„Beim Lernen geht es darum, Werte von Mensch zu Mensch zu übertragen, in einer Welt, in der man meint, digitale Hilfsmittel könnten alles ersetzen."

Thierry Marx, französischer Koch.

Tatsächlich ist es schwierig, über das Internet Kochen zu lernen. Andererseits ist es möglich, Latein mit Apps zu lernen oder einen Latein-Intensiv-Sprachkurs online zu besuchen. Ähm, tatsächlich?

Ja! Und es ist gar nicht so abwegig. Offensichtlich kann niemand in unserem direkten Umfeld – oder nur sehr wenige – Latein "sprechen". Daher könnte man meinen, dass es schwierig ist, alte Sprachen wie Latