehrer aus Berlin für Sprachkurse in Arabisch unter Berücksichtigung Deiner Kriterien (Tarif, Ausbildung, Bewertungen, Heim- oder Webcam-Unterricht).

02

Plane Deinen Arabischkurs in Berlin

Besprich mit dem gewählten Arabisch-Privatlehrer Deine Bedürfnisse und Deine Verfügbarkeiten. Vereinbare Unterrichtstermine und kläre die Zahlungsmodalitäten.

03

Mache neue Erfahrungen in Berlin

Unser Superprof-Pass bietet Dir ein ganzes Jahr lang uneingeschränkten Zugang zu allen Lehrerinnen und Lehrern, Coaches und Crashkursen in Berlin und ganz Deutschland, um Neues zu lernen und Deine Ziele zu erreichen.

Unsere ehemaligen Schülerinnen & Schüler aus Berlin
bewerten ihre Lehrkräfte für Arabisch

Stöbere in der Vielzahl an Angeboten für Arabisch-Sprachkurse & Privatunterricht rund um Berlin

Arabisch Unterricht Berlin: Finde Deinen ganz individuellen Arabisch-Sprachkurs

Arabisch lernen in Berlin: 11 Methoden, die das Erlernen (ein bisschen) leichter machen

Arabisch ist eine der Sprachen, deren Erwerb für Leute die Englisch, Deutsch, Französisch, Spanisch oder Italienisch sprechen, als äußerst schwierig gilt, ebenso wie Chinesisch, Türkisch, Russisch und Paschtu. Jedes Buch, das die Beherrschung in wenigen Monaten verspricht, ist eine Lüge. Zutreffender ist das gängige Lehrersprichwort "Sieben Jahre, um es zu lernen, ein Leben lang, um es zu beherrschen". Wir sollten es wissen - wir vermitteln seit Jahren viele unserer Lehrer bzw. Sprachlehrer und Arabischkurse als Einzelunterricht an Menschen und lernen viel über das Arabisch lernen in Berlin. Wir erhalten Feedback vom Sprachlehrer und Lernenden und kennen den Fortschritt von Anfänger bis Fortgeschrittene.

Jeder Anfänger macht auch frühe Fehltritte, die neue Studenten durch unsere Sprachlehrer auf Superprof nicht wiederholen müssen. Lerne aus den Fehlern der Anfänger bei Superprof und erspare Dir ein wenig Kopf- und Herzschmerz mit ein paar wichtigen Lerntipps. Egal, was Du lernen willst, ob Arabisch, Business Englisch, Deutsch, Russisch, Türkisch in Berlin, Italienisch, Spanisch oder Französisch - auf Superprof kannst Du alle passenden Angebote und Sprachlehrer für Deine Kurse finden.

Tipps, die Dir das Arabisch lernen in Berlin definitiv erleichtern

1. Verstehe, dass es verschiedene Arten von Arabisch gibt

Arabisch ist das, was Sprachwissenschaftler diglossisch nennen: Es gibt eine Form für das Lesen und das Schreiben und eine andere Form der Konversation. Die schriftliche Version (Hocharabisch) ist in der gesamten arabischen Welt einheitlich, während die gesprochenen Dialekte von Land zu Land und von Region zu Region variieren. Die Lehrerinnen und Lehrer erwähnen Diglossie zu Beginn oft nicht - sie wollen Anfänger nicht entmutigen. Aber es ist ein kritisches Detail, das Dein Studium prägen wird. In einem Sprachkurs in Berlin mit einem Sprachlehrer für das Arabische wirst Du diese Unterschiede der arabischen Sprache sehr schnell lernen. Alle Informationen für Deine Sprachkurse (Angebote in Deutschland, Preis pro Stunde oder Unterricht, Anfrage, Anmeldung, Mail der Lehrer) kannst Du einfach online finden bei Superprof.

