Privatunterricht Sprachen Nachhilfe Musik Sport Kunst & Freizeit
Teilen

Die besten Möglichkeiten, um in Berlin die Kunst der Fotografie zu lernen

Von Elissa, veröffentlicht am 23/01/2019 Blog > Kunst & Freizeit > Fotografie > Fotokurs Berlin gesucht: Die besten Adressen

Das Wesen des Menschen bei der Aufnahme sichtbar zu machen, ist die höchste Kunst der Fotografie.
– Friedrich Dürrenmatt

Dieses Zitat zeigt die Bedeutung der emotionalen, manchmal auch persönlichen Seite eines Fotos.

Aber wo und wie lernt man Fotografie in Berlin?

Was sind die besten Adressen, um sich mit den Begriffen Tiefenschärfe, Weißabgleich, Fokus und Belichtungszeit vertraut zu machen, um schließlich die schönsten Momente unseres Lebens zu verewigen und zu verfeinern?

Private Fotokurse

Berlin ist voller Fotografen mit kreativen Ideen und bietet eine große Auswahl an Fotokursen an.

Ob es der Einstieg in die Fotografie oder das Verfeinern bereits vorhandener Fähigkeiten sein soll, wir helfen, für jeden den passenden Kurs zu finden.

Knipsakademie Berlin

Besonders für diejenigen, die gerade anfangen, sich für die Fotografie zu interessieren, bietet diese Seite spannende Kurse. Es gibt verschiedene Grundlagen-Kurse, die aufeinander aufbauen und mit denen man das gelernte Wissen weiter vertiefen kann.

Betrachte die Welt durch deine eigene Fotopersepktive! Steige ein in die Kunst der Fotografie | Quelle: VisualHunt

Daneben findet ihr aber auch spezielle Kurse, beispielsweise zur Portraitfotografie oder zur Nachtfotografie. Dieser Kurs widmet sich der sich der Entdeckung von Berlin bei Nacht, wobei man die Hauptstadt aus einem anderen Blickwinkel kennenlernen kann.

Die Seite bietet auch eine mehrtägige USA-Fotoreise an, bei der 2 erfahrene Fotografen durch die Nationalparks des Westens der USA führen. Bei einer spannenden Reise lernt ihr so auch eine Menge über Landschaftsfotografie.

Diese Kurse bietet die Seite an:

• Grundlagen 1/2 99 €
• Grundlagen intensiv 189 €
• Natürliche Portraits 99 €
• Nachtfotografie 79 €

Weitere Angebote findet ihr auf der Website knipsakademie.de

Fototouren Berlin

Auf der Seite fototouren-berlin.de findet ihr zum Beispiel eine Vielzahl an verschiedenen Kursen, die auf die unterschiedlichen Niveaus der Teilnehmer angepasst sind.

Die Workshops dauern einen halben Tag, den ihr mit Profifotografen auf einer Tour durch Berlin verbringt.

Die Touren sind thematisch eingeteilt: von Einsteiger-Kursen, über Portraitfotografie bis hin zu

Straßenfotografie; hier findet sich für jeden Geschmack der passende Workshop.

Hier eine kleine Auswahl von Workshops:

• Streetart- Straßenkunst in Berlin 59€
• Fotoworkshop für Einsteiger 119 €
• Portraitfotografie 119 €
• Foodfotografie 119 €
• Einsteiger Webinar Lightroom 59 €Diese Workshops eignen sich besonders, wenn man zusätzlich noch schöne Ecken der Hauptstadt erkunden möchte, da die Touren durch die Straßen Berlins führen.

Für weitere Informationen: 0170 / 77 88 765 oder die Homepage fototouren-berlin.de besuchen

Fotokurse Berlin

Auch hier bieten verschiedene Profifotografen ein breites Kursangebot sowohl für Einsteiger, als auch für Fortgeschrittene an. Die Workshops sind unterschiedlich lang und können von mehreren Stunden bis zu mehreren Tagen gehen.

