Privatunterricht Sprachen Nachhilfe Musik Sport
Teilen

Englisch Übungen auf dem Tablet: Die besten Anwendungen

Von Stephanie, veröffentlicht am 16/10/2017 Blog > Sprachen > Englisch > Englisch lernen: Die besten Apps fürs iPad

Auf Deinem iPad kannst du problemlos Englisch Online lernen.

Stell Dir vor, den ganzen Tag über den Bildschirm Deines Tablets zu wischen und dabei beachtliche Fortschritte in der Sprache Shakespeares zu machen…

Und das mit der Hilfe von Apps!

Im Folgenden findest Du die besten Apps zum Englisch Lernen Online, die wir für Dich ausgesucht haben.

Im digitalen Zeitalter und mit Spaß Englisch zu lernen ist also durchaus möglich – wir zeigen Dir, wie!

Englisch Nachhilfe auf dem iPad und per Videokonferenz

Wir bei Superprof glauben nicht nur an den privaten Englisch Nachhilfeunterricht, bei dem der Nachhilfelehrer sich die Zeit nimmt, zum Schüler nach Hause zu kommen.

Auch wenn es natürlich die beste Art und Weise ist, selbstständig Sprachen zu lernen, sind wir nicht davon überzeugt, dass diese Methode in Stein gemeißelt ist.

Warum also nicht die neuen Technologien nutzen?

So hatten wir Euch vor kurzem auch schon einmal auf die Möglichkeit aufmerksam gemacht, Online Nachhilfeunterricht per Webcam zu nehmen.

Eine Methode, mit der Ihr auch Englisch auf dem iPad üben könnt und von der von wir aus mehreren Gründen fest überzeugt sind.

Du kannst von überall aus mit einem Englisch Lehrer zusammenarbeiten.

Du hast keine Hemmungen davor, Englisch auf Deinem iPad oder mit einem Sprachlehrer per Videokonferenz zu lernen? Umso besser!

So gönnst Du Dir die Freiheit, wo immer Du willst Englischunterricht zu nehmen.

So manch einer, der gerne Englisch Lernen möchte, ist vielleicht oft unterwegs. Und nur, weil Du nicht an Deinem Schreibtisch sitzt, wäre es doch schade, deswegen Deinen Englischunterricht abzusagen!

Es gibt verschiedene Gründe, Englisch lernen zu wollen:

  • Du möchtest die TOEIC-Prüfung vorbereiten,
  • Du bereitest Dein Abitur vor,
  • oder Du möchtest einfach Deine Englischkenntnisse verbessern.

Mit Hilfe Deines iPads kannst Du in all diesen Fällen flexibel, schnell und einfach Englisch lernen.

Das iPad kann in vielerlei Hinsicht nützlich sein – so auch zum Englisch Lernen! | Quelle: Visualhunt

Nachhilfe Unterricht auf Englisch dank des iPads: Erstelle Dir einen Terminplan

Der größte Vorteil, Englisch Nachhilfe Online und auf Deinem iPad zu nehmen, ist, dass Du Dir Deine Arbeit selbst einteilen kannst.

Du bist weniger auf die Verfügbarkeit Deines Nachhilfelehrers angewiesen, da er beispielsweise nicht mehr zu Dir nach Hause kommen muss.

So könnt Ihr zusammen eine Uhrzeit festlegen, die euch beiden passt und zu der Ihr beide entspannt hinter eurem Bildschirm sitzen könnt.

Englisch Online Lernen ist praktisch – und billiger!

Schließlich solltest Du wissen, dass Online-Unterricht auf Englisch per Webcam überaus praktisch ist. Es ist wie eine Diskussion per Skype.

Dein Lehrer kann Dir in wenigen Sekunden die Links oder Quizze als Dokument oder Link schicken, die Du Dir anschauen sollst.

Ein weiterer Vorteil: Da Dein Lehrer nicht zu Dir nach Hause fahren muss, sind die Kurse auch billiger!

Also, nicht vergessen: Wenn Du Englisch per Webcam und auf Deinem iPad lernst, senkst Du auch gleichzeitig den Preis für die Unterrichtsstunde.

Zumal es auf Plattformen wie YouTube & Co. auch zahlreiche Lernvideos und Podcasts gibt, um Englisch zu lernen.

Englisch Vokabellisten auf dem iPad erstellen

Bevor wir zum wichtigsten Kapitel kommen – welche Apps geeignet sind, um Englisch zu lernen -, war es uns wichtig, zuvor noch ein anderes Tool zu erwähnen.

Nämlich das Textverarbeitungsprogramm Note Deines Tablets.

Es geht nicht darum, auf Deinem iPad unzählige Zeilen auf Englisch zu schreiben, dafür ist es nicht geschaffen. Aber Du kannst es für eine der besten Methoden nutzen, um effizient Englisch zu lernen: Lege so Listen mit den wichtigsten Englisch Vokabeln an!

Anstatt Deine Listen mit der Hand zu schreiben, kannst Du Dir dank des Tools Note ganz einfach eine Vielzahl von Listen mit Wörtern kreieren, die Du so beispielsweise auch thematisch sortieren und kontinuierlich erweitern und bearbeiten kannst.

Wenn man anfängt Englisch zu lernen, ist es wichtig, schnell so viele Vokabeln wie möglich zu sammeln. Es liegt also an Dir, die wichtigsten unregelmäßigen Verben, die verschiedenen Pronomen und Bindewörter, englische Redensarten usw. aufzuschreiben.

Erstelle Dir Listen je nach Thema, die Du Dir abends, bevor Du schlafen gehst, im Laufe des Tages oder wann auch immer Du Zeit hast, durchblättern kannst.

Vergiss nie, dass das visuelle Gedächtnis das stärkste von allen ist.

Das iPad und sein Tool Note können Dir also eine große Hilfe beim Englischlernen sein!

Warum nicht mit dem iPad Englischunterricht nehmen? Ob für Englisch Nachhilfe Online oder klassischen Einzelunterricht: Ein iPad hilft Dir beim Organisieren Deiner Englischkurse. | Quelle: Visualhunt

Die besten iPad Apps, um Englisch zu lernen

Wir wollten Dir die Arbeit ersparen, in Deinem App Store erst einmal in der Vielzahl an Apps zum Englisch Lernen diejenigen herauszusuchen, die es sich lohnt, auszuprobieren.

Daher haben Dir hier unsere Auswahl der besten Englisch Apps fürs iPad zusammengestellt.

Mit Duolingo macht Englisch lernen richtig Spaß

Unter allen Apps, deren Ziel es ist, Deine Englischkenntnisse zu verbessern, ist Duolingo wahrscheinlich die angenehmste fürs iPad.

Auf den ersten Blick könnte man meinen, dass die Zielgruppe dieser Applikation sehr jung ist, aber dies ist nicht der Fall.

Das Ziel Duolingos ist es, eine “360°-Methode” anzubieten, mit der vollumfassend und vor allem mit viel Spaß Englisch gelernt werden kann.

Die verschiedenen Aufgaben der App beruhen dabei auf den drei zentralen Fähigkeiten: Lesen, Hören und Sprechen (Aussprache).

Eine ideale Methode, die Theorie und Praxis vereint!

Unter anderem werden Fehler in Deinen Englisch Übungen sofort korrigiert, um sie so besser verstehen zu können. Auch die Zeit, in der Du die Englisch Aufgaben löst, wird gemessen, damit Du nicht nachlässt.

Interessant zu wissen: Die Englisch Lern-App Duolingo wird auch bereits von Sprachlehrern genutzt.

Um Dich nun endgültig von den Vorteilen dieser App zu überzeugen, haben wir zwei Kommentare von zwei bekannten (englischsprachigen) Zeitungen ausgewählt:

„Bei weitem die beste Gratis-App, um Sprachen zu lernen!“ (The Wall Street Journal)

„Duolingo kennt das Geheimnis zur Zukunft der Lehre“ (Time Magazine)

Das ausgezeichnete Programm von Learning English for BBC

In einem Artikel über die besten Online-Ressourcen, die man unbedingt kennen sollte, wenn man Englisch lernen möchte, kommen wir natürlich nicht umhin, die BBC zu nennen.

Die Effizienz dieses Mediums in der Englischsprachigen Lehre steht außer Frage.

Deshalb raten wir Dir ebenfalls, die App „Learning English for BBC“ auf Deinem iPad herunterzuladen. Die App ist genauso vielfältig wie die Webseite.

Hier eine Übersicht der verschiedenen Funktionalitäten:

  • Mehrere Kategorien mit Aufgaben: English Listening, English Vocabulary, English Grammar, English Speaking & English Dictionary.
  • Der Download ist gratis und die App funktioniert auch offline, also auch dann, wenn mal kein Netz vorhanden ist.
  • Automatische Updates für neue Aufgaben
  • Englisch Audio Übungen, Video Programme und Texte

Die App ist komplett auf Englisch und wurde von Usern weltweit mit der Note „sehr gut“ bewertet.

Ein paar Basiskenntnisse im Englischen sind also nötig, um die Aufgaben verstehen zu können. Aber was das Englisch lernen auf dem iPad betrifft, kannst Du voll auf die BBC vertrauen.

Die Wahl der perfekten App zum Englisch Lernen hängt auch von Deinen persönlichen Lernzielen ab! Die Auswahl an Apps zum Englisch Lernen auf dem iPad ist groß. | Quelle: Visualhunt

Babbel: eine kostenpflichtige App, die sich lohnt

Auch die bekannte Sprachlern-App Babbel ist im App Store verfügbar, was es Dir ermöglicht, Englisch auf dem iPad zu lernen.

Sie eignet sich ebenso für Anfänger wie auch für Fortgeschrittene.

Im Gegensatz zu den bereits genannten Apps verlangt Sie allerdings ein kostenpflichtiges monatliches Abonnement, um sämtliche Funktionalitäten der App nutzen zu können: 9,99 € für einen Monat, 19,99 € für drei Monate, 33,99 € für sechs Monate und 59,99 € für ein Jahr.

