Privatunterricht Sprachen Nachhilfe Musik Sport
Teilen

Hier könnt Ihr in FFM Yoga Lernen

Von Lea, veröffentlicht am 23/08/2018 Blog > Sport > Yoga > Yoga Frankfurt: Wo finde ich die besten Kurse?

Im Verhältnis zur Einwohnerzahl ist Hessen das größte Yoga Bundesland.

Hier gibt es die meisten Yoga-Studios in Relation zur Einwohnerzahl, wie eine Studie über den deutschen Yoga Markt ergab.

Frankfurt am Main ist als größte Stadt das hessische Yoga Zentrum. Daher seid Ihr hier genau richtig, wenn Ihr in Frankfurt oder Umgebung mit Yoga anfangen wollt.

Bevor Ihr Euch aber blind irgendwo anmeldet und am Ende enttäuscht werdet, solltet Ihr Euch darüber informieren, wie Ihr den richtigen Yoga Kurs in Frankfurt findet.

Die wichtigsten Infos haben wir Euch hier zusammengetragen.

Yoga Arten: Welcher Kurs passt zu mir?

Es gibt natürlich nicht nur eine Form von Yoga. Und bei den verschiedenen Yoga-Arten kann es sehr starke Unterschiede geben.

Wollt Ihr Yoga rein als Sport nutzen oder gefällt Euch eher der spirituelle Aspekt?

Bei der großen Auswahl an Yoga-Stilen ist definitiv etwas Passendes für Euch dabei!

Power Yoga

Power Yoga oder auch Power Vinyasa Yoga hat das Ziel, besonders effektiv Eure Kraft aufzubauen. Es ist eine heute sehr beliebte Form des Ashtanga Yoga.

In vielen Yoga Studios wird Power Yoga inzwischen unterrichtet, häufig mit musikalischer Begleitung. Das Training wird dabei an die Bedürfnisse der Gruppe angepasst und kann je nach Niveau mal schneller und anstrengender sein.

Das tolle daran ist, dass Euer Yoga Lehrer die Sessions immer weiter entwickeln kann, denn es gibt weniger strenge Regeln als bei anderen Yoga Arten. So wird das Training nie langweilig.

Kundalini Yoga

Mit Kundalini Yoga werden besondere Energien und Kräfte geweckt. Findet Eure innere Ruhe mit Kundalini Yoga. | Quelle: Pixabay

Kundalini Yoga ist die beliebteste Yoga Art in Deutschland. Das hat eine Studie von Asanayoga ergeben, die sich mit der Anzahl der Begriffssuchen verschiedener Yoga Formen im Internet beschäftigt hat.

Kundalini, oder auch Schlangenkraft genannt, ist eine besondere Form der Energie in Eurem Körper. Ihr könnt sie Euch wie eine Schlange zusammengerollt vorstellen, die am unteren Ende Eurer Wirbelsäule ruht.

Das Kundalini Yoga soll dabei helfen, diese Kraft zu wecken. Durch ihr Aufsteigen durch die verschiedenen Chakren könnt Ihr dann eine Art Erleuchtung erfahren. In der Praxis geschieht das durch besonders dynamische Yoga Haltungen und Pranayama (Atemübungen).

Yin Yoga

Yin und Yang stammen aus der chinesischen Philosophie. Ihr kennt bestimmt das schwarz-weiße Symbol. Dieses Prinzip beschreibt, wie zwei gegensätzliche Kräfte doch stets zusammengehören und einander bestimmen und beeinflussen.

Das schwarze Yin symbolisiert die Ruhe und Weiblichkeit, während das weiße Yang für Aktion und Männlichkeit steht. Yin Yoga wird von dieser Philosophie bestimmt. Es geht also eher ruhig daher und die meisten Übungen werden im Sitzen oder Liegen ausgeführt.

Im Yin Yoga geht es sehr viel um Atemtechniken und Meditation. So kommt Ihr so richtig zur Ruhe und befreit sowohl Euren Geist als auch Eure Muskeln vom Alltagsstress.

Ihr seht, schon diese 3 Yoga Arten könnten nicht unterschiedlicher sein – und das ist nur eine kleine Auswahl der Yogaformen. Probiert ruhig verschiedene Yogastile aus, bevor Ihr Euch fest für etwas entscheidet!

Die besten Yogastudios in Frankfurt

In Frankfurt gibt es pro 100.000 Einwohner mehr als 12 Yoga-Studios – damit hat es die Mainmetropole auf Platz 2 (nach Düsseldorf) der deutschen Yoga Städte im Verhältnis zur Einwohnerzahl geschafft.

Aber wie findet Ihr unter den fast 100 Yoga Studios in FFM das richtige für Euch?

Wir haben Euch unsere Favoriten herausgesucht.

Yogaklub

Im Yogaklub herrscht eine sehr entspannte Atmosphäre. Ihr trainiert in kleinen Gruppen von höchstens 18 Personen, in denen sich jeder wohl fühlen kann.

Findet die richtige Yoga Schule für Euch. Yoga Training in kleinen Gruppen ist toll. | Quelle: Pixabay

Hier wird Hatha Yoga unterrichtet, also dynamisches Yoga, das Atmung, Yogahaltungen und Entspannung vereint. Dabei gibt es Kurse für jedes Niveau und alle Art von Bedürfnissen, egal ob Ihr Anfänger oder Fortgeschrittene seid.

Das Tolle am Yogaklub sind außerdem die Preise. Yoga in Frankfurt a. M. ist nämlich leider im bundesweiten Vergleich verhältnismäßig teuer.

Hier bekommt Ihr aber eine Einzelstunde schon für 17€, und dabei ist es ganz egal, ob Ihr 60, 75 oder 90 Minuten Yoga trainiert.

Mit einer Unlimited Mitgliedschaft für 69€ im Monat könnt Ihr so oft Yoga machen wie Ihr wollt.

Inside Yoga

Auf 840 Quadratmetern könnt Ihr bei Inside Yoga verschiedene Arten von Yoga trainieren. Das Studio ist besonders stilvoll eingerichtet und Ihr fühlt Euch beim Yoga Training gleich wohl und entspannt.

Ein weiterer toller Luxus ist die Inside Yoga Lounge und Sauna. Hier könnt Ihr mehr über Yoga lesen, Tee trinken und die Entspannung aus der vergangenen Yoga Stunde fortsetzen. Ihr könnt die Wellness Aufenthalte entweder extra buchen oder Euch ein rundum Paket von Anfang an kaufen.

Bei Inside Yoga gibt es Kurse mehrerer Arten für Yoga Anfänger und Fortgeschrittene. Ihr habt außerdem die Möglichkeit, Yoga Einzelstunden zu buchen. Eine 10er Karte gibt es schon für 190€, die Mitgliedschaft inklusive Sauna kostet 60€ im Monat.

Balance Yoga Institut

Das Balance Yoga Institut hat zwei Studios in FFM, und zwar in Sachsenhausen und mitten in der Innenstadt. Auch hier überzeugt die Einrichtung mit Stil.

Hier könnt Ihr klassische Yoga Arten trainieren, darunter Vinyasa Yoga, Hatha Yoga und Flow Yoga. Es gibt aber auch medizinische Angebote, zum Beispiel therapeutisches Yoga oder orthopädisches Yoga.

Preislich gibt es sehr viele Optionen, am besten, Ihr schaut Euch selbst einmal nach dem besten Angebot für Euch persönlich um.

Kurz gesagt kostet eine Einzelstunde 18€, die 10er Karte gibt es ab 16€ pro Stunde und mit einer Mitgliedschaft für 6 Monate trainiert Ihr unbegrenzt für 99€.

Yogalehrer in FFM gesucht: Internet & Kleinanzeigen

Die Suche nach dem richtigen Yoga Studio in Frankfurt am Main führt Euch gewiss zunächst ins Internet.

Online könnt Ihr heute schließlich ganz schnell und unkompliziert nach einem Yoga Lehrer suchen.

Schaut Euch zum Beispiel bei Google Maps um, welche Yoga Schulen es direkt bei Euch in der Nähe gibt. Anschließend könnt Ihr die Internetseiten der Studios besuchen und Euch die wichtigsten Informationen wie Yoga Arten, Preise und Stundenplan anschauen.

Unser Tipp: Bevor Ihr Euch fest für eine Yogaschule entscheidet, solltet Ihr Euch die online Bewertungen des Studios und der Yogalehrer anschauen. Diese findet Ihr bei Google oder auf sozialen Netzwerken.

Welche Erfahrungen haben andere Yogis gemacht? Schaut Euch die Bewertungen für Yoga Studios in Eurer Nähe an. | Quelle: Pixabay

Alternativ könnt Ihr Euch auch auf einer Plattform wie Superprof umschauen.

Hier gibt es gleich mehrere private Yogalehrer, die Yogakurse einzeln oder in Gruppen anbieten.

Das Praktische ist, dass Ihr Euch das Profil des Lehrers genau anschauen könnt, bevor Ihr Euch zu einer Probestunde verabredet.

Natürlich könnt Ihr auch noch auf die altmodische Weise Freunde und Bekannten nach exklusiven Tipps und Erfahrungen fragen, oder aber im Fitness Studio um die Ecke schauen, ob es Angebote oder womöglich Aushänge gibt.

Yoga Online Lernen: Anfänger bis Fortgeschrittene

Eine tolle Option, um beim Yoga Training wertvolle Zeit zu sparen, ist ein Yoga Online Kurs. Es gibt mehrere Möglichkeiten, wie Ihr mit dem Internet Yoga lernen könnt.

Zunächst einmal bedeutet online Yoga-Unterricht nicht unbedingt, dass Ihr nicht einen richtigen Yoga Lehrer haben könnt.

Zum Beispiel bieten viele Yogalehrer bei Superprof an, Euch per Webcam zu trainieren. Ihr könnt also bei Euch zuhause mit Privatlehrer Yoga machen.

Aber auch auf einigen Yoga Internetseiten gibt es online Yoga Kurse, die sich fast wie normaler Yogaunterricht anfühlen.

Auf der Seite Perfect Yoga erhaltet Ihr online Training von den besten Yogalehrern Deutschlands. Zwei weitere zu empfehlende Seiten sind Yoga Easy mit 34 Yoga Lehrern und Yoga Raum Online, der Euch ganz so trainiert, wie Ihr es wollt.

Es ist leicht, mit Videos oder online-Kursen Yoga zu lernen. Im Internet findet Ihr viele Online Yoga Kurse. | Quelle: Pixabay

Wenn Euch der persönliche Kontakt nicht so wichtig ist, ist die günstigste Option natürlich, online Yogavideos anzuschauen.

Das könnt Ihr entweder direkt im Internet machen, zum Beispiel auf YouTube. Oder aber Ihr ladet Euch eine App für Euer Smartphone herunter.

Gebt online ein paar Schlüsselbegriffe ein, zum Beispiel „Yoga für Anfänger“ oder „Vinyasa Yoga Session“. Ihr werdet einen passenden online Yoga Kurs finden!

Fürs Handy empfehlen wir Euch die folgenden Apps:

  • 5 Minuten Yoga (für diejenigen, die es eilig haben)
  • Down Dog (viel Abwechslung)
  • Asana Rebel (mit über 10 Millionen Nutzern die größte Yoga App der Welt)

Am besten lernt man Yoga aber natürlich mit einem guten Yoga Lehrer.

Schaut Euch jetzt nach dem richtigen Yoga Coach in Frankfurt am Main um!

Teilen

Wir freuen uns über Feedback von unseren Lesern
Enthält dieser Artikel die Informationen, nach denen Du gesucht hast?

Dieser Artikel war totaler Käse? Wirklich?Okay, beim nächsten Mal wird's besserNur Durchschnitt? Was fehlte Dir konkret?Danke Dir! Stelle verbliebene Fragen gerne untenWir freuen uns, dass wir Dir helfen konnten :) (Aktuell gibt es hierzu noch keine Bewertung)
Loading...

Einen Kommentar posten

avatar