Privatunterricht Sprachen Nachhilfe Musik Sport Kunst & Freizeit
Teilen

Die besten Box-Zitate!

Von Stefanie, veröffentlicht am 14/05/2019 Blog > Sport > Boxen > Die besten Zitate und Sprüche der Boxprofis!

„Die Leute, denen man begegnet, wenn man den Gipfel erklimmt, kann man auf dem Weg in die Hölle wieder treffen.“ Mike Tyson (geboren im Jahr 1966)

Viele englische oder französische Boxprofis haben sich im Gedächtnis der Menschen eingebrannt.

Viele Boxer waren mehrfache Boxweltmeister, Olympiasieger oder Europameister, die in die Geschichte des Kampfsports eingegangen sind und nicht nur durch ihre Schlagkraft bekannt wurden.

Einige von ihnen, wie Muhammad Ali (1942-2016), haben uns im Laufe ihrer Karriere sehr schöne Zitate hinterlassen.

Die schönsten Zitate stammen nicht immer nur von großen Literaturschriftstellern: Auch wenn ein Boxer – in der kollektiven Erinnerung – als eine Art King-Kong angesehen wird, der bereit ist, alles zu zerstören, was sich ihm im Boxring in den Weg stellt, so kann er auch zu einem der Autoren der schönsten Zitate zählen.

Die besten Zitate spiegeln das Denken des Autors in einem bestimmten Moment in seinem Leben wider, oder den Zustand einer Gesellschaft zu einem bestimmten Zeitpunkt und in einem bestimmten sozio-historischen Zusammenhang.

Die berühmtesten Sätze und Zitate können daher als Leitfaden, als Modell für alle dienen, die sich gerade auf ihren ersten Kampf vorbereiten.

Auch Boxer können lyrisch veranlagt sein! Hier folgt eine von Superprof erstellte Auflistung der besten Sprüche der Boxer aus der jüngsten Geschichte. | Quelle: Pexels

Kultzitate von Muhammad Ali

Muhammad Ali (1942-2016) wurde unter dem bürgerlichen Namen Cassius Marcellus Clay, Jr. geboren und war ein amerikanischer Schwergewichtsboxer.

Er wurde zugleich vergöttert, verehrt und ausgebuht. Sein Spitzname war „The Greatest“ – der Größte – und er zeichnete sich durch viele Stellungnahmen im politischen und sozialen Kontext seiner Zeit aus.

Hier sind seine größten Kultzitate:

1/ „Ich habe nichts gegen den Vietcong. Kein Vietcong hat mich jemals Nigger genannt.“

Ali gilt auch als der Sportler, der zum Vorbild der Kriegsdienstverweigerer, der Pazifisten und der Rassismusgegner wurde und seine Bekanntheit in den Dienst des Friedens gestellt hat…

1966 weigerte sich Muhammad Ali öffentlich, der amerikanischen Armee zu dienen, und engagierte sich dann inmitten des militärischen Konflikts in Vietnam.

Muhammad Ali kennt jeder! Muhammad Ali blieb lange Zeit ungeschlagen und gilt als einer der größten Boxer aller Zeiten. | Quelle: VisualHunt

Im darauffolgenden Jahr weigerte er sich erneut, der Armee beizutreten, was zu einem Prozess, einer Geldstrafe von 10.000 Dollar, einer Freiheitsstrafe von 5 Jahren, einem Entzug seiner Boxlizenz und der Aufhebung seines Schwergewichts-Weltmeistertitels geführt hat (er wurde nicht inhaftiert und seine Schulden wurden 1971 beglichen).

Er konvertierte zum Islam und war entschiedener Gegner des Militärdienstes. Damit zog er den Zorn der breiten amerikanischen Öffentlichkeit, die in der damaligen Zeit oftmals militant eingestellt war, auf sich, und wurde zur Ikone der Kriegsdienstverweigerer, die sich gegen den Vietnamkrieg aussprachen.

2/ „Im Ring gibt es einen Schiedsrichter, der den Kampf abbricht, wenn ein Kämpfer zu stark verletzt ist, um weiterzukämpfen. Boxen hat nichts mit Krieg und seinen Maschinengewehren, Bazookas, Granaten und Bombern zu tun.“

Das ist mal eine positive Denkweise, die zeigt, dass beim Boxen das Ziel zwar darin besteht, im Nahkampf zuzuschlagen, jedoch den Gegner nicht wie im Krieg zu töten.

Ali hat definitiv Boxgeschichte geschrieben.

Boxen kann man überall trainieren! Kultzitate, um Boxer zu motivieren. | Quelle: Pixabay

Es stimmt, dass der Schlag auf einen Boxsack weniger Schaden anrichtet als der militärisch-industrielle Komplex.

