Privatunterricht Sprachen Nachhilfe Musik Sport Kunst & Freizeit
Teilen

Hier könnt Ihr in München Yoga Lernen

Von Lea, veröffentlicht am 23/08/2018 Blog > Sport > Yoga > Yoga München: Wo finde ich die besten Kurse?

München ist ganz klar die Yoga-Hauptstadt im Freistaat.

Mehr als 200 Yoga-Studios und über 1000 Yogalehrer gehen hier der mehr als 4000 Jahre alten Disziplin nach.

Das Wohlbefinden war den Bayern schon immer eine wichtige Angelegenheit – und heutzutage geht das nicht nur mit einer Maß im Biergarten.

Yoga verbindet körperliches mit geistigem Training und stärkt so Eure gesamte Energie.

Wenn Ihr diesen Artikel lest, dann habt Ihr Euch höchstwahrscheinlich schon dafür entschieden, Yoga auszuprobieren oder seid ohnehin schon begeisterte Yogis.

Aber wie findet Ihr den richtigen Yoga Kurs in München?  

Wir haben für Euch die wichtigsten Informationen und Tipps zur Suche einer Yogaschule in München herausgesucht.

Yoga Arten: Welcher Kurs passt zu mir?

Es gibt viele verschiedene Arten von Yoga, die sich stärker unterscheiden können, als man vielleicht denkt. In einer Großstadt wie München habt Ihr glücklicherweise eine große Auswahl an verschiedenen Yoga Arten.

Aber wie sagt man so schön, wer die Wahl hat, hat auch die Qual.

Bevor Ihr mit Yoga Unterricht in München anfangen könnt, solltet Ihr Euch darüber Gedanken machen, welchen Yoga-Stil Ihr am spannendsten und für Euch am besten findet. Dazu werden wir Euch ein paar verbreitete Yogaarten jetzt erklären.

Ashtanga Yoga

Das Ashtanga Yoga ist eine Form des dynamischen Yogas und bildet die Basis für viele weitere Yogastile. Ähnlich wie im Hatha Yoga zählt hier die Kombination aus Haltungen (Asanas) und Atemübungen (Pranayama).

Häufig werden außerdem kleine Mantras gesprochen. Diese Yogaform, ab und zu auch Raja Yoga genannt, ist in der westlichen Welt sehr verbreitet. In 6 vorgegebenen Asana Sequenzen baut Ihr mit den Yoga Übungen Kraft und Ausdauer auf.

Die Übungen werden immer schwieriger, sodass Ihr Euren Körper von innen aufwärmen könnt und so Energie aufbauen und Euch selbst reinigen könnt.

Jivamukti Yoga

Jivamukti Yoga entstand 1984 in New York und ist also eine sehr junge Yoga-Art. Schließlich liegen die Anfänge des Yoga schon mehrere tausend Jahre zurück…Heute gibt es eine Art internationalen Jivamukti Clan, der sich von der Disziplin immer wieder „befreien“ lässt.

Diese dynamische Form des Yoga verbindet körperliche Anstrengung mit dem Singen von Mantras und Meditation. Yoga Philosophie und Spiritualität spielt also eine etwas größere Rolle, als bei anderen Yoga-Formen.

Es gibt 5 strenge Grundsätze, die das Jivamukti Yoga bestimmen: Heilige Schriften, Hingabe, Gewaltlosigkeit, Musik und Meditation. Daher sind Jivamukti Yogis meist sehr engagiert und auch viele internationale Stars sind fest von der Disziplin überzeugt.

Was genau ist Bikram Yoga? Im Hot Yoga geratet Ihr richtig ins Schwitzen. | Quelle: Pixabay

Bikram Yoga

Das Bikram Yoga wird auch Hot Yoga genannt – und der Name ist absolut Programm! Denn hier führt Ihr alle Yoga Übungen in einem Raum aus, der um die 38 Grad Celsius aufgeheizt wird.

Ihr könnt Euch vorstellen, dass das dazu führt, dass Ihr ein wenig mehr schwitzen müsst, als es vielleicht sonst der Fall wäre. Und das ist genau der Hintergrund, denn so können Euer Körper und Geist noch besser gereinigt werden.

Dafür sind die Übungen selbst nicht ganz so kompliziert wie bei anderen Yogastilen. Es gibt 26 verschiedene Asanas, die in einer Yoga Session jeweils zweimal ausgeführt werden.

Iyengar Yoga

Iyengar Yoga gibt es seit dem 20. Jahrhundert. Der indische Yoga-Lehrer B. K. S. Iyengar hatte jede Yogahaltung genau erforscht und so herausgefunden, welche genaue körperliche Ausrichtung für jede Übung die beste Wirkung hat.