Genau wie Duolingo bietet Babbel den Usern an, auf lustige und spielerische Art und Weise die Sprache zu entdecken oder sein Englisch zu verbessern.

Spaß ist immer das beste Argument des Lehrers. Babbel arbeitet zum Beispiel viel mit Bildern, ganz nach dem Motto: „Ein bisschen Englisch jeden Tag ein paar Minuten lang”.

Eines solltest Du über diese App außerdem wissen: 2014 wurde Babbel zur besten von neun Sprachlern-Apps gewählt!

Hier ein paar begeisterte Kommentare zu der App:

„Babbel – die App, die für uns am effizientesten ist“ (New York Times)

„Babbel revolutioniert das Sprachenlernen“ (The Guardian)

„9 von 10” (Wired)

Busuu: „schnell, intelligent, besser“

Busuu wurde 2014 ebenfalls gelobt, da die App u.a. von iTunes zu den besten Sprachlern-Applikationen gezählt wurde.

Für die BBC ist Busuu sogar „eine einfachere Methode, Sprachen zu lernen“.

Die Wirtschaftszeitung Forbes ist derselben Meinung: So sei Busuu „schnell, intelligent, besser“, während sie für die New York Times vor allem „einfach zu benutzen und lustig“ sei.

Man muss dazu sagen, dass die Entwickler dieser App Anhänger des „speed learning“ sind, oder in anderen Worten: Wie kann ich in nur wenigen Minuten pro Tag mein Englisch verbessern?

Psst: Neben Englisch werden übrigens auch noch zehn weitere Sprachen auf Busuu angeboten!

Hier sind ein paar Funktionen, die typisch für Busuu sind:

  • Audio-Dateien und interaktive Tests, die Dir helfen, die Grundlagen der Englischen Sprache zu lernen (Grammatik, Vokabeln),
  • Korrekturen von anglophonen Usern,
  • 150 Themen und mehr als 3.000 Vokabeln zu lernen,
  • Quizze (um seine Englischkenntnisse zu verbessern),
  • Kurse zum downloaden, die man auch außerhalb der App nutzen kann.

Busuu ist ebenfalls kostenpflichtig, die Verträge laufen über einen Monat, sechs Monate oder ein Jahr. Einziges Manko: Es fehlt ihr ein guter Englisch Deutsch Übersetzer Online!

Englisch Lernen mit dem iPad kann ein wahres Vergnügen sein! | Quelle: Visualhunt

MosaLingua: eine App, auf die Du kaum verzichten kannst, um mit dem iPad Deine Englischkenntnisse zu verbessern

Das Versprechen der iPad App von MosaLingua lautet:

„Dank einer sehr effizienten und süchtig machenden Methode werden Sie sich in Rekordzeit eine beeindruckende Zahl an Englisch Vokabeln und Schlüsselsätzen merken.“

Wir von Superprof lieben diese Idee – und die App!

Vor allem, da wir ja weiter oben schon die Wichtigkeit betont haben, sich beim Englischlernen zuerst ein Maximum an Vokabeln anzueignen.

Von einem Englischlehrer und zahlreichen mehrsprachigen Personen entworfen, bietet die App dem User einen „Taschen-Nachhilfelehrer“ an.

MosaLingua verspricht, dass Du Dir mit nur zehn Minuten Übung pro Tag innerhalb von zwei Monaten rund 600 Wörter und Schlüsselbegriffe merken können wirst.

Insgesamt sind 3.000 Wörter in der App vorhanden. Rechne also mit einem guten Jahr, um dank MosaLingua rasante Fortschritte im Englischen zu machen!

Dieses Konzept ist also vor allem dann interessant, wenn Du schnell Englisch lernen möchtest.

Und da nicht jeder die Zeit oder das Geld hat, private Nachhilfestunden zu nehmen, ist es sehr gut durchdacht.

Zum Schluss noch die wichtigsten Funktionen der App:

  • 14 Haupt- und 100 Unter-Kategorien von Wörtern,
  • verschiedene Niveaus, um Deine Erfahrung an Deine aktuellen Kenntnisse anzupassen,
  • das Lernen von unregelmäßigen Verben,
  • Ratschläge zum effizienten Englischlernen.

Alles in allem handelt es sich also um eine kostenpflichtige App, die aber von den Usern durchweg für ihre erstaunlichen Ergebnisse gelobt wurde!

*

Nicht zuletzt liegt einer der Vorteile des iPads doch darin, sich (beim Lernen) zu amüsieren!

Deshalb werfe doch auch einmal einen Blick auf…

Viel Spaß beim Englisch Lernen wünschen wir!

Teilen

Wir freuen uns über Feedback von unseren Lesern
Enthält dieser Artikel die Informationen, nach denen Du gesucht hast?

Dieser Artikel war totaler Käse? Wirklich?Okay, beim nächsten Mal wird's besserNur Durchschnitt? Was fehlte Dir konkret?Danke Dir! Stelle verbliebene Fragen gerne untenWir freuen uns, dass wir Dir helfen konnten :) (Aktuell gibt es hierzu noch keine Bewertung)
Loading...

Einen Kommentar posten

avatar