3/ “ Glauben Sie, die Welt war schockiert von Nixons Rücktritt? Warten Sie, bis ich George Foreman in den Hintern trete. Seine Fäuste können nicht berühren, was seine Augen nicht sehen können. Jetzt siehst du mich, jetzt siehst du mich nicht mehr. George denkt, er hat es drauf, aber ich weiß, dass er es nicht drauf hat. Ich habe schon mal gegen einen Alligator gekämpft, ich habe mich schon mal mit einem Wal angelegt. Letzte Woche habe ich einen Fels getötet, einen Stein verwundet und einen Backstein ins Krankenhaus geschickt. Ich bin so bösartig, ich mache Medizin krank.“

Wenige Tage später, am 30. Oktober 1974, holte sich Ali am Ende dieses Kampfes gegen Foreman seinen Boxmeistertitel zurück.

Wir führen mit einem schönen Zitat über das Leben in der Gesellschaft fort, ob man an Gott glaubt oder nicht:

4/ „Ob Sie Muslim, Christ oder Jude sind, ist irrelevant. Wenn Sie an Gott glauben, sollten Sie der festen Überzeugung sein, dass jeder Mensch Teil einer Familie ist.“

Hier sind zwei kleine Beispiele, die die Brutalität seiner „Bärenpranken“ zeigen und deren Nennung ein großes Selbstvertrauen erfordert:

 5/ „Wenn jemand träumt, dass er mich schlägt, sollte er sofort aufwachen und sich entschuldigen.“

Und ein kleiner Bonus: „Das Gras wächst, die Vögel fliegen, das Wasser macht den Sand nass. Ich für meinen Teil verprügele Menschen.“

Erfahre auch mehr über Muay Thai!

Zitate von Mike Tyson

Mike Tyson wurde 1966 in Brooklyn, New York, geboren und ist mit seiner turbulenten Vergangenheit als Bad Boy das Vorbild eines jeden Boxers. Seine Kindheit war von Gewalt und Kriminalität geprägt.

Mike Tyson hatte einen bezeichnenden Spitznamen Kid Dynamite war der Spitzname dieses Boxers, der für seine unglaubliche Schlagkraft bekannt war. | Quelle: Brian Wilkins via Visualhunt

Nach mehreren Straftaten wurde er in ein Erziehungsheim gebracht, wo er schnell aufgrund seiner sportlichen Fähigkeiten auffiel: Mit gerade mal 13 Jahren begann er seine Karriere als Amateur-Boxer.

Im Alter von 20 Jahren hat er 1986 gegen T. Berbick gesiegt und war der jüngste Boxer, der einen Weltmeistertitel im Schwergewicht erringen konnte.

Hier ist eine Auswahl der fünf schönsten Sätze, die Mike Tyson je gesagt hat:

1/ „Ich bin ein Träumer. Ich muss träumen und nach den Sternen greifen, und wenn ich einen Stern verfehle, dann schnappe ich mir eben eine Handvoll Wolken.“

Nein, das ist kein Liebesgedicht. Diese Maxime könnte von einem Elegiendichter stammen, der die Kunst der lyrischen Höhenflüge beherrscht. Tatsächlich stammt sie jedoch von einem muskelbepackten Boxer. Manchmal haben auch harte Kerle einen weichen Kern.

Mike Tyson könnte eine gute Motivation sein, um mit dem Boxen anzufangen!

2/ „Mit Ausdauer und Durchhaltevermögen können wir alles erreichen, was wir wollen.“

3/ „Ich wäre lieber Erster und arm als Zweiter und reich.“

Mike Tyson hatte oft den widersprüchlichen Ruf, als Spitzensportler Schwierigkeiten zu haben, glücklich zu sein. Obwohl er im Laufe seiner Karriere 300 Millionen Dollar angehäuft hat, erklärt er sich am Ende seiner Karriere als zahlungsunfähig und bankrott.

Sein Schlag und seine schillernden Siege machten ihn zum reichsten Champion aller Zeiten und gleichzeitig zum meist verehrten Boxer des späten 20. Jahrhunderts.

4/ „Jeder hat einen Plan, bis er ins Gesicht geschlagen wird.“

5/ „Manche Menschen versuchen, dich aus der Sklaverei zu befreien, um dich zu ihrem Sklaven zu machen.“

Mit seiner unvergleichlichen Schlagkraft, seiner Geschwindigkeit, seiner hohen Präzision, seiner Fähigkeit, Schlägen auszuweichen, und seinen gefährlichen Schlagabfolgen terrorisierte Mike Tyson seine Gegner – die den Knockout für unvermeidbar hielten – für den größten Teil seiner Karriere.

Schaut euch die besten Boxfilme an, um weitere inspirierende Zitate zu entdecken!

