Privatunterricht Sprachen Nachhilfe Musik Sport Kunst & Freizeit
Teilen

Arabisch Schreiben Lernen auf dem Computer oder Smartphone

Von Clara, veröffentlicht am 17/12/2018 Blog > Sprachen > Arabisch > Arabisch Tastatur: So kannst Du Arabisch Schreiben auf der QWERTZ Tastatur

Du hast Dir vorgenommen, die arabische Sprache zu lernen.

Du würdest gerne mit den mehr als 300 Millionen arabischsprachigen Menschen auf der Welt kommunizieren können, Du besuchst einen Arabischkurs an der Volkshochschule oder nimmst zu Hause Arabisch Privatunterricht.

Ob mündlicher Ausdruck, Aussprache, arabische Grammatik, Phonetik… Bevor man perfekt Arabisch sprechen und schreiben kann, braucht es viel Fleiß und Arbeit – daran führt kein Weg vorbei!

Bestimmt weißt Du, dass das arabische Alphabet ganz anders ist als das deutsche.

Doch wäre es nicht schön, wenn man mit einer arabischen Computertastatur online Arabisch lernen könnte, um seinem arabischen Brieffreund Nachrichten zu schicken? Dem digitalen Zeitalter sei dank ist das tatsächlich möglich!

Und schon sind wir beim Thema unseres Artikels gelandet: Wir verraten Dir alle unsere Tipps, damit Du auf Deiner deutschen QWERTZ-Tastatur eine arabische Tastatur verwenden kannst. Folge einfach unseren Anweisungen und erfahre wie es geht!

Wozu braucht man eine arabische Tastatur?

Auf den ersten Blick ist Arabisch Lernen schwer, zumindest schwerer, als andere Fremdsprachen, die unserer Muttersprache ähnlicher sind, wie Englisch, Niederländisch oder etwa Französisch.

Das arabische Tastaur-Layout unterscheidet sich vom deutschen. Das erste arabische Tastatur-Layout für Schreibmaschinen wurde 1899 von Selim Shibli Haddad erfunden, einem syrischen Künstler und Erfinder. | Quelle: Visualhunt

Selbst wenn die arabische Sprache von außen betrachtet nichts mit dem Deutschen gemeinsam hat (Alphabet, Leserichtung, Aussprache), ist sie weitaus einfacher zu erlernen als so manch eine andere moderne indo-europäische Sprache.

  • Die Laute des Arabischen sind für einen deutschen Muttersprachler recht gut nachzuahmen,
  • Der Arabische Wortschatz wurde im Laufe der Jahrhunderte standardisiert und vereinfacht, vom Hocharabischen zu den arabischen Dialekten bis hin zum modernen Standardarabisch, das wir heute kennen,
  • Die arabische Konjugation hat nur zwei Zeitformen: die Vergangenheit und die Nicht-Vergangenheit,
  • Wir verwenden die arabischen Zahlen,
  • Die Deklination der Adjektive ist intuitiv, etc.

Viele Aspekte der arabischen Sprache sind für deutschsprachige Schüler recht einfach zu erlernen. Inzwischen gibt es an einigen deutschen Schulen auch Arabischunterricht und Abiturprüfungen auf Arabisch.

Nichtsdestotrotz wirst Du nicht um einige Hürden herumkommen (Zu einfach sollte es ja auch nicht sein, oder?). So unterscheidet sich das gesprochene Arabisch stark von der arabischen Schriftsprache.

Deshalb muss man sich – neben allen sonstigen Bemühungen beim Erlernen der Grundlagen der arabischen Sprache – besonders ins Zeug legen, wenn man Arabisch schreiben möchte.

Zuallererst musst Du natürlich das arabische Alphabet lernen.

Dabei solltest Du unser lateinisches Alphabet, das auch im Englischen, Spanischen oder Italienischen verwendet wird, komplett vergessen.

Das arabische Alphabet hat 28 Buchstaben. Es basiert auf einer bestimmten Buchstabenfolge namens „Abdschad“. Das bedeutet, dass in diesem Schriftsystem nur die Konsonanten der Sprache notiert werden.