2. Sich auf einen Dialekt festlegen ...

Für eine grundlegende Benutzerfreundlichkeit sind die meisten Anfangsklassen für ausländische Studenten in modernem Hocharabisch bzw. Standard-Arabisch gehalten. Für ein natürliches Hörverständnis musst Du aber auch schon früh einen Dialekt studieren. Am Anfang solltest Du nicht nur den Weg des Hocharabisch gehen, denn sonst verstehst Du das Arabische nur, wenn die Leute unerträglich langsam sprechen. Außerdem wird ein gewisser Dialekt die Muttersprachler davon abhalten, über das von Dir gesprochene Hocharabisch zu lachen, denn es lässt Dich häufig viel mehr wie ein Anfänger klingen. Aber welchen Dialekt solltest Du im Kurs, im Einzelunterricht in Berlin, der Sprachschule bzw. im Sprachkurs mit deinem Lehrer lernen? Denke nicht zu viel darüber nach; nutze einfach Deine engsten persönlichen Verbindungen und Umstände. Im Falle von Superprof wäre dies Dein Sprachlehrer für das Arabische.

3. ...aber behalte in erster Linie das Hocharabisch bei

Wenn Du ein gutes Gespür für Sprachen hast, kannst Du die Grundlagen eines Dialekts ziemlich leicht aufnehmen. Aber wenn Du der Typ Student bist, der die geschriebenen Wörter sehen muss, um sie sich zu merken, wirst Du schwieriger haben - es gibt nämlich einen Mangel an Lernmaterial für arabische Dialekte. Wie dem auch sei, eine Vorbereitung für Hocharabisch und einen gewählten Dialekt ist der Schlüssel zum flüssigen Sprechen in einer Vielzahl von Situationen, da sie es Dir ermöglicht, Zeitschriften zu lesen und Wörterbücher zu benutzen. Und sobald man die Logik der Sprache versteht im Unterricht mit deinem Sprachkurs, kann man im Dialekt besser fundierte Vermutungen anstellen.

4. Eselsbrücken aufbauen

Abgesehen von Kaffee (qahwa) und Algebra (al-jabr) gibt es nicht viele deutsch arabische Verwandte. Das bedeutet, dass man Vokabeln nicht so erraten kann, wie man das zwischen romanischen Sprachen wie in Spanisch, Italienisch oder Französisch erraten kann, und man muss extra kreativ werden, damit die Vokabeln im Gehirn haften bleiben. Nimm Dir die Zeit, das Arabische mit einem seltsamen ähnlichen Satz abzugleichen und/oder sich ein seltsames geistiges Bild zu machen. Je unangemessener, desto besser bleiben sie haften. Ein von einem arabischen Sprachlehrer von Superprof erfundene Methode der Sprachschule lautet: Fasse Dir in die Taschen und sage: "Meine Fische fühlen sich locker an" (mafeesh fulus), was im ägyptischen Dialekt "Ich habe kein Geld" bedeutet. Diese und weitere Tricks kannst du mit einem der Kurse fürs Arabische lernen auf Superprof.

5. Karteikarten sind immer gut für Arabisch

Das Arabische hat nicht nur wenig Verwandte, sondern auch einen scheinbar unerschöpflichen Wortschatz. Und dieser Wortschatz variiert je nachdem, ob Du eine Zeitung lesen willst oder eine Hörbuch hörst. Gehe nicht davon aus, dass ein Wort zu selten oder seltsam ist, und Du es nicht mehr sehen wirst. Mache eine Karteikarte dafür. Arbeite an Deinem  Repertoire - es wird wiederkommen, wenn auch nur als ein Witz unter den Studenten oder in Deinem Kurs von deinem Sprachlehrer.