Zitate von anderen berühmten Boxern

Wie die meisten der großen Boxer seiner Zeit hinterließ George Foreman einige großartige Zitate im Rahmen seiner Karriere als internationaler Sportler.

4 Zitate von George Foreman

George Foreman wurde 1949 in Texas, USA, geboren.

Foreman galt als durchaus bekannter Boxer! Er tat sich schwer damit, mit seiner Niederlage gegen M. Ali abzuschließen… | Quelle: Gage Skidmore via Visualhunt

Nach einer schwierigen Kindheit im Ghetto von Houston erkämpfte er sich seine ersten Siege im Schwergewichtsboxen im Rahmen des Kampfes gegen die Rassentrennung.

1/ „Boxen ist wie Jazz. Je besser es wird, desto weniger mögen es die Leute.“

2/ „Es ist meine Gabe. Ich lasse diese Negativität an mir abperlen Wasser an einer Ente abperlt. Wenn es nicht positiv ist, höre ich es nicht. Wenn du das überwinden kannst, ist der Kampf einfach.“

Die Fähigkeit, negative Gedanken zu lenken, ist in einem Boxkampf ein Weg zum Erfolg und damit auch zur ewigen Anerkennung, insbesondere für Menschen aus der Arbeiterklasse und ethnische Minderheiten.

3/ „Ein Held ist ein aufrichtiger Mensch, der sich nicht verändert.“

4/ „Ich stehe jeden Morgen auf, um ein Abenteuer zu erleben.“

Er wurde 1973-1974 Weltmeister im Schwergewicht und 1994-1995 erneut zum Weltmeister gekürt. Er hat nur fünf Niederlagen zu verzeichnen und 76 Siege, von denen er 68 durch KO für sich entscheiden konnte.

Bis 2011 trägt er den Titel des „ältesten“ Boxers, der im Alter von 46 Jahren (1995) zum Weltmeister gekürt wurde.

Achte darauf, dass du deine Boxhandschuhe gut auswählst, bevor du anfängst!

6 Zitate von Floyd Mayweather Jr.

Mayweather Jr., geboren am 24. Februar 1977, ist dafür bekannt, viele Weltmeistertitel in fünf verschiedenen Gewichtsklassen gewonnen zu haben:

  • Superweltergewicht (zwischen 66.678 kg und 69.853 kg im englischen Boxsport),
  • Weltergewicht (zwischen 63.503 kg und 66.678 kg),
  • Superleichtgewicht (zwischen 61.237 kg und 63.503 kg),
  • Leichtgewicht (zwischen 58.967 kg und 61.237 kg),
  • Superfedergewicht (zwischen 57.152 kg und 58.967 kg).

Floyd Mayweather war stolz auf seine Erfolge. Floyd Mayweather Jr., sechsfacher Meister in fünf Gewichtsklassen: Welcher Boxprofi kann das von sich behaupten? | Quelle: SportsAngle.com via VisualHunt

1/ „Ein echter Gewinner kann sich an alles anpassen.“

2/ „Ein echter Gewinner wird gegen alles kämpfen.“

Floyd Mayweather, der im August 2017 in den Ruhestand getreten ist, hat sich durch seine ohrenbetäubenden und aufsehenerregende Einzüge in den Ring ausgezeichnet und hatte einen sehr technischen und angriffslustigen Boxstil.

3/ „Niemand ist schneller als ich.“

4/ „Gott hat nur eine perfekte Sache in dieser Welt geschaffen, und das ist mein Boxrekord.“

5/ „Sobald ich im Ring-Viereck bin, bin ich zuhause.“

6/ „Nicht zu wissen, wen man trifft, oder nur weil eine Person nicht modisch gekleidet ist, bedeutet nicht, dass es keine wichtige Person ist. Man weiß nie, was einem im Leben begegnen wird. Deshalb betrachte ich alle als gleichwertig. Man kann nicht einfach urteilen. Ich behandle alle mit Respekt. Jeden.“

Wir sind noch weit von einer französischen Boxmeisterschaft entfernt, aber wenn wir Dampf ablassen wollen, können wir beim Kämpfen im französischen Savate-Boxclub immer an diese fünfzehn Zitate denken.

Unsere deutschen Boxer sind ebenfalls zahlreich vertreten und sind Teil der Boxgeschichte.

Teilen

Wir freuen uns über Feedback von unseren Lesern
Enthält dieser Artikel die Informationen, nach denen Du gesucht hast?

Dieser Artikel war totaler Käse? Wirklich?Okay, beim nächsten Mal wird's besserNur Durchschnitt? Was fehlte Dir konkret?Danke Dir! Stelle verbliebene Fragen gerne untenWir freuen uns, dass wir Dir helfen konnten :) (Aktuell gibt es hierzu noch keine Bewertung)
Loading...

Einen Kommentar posten

avatar