Um die richtigen Vokale einzusetzen, muss der Schüler die Eigenheiten der arabischen Sprache beherrschen.

Vokale werden nur sehr selten markiert, man findet sie manchmal in einigen Lehrwerken oder religiösen Schriften.

Wann und wo das ‚a’, ‚i’ und das ‚u’ ausgesprochen wird, definieren bestimmte Regeln.

Aufgrund dieser Besonderheit ist es manchmal schwierig, ein Wort zu verstehen, wenn es isoliert steht. Daher muss man den Begriff genauer betrachten, indem man den Kontext des Satzes berücksichtigt.

Und als wäre das noch nicht genug: Um die Angelegenheit noch ein wenig zu erschweren, besitzt jeder Buchstabe des arabischen Alphabets 3 Deklinationsformen, je nach Stellung im Satz: Anfang, Mitte oder Schluss.

Das lateinische ABC und das arabische Alphabet sind grundverschieden. Die arabischen Schriftzeichen haben mit dem lateinischen Alphabet nichts gemeinsam. | Quelle: Pixabay

Die Beherrschung des arabischen Alphabets ist eines der ersten Ziele, wenn man Arabisch lernen möchte.

Um mit arabischen Muttersprachlern zu kommunizieren oder auch einfach um Deinen Arabischlehrer zu beeindrucken, könntest Du gleich von Anfang an eine arabische Tastatur auf Deinem Computer installieren.

Wenn Du das arabische Alphabet beherrschst, kannst Du auch Arabisch lesen und Tajwid lernen, also die Kunst des richtigen Rezitieren des Korans.

Erfahre auch mehr über unsere Arabischkurse für Anfänger!

Arabisch Schreiben: 2 Möglichkeiten zur Nutzung des arabischen Alphabets auf dem PC

Mit den QWERTZ-Tastaturen, die wir auf unseren Computern verwenden, kann man nicht in jeder gewünschten Sprache schreiben.

Schon beim Spanischen stößt man auf Probleme, denn es ist unmöglich, die umgekehrten Satzzeichen oder die Tilde zu tippen, ohne dafür Tastenkombinationen zu verwenden.

Du kannst Dir vorstellen, wie das erst fürs Arabische ist!

Um nicht die Position und das Tastenkürzel für jeden Buchstaben und jedes Zeichen auf der QWERTZ-Tastatur lernen oder kleine Spickzettel auf Deine Tastatur kleben zu müssen, gibt es zwei Lösungen, mit denen man auf Arabisch schreiben kann, ohne die Tastatur wechseln zu müssen.

Ändere die Systemsprache des Computers

Indem Du die Systemsprache Deines Computers umstellst, kannst Du eine Tastatur nutzen, die direkt auf Arabisch schreibt, ohne etwas verändern zu müssen.

Unter Windows sind dazu folgende Handgriffe von Nöten:

  1. Öffne die Systemsteuerung
  2. Wähle Region und Sprache
  3. Öffne den Tab Tastaturen und Sprachen
  4. Klicke auf Tastaturen ändern… Es erscheint eine Dropdown-Liste mit allen verfügbaren Sprachen Deines Computersystems. Alles, was Du nun tun musst, ist, die arabische Sprache auszuwählen, die Dir zusagt und diese an die Spitze der Liste zu setzen. Pass auf, es gibt einige Unterschiede zwischen den arabischen Sprachvarianten und Dialekten, wähle daher die für Dich passende aus.

Anmerkung: Mit dieser Methode wird Arabisch für alle Programme Deines Computers als Standardsprache eingestellt. Wenn Du nur hin und wieder Arabisch für einige Programme nutzt, gehe folgendermaßen vor:

  1. Öffne das betreffende Programm
  2. Gehe dann direkt zu den Spracheinstellungen in der rechten unteren Ecke des Bildschirms (direkt neben der Uhr) und wähle Arabisch aus.

Auf einem Windows Computer kann man die Tastatur auf Arabisch einstellen. Wer auf einem PC Arabisch tippen möchte, hat verschiedene Möglichkeiten zur Auswahl. | Quelle: Pixabay

Eine andere Lösung ist die Anschaffung einer Tastatur, die sowohl lateinische als auch arabische Schriftzeichen abbildet.

Es gibt für Windows-Geräte auch Software-Programme zum Download virtueller Tastaturen, mit denen man ganz einfach Arabisch schreiben kann, ohne die Computereinstellungen zu verändern.

Welche für Dich die richtige Lösung ist, muss Du entscheiden!

Verwende einen Arabisch-Deutsch-Übersetzer und die Copy-Paste-Funktion

Eine zweite Variante, um auf Arabisch zu schreiben, ist die Verwendung eines Übersetzungstools und die anschließende Nutzung der Copy-Paste-Funktion.

Das kann z. B. ein Online-Übersetzer wie das bekannte Tool Google Translate sein oder ein Programm, das man direkt auf dem Computer installiert, wie MultiTrance.

Die Verwendung eines Übersetzers kann nützlich sein, um ein Wort oder eine kurze Phrase zu übersetzen.

Wie Du sicherlich weißt, können sich jedoch komplexe Übersetzungen mit dieser Methode als mühsam und wenig effizient erweisen.

Das Copy-Paste-Verfahren kann schnell eintönig werden.

Diese Lösung ist sehr nützlich für gelegentliche schriftliche Übersetzungen aus dem Arabischen ins Deutsche oder umgekehrt, bei denen jedes Wort einzeln übersetzt wird.
Übe anschließend im Arabischkurs!

So installierst Du eine arabische Tastatur auf einem Mac

Du möchtest auf einem Deiner Apple-Geräte Arabisch lernen?

Genau wie am PC hast Du die Möglichkeit, eine arabische Tastatur auf Deinem Apple-Computer zu nutzen. Auch hier ist die Handhabung schnell und einfach.

Eine ideale Möglichkeit, um Deine Kenntnisse der arabischen Schrift zu verbessern.

  1. Klicke erst auf das Apfel-Symbol oben links und anschließend auf Systemeinstellungen
  2. Es öffnet sich ein Dialogfenster; klicke nun auf Tastatur
  3. Öffne den Tab Eingabequellen und klicke auf das + unten links
  4. Suche in den verschiedenen vorgeschlagenen Fremdsprachen nach „Arabisch“
  5. Beende den Vorgang, indem Du das Kästchen „Tastenkombinationen“ anklickst

Wie auch bei Windows ist es besser, das arabische Alphabet nur punktuell zu nutzen, wenn Du es brauchst.

Gehe hierzu wie folgt vor:

  1. Klicke (auf dem Desktop) oben rechts, um die verschiedenen, auf Deinem Mac gespeicherten Tastaturen anzuzeigen
  2. Wähle die Sprache, die für Deine Tätigkeiten am besten passt

Ein kleines Extra: Du kannst Dir die Tastatur auf Deinem Bildschirm anzeigen lassen, was sehr praktisch ist, um Dir die arabischen Buchstaben und Zeichen visuell einzuprägen.

Auch mit Apple kannst Du natürlich einen Deutsch-Arabisch-Übersetzer nutzen und das Ergebnis kopieren und einfügen, aber das ist nicht die Lösung, die wir als erstes empfehlen würden.

Virtuelle Arabisch-Tastatur: Online-Lösungen

Jetzt, da Du weißt, wie Du eine arabische Tastatur herunterladen oder die Sprache Deiner Tastatur verändern kannst, hat Superprof noch ein paar weitere Tipps für Dich.

Wenn Du nicht extra für ein Programm bezahlen möchtest, suche bei Google doch einfach einmal nach den Begriffen „Arabisch Tastatur kostenlos“ oder „Arabisch online Tastatur“. Dort findest Du Webseiten, die virtuelle Tastaturen anbieten!

