Privatunterricht Sprachen Nachhilfe Musik Sport Kunst & Freizeit
Teilen

Arabisch lernen: Wo geht das in Berlin?

Von Bertine, veröffentlicht am 11/06/2019 Blog > Sprachen > Arabisch > Arabisch Lernen in Berlin: Die besten Adressen!

Du möchtest gerne Arabisch lernen? Dann hast Du Dich für eine bedeutende Weltsprache entschieden, die weltweit von über 300 Millionen Menschen gesprochen wird!  Damit ist Arabisch eine der am meisten gesprochenen Sprachen der Welt – auf dem 6. Platz gleich hinter Französisch.

Die Alhambra in Granada erzählt von der arabischen Kultur in einer europäischen Stadt. | Quelle: Pixabay

Die arabische Welt ist reich an Kultur, Kunst und Geschichte und hat bedeutende Errungenschaften auf wissenschaftlicher, literarischer und künstlerischer Ebene vorzuweisen.

Der Einfluss arabischer Wissenschaftler wird besonders auf dem Gebiet der Mathematik deutlich. Die Araber haben nicht nur die Null eingeführt, sondern auch das Zeichen „x“ für die Unbekannte sowie die Algebra!

Ihre Überlegenheit gegenüber dem damals barbarischen Europa zeigte sich aber nicht nur dort, sondern in fast allen Bereichen: Auch in der Astronomie, Medizin, Chemie, Musik und Architektur waren die Araber lange Zeit Vorreiter. Viele führende europäische Wissenschafter profitieren noch Jahrhunderte später von einigen bahnbrechenden arabischen Entdeckungen.

Hier sind einige der Wichtigsten:

  • Ibn Nafis (1213-1288), ein syrischer Wissenschaftler, entdeckte den Lungenkreislauf
  • Der Iraner Nasir al-Din al-Tusi (1201-1274) entwickelte die Tafel der Ilchane, welche die Position der Sterne und Planeten beschreibt. Nicolas Kopernikus (1473-1543) wurde von seinem Werk 250 Jahre später inspiriert.
  • Die optische Linse, das Fernrohr, der Kompass und die Sonnenuhr wurden ebenfalls von Arabern erfunden.

Im Deutschen kommen viele Wörter ursprünglich aus dem Arabischen, darunter Alkohol, Algebra, Magazin, Alchemie, Algorithmus, Algebra, Karamell, Elixier, Kaffee, Zucker, Mokka, Koffer, Sofa und viele weitere!

Immer mehr Menschen in Deutschland interessieren sich für die arabische Welt und wollen aus diesem Grund Arabisch lernen.

Aus dem klassischen Arabisch hat sich eine Vielzahl von Dialekten entwickelt. Für alle Sprecher ist aber das Hocharabisch die gemeinsame Schrift- und Dachsprache, ähnlich wie das Hochdeutsche für Schweizerdeutsche, Österreicher und Deutsche.

Warum solltest Du Arabisch lernen?

Wenn Du Arabisch sprichst, erschliessen sich Dir die Kulturen des Nahen und Mittleren Ostens und des arabischsprachigen Teils Afrikas. Die Menschen dort sind bekannt für ihre große Gastfreundschaft und Offenheit gegenüber Besuchern. Reisende werden häufig in ein freundliches Gespräch verwickelt und oft auf einen Pfefferminztee oder Kaffee nach Hause eingeladen, selbst in die bescheidenste Hütte.

Das arabische Wort für Mahlzeit, wajba, bezieht sich nicht nur auf das Essen, sondern auch auf das Gebot der Gastfreundschaft. | Quelle: Pixabay

Selbst wenn viele Touristen heute einige arabische Wörter kennen – Saukran beispielsweise bedeutet Danke – macht es doch grossen Eindruck, wenn Du Dich mit den Menschen, die Dir auf Deinen Reisen begegnen, in ihrer Muttersprache unterhalten kannst.

Das Beherrschen einer Fremdsprache ist immer ein guter und sinnvoller Punkt im Lebenslauf, aber Arabisch gehört zu den ungewöhnlicheren und gleichzeitig sehr gefragten Sprachen und macht Dich für eine ganze Reihe von spannenden Berufen fit. Ob Du nun Dolmetscher oder Journalist werden möchtest – Arabischkenntnisse öffnen Dir überall Türen!

Arabischsprachige Menschen in Berlin

Araber bilden die zweitgrößte ethnische Minderheit Berlins, nach der türkischen Gemeinde.

Im Jahr 2017 lebten 133.961 Personen mit einem arabischen Migrationshintergrund in der Stadt, also 3,6 Prozent der Bevölkerung. Die Berliner Araber stammen aus über 20 Ländern. Viele Bürgerkriegsflüchtlinge kamen in den 1980er Jahren aus dem Libanon nach Berlin. Zu ihnen gesellten sich in den letzten Jahren viele Flüchtlinge aus Syrien.

Besonders der Berliner Bezirk Neukölln, ohnehin bereits das Zentrum der arabischen Berliner, ist im Laufe der Flüchtlingskreise noch arabischer geworden.

Die Sonnenallee ist die wohl arabischte Strasse Deutschlands.

Hier gibt es Restaurants mit arabischer Küche und syrische Lokale und hier finden Araber die Lebensmittel, die sie für ihre Küche brauchen. Auf der Straße wird Arabisch gesprochen, besonders auf der Sonnenallee , die auch „die arabische Straße“ gennant wird. Schätzungsweise 90 Prozent der Läden hier werden von Menschen arabischer Herkunft betrieben.

Seit einigen Jahren bieten arabische Flüchtlinge sogar eigene Stadtführungen an: «Geflüchtete zeigen ihr Berlin» heisst dieser Rundgang durch Neukölln oder Moabit, auf dem man Berlin aus einer anderen Perspektive kennenlernen kann.

Die besten Sprachschulen für Arabisch in Berlin

Arabisch zu lernen ist eine spannende Herausforderung: Du wirst ein neues Alphabet lernen und von rechts nach links schreiben! Genau das Richtige, wenn Du gleichzeitig Dein Gehirn trainieren möchtest!

Da mehr Menschen als je zuvor Arabisch lernen möchten, hat sich auch die Qualität und das Angebot der verfügbaren Sprachkurse verbessert.

Viele Berliner Sprachschulen bieten Arabischkurse an, darunter natürlich auch verschiedene Berliner Volkshochschulen. Die VHS in Berlin-Mitte beispielsweise bietet Kurse für unterschiedliche Niveaus an, 24 Kurse à 45 Minuten kosten 121 Euro.

Das Institut für arabische Sprache „Kalamon“ bietet Kurse in Hocharabisch und verschiedenen arabischen Dialekten. 24 Unterrichtseinheiten kosten rund 150 Euro.

Auch die DAFG – die Deutsch-Arabische Freundschaftsgesellschaft e.V – bietet Kurse für Hocharabisch an. Wöchentliche Kurse kosten für DAFG-Mitglieder 112 Euro, für alle weiteren Teilnehmer 140 Euro. Die Preise beinhalten einen Gesamtkurs von 10 Unterrichtseinheiten à 90 Minuten. Die Kursunterlagen sind im Preis inbegriffen. Ausserdem bietet die DAFG Intensivkurse, insgesamt 20 Stunden für 200 Euro (DAFG-Mitglieder) oder 250 Euro für Nicht-Mitglieder. Auch hier sind die Kursunterlagen im Preis inbegriffen.

Der gemeinnützige Verein „Neue Nachbarschaft/Moabit e. V.“ ist eine der größten ehrenamtlichen Nachbarschaftsinitiativen Berlins und bietet neben einem Arabisch-Kurs auch viele kulturelle Veranstaltungen. Arabisch lernen kannst Du hier jeden Freitag von 18.30 Uhr bis 20.00 Uhr.
Der Kurs dauert 8 Wochen und kostet insgesamt nur 50 Euro!

Die Organisation Orient Academy unterstützt die „deutsch/europäisch-arabische Kooperation“. Sie will den Austausch von Erfahrungen und Informationen, Diskussion und Kommunikation über deutsch-arabische Beziehungen in den Bereichen Wirtschaft, Kultur, Politik, Gesellschaft etc. ermöglichen. Die Orient Academy bietet verschiedene Formate für Sprachkurse an, darunter einen Intensiv-Kurs für Anfänger: 5 Unterrichtsstunden pro Tag an 10 Tagen für 1.320 Euro. Danach sollst Du Arabisch lesen und schreiben können, die Grammatik beherrschen, Sätze bilden und über einen Wortschatz von mindestens 1000 Wörtern verfügen. Die Themen sind wählbar: Alltag, Reisen, Besuch, Geld/Einkaufen, Wirtschaft, Politik…

Die arabische Schule „Gibran“ wurde 1999 in Berlin- Schöneberg gegründet und bietet Kurse in Hocharabisch für Erwachsene und Kinder. Ausserdem gibt es einen arabischen Kindergarten – für den Fall, dass Du Deine Kinder von Anfang an mit der arabischen Sprache vertraut machen möchtest!

Sprachunterricht in der Gruppe – die Vorteile

  • Du lernst Gleichgesinnte kennen. In der Gruppe sitzt ihr alle in einem Boot und habt ein gemeinsames Ziel. Du wirst sicher interessante Leute kennenlernen und vielleicht sogar neue Freundschaften schließen.
  • Du kannst die Sprache gleich anwenden – im Gespräch mit den anderen Teilnehmern. Da ihr alle in etwa das gleiche Niveau habt, werden die Unterhaltungen auch nicht zu schwierig.
  • Du kannst gleich jemanden mit Deinen Kenntnissen beeindrucken!

Wo finde ich Einzelunterricht für Arabisch in Berlin?

Einen privaten Arabischlehrer findest Du auf ebay-Kleinanzeigen, Aushängen oder natürlich über Superprof.de! In Berlin stehen Dir 36 Arabisch-Lehrer zur Verfügung, die meisten sind Muttersprachler.