Die Kurse konzentrieren sich auf die verschiedenen Techniken rund um das Fotografieren und sollen einem die vielen Möglichkeiten, seine Kamera zu nutzen, beibringen.

Je besser ihr eure Kamera kennt, desto besser werden die Fotoaufnahmen. Mit ein paar Tricks beherrscht ihr eure Fotokamera im Null-Komma-Nichts! | Quelle: Reihnart Julian via unsplash

Für 79 € kann man zum Beispiel ohne Vorkenntnisse an einem Anfängerkurs teilnehmen, der einem in 4 Stunden alles zu den Grundkenntnissen der Fotografie rund um Begriffe wie Verschlusszeit, ISO-Wert und Weißabgleich nahebringt.

Angehende Fotografen können ihre Fähigkeiten in technischen Kursen verfeinern, sei es bei der Portrait- oder Nachtfotografie.

Für einen besonderen Anlass kann man über die Website auch Gutscheine verschenken.

• Fotokurs für Anfänger 89 €
• Makrofotografie für angehende Fotografen mit Vorkenntnissen 79 €• Nachtfotografie 79 €

Auf der Seite fotokurse.berlin findet ihr viele weitere Angebote.

PhotoWerkBerlin

Bei FotoWerk Berlin findet ihr Fotokurse, die auf eure individuellen Bedürfnisse zugeschnitten sind. Für 80 € bietet die Seite einen individuellen Fotokurs mit Basis- oder Vertiefungswissen. Dabei geht es um das Kennenlernen der verschiedenen Funktionen einer Kamera, aber auch um die Nachbearbeitung.

Auch für Fortgeschrittene bietet die Website interessante Kurse, die auch über mehrere Tage gehen können. Hier könnt ihr Profifotografen begleiten und beobachten, wie sie ein ausdrucksstarkes Foto inszenieren.

Neben dieser Auswahl, findet ihr auf der Website photowerkberlin.com viele weitere Angebote

• Eye Contact- Portraitfotografie 400 €
• Individuelles Fototraining 80 €
• Klassische Architektur-Fotografie 400 €

Fotografie-Vereine in Berlin

In der Hauptstadt gibt es zahlreiche Fotografie Vereine, wo sich leidenschaftliche Fotografen regelmäßig treffen und ihre Erfahrungen austauschen. Vereine sind im Vergleich zu Fotokursen vor allem dann sinnvoll, wenn man sich über eine längere Zeit mit der Fotografie auseinander setzen möchte.

Fotografie Berlin e.V.

Dieser in Berlins Szeneviertel Neukölln gelegene Verein beschäftigt sich vor allem mit analoger Fotografie. Das Team besteht aus Berufsfotografen, Hobbyfotografen und Künstlern und bietet einen ständigen Austausch und Gespräche über Fotografie bei den regelmäßigen Treffen.

Das Zusammenspiel aus Licht und Kameraeinstellungen bringt neue Bilder hervor. Entdecke mit deiner Kamera neue und bekannte Orte aus einer völlig anderen Perspektive. | Quelle: pixabay

Daneben organisieren die Mitglieder Ausstellungen und Exkursionen zu anderen Events rund um die Fotografie.

Der Verein verfügt über eine Fotolabor mit einer Dunkelkammer und allem, was zur Entwicklung eines analogen Fotos gebraucht wird. Außerdem findet sich ein Portrait- Fotostudio mit Hintergrundsystem und Blitzanlage, um sich in der Kunst der Portraitfotografie zu entwickeln.

Weitere Informationen findet ihr auf der Homepage unter fotografieberlin.de oder vor Ort

im Fotografie Berlin e.V., Mainzer Straße 40, 12053 Berlin.

Gesellschaft für Fotografie e.V.

Dieser Verein bietet viele kulturelle und kreative Aktivitäten rund um Fotografie mit einem besonderen Blick für die Amateurfotografie. Die Zielgruppe umfasst von Amateur- und Hobbyfotografen, bis hin zu Berufsfotografen all jene, die Spaß am Fotografieren haben.

Der Verein möchte die Amateurfotografie als Teil der künstlerischen Bildung und als Bestand der Alltagskultur fördern und Kontakte zwischen Fotografen verschiedener Bereiche herstellen.

Der Verein setzt sich aus verschiedenen Landesverbänden zusammen und bietet so eine größere Fläche für Fotografie-Interessierte.

Neben Wettbewerben und Ausstellungen auf Kreis-, Landes- und Bundesebene, bietet der Verein Ausstellungsmöglichkeiten für Fotografen aller Art, sowie verschiedene Geprächsrunden, Workshops und Fotoreisen.

Für mehr Informationen, besucht die Webseite unter gff-foto.de oder schaut einfach vorbei in der Lessingstr. 6, 12623 Berlin.

Fotografie Schulen

Wenn man sein Hobby zum Beruf machen möchte und seine Fähigkeiten der Fotografie dahingehend verfeinern möchte, empfiehlt sich der Besuch einer Fotografie-Schule in Berlin.

Neue Schule für Fotografie Berlin

Die Neue Schule für Fotografie bietet ein dreieinhalbjähriges Studium an, in dem ihr grundlegende Fähigkeiten erlernen sollt, die man für eine erfolgreiche Arbeit als Fotograf benötigt. Diese Fähigkeiten sind unabhängig davon, in welchem Themengebiet man später arbeiten möchte, sei es Fotodesign, Bildjournalismus oder künstlerische Fotografie.

Neben den technischen Fertigkeiten rund um das Fotografieren, wird den Schülern anhand kreativer Aufgabenstellungen ein besonderes Vorstellungs- und Darstellungsvermögen antrainiert.

Des Weiteren erleben die Schüler Kenntnisse in anderen wichtigen Bereichen, wie der Projektentwicklung, Urheber- und Vertragsrecht und der Finanzierung, alles Bereiche, in denen sich ein Berufsfotograf auskennen sollte.

Das Studium findet in Berlin statt, die Schule setzt sich aber auch für einen internationalen Austausch der angehenden Fotografen ein.

Nach der Fertigstellung der eigenständigen praktischen Arbeit am Ende des Studium, erhalten die Schüler ein Zertifikat.

Die Studiengebühren variieren je nach Klasse zwischen 1620 € und 1950 € pro Semester. Weitere Informationen erhaltet ihr auf der Homepage unter neue-schule-fotografie.berlin oder vor Ort in der Neuen Schule für Fotografie Brunnenstr. 188-190, 10119 Berlin

Ostkreuzschule Berlin

Die Ostkreuzschule bietet ein dreieinhalbjähriges Studium, das sich in drei Klassen einteilen lässt. Neben den technischen Fähigkeiten, soll vor allem die Fähigkeit zum fotografischen Sehen gelehrt werden.

Nach dem bildnerischen Grundstudium erlernt ihr hier Kenntnisse in Gestaltungslehre, Theorie und Geschichte und vertieft die handwerklichen Fähigkeiten.

Auf dem Grundstudium aufbauend erfolgt im Anschluss die Fachklasse, in der die unterschiedlichen Arten der Fotografie, wie Stillleben, Portrait, Reportage oder Mode erlernt und vertieft werden. Hierbei soll jeder Schüler seine eigene Bildsprache entdecken. Neben der Gestaltungslehre erhalten die Schüler Unterricht zur digitalen Bildbearbeitung.

Um das Studium erfolgreich zu beenden, muss jeder Schüler eine Abschlussarbeit abgeben, die in kleinen Gruppe ausgearbeitet wird.

Macht Fotografie zu Eurem Hobby. Vergesst niemals, dass Euch Fotografieren Spaß machen soll! | Quelle: Pixabay

Die Studiengebühren richten sich nach dem Semester und variieren zwischen 290 € und 350 € pro Monat.

Nach erfolgreichem Abschluss ist die Belegung einer weiterführenden Masterklasse möglich, die auf die Vertiefung der Kenntnisse und die Erweiterung der fotografischen Fähigkeiten zielt. Die Masterklasse läuft über 3 Jahre, wird ebenfalls mit einer neuen Abschlussarbeit beendet und kostet 2890€.

Informationen erhaltet ihr auf der Homepage ostkreuzschule.de oder vor Ort Ostkreuzschule für Fotografie Behaimstraße 32/34, 13086 Berlin

Weitere Möglichkeiten

In der f16 Schule für Fotografie können die Schüler sowohl in einer Teilzeit- als auch einer Vollzeit-Ausbildung die Facetten der Fotografie erlernen, um später als selbstständige Fotografen in unterschiedlichen Feldern tätig zu sein.

Neben den verschiedenen Arbeitsbereichen der Fotografie, erlernen die Schüler auch kaufmännische und kommunikative Kompetenzen.

Der Lette Verein Berlin bietet ein dreijähriges Studium mit einer starken Auseinandersetzung mit kulturellen und sozialen Sachverhalten und Ausdrucksformen. Die Schüler sollen nicht nur die technischen Fähigkeiten des Fotografieren erlernen, sondern vor allem inhaltliches und konzeptionelles Denken trainieren.

Findet euren Privatlehrer auf Superprof

Auf Superprof stehen euch zahlreiche Privatlehrer zur Verfügung, die ihre Kurse für Einzelpersonen oder Gruppen anbieten.

Hier findet ihr Kurse zu unterschiedlichen Leistungsstufen und sollte mal ein Kurs nicht in Berlin verfügbar sein, so ist der Unterricht über die Webcam eine gute Möglichkeit.

Neben einem allgemeinen Fotokurs findet ihr bei Superprof natürlich auch Kurse zu speziellen Bereichen rund um die Fotografie, wie der Mode- Hochzeit- oder Portaitfotografie.

Profitiert von der großen Auswahl an Lehrern auf unserer Seite!

Durchschnittspreis: 40,00 EUR
Niedrigster Preis: 20,00 EUR
Höchster Preis: 77,00 EUR

Grundsätzlich kann man sagen, dass Berlin der perfekte Ort ist, um Fotografie zu erlernen, da die Stadt viele verschiedene Möglichkeiten bietet.

Als Anfänger und Hobbyfotografen könnt ihr einen der zahlreichen Workshops und Kurse besuchen, um alles über die Grundlagen der Fotografie zu lernen.

Hier macht ihr euch mit der Kamera und dem Öffnen der Blende, der Langzeitbelichtung und vielen weiteren technischen Feinheiten vertraut.

Zur weiteren Vertiefung gibt es einige Fotografievereine und Schulen in Berlin.

Denkt daran, dass es auch immer möglich ist, Privatunterricht über spezialisierte Plattformen wie Superprof zu nehmen. Diese Methode ist zwar teurer, hat jedoch den Vorteil, dass sie euch vollständig maßgeschneiderte Kurse und mehr personalisierte Antworten bietet.

Teilen

Wir freuen uns über Feedback von unseren Lesern
Enthält dieser Artikel die Informationen, nach denen Du gesucht hast?

Dieser Artikel war totaler Käse? Wirklich?Okay, beim nächsten Mal wird's besserNur Durchschnitt? Was fehlte Dir konkret?Danke Dir! Stelle verbliebene Fragen gerne untenWir freuen uns, dass wir Dir helfen konnten :) (Aktuell gibt es hierzu noch keine Bewertung)
Loading...

Einen Kommentar posten

avatar
neuste älteste beste Bewertung
Bettina von Kameke
Gast

Hallo Elissa,

ein sehr schöner Artikel mit vielen wertvollen Informationen hast du hier aufbereitet. Ich würde mich sehr freuen, wenn du mich und von mir angebotene Fotokurse in Berlin aufnehmen würdest.

Herzliche Grüße
Bettina von Kameke