Aus diesem Grund find Iyengar an, beim Yoga Training Hilfsmittel zu benutzen. Beim Iyengar Yoga wird daher noch heute Zubehör wie Gurte, Klötze, Polster und Kissen benutzt. So wird Eure Wahrnehmung verschärft und Euer Yoga Training hat einen besseren Effekt.

Das Iyengar Yoga wird von drei Aspekten bestimmt: Eure genaue Technik bei der Ausführung der Asanas, die Dauer der Haltungen und die Sequenz der Übungen.

Macht Euch darüber Gedanken, welche Yoga Art zu Euch passen könnte. Traut Euch am besten, auch mal etwas ganz Neues auszuprobieren!

Die besten Yogastudios in München

Es gibt zahlreiche tolle Yoga-Studios in München.

Damit die Wahl Euch nicht allzu schwer fällt, stellen wir Euch jetzt unsere Top 3 Yoga-Schulen in der bayrischen Landeshauptstadt vor.

Bikram Yoga München

Bikram Yoga bzw. Hot Yoga haben wir Euch oben ja bereits vorgestellt. In diesem Yoga-Studio könnt Ihr diese Form von Yoga also tatsächlich lernen – und so richtig ins Schwitzen geraten!

Der Raum im Bikram Yoga München ist verspiegelt. Eure Lehrer achten darauf, dass Ihr die 26 Asanas richtig ausführt, Euren Atem kontrolliert und am Ende im Shavasana auch noch zur Entspannung kommt.

Das Tolle ist, dass die Yoga-Stunden zu sehr flexiblen Zeiten stattfinden. Egal ob Ihr Vollzeit arbeitet oder morgens Yoga für Schwangere machen wollt, in diesem Studio findet Ihr einen passenden Termin.

Eine einzelne Stunde kostet 23 Euro, mit einem Jahresabo zahlt Ihr 99€ im Monat für unbegrenztes Bikram Yoga. Mit einer 10er-Karte könnt Ihr für 17€ / Stunde trainieren.

Patrick Broome Yoga Studio

Patrick Broome ist so etwas wie ein Star in der Münchner Yoga-Szene. Als einflussreicher Yogi trainiert er unter anderem die deutsche Fußball Nationalmannschaft in deren regelmäßigen Yoga Stunden.

Ja, auch Fußballer machen ab und zu Asanas und Pranayama!

Auch Fußballer machen Yoga. Ihr könnt Yoga Lernen wie die Fußball Nationalmannschaft. | Quelle: Pixabay

Auch Ihr könnt mit Patrick in einem seiner drei Yogastudios im Lehel, der Altstadt und in Schwabing sehr divers Yoga lernen.

Es werden Elemente von unter anderem Jivamukti Yoga, Iyengar Yoga, Yin Yoga und Yoga Nidra verbunden.

Ihr könnt Euch denken, dass die Stunden bei Patrick Broome so gut wie immer fast ausgebucht sind. Daher solltet Ihr früh da sein!

Eine einzelne Drop-in Stunde kostet 12€ bis 60 Minuten bzw. 18€ ab 75 Minuten. Mit einer Zehnerkarte trainiert Ihr für ca. 15€ die Stunde und ein Monatsticket gibt es ab 108€ im Monat.

iYoga

Das iYoga Studio gibt es bereits seit den 1980er Jahren in München. Es gehört zu den großen und bekannten Schulen in der Iyengar Yoga Szene. Die Gründer unterrichten noch heute persönlich und achten darauf, dass Ihr die einzelnen Übungen sehr gut lernt.

Dieses Studio ist daher auch für Anfänger sehr gut geeignet. Neben Wandseilen für große Iyengar Yoga Kurse mit bis zu 60 Teilnehmern gibt es im Studio außerdem einen Wärmetauscher, der das Training angenehmer macht.

Einzeltermine gibt es für 22€, mit 10er Karten zahlt Ihr 20€/90 Minuten und im Abo ist die beste Option die Quartalskarte, die Euch im Monat 106€ kostet.

Yogalehrer in München gesucht: Internet & Kleinanzeigen

Die Suche nach dem richtigen Yogastudio beginnt Ihr am besten im Internet. Auf Google oder anderen Online Suchmaschinen könnt Ihr nach einer Yogaschule in Eurer Nähe schauen.

Alternativ könnt Ihr inzwischen sogar auf sozialen Netzwerken in Gruppen wie Yoga München o.ä. nach einem Yoga Lehrer oder Yoga Kurs suchen. Was früher noch Glücksgriffe und Empfehlungen von Bekannten waren, könnt Ihr Euch heute ganz gezielt im Internet besorgen.

Schaut einfach die online Bewertungen der Yoga Studios an, die Euch interessieren. So wisst Ihr gleich Bescheid, ob dieses Yogastudio etwas taugt oder eben nicht.

Ihr seid Euch nicht sicher, ob Ihr Yoga in einer großen Gruppe lernen wollt?

Was früher nur mit Freunden ging, macht Ihr jetzt online... In sozialen Medien könnt Ihr Euch Empfehlungen für Yoga Studios holen. | Quelle: Pixabay

Keine Angst, wir haben eine tolle Lösung: Yoga Einzelunterricht in München!

Auf einer Plattform wie Superprof können sich Private Yogalehrer mit potenziellen Schülern verbinden und andersherum.

Um den richtigen Yoga Privatlehrer zu finden, könnt Ihr Euch einfach die Profile der Yogalehrer in München anschauen.

So findet Ihr neben einer genauen Beschreibung auch interessante und hilfreiche Bewertungen. Im Anschluss könnt Ihr den Lehrer direkt kontaktieren und persönlich kennenlernen.

Jonas zum Beispiel unterrichtet seit 2016 nicht nur Yoga privat in München, sondern auch Qi Gong. Letzteres ist eine chinesische Art der Meditation, die Euren Körper und Geist stärkt. Mit Qigong könnt Ihr Euch nach und nach besser konzentrieren und lernt Euch selbst neu kennen.

Jonas kommt zum Schüler nach Hause oder unterrichtet sogar über Webcam, sodass Ihr online Yoga trainieren könnt. Er unterrichtet Hatha Yoga, Vinyasa Yoga, Flow Yoga, Kundalini Yoga und Yoga Entspannungsübungen.

Egal ob Yoga für Anfänger oder Fortgeschrittene, es ist für jeden etwas Passendes dabei!

Yoga Online Lernen: Anfänger bis Fortgeschrittene

Nicht nur mit einer Webcam könnt Ihr online Yoga lernen. Schließlich bedeutet das immer noch, dass Ihr Euch mit Eurem Yogalehrer zu einem bestimmten Termin verabreden müsst.

Wenn Ihr zeitlich gerne flexibel bleibt und Yoga alleine lernen wollt, dann gibt es ein paar spannende Alternativen. Egal ob Ihr Yoga Anfänger seid oder schon erfahrene Yogis, Ihr werdet im Internet eine passende Option finden.

Die wahrscheinlich einfachste Methode, online Yoga zu trainieren, sind Videos z.B. bei YouTube. Hier gibt es wirklich eine große Auswahl an kurzen Clips oder ganzen Yoga Sessions, bei denen Ihr sofort mitmachen könnt.

Viele der Kanäle sind auf Englisch, aber auch, wenn das nicht unbedingt Eure Sprache ist, werdet Ihr schnell mitmachen können. Schließlich geht es bei Videos hauptsächlich darum, einfach das nachzumachen, was Ihr seht.

Welcher YouTube Kanal ist für Yoga am besten? Auf YouTube gibt es viele nützliche Yoga Videos. | Quelle: Pixabay

Ein toller Yoga Channel auf Deutsch ist von Mady Morrison.

Wenn Ihr es mit Yoga etwas ernster meint, dann gibt es auch ein paar effektive Webseiten und Yoga Apps, die Yoga Kurse online anbieten. Das macht sich natürlich häufig bezahlt, aber Ihr bleibt flexibel.

Das sind unsere Top 3 Yoga-Apps:

  • Asana Rebel
  • 5 Minuten Yoga
  • Down Dog: Great Yoga Anywhere

Das Tolle am Yoga Training online ist, dass Ihr Euch Unterricht auf Eurem Niveau aussuchen könnt.

Die Online Yoga Kurse schwanken zwischen 3 Minuten und 2 Stunden. Es geht also auch zeitlich ganz genau nach Euren Vorstellungen.

Sucht Euch also jetzt den passenden Yoga Lehrer in München und Ihr könnt schon bald loslegen!

Teilen

Wir freuen uns über Feedback von unseren Lesern
Enthält dieser Artikel die Informationen, nach denen Du gesucht hast?

Dieser Artikel war totaler Käse? Wirklich?Okay, beim nächsten Mal wird's besserNur Durchschnitt? Was fehlte Dir konkret?Danke Dir! Stelle verbliebene Fragen gerne untenWir freuen uns, dass wir Dir helfen konnten :) (Aktuell gibt es hierzu noch keine Bewertung)
Loading...

Einen Kommentar posten

avatar