In der IT geht es um die ständige Erneuerung von Know-how. Vielleicht hast auch Du Lust, Programmieren zu lernen? Möchtest Du Webentwickler oder Programmierer werden? Das Erlernen der Programmierung von Webanwendungen und mobilen Apps ist nicht kompliziert, solange Du motiviert bist. Und Bedarf besteht auch: Online-Apps boomen in fast allen Bereichen. Reise-Apps haben Corona-bedingt natürlich zuletzt ziemlich gelitten, aber im Bereich Business gab 2020 es einen Zuwachs von 285 Prozent und in der Kategorie Bildung stiegen die App-Downloads um 276 Prozent! Wenn Du über Programmierkenntnisse verfügst, bewegst Du Dich also jobmässig auf der sicheren Seite.

Aber weisst Du eigentlich, woher der Computercode kommt? Hier ist unser Artikel über die Geschichte der Programmiersprachen!

Wie sahen die ersten Computer aus?
Die ersten Computer waren ganz schön gross. | Unsplash
Die besten verfügbaren Lehrkräfte
1. Unterrichtseinheit gratis!
Katinka
5
5 (27 Bewertungen)
Katinka
29€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Stergios
Stergios
60€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Irina
5
5 (2 Bewertungen)
Irina
35€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Matthias
5
5 (30 Bewertungen)
Matthias
90€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Bami
4,9
4,9 (5 Bewertungen)
Bami
20€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Lucas
5
5 (25 Bewertungen)
Lucas
70€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Viktor
5
5 (133 Bewertungen)
Viktor
70€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Caro
4,9
4,9 (43 Bewertungen)
Caro
25€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Julia
5
5 (16 Bewertungen)
Julia
45€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Raphaël
5
5 (22 Bewertungen)
Raphaël
50€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Olga
5
5 (7 Bewertungen)
Olga
80€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Moritz
Moritz
80€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Eleonora
5
5 (7 Bewertungen)
Eleonora
30€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Peter
4,9
4,9 (8 Bewertungen)
Peter
34€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Alexandra
5
5 (46 Bewertungen)
Alexandra
29€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Fernando
5
5 (49 Bewertungen)
Fernando
23€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Katinka
5
5 (27 Bewertungen)
Katinka
29€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Stergios
Stergios
60€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Irina
5
5 (2 Bewertungen)
Irina
35€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Matthias
5
5 (30 Bewertungen)
Matthias
90€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Bami
4,9
4,9 (5 Bewertungen)
Bami
20€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Lucas
5
5 (25 Bewertungen)
Lucas
70€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Viktor
5
5 (133 Bewertungen)
Viktor
70€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Caro
4,9
4,9 (43 Bewertungen)
Caro
25€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Julia
5
5 (16 Bewertungen)
Julia
45€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Raphaël
5
5 (22 Bewertungen)
Raphaël
50€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Olga
5
5 (7 Bewertungen)
Olga
80€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Moritz
Moritz
80€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Eleonora
5
5 (7 Bewertungen)
Eleonora
30€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Peter
4,9
4,9 (8 Bewertungen)
Peter
34€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Alexandra
5
5 (46 Bewertungen)
Alexandra
29€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Fernando
5
5 (49 Bewertungen)
Fernando
23€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis>

Die Vorläufer des Programmierens: Vor den 1940er Jahren

Programmieren, ganz unabhängig von den verschiedenen Programmiersprachen (HTML, CSS, C-Sprache, PHP, Java, JavaScript, Python usw.), besteht darin, eine Sprache zu entwickeln, die die Kommunikation mit einem Computer und Algorithmen ermöglicht.

Programmieren zu können bedeutet, in der Lage zu sein, Web- und mobile Anwendungen, Webseiten, Benutzerschnittstellen und Programmiersoftware zu erstellen oder sogar Computerroboter zu programmieren und zu steuern . Man könnte daher meinen, die Geschichte der Programmierung sei jung. Und doch reichen die Anfänge der Programmiersprachen bis ins 19. Jahrhundert zurück, lange vor der Erfindung des Computers. Das allererste Programmiermodell der Welt stammt aus dem Jahr 1842!

1840 gelang es Ada Lovelace (1814-1852), das Prinzip der aufeinanderfolgenden Iterationen bei der Ausführung einer einzelnen Operation zu definieren. Wahrscheinlich hat sie das Wort Algorithmus zu Ehren von Al Khawarizmi (780-850) erfunden, um dem logischen Prozess der Ausführung eines Programms einen Namen zu geben.

