Privatunterricht Sprachen Nachhilfe Musik Sport Kunst & Freizeit
Teilen

So findet Ihr den perfekten Yoga Lehrer in Eurer Stadt

Von Lea, veröffentlicht am 08/09/2018 Blog > Sport > Yoga > Wo finde ich Yoga Kurse in meiner Nähe?

2,7 Millionen Deutsche praktizieren Yoga regelmäßig, während ca. jeder achte Deutsche Yoga schon einmal ausprobiert hat.

Yoga ist also bei uns auch absolut im Trend. Und das zu Recht! Mit Yoga könnt Ihr nämlich nicht nur Eure Tiefenmuskulatur ausbauen und Euren Körper stärken und straffen, sondern tut auch Eurem Geist gut.

Ihr habt Euch dazu entschieden, Yoga eine Chance zu geben und seid jetzt auf der Suche nach einem guten Yoga Kurs?

Dann seid Ihr bei uns genau richtig!

Wir erklären Euch jetzt, worauf Ihr beim Yogaunterricht achten müsst und wie Ihr den richtigen Yogalehrer in Eurer Nähe findet.

Yoga Arten: Welcher Kurs passt zu mir?

Es gibt unglaublich viele verschiedene Yoga-Arten. Zunächst denkt Ihr wahrscheinlich an einzelne Asanas (Yogahaltungen) oder Abfolgen, z.B. den Sonnengruß.

Doch die Bewegungen und der Grad der Spiritualität, ebenso wie die Umgebung und Hilfsmittel beim Training können sich je nach Yogastil stark unterscheiden.

Laut einer Studie des Online Magazins Asana Yoga sind die 5 beliebtesten Yogastile in Deutschland:

  1. Kundalini Yoga
  2. Jivamukti Yoga
  3. Bikram Yoga
  4. Ashtanga Yoga
  5. Power Yoga

Damit Ihr den richtigen Yoga-Kurs für Euch findet, stellen wir Euch jetzt die Top 3 Yoga Arten in Deutschland vor.

Kundalini Yoga

Das schöne Wort Kundalini beschreibt eine Form der Energie im Menschen. Sie wird sich ähnlich wie eine Schlange vorgestellt, die am Boden Eurer Wirbelsäule ruht und darauf wartet, von Euch erweckt zu werden.

Das geschieht mit Hilfe von dynamischen Yoga Haltungen. Die richtige Atemtechnik ist hierbei unglaublich wichtig, da sie Euch dabei hilft, Euren Kopf vom Alltag zu befreien und Euch ganz auf Eure innere Kraft zu konzentrieren.

Kundalini steigt dann durch die Chakren entlang der Wirbelsäule empor und hat dadurch einen positiven Einfluss auf Körper und Geist.

Wem das etwas zu spirituell erscheint, dem werden trotzdem womöglich die belebenden Asanas gefallen.

Jivamukti Yoga

Die Mischung aus Sport und Meditation ist die perfekte Reinigung für Körper und Geist. Beim Yoga könnt Ihr Euch so richtig frei fühlen. | Quelle: Pixabay

Auch das Wort Jivamukti hat eine Übersetzung, die die Philosophie dieser Yogaform prägt: Es beschreibt die „Befreiung während man lebt“.

Um diese Befreiung zu erreichen, werden in den Yoga Sessions neben Mantras und Meditation auch sehr körperlich anstrengende, dynamische Yogaposen aus dem Vinyasa Yoga genutzt.

Es gibt außerdem 5 zentrale Grundsätze, die wirklich strenge Jivamukti Yogis beachten sollten: Die Heilige Schrift, Hingabe, Gewaltlosigkeit, Musik und Meditation. Heute werden häufig auch andere ethische Themen (z.B. Veganismus oder Umweltschutz) hervorgehoben.

Bikram Yoga – Hot Yoga

Bikram Yoga ist bei vielen unter dem englischen Namen „Hot Yoga“ bekannt, denn dieser Name ist Programm. Beim Bikram Yoga trainiert Ihr schließlich bei Temperaturen von 38 – 40 Grad Celsius! Hinzu kommt eine Luftfeuchtigkeit von 40%.

Dadurch kommt Ihr – wie Ihr Euch sicher denken könnt – mehr ins Schwitzen, als es in einem normalen Yogastudio der Fall ist. Das hat den Effekt, dass Euer Körper, aber auch Euer Geist gründlicher gereinigt werden.

Um die Anstrengung durch die Hitze auszugleichen sind die Yoga Übungen selbst hier recht simpel aufgebaut. Es gibt 26 verschiedene Asanas, die jeweils zweimal wiederholt werden. So könnt Ihr Euch auf Eure Atmung (Pranayama) konzentrieren.