6. Mache Dein Arabisch nicht zu kompliziert

Im Gegenteil, widerstehe dem Charme der nur-arabischen Kuriositäten, über die Du im Wörterbuch stolpern wirst. Dein Empfänger - oder jeder andere, der einen Brief oder Textnachricht von Dir erhält - wird Dein geheimnisvolles Vokabular wahrscheinlich nicht zu schätzen wissen. Araber sind vielleicht berühmt dafür, dass sie den poetischen Ausdruck verehren, aber sie schätzen auch einen klaren und einfachen Schreibstil.

7. Setze Dir Ziele

Warum lernst Du Arabisch? Die einzige Möglichkeit, Schlüsselvokabeln aus einem Meer von Synonymen auszuwählen, besteht darin, eine bestimmte Leistung vor Augen zu haben. Klatschen, ein Gedicht lesen, einen Schwarm bezaubern, das Karaoke-Mikrofon rocken, eine Mission auswählen und darauf hinarbeiten. Und dann wählst Du eine andere Mission, und eine andere ...

8. Lerne ganze Sätze auswendig auf Arabisch

Besonders beim Lesen von arabischen Zeitungen in Berlin oder sonst wo in Deutschland, kannst Du oft feststehende Phrasen mit ganz bestimmten Bedeutungen finden. Lern sie auswendig. Um die Tristesse auszugleichen, nimm Dir lustige idiomatische Phrasen und Ausdrücken vor, egal welchen Dialekt Du lernen möchtest. Wenn Du eine Phrase lernen willst, klingt sie flüssiger - und sie füllt viel mehr Gesprächsraum aus als ein einzelnes wörtliches Wort. Bonus: Viele Dialektphrasen reimen sich, so dass sie leichter zu merken sind. Al-haraka baraka, wie die Ägypter sagen - alle Fortschritte sind gut.

9. ... lerne die höflichen Sätze und Formen

Nettigkeiten auf Arabisch gehen weit über Bitte und Danke hinaus, mit festen Ausdrücken für jede mögliche Gelegenheit. Es ist gut zu wissen, dass man viele Komplimente und Ausdrücke braucht und sich dann erst wieder den "trockeneren" Vokabular zuwendet. Araber lieben gnädige Komplimente (wer tut das nicht?). Und es ist sogar möglich, aus den Kompliment-Phrasen ein ganzes Gespräch zu machen. In deinem Kurs auf Superprof kannst Du genau das schnell lernen, auch für Business English, Französisch, Italienisch, Russisch, Türkisch oder Spanisch.

10. Benutze Technologie sparsam und engagiere einen Sprachlehrer für Arabisch in Berlin

Wenn Du keinen Muttersprachler in Deiner Nähe hast, nutze die Vorteile online Vermittlungsplattform für Sprachkurse und allen möglichen Fächern von Superprof voll aus und hole Dir per Skype oder Zoom einen Lehrer. Superpof ist eine großartige Lehrer-Vermittlung, welche ausgebildete Sprachlehrer in Berlin für Arabisch mit Anfänger bis Fortgeschrittene verbindet. Bonus: Du lernst den liebevoll klingenden Dialekt, der dir im Arabischen am besten gefällt. Alles ist mit Deinem online Unterricht möglich.

11. Viel Sprechen üben auf Arabisch, egal wie wenig Du kannst

Das gilt natürlich für jede Fremdsprache, aber es gilt besonders für Arabisch, in dem all die Grammatikregeln und seltsamen Wörter einen leicht zum Schweigen bringen können. Glücklicherweise sind arabische Muttersprachler wahrscheinlich die weltweit enthusiastischsten Befürworter von Sprachstudenten. Selbst ein paar Worte werden Dir wahrscheinlich Lob und Ermutigung einbringen, damit Du die nächsten Jahre weiter tuckern kannst - oder wie lange es auch immer dauern mag.

Jetzt anmelden bzw. auf Superprof Deinen persönlichen Kurs und Lehrer finden und pro Woche schnell mit Deiner Sprache voran kommen - für Kinder und Erwachsene, von Anfänger bis Fortgeschrittene. Alle Informationen zu Deinem individuellen Einzelunterricht in Berlin kannst Du online finden. Jetzt Arabisch lernen in Berlin!