Al Khawarizmi war ein Mathematiker des abbasidischen Kalifats (usbekisch), berühmt dafür, die Algebra in Europa eingeführt und insbesondere die seiner Zeit bekannten Algorithmen nach ihrer Beendigung klassifiziert zu haben.

Ada Lovelace (ihr richtiger Name war übrigens Augusta Ada Byron) übersetzte 1842-1843 die Memoiren eines italienischen Mathematikers über die analytische Maschine des Engländers Charles Babbage (1791–1871). Die Berechnungen der Maschine basieren auf Lochkarten, auf denen Informationen verschlüsselt sind. Sie beschreibt eine Methode zur Berechnung von Bernoulli-Zahlen auf diesen Lochkarten, die später als das allererste Computerprogramm der Welt gelten sollte.

Ada Lovelace schaffte den Ursprung des Rechenmaschinenprinzips, das folgende Elemente umfasst:

  • Gerät zur Kodierung digitaler Daten (Lochkarten, Zahnräder),
  • Ein Speicher zum Speichern der Zahlenwerte,
  • Eine Steuereinheit, über die der Benutzer der Maschine die auszuführenden Aufgaben anzeigt,
  • Eine "Mühle", die für die Durchführung der Berechnungen verantwortlich ist,
  • Ein Gerät, das es ermöglicht, die Ergebnisse zur Kenntnis zu nehmen.

Die ersten elektronischen Computer kamen hundert Jahre später, Anfang der 1940er Jahre, auf den Markt. Die geringe Speicherkapazität und Ausführungsgeschwindigkeit implizierten immer noch lange und mühsame Berechnungen: Wissenschaftler mussten Programme und Maschinensprache von Hand schreiben!

Der Deutsche Konrad Zuse erschafft zwischen 1943 und 1945 die Sprache Plankalkül: einen Prototyp der ersten Computersprache, der aber nie verwendet wird.

Programmieren im Zeitalter der ersten Computer

Am Ende des Zweiten Weltkriegs wurde der allererste Computer erfunden: der ENIAC, für electronic numerical integrator and computer. Dieser elektronische Computer wurde programmiert, um theoretisch alle Rechenprobleme zu lösen.

Ein analoger Computer von 1961. | Unsplash

Es waren aber die 1950er Jahre, die die Computerprogrammierungstechnologie wirklich auf den Weg brachten. Und wieder ist es eine Frau, die den ersten Compiler namens A0 entwickelt: Grace Murray Hopper (1906-1992), eine Amerikanerin der Marine. Die Erfindung ermöglichte es, aus dem Quellcode ein binäres Programm zu generieren. Die Fortran-Sprache (Formula Translator) entsteht auf Bestreben von John Backus, Ingenieur bei IBM. Es ist die erste funktionale High-Level-Programmiersprache, die für das wissenschaftliche Rechnen verwendet wird. Auf die Computersprachen der 1950er Jahre folgen LISP (zur Listenverarbeitung) und COBOL, erfunden für die Management-Anwendungsprogrammierung.

Die andere Stufe widmet sich der Logik der Programmierung mit neuen Sprachen, insbesondere der ALGOL (Algorithmic Oriented Language), der ersten Sprache, die es ermöglicht, die Probleme der Berechnung algorithmisch zu beschreiben. Fortran und Cobol treiben die Fortschritte in der Informatik weiter voran, insbesondere die Entwicklung von Transistorcomputern. Cobol ist seit mehr als 20 Jahren die am häufigsten verwendete Sprache der Welt und auch diejenige, die die meisten Programmiercodezeilen der Welt enthält. In den 1960er Jahren, verbessert sich die bestehende Technologie weiter mit der Verfeinerung der Sprachen und der Informatik.