Informiert Euch ruhig ein bisschen besser über die verschiedenen Yoga-Arten, um vielleicht den perfekten Yoga Kurs in Berlin, Hamburg oder Köln zu finden.

Die besten Yoga Studios in Deutschland

Insgesamt gibt es rund 6000 Yogastudios und -schulen in Deutschland. Diese verteilen sich über das ganze Land.

In Ballungszentren und Großstädten wie München, Stuttgart oder Frankfurt findet Ihr natürlich ein paar mehr Yogaschulen als auf dem Land.

Damit Ihr bei der großen Auswahl nicht den Überblick verliert, stellen wir Euch kurz einige Fakten zu den Yogaschulen in Deutschland nach Region vor.

In Berlin gibt es mehr als 300 Yoga-Studios. Klar, dass die Hipster Hauptstadt total auf Yoga abfährt. Das Tolle ist, dass Ihr so gut wie jede Yoga-Art in Berlin lernen könnt.

Im Iyengar Yoga Studio Berlin in der Oranienstraße in Kreuzberg könnt Ihr z. B. mit Hilfsmitteln Iyengar Yoga machen und so Eure Haltungen optimieren. Gleich nebenan (aber auch in Friedrichshain) findet Ihr das Jivamukti Yoga Studio, das auf diese Yoga Art spezialisiert ist.

Yogastudios in und um Köln sind häufig sehr urban und modern, aber trotzdem familiär gestaltet.

Bei Vishnus Couch – DEM Yoga Studio in Köln, das auch regelmäßig die Yoga Conference Köln organisiert – lautet das Motto „Jeder kann Yoga machen“, was Ihr auch in anderen Schulen wie Yoga39 (für Bikram Yoga) oder Yoga Loft zu spüren bekommt.

In Stuttgart findet Ihr Yoga-Kurse für Anfänger und Fortgeschrittene. Häufig könnt ihr vor oder nach dem Yoga im gemütlichen Yoga-Studio noch einen Tee trinken und sogar einiges über Yoga Philosophie lernen.

Unsere liebsten Yogaschulen in Stuttgart sind das Yoga Loft im Westen und der Wohlfühlbereich in der Innenstadt. Im Jivana Yoga Studio gibt es sogar Yoga Einzelunterricht auf Euch persönlich zugeschnitten.

Ihr sollt Euch beim Yogaunterricht wohl fühlen. Yoga Studios sind häufig modern eingerichtet. | Quelle: Pixabay

Yoga Kurse in Frankfurt am Main sind stilvoll und haben Lounge Charakter. Bei Inside Yoga könnt Ihr nicht nur Yoga trainieren, sondern auch in der Sauna entspannen. Wellness pur also!

Beim Balance Yoga Institut findet Ihr außerdem medizinisches Yoga.

In München gibt es ganz besonderen Yoga Unterricht: Hier könnt Ihr nämlich mit Patrick Broome Yoga trainieren, der die deutsche Fußball-Nationalmannschaft in Yoga unterrichtet! Bei ihm findet Ihr verschiedene Arten von Yoga.

Bei iYoga seid Ihr genau richtig, wenn Ihr Euch für Iyengar Yoga interessiert. Das Studio gehört zu den bekanntesten Yogaschulen in Deutschland für diesen Yogastil.

Wer den perfekten Yogalehrer in Hamburg sucht, für den gibt es auch tolle Optionen.

Besonders sympathisch finden wir Ahoi Yoga, das beim Hatha Yoga oder Jivamukti Yoga noch immer der Hansestadt treu bleibt.

Ein absoluter Klassiker ist übrigens der Yogaraum Hamburg, der zu den ältesten Yoga-Studios in HH gehört.

Zu den Preisen für Yoga Unterricht kann man allgemein über Deutschland sagen, dass es stark darauf ankommt, welche Art von Paket Ihr kauft. Logisch, dass eine Einzelstunde nicht ganz so günstig ist wie ein Monats Abo oder eine Zehnerkarte.

Im Durchschnitt kommt Ihr in Berlin am günstigsten weg, wo Ihr ab 11,50€ pro Einzelstunde Yoga lernen könnt. In Stuttgart, Yoga Köln und für Yoga in Hamburg liegen die Preise bei ca. 15€ für eine Einzelstunde Yoga.

Am meisten müsst Ihr für Yoga in Frankfurt am Main und München zahlen. Hier kostet eine Einzelstunde Yoga (mehr als 60 Minuten) mindestens 17€.

Wenn Ihr mehr über Yoga in Eurer Nähe erfahren wollt, dann lest Euch doch gerne einmal unsere oben verlinkten Artikel zu den Themen Yoga in Berlin, Yoga in München, Yoga in Hamburg, Yoga in Köln, Yoga in Stuttgart und Yoga in Frankfurt durch!

