"Erziehung ist alles. Der Pfirsich war einst eine Bittermandel, und der Blumenkohl ist nichts als ein Kohlkopf mit akademischer Bildung.", Mark Twain

Viele Studenten*innen träumen davon, mindestens einmal im Leben ein Jahr im Ausland zu leben. Italien steht natürlich für viele ziemlich weit oben auf der Liste. Kein Wunder: Dolce Vita, eine faszinierende und reichhaltige Kultur, geschichtsträchtige Monumente und wohin das Auge blickt Schönheit und Eleganz... Was will man mehr?

Die Psychologin Julia Zimmermann und ihr Kollege Franz Neyer von der Friedrich-Schiller-Universität Jena haben in einer Längsschnittstudie festgestellt, dass ein Semester im Ausland nicht nur Fremdsprachenkenntnisse und andere Bildungserlebnisse beschert, sondern auch die Persönlichkeit verändert. Somit sind Studenten*innen mit Auslandserfahrung "offener für Erfahrungen, sozial verträglicher und emotional stabiler".

Wenn Du zu diesen interessierten Studenten*innen gehörst und gerne in Italien studieren würdest, stellt sich Dir nun folgende große Frage: An welcher Uni solltest Du studieren? Na toll, neben all den zu erledigenden Formalitäten, musst Du Dich jetzt auch noch um diese wichtige Frage kümmern!

Die Auswahl ist tatsächlich groß, deswegen haben wir hier einige Tipps für Dich zusammen gesucht. So wird Dein Italien-Aufenthalt zum vollen Erfolg!

Alessandra
Alessandra
Lehrerkraft für Italienisch
4.83 4.83 (6) 20€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Giacomo
Giacomo
Lehrerkraft für Italienisch
5.00 5.00 (9) 25€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Caterina
Caterina
Lehrerkraft für Italienisch
5.00 5.00 (5) 35€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Julja
Julja
Lehrerkraft für Italienisch
4.92 4.92 (13) 20€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Alexandra
Alexandra
Lehrerkraft für Italienisch
5.00 5.00 (30) 35€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Maria lucia
Maria lucia
Lehrerkraft für Italienisch
4.67 4.67 (3) 30€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Valentina
Valentina
Lehrerkraft für Italienisch
5.00 5.00 (7) 30€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Grazia
Grazia
Lehrerkraft für Italienisch
5.00 5.00 (2) 15€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!

Das italienische Hochschulsystem- kurz gefasst

Hier eine kleine Übersicht über das italienische Hochschulsystem. Es gibt in Italien:

  • Achtundsechzig öffentliche Universitäten (università a degli studià),
  • Drei öffentliche Technische Universitäten (politecnici),
  • Achtzehn private Universitäten (liberte università),
  • Weitere spezifische Hochschulen.

Wie in Deutschland öffnet sich Dir hier also ein weites Feld an Möglichkeiten. Es gibt jedoch auch einige Eigenheiten, die Dir vielleicht etwas fremd sind. Bei den meisten italienischen Universitäten ist die Unterrichtspräsenz z.B. vollkommen fakultativ.

Wolltest Du nicht schon immer einmal in Italien leben?
Ein Traum für Viele: Nach Italien ziehen und dort ein Weilchen leben... | Quelle: Unsplash

Einige von euch denken dabei natürlich sofort an lange Sommertage im Park oder an's Ausschlafen... Achtung! Wer in Italien studieren will, muss es auch wirklich wollen, eigene Motivation und Ausdauer spielen bei Deinem Studienerfolg also eine große Rolle.

In Deutschland gibt es den Bachelor, den Master und den Doktortitel. In Italien ist es genauso. Du fängst mit einem drei jährigen Bachelor (laurea) an, dann folgt der zwei jährigem Master (laurea magistrale) und dann kommt der Doktor (dottorato di ricerca), der mindestens noch einmal drei Jahre dauert.

In Italien finden die Abschlussprüfungen auch meist eher in mündlicher als in schriftlicher Form statt. Wenn das freie Sprechen nicht so Dein Ding ist, könnte das eine Herausforderung für Dich werden. Allerdings hast Du eigentlich immer die Möglichkeit eine Prüfung noch einmal zu probieren, wenn Du beim ersten Mal durchgefallen bist.

Das klingt gut? Dann geht es jetzt an die Uni-Auswahl. Egal ob Du für ein ganzes Studium, ein Semester oder ein Praktikum nach Italien gehen willst, es gibt viele mögliche Optionen. Wenn Du die Auswahl etwas eingrenzen willst, kannst Du auch über ein Austauschprogramm nach Italien gehen.