Die besten verfügbaren Lehrkräfte
1. Unterrichtseinheit gratis!
Katinka
5
5 (27 Bewertungen)
Katinka
29€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Stergios
Stergios
60€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Irina
5
5 (2 Bewertungen)
Irina
35€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Matthias
5
5 (30 Bewertungen)
Matthias
90€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Bami
4,9
4,9 (5 Bewertungen)
Bami
20€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Lucas
5
5 (25 Bewertungen)
Lucas
70€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Viktor
5
5 (133 Bewertungen)
Viktor
70€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Caro
4,9
4,9 (43 Bewertungen)
Caro
25€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Julia
5
5 (16 Bewertungen)
Julia
45€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Raphaël
5
5 (22 Bewertungen)
Raphaël
50€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Olga
5
5 (7 Bewertungen)
Olga
80€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Moritz
Moritz
80€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Eleonora
5
5 (7 Bewertungen)
Eleonora
30€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Peter
4,9
4,9 (8 Bewertungen)
Peter
34€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Alexandra
5
5 (46 Bewertungen)
Alexandra
29€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Fernando
5
5 (49 Bewertungen)
Fernando
23€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Katinka
5
5 (27 Bewertungen)
Katinka
29€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Stergios
Stergios
60€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Irina
5
5 (2 Bewertungen)
Irina
35€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Matthias
5
5 (30 Bewertungen)
Matthias
90€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Bami
4,9
4,9 (5 Bewertungen)
Bami
20€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Lucas
5
5 (25 Bewertungen)
Lucas
70€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Viktor
5
5 (133 Bewertungen)
Viktor
70€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Caro
4,9
4,9 (43 Bewertungen)
Caro
25€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Julia
5
5 (16 Bewertungen)
Julia
45€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Raphaël
5
5 (22 Bewertungen)
Raphaël
50€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Olga
5
5 (7 Bewertungen)
Olga
80€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Moritz
Moritz
80€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Eleonora
5
5 (7 Bewertungen)
Eleonora
30€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Peter
4,9
4,9 (8 Bewertungen)
Peter
34€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Alexandra
5
5 (46 Bewertungen)
Alexandra
29€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Fernando
5
5 (49 Bewertungen)
Fernando
23€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis>

Von den 1960er bis 1980er Jahren: Die "Jugend" des Computercodes

Diese Zeit, die auch den Dreißig Glorreichen Jahren und dem Kalten Krieg entspricht, ist eine Periode, in der sowohl die Kapazitäten als auch die Forschung zur Verbesserung der Programmierung exponentiell ausgeweitet wurden.

Die erste Sprache für objektorientierte Programmierung und Ereignissimulation ist Simula-67.

Die C-Sprache wurde zwischen 1969 und 1973 entwickelt: eine Low-Level-Sprache, die erfunden wurde, um UNIX neu zu schreiben, sie zählt auch heute, 50 Jahre später, zu den Sprachen, die von Entwicklern und Programmierern am häufigsten verwendet werden. Die Pascal-Sprache wurde 1970 als Erbe von Algol entwickelt. Sie wurde verwendet, um das Betriebssystem für Apollo- und Macintosh-Computer sowie für die erste Version von Adobe Photoshop zu entwickeln (wenn das nichts ist!).

Der Vorläufer des MacBooks: Apple Lisa 2! | Unsplash

SQL (Structured Query Language) wurde 1974 entwickelt. Noch heute wird sie verwendet, um relationale Datenbanken zu nutzen. 1983 erschien die Sprache C++ auf Maschinen: Diese kompilierte Sprache wurde von Bjarne Stroustrup entwickelt.

Ausserdem sollte noch Objective-C erwähnt werden: Sie wurde von Brad Cox entwickelt und war die erste reflexive objektorientierte Programmiersprache. Sie wurde von NeXTSTEP, von der Firma NeXT (gegründet von Steve Jobs) und dann von Apple OS verwendet!

Die 1980er Jahre markierten eine Beschleunigung der Verwendung von Computercodes mit der Schaffung der Sprachen Dbase, C ++, Eiffel, Mathematica, Perl, Tcl / Tk. 

Programmiersprachen mit Webservern

Auch wenn die Programmiersprache sich schell entwickelte, befand sie sich noch in den Kinderschuhen. Die 1990er Jahre markierten die Anfänge der Webprogrammierung mit dem Entstehen des Internets.

Angesichts des Aufkommens von Computersprachen und der Skepsis, die der Vormarsch von Maschinen in der Gesellschaft weckt, gab es viele kritische Stimmen vonseiten der Denker, darunter insbesondere der neoklassische Ökonome Robert Solow mit seinem gleichnamigen Paradox von 1987, wonach "wir überall Computer sehen, außer in der Produktivitätsstatistik".

Es war aus Konservatismus und Vorurteil, dass das revolutionäre Potenzial von Algorithmen und Programmierung ignoriert wurde, das dann in den 1990er Jahren zu sehen war. Die 1990er und 2000er Jahre markierten den Beginn der Webserver und des Internetzeitalters.