Yogalehrer Deutschland gesucht: Internet & Kleinanzeigen

Um den passenden Yoga Lehrer in Eurer Nähe zu finden, fangt Ihr am besten mit einer Websuche im Internet an.

Wenn Ihr Keywords wie „Yoga in Berlin“, „Yoga Unterricht München“ oder „Yoga-Studio in Hamburg“ eingebt, werdet Ihr viele Ergebnisse bekommen.

Aber wie findet Ihr unter den ganzen Ergebnissen das passende Yogastudio für Euch?

Klar, die Distanz zu Eurem zuhause spielt womöglich eine Rolle. Aber am wichtigsten ist ja, dass die Yoga Schule gut ist. Am besten ist es also, wenn Ihr Euch die Bewertungen der anderen Yogaschüler durchlest.

Diese findet Ihr zum Beispiel auf Google, in einem Yoga Online Forum oder in einem sozialen Netzwerk. Tretet einer Gruppe zum Thema „Yoga Stuttgart“ oder „Yoga FFM“ bei und fragt nach Empfehlungen und Erfahrungen.

Eine weitere sehr einfache Methode, den richtigen Yoga Lehrer zu finden, ist eine Plattform wie Superprof. Hier bieten nämlich gleich mehrere private Yogalehrer in Eurer Nähe Yoga in Einzelstunden an.

Euer Lehrer hilft Euch dabei, Euch selbst zu finden. Beim Yoga in Einzelstunden lernt Ihr am besten dazu. | Quelle: Pixabay

Ihr könnt Euch die Bewertungen der anderen Schüler gleich auf dem Profil des Lehrers neben allen anderen Informationen über seinen Yoga Unterricht durchlesen, bevor Ihr mit ihm in Kontakt tretet.

Die Yoga Stunden werden dann auf Eure Bedürfnisse zugeschnitten, sodass Ihr den besten Effekt von Yoga merken könnt!

Yoga Online Lernen: Anfänger bis Fortgeschrittene

Um Zeit oder Geld zu sparen, könnt Ihr natürlich auch online Yoga trainieren. Dazu gibt es mehrere Optionen.

Am einfachsten sind wahrscheinlich Yoga-Videos bei YouTube. Online Yoga Trainer wie Madi Morrison erklären Euch in unterschiedlich langen Videos, wie Ihr die Haltungen macht und Ihr könnt einfach direkt beim Zuschauen mitmachen.

Wenn es Euch schwierig fällt, gute Yoga Videos im Internet selbst zu finden, dann könnt Ihr Euch mit einer Yoga App fürs Smartphone oder Tablet helfen. Hier findet Ihr neben Videos häufig auch noch weitere Inhalte zum Training oder zur Motivation.

Mit diesen Apps könnt Ihr z.B. immer und überall Yoga trainieren:

  • Asana Rebel
  • 5 Minuten Yoga
  • Daily Yoga
  • Down Dog

Immer und überall Yoga lernen! Verwandelt Euer Handy in einem privaten, mobilen Yoga Trainer. | Quelle: Pixabay

Für diejenigen unter Euch, die sich gerne etwas betreuter beim Training fühlen, eignet sich wahrscheinlich eine Mitgliedschaft einer Yoga Webseite am besten.

Hier könnt Ihr nämlich zum Teil mit echten Trainern in Kontakt treten und bekommt Zugriff auf Inhalte von den besten Yoga Lehrern Deutschlands!

Zu unseren liebsten Yoga Internetseiten gehören:

  • Yoga Easy
  • Yoga Raum Online
  • Perfect Yoga

Wenn Ihr Euch dennoch einen richtigen Yoga-Lehrer wünscht, könnt Ihr noch immer Yoga per Webcam trainieren. Dazu braucht Ihr nur Skype und eine Internetverbindung und Euer Lehrer trainiert Euch über die Kamera persönlich zuhause.

Am besten, Ihr schaut Euch gleich nach einem Yoga Kurs in Eurer Nähe um, damit Ihr so bald wie möglich mit den Yoga Sessions loslegen könnt!

Teilen

Wir freuen uns über Feedback von unseren Lesern
Enthält dieser Artikel die Informationen, nach denen Du gesucht hast?

Dieser Artikel war totaler Käse? Wirklich?Okay, beim nächsten Mal wird's besserNur Durchschnitt? Was fehlte Dir konkret?Danke Dir! Stelle verbliebene Fragen gerne untenWir freuen uns, dass wir Dir helfen konnten :) (Aktuell gibt es hierzu noch keine Bewertung)
Loading...

Einen Kommentar posten

avatar