Häufig gestellte Fragen:

💰 Wie hoch ist in Berlin die durchschnittliche Gebühr für einen Arabischkurs?

In Berlin betragen die durchschnittlichen Kosten für Arabisch-Privatunterricht 20 €.

 

Der Preis variiert je nach:

  • Erfahrung des Arabisch-Sprachlehrers
  • Art & Ort des Unterrichts (Fernunterricht oder per Direktunterricht sowie in welcher Stadt)
  • Länge und Anzahl der Kurse

 

Bei Superprof erhälst Du die erste Stunde bei über 97% der Tutoren kostenlos.

 

Finde die Tarife der Sprachlehrer in Deiner Nähe.

 

 

🙋‍♀️ Wie groß ist die Auswahl an Arabischlehrern, die über Superprof Kurse in Berlin und Umkreis anbieten?

Bei Superprof gibt es aktuell 95 Sprachlehrer, die in Berlin und Umkreis Nachhilfeunterricht in Arabisch anbieten.

 

Um den Tutor auszuwählen, der Euch am sympathischsten sind, könnt Ihr deren Angebote vergleichen.

 

Finde unter 95 zur Verfügung stehenden Tutoren Deinen perfekten Kurs für Arabisch in Berlin.

💻 Kann ich Arabisch-Unterricht auch online nehmen?

Na klar!

Bei der Mehrheit der Arabisch-Lehrer kannst Du auch Unterricht via Webcam in Anspruch nehmen.

 

Durch Unterricht via Webcam hast Du nicht nur die Möglichkeit, Arabischlehrer unabhängig vom Wohnort zu finden, sondern kannst ebenso Zeit und Geld sparen und bist flexibler in der Organisation.

 

Dank moderner digitaler Tools stellen Online-Arabischkurse eine sinnvolle und effektive Alternative oder Ergänzung zu Nachhilfeunterricht vor Ort dar. Außer einem Gerät mit Kamera und einer Internetverbindung werden keine besondere technische Ausrüstung und Computerkenntnisse benötigt.

 

⭐️ Welche Note haben Nachhilfelehrer für Arabisch in Berlin im Durchschnitt erhalten?

Bei einer Überprüfung von 11 Noten, haben Schüler im Durchschnitt 5.0 von fünf Punkten vergeben.

 

Im Falle von Rückfragen zu unseren Dienstleistungen hilft Euch unser Kundendienst dabei, alle Eure Fragen zu klären (telefonisch oder via E-Mail-Austausch, 5 Tage in der Woche).

 

Mehr dazu in unseren FAQ.

 

 

📓 Warum sollte ich in Berlin einen Arabischkurs belegen?

Durch einen Kurs in Arabisch mit qualifizierten Lehrkräften kannst Du das Beste aus Dir rausholen.

 

Ein Arabisch-Privatlehrer geht auf Dein persönliches Niveau ein, wofür in klassischen Gruppenkursen oft zu wenig Zeit besteht.

 

Superprof vereinfacht Dir Deine Suche nach dem richtigen Lehrer für Arabisch:

 

Nachdem Du einen Privatlehrer gefunden hast, könnt ihr gänzlich nach eurem Belieben euren Arabisch-Einzelunterricht organisieren.

 

Mithilfe unseres Instant Messengers kannst Du den Tutor ohne Umwege anschreiben, sodass ihr euren Arabischunterricht in Sicherheit besprechen könnt.

 

Arabisch zu lernen gibt Dir die Möglichkeit, Dich mit großen Philosophen wie Suhrawardi oder Abulcasis zu befassen.

 

Unsere Suchmaschine hilft Dir dabei, unter 95 Tutoren für Arabisch in Berlin den passenden zu finden.

 

Einen Lehrer zu finden war noch nie so leicht!