Du hast Schwierigkeiten, mit Deinem Textverarbeitungsprogramm einen Text auf Arabisch zu schreiben? Einige Beispiele für virtuelle Tastaturen, mit denen Du es versuchen könntest, sind:

  • tv
  • Arabic 101
  • arabtast

Bonus: Wie Du auf Deinem iPhone eine Arabisch-Tastatur hinzufügst!

Du möchtest online Arabisch lernen mit Apps fürs Smartphone oder Tablet?

Das Einrichten einer arabischen Tastatur auf Deinem Gerät könnte die Sache erleichtern!

Heute ist es durchaus möglich, eine Sprache mithilfe des eigenen Smartphones zu erlernen.

Arabisch bildet hier keine Ausnahme: Es gibt zahlreiche Apps für Arabischkurse sowie Sprachkurse zum Arabisch Lernen online.

Du könntest zum Beispiel folgende Apps nutzen:

  • Arabisch lernen mit Nemo,
  • 6.000 Wörter – Arabische Sprache Lernen,
  • Arabisches Alphabet und mehr.

Mit diesen Apps kannst Du auf spielerische und didaktische Weise die Vielfalt der arabischen Sprache entdecken.

Bei der Suche nach einer App zum online Arabisch lernen, führt der erste Weg immer über den Apple-Store.

Auch wenn mehrere Apps mit Arabisch-Tastaturen existieren, wie z. B. Free Arabic Keyboard (bedienbar per Computertastatur oder Maus), gibt es eine viel einfachere und elegantere Methode.

Wie bei Deinem Computer kannst Du auch auf Deinem iPhone die Systemsprache verändern oder eine neue Sprache hinzufügen.

Die Installation einer Arabisch-Tastatur auf dem iPhone ist kinderleicht. Das Hinzufügen einer arabischen Tastatur ist auf dem iPhone ein Kinderspiel. | Quelle: Pixabay

Mit dieser Methode kannst Du einfach Arabisch online lernen und tippen, ohne dafür eine zusätzliche Arabisch-Tastatur installieren zu müssen.

Das Betriebssystem des iPhones verfügt über nicht weniger als 40 Sprachen (einschließlich Arabisch). So gehst Du bei der Installation vor:

  1. Gehe zu den Einstellungen und tippe dann auf Allgemein
  2. Wähle den Tab Tastatur
  3. Klicke anschließend auf den Menüpunkt Tastaturen (Dahinter steht eine Zahl, die darauf hinweist, wie viele Tastaturen bereits aktiviert sind)
  4. Suche nach der gewünschten Variante des Arabischen und aktiviere sie.

Jetzt kannst Du bei der Texteingabe das arabische Alphabet nutzen, wann immer Du es möchtest.

Der Vorteil dieser Methode liegt darin, dass Du beim Schreiben ganz einfach zwischen den verschiedenen gespeicherten Tastaturen hin- und herwechseln kannst.

Klicke bei der Texteingabe einfach auf das Logo „Weltkarte“ unten links auf der Tastatur, um die Sprache auszuwählen.

  • Modernes Arabisch lernen,
  • Das eigene Leseverstehen üben,
  • Das arabische Alphabet und die arabischen Buchstaben auswendig lernen,
  • Mit arabischen Muttersprachlern kommunizieren,
  • Bei einer Reise in ein arabisches Land Formulierungen übersetzen.

Für alle, die im 21. Jahrhundert Arabisch lernen möchten, ist eine arabische Tastatur unverzichtbar!

Teilen

Wir freuen uns über Feedback von unseren Lesern
Enthält dieser Artikel die Informationen, nach denen Du gesucht hast?

Dieser Artikel war totaler Käse? Wirklich?Okay, beim nächsten Mal wird's besserNur Durchschnitt? Was fehlte Dir konkret?Danke Dir! Stelle verbliebene Fragen gerne untenWir freuen uns, dass wir Dir helfen konnten :) (Aktuell gibt es hierzu noch keine Bewertung)
Loading...

Einen Kommentar posten

avatar