Im Web erscheinen Skriptsprache und interpretierte Sprachen, Nachfolger der in Betriebssysteme integrierten Befehlssprachen. Sie sind innovativ in Webseiten integriert und kodiert,  um die Abfolge einfacher Befehle zu erleichtern und sie laufen auf einfachen und kleinen Programmen. Einige dieser Sprachen sind auch heute noch unverzichtbar:

  • Python, aus dem Jahr 1991,
  • PHP, JavaScript und Java, entstanden 1995,
  • Ruby, 1993 erfunden,
  • C#, im Jahr 2000 geschrieben.

Python wurde mit dem Ziel geschrieben, eine objektorientierte und plattformübergreifende Sprache zu schaffen, um die Produktivität von Programmierern mit einer Hochsprache und einer einfach zu verwendenden Syntax zu optimieren. Dreißig Jahre später lernen viele Studenten weiterhin mit Python zu programmieren, insbesondere in der wissenschaftlichen Forschung! Mit Python lernst Du einfache Konzepte und die Grundlagen der Programmierung kennen. Übrigens hat Guido van Rossum diese Sprache so genannt, weil er ein Fan der Serie "Monty Python" war!

Die Sprache PHP (Hypertext Preprocessor) wurde 1994 von Rasmus Lerdorf im Alter von 26 Jahren geschrieben, um seine eigene Website zu entwickeln. Ein paar Jahre später sollten die meisten Websites in PHP codiert werden, insbesondere Wikipedia, Facebook und YouTube!

Ist ein Job als Programmierer Kriesensicher?
Programmierer ist einJob mit Zukunft.| Unsplash

Das Erlernen des Programmierens muss auch das Auswendiglernen von Computercodezeilen in JavaScript beinhalten. Dies ermöglicht die Entwicklung dynamischer Webseiten, insbesondere zur Steigerung der User Experience.

Achtung: Verwechsele niemals Java und JavaScript, das sind nicht die gleichen Sprachen!

Programmiertechniken im 21. Jahrhundert

Die meisten Sprachen, die man heute lernen sollte, um sich der Programmierung zu nähern, wurden Mitte der 1990er Jahre erfunden. Die Webentwicklung hat jedoch eine echte digitale Revolution erlebt, deren Auswirkungen (positive oder negative) im Jahr 2021 noch nicht vollständig spürbar sind.

Computer und Digitaltechnik dringen in alle Bereiche der Produktion von Gütern und Dienstleistungen vor: Alles, was wir konsumieren, geht heute von mindestens einem Algorithmus aus. Eine solche Entwicklung lässt berechtigterweise auch Zweifel aufkommen, was zukünftige Lebensbedingungen, die negativen Auswirkungen auf das Klima oder die Stabilität öffentlicher Institutionen angeht...

Errungenschaften werden im Namen von Fortschritt und Wirtschaftswachstum zunichte gemacht und Energieverbrauch, Überwachung und digitale Kontrolle steigen.

Paradoxerweise wurden Internet und Computer ursprünglich entwickelt, damit Informationen für jeden frei zugänglich sind, unabhängig von der sozialen Schicht. Und Frauen, damals unter dem Joch der männlichen Vorherrschaft, haben auf diesem Gebiet immer eine entscheidende Rolle gespielt. Informatik und Programmierung sind daher die Hinterlassenschaft besonders fortschrittlicher Männer und Frauen und könnten fast als anarchistische Erfindung gelten. Dies zeigt sich heute noch in der Möglichkeit, Programmieren online kostenlos zu lernen und den Quellcode auf allen Websites kostenlos einsehen zu können.

Die Trends seit den 2010er Jahren bestehen darin, das Wissen über die bestehende Programmierung zu verbessern: Es gibt also keine neuen Sprachen, aber die, die es gibt, werden ständig angepasst, um die kometenhaften Entwicklungen neuer Technologien zu unterstützen.

Möchtest Du einen Programmierkurs belegen?

Es gibt viele Online-Angebote, die Dir beim Erlernen der Computersprache und beim Programmieren helfen, auch wenn Du noch Anfänger bist! Worauf wartest Du? Durch's Programmieren wirst Du zum Programmierer! 

Auf der Suche nach einer Lehrkraft für ?

Dir gefällt unser Artikel?

5,00/5 - 1 vote(s)
Loading...

Bertine

Ich bin studierte Ethnologin und Politikwissenschaftlerin, schreibe leidenschaftlich gerne und interessiere mich besonders für Sprachen, fremde Kulturen, Geschichte und Handwerk.