Muttersprachler können Dir ihre Sprache so vermitteln, wie sie tatsächlich im Land gesprochen wird. Nicht-Muttersprachler können dafür oft besser erklären, weil sie die Fremdsprache eben auch als Fremdsprache gelernt haben und genau wissen, wie Du Dich fühlst. Du siehst: Beides hat Vorteile. Der Muttersprachler ist nicht zwangsläufig immer die beste Wahl.

Einzelunterricht – was sind die Vorteile?

  • Einzelunterricht ermöglicht ein intensiveres Lernen, weil Du einen Lehrer ganz für Dich alleine hast und dieser sich optimal auf Dich einstellen kann.
  • Du kannst Dein ganz persönliches Tempo bestimmen.
  • Du kannst Themen wählen, zu denen Du möglichst schnell Vokabular lernen möchtest.
  • Du verlierst keine Zeit, weil ein Privatlehrer in der Regel zu Dir nach Hause kommt.

Arabisch online lernen

Natürlich gibt es auch zahlreiche Anbieter, wenn es darum geht, online Arabisch zu lernen. Auf diese Weise kannst Du selbstständig Arabisch lernen, in der Mittagspause oder bei Wartezeiten, unterwegs oder zu Hause. 

Wir stellen Dir hier die Wichtigsten vor:

  • 50languages.com

Die Lehrmaterialien für den Arabisch-Kurs sind hier sowohl online als auch als iPhone- und Android-App verfügbar.

In 100 nach Themen gegliederten Sprachlektionen lernt man schnell, sich in Alltagssituationen verständigen zu können.

 Die zu den Lektionen gehörigen MP3 Audiodateien wurden von Muttersprachlern gesprochen. So lernst Du die korrekte Aussprache. Zuerst lernst Du die Grundstrukturen der Sprache. Danach helfen Musterdialoge, sich auf Arabisch auszudrücken. 

  • arabiya.de

Arabiya.de ist ein interaktiver Sprachkurs für modernes Hocharabisch und Gewinner des europäischen Sprachensiegels. Der kostenlose Einführungs-Kurs wendet sich an Anfänger ohne Vorkenntnisse. Es handelt sich um eine verkürzte und vereinfachte Version der ersten 3 Units des kompletten Arabischkurses. Der komplette Arabischkurs kostet 79 Euro für ein Jahr.

  • busuu.com

Auch bei diesem Anbieter kannst Du sowohl online auf dem Computer als auch per App auf dem Smartphone lernen. Die Installation der App geht schnell und problemlos.

Das Menü ist einfach und übersichtlich. Die Basisversion ist kostenlos. Diese bietet Dir erst einmal alles, was Du für den Anfang benötigst und gibt Dir Gelegenheit, Dich mit dem Programm vertraut zu machen. Dabei wird vor allem auf Wiederholungen gesetzt. Du bekommst Vokabeln gezeigt, diese werden von einem Bild begleitet und ausgesprochen. Dann werden die Vokabeln abgefragt. Hast Du die Vokabel richtig genannt, wird sie beim nächsten Mal und dann in immer größeren Abständen wiederholt.

Möchtest Du die Grammatik lernen und abgefragt werden oder Zugang zu den Tests haben, dann ist ein Premium Account notwendig.

  • duolingo.com

Duolingo ist ein bisschen wie ein Spiel aufgebaut. Jede Lektion enthält verschiedene Übungen, bei denen Du einfache Sätze übersetzen, richtige Antworten auswählen oder das Gehörte eintippen musst. Die Lektionen bei Duolingo beinhalten aber auch Sprechübungen: Du musst Sätze nachsprechen oder die richtige Übersetzung finden. Die Übungen sind in verschiedene Level unterteilt. Für bestandene Übungen erhältst du Erfahrungspunkte. Duolingo misst, welche Übungen Dir besonders schwer fallen und welche Fehler du machst. Durch diese Daten kann die App Dir effektivere Übungen anbieten.

Duolingo ist übrigens komplett kostenlos. Der Nachteil ist, dass es den Arabisch-Kurs bisher nur auf Englisch gibt. Du solltest also schon sehr gut Englisch sprechen können, wenn Du hier Arabisch lernen möchtest!

Nun aber los: Es heisst nicht umsonst, lerne eine Sprache und Du gewinnst ein ganzes Volk!

Mit ein wenig Fleiss, bist Du Deinem Ziel – Inschallah! – bald ein gutes Stück näher.

Teilen

Wir freuen uns über Feedback von unseren Lesern
Enthält dieser Artikel die Informationen, nach denen Du gesucht hast?

Dieser Artikel war totaler Käse? Wirklich?Okay, beim nächsten Mal wird's besserNur Durchschnitt? Was fehlte Dir konkret?Danke Dir! Stelle verbliebene Fragen gerne untenWir freuen uns, dass wir Dir helfen konnten :) (Aktuell gibt es hierzu noch keine Bewertung)
Loading...

Einen Kommentar posten

avatar