Mit Erasmus nach Italien

Die meisten Studenten*innen, die im Ausland studieren wollen, nehmen das Erasmusprogramm in Anspruch. Auch Du kannst mit Erasmus nach Italien! Denn so erhältst Du finanzielle Unterstützung, und Dir wird bei der Auswahl der Universität unter die Arme gegriffen.

Aber das ist vielleicht auch ein Aspekt, der Dir nicht so gut gefällt. Denn die Auswahl ist im Grunde sehr beschränkt. Hier spielen die internationalen Beziehungen Deiner eigenen Uni die größte Rolle. Du kannst nur zu einer Partneruniversität gehen. Wenn es Dir aber im Grunde egal ist, in welcher Stadt Du am Ende landest, dann ist Erasmus der richtige Weg für Dich.

Wie wäre es mit Erasmus?
Als Erasmus-Student*in lernst Du viele andere Erasmus-Student*innen kennen. | Quelle: Unsplash

Das Erasmus Programm basiert auf einem einfachen Prinzip: Du willst ein oder zwei Semester im Ausland studieren, Deine Bewerbungsmappe wurde akzeptiert, Du konntest die nötigen Sprachkenntnisse vorweisen, und dann sucht Deine deutsche Uni für Dich ein italienische Uni aus.

Wenn Du jedoch schon im Voraus wissen willst, an welche Uni Du geschickt werden könntest, kannst Du Dich natürlich dementsprechend informieren. Besorge Dir dafür am besten bei Deiner Universität die Liste der italienischen Partneruniversitäten. So gibt es keine schlechten Überraschungen. Du solltest sechs Monate und bis zu einem Jahr davor schon anfangen, Dich mit dem Bewerbungsprozess zu befassen. So ein Austausch erfordert ziemlich viel Vorbereitung!

Finde hier unsere Italienischkurse auf Superprof.

Alessandra
Alessandra
Lehrerkraft für Italienisch
4.83 4.83 (6) 20€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Giacomo
Giacomo
Lehrerkraft für Italienisch
5.00 5.00 (9) 25€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Caterina
Caterina
Lehrerkraft für Italienisch
5.00 5.00 (5) 35€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Julja
Julja
Lehrerkraft für Italienisch
4.92 4.92 (13) 20€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Alexandra
Alexandra
Lehrerkraft für Italienisch
5.00 5.00 (30) 35€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Maria lucia
Maria lucia
Lehrerkraft für Italienisch
4.67 4.67 (3) 30€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Valentina
Valentina
Lehrerkraft für Italienisch
5.00 5.00 (7) 30€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Grazia
Grazia
Lehrerkraft für Italienisch
5.00 5.00 (2) 15€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!

Studieren in Italien: Auch ohne Austauschprogramm geht's

Wenn Du Deine Universität lieber selbst aussuchen willst, kannst Du Dich auch außerhalb eines Austauschprogramms in eine italienische Uni einschreiben. Das wirkt vielleicht erst einmal etwas komplizierter, aber Du erhältst dadurch viel mehr Wahlmöglichkeiten. Und sich für einen Studienplatz in Italien zu bewerben, ist eigentlich ganz einfach.

Wenn Du es an einer der staatlichen Universitäten probieren willst, brauchst Du nur nach dem Abitur eine Bewerbung einzureichen. Zusätzlich zum diploma di istruzione secondaria di secondo grado brauchst Du ein Motivationsschreiben in italienischer Sprache, sowie natürlich Dein Abiturzeugnis.

Es gibt zwölf "Scuole Superiori" bei denen strengere Aufnahmeregelungen gelten. Sie orientieren sich an den französischen "Grandes Écoles", sind also so genannte staatliche Exzellenzhochschulen.

Vergiss nicht, dass das europäische ECTS Creditsystem den Transfer zwischen europäischen Universitäten ermöglicht. Wenn Du innerhalb Deines Studiums zu einer italienischen Uni wechseln willst, ist das also möglich. Auch hier musst Du wieder die richtigen Dokumente zusammensuchen.

Zu welcher Uni willst Du ganz spezifisch?
Du weißt genau, wo Du hinwillst? Dann kommst Du auch dorthin! | Quelle: Unsplash

Du brauchst Empfehlungsschreiben Deiner Professoren*innen, die Deine Entscheidung stärken und Deine akademischen Kompetenzen hervorheben. Bei manchen Studiengängen, wie Medizin, Zahnmedizin, medizinische Berufe, Tiermedizin, Architektur und Bildungswissenschaften gibt es allerdings einen Numerus Clausus.

Egal für welche Uni Du Dich entschieden hast: Wenn Du inzwischen eine positive Antwort bekommen hast, möchten wir Dir erst einmal herzlich gratulieren! Nun musst Du allerdings noch beweisen, dass Du gut Italienisch sprichst. Das machst Du entweder, in dem Du einen Sprachtest direkt an Deiner Gastuni machst oder indem Du vorher einen Test (das CILS oder CELI) in Deutschland absolvierst.

Du suchst noch einen Italienisch Kurs bevor Du nach Italien gehst?

Auswahlkriterium Ruf: So wählst Du die beste Uni aus

Wie wäre es mit Italienisch Online Unterricht, um schnelle Fortschritte zu machen?

Einige von euch sind vielleicht besonders am Prestige der Universitäten interessiert. Du willst auf internationalen Top-Universitäten studieren? Dieser Grund ist genauso gut wie jeder andere auch. Um die besten Unis in Italien zu finden, haben wir uns mehrere anerkannte Hochschulrankings angeschaut. Die drei wichtigsten Rankings, das Times Higher Education, das Shanghai, sowie das QS Ranking kannst Du Dir nun anschauen:

Im Jahre 2018 haben die internationalen Rankings die italienischen Universitäten folgender Weise klassifiziert:

Klar, wie in jedem anderen Land auch, gibt es auch bei den italienischen Universitäten Qualitätsunterschiede von Fach zu Fach und von Uni zu Uni. Alles in allem kannst Du dort aber exzellente Studienmöglichkeiten vorfinden.

Auswahlkriterium Stadt: So wählst Du den schönsten Ort zum Leben

Ein letztes Auswahlkriterium, das vor allem in Italien eine wichtige Rolle spielen wird, ist die Stadt, in der sich die Uni befindet. Manche Studenten*innen entscheiden nur danach. Sie wollen nach Rom, egal an welche Uni, aber sie möchten einmal im Leben in der "Ewigen Stadt" gelebt haben. Das Gute ist, dass die interessantesten Städte oft auch die besten Unis haben. Du wirst also nicht nur ein großartiges universitäres Angebot finden, sondern auch noch die Stadt Deiner Träume entdecken können. Wer gut organisiert ist, hat übrigens mehr Zeit, um sich einzuleben. Die beliebtesten italienischen Städte sind:

  • Rom, die Hauptstadt, das historische kulturelle Zentrum des Landes,
  • Mailand, in der das Leben sanft und angenehm ist,
  • Bologna, die pulsierende Hauptstadt der Region Emilia-Romagna,
  • Florenz, denn in der schönsten Renaissance Architektur lernt es sich noch besser,
  • Und viele mehr!
In welcher italienischen Stadt willst Du am liebsten studieren?
Ein Semester in Italien: Das vergisst Du nie! | Quelle: Unsplash

Rom

Rom hat natürlich Universitäten erster Klasse. Da wäre zum Beispiel die weltweit berühmte Sapienza (Weisheit, Wissen) Universität. Sie ist die älteste römische Universität und wurde nach der universitären Kapelle Sant’Ivo alla Sapienza Kapelle benannt.

Die Sapienza wurde 13030 errichtet und gehört somit zu den ältesten Universitäten der Welt. Außerdem ist sie eine der größten Hochschulen Europas. Mehr als 150 000 Studenten*innen sind dort eingeschrieben. Auf in's Abenteuer!

Mailand

Die Modehauptstadt hat zwei wichtige Universitäten: die Bocconi, wenn Du Wirtschaftsitalienisch lernen willst, bist Du dort richtig, und die Politecnico, für's Ingenieurwesen. Die Universität Mailand ist auf Platz 38 der besten Universitäten weltweit, das ist ein gutes Argument, um nach Mailand zu kommen!

Bologna

Die Universita di Bologna ist die Königin der italienischen Sprache. In 2015 wurde das Institut für Romanische Sprachen gegründet und somit ist Bologna nun die perfekte Stadt für all die geworden, die gerne Italienisch lernen möchten. Die Bologna Universität wurde 1088 gegründet und gilt somit als die älteste Universität Europas. Dort studieren in etwa 78 000 Studenten*innen.

Zur kompletten Vorbereitung Deines Auslandsstudiums in Italien gehört auch die Wahl der Uni. Ob es sich also um ein Erasmus Programm handelt, um ein ganzes Studium oder jedes andere Austauschprogramm: Überlege Dir genau, welche Kriterien für Dich wichtig sind! Der Ruf und die Qualität der Lehre sind natürlich wichtig, aber in Italien kann das oft auch noch mit einem interessanten und angenehmem Setting, sprich einer schönen Stadt, verbunden werden. Viel Spaß und viel Erfolg!

Auf der Suche nach einer Lehrkraft für d'Italienisch?

Dir gefällt unser Artikel?

5,00/5, 1 votes
Loading...

Florence

Meine Städte sind Berlin und Paris, aber mein Herz gehört der Welt, den Menschen und unterschiedlichen Kulturen: Ich reise und übersetze leidenschaftlich gerne. Meine Neugier und mein Wissensdurst kennen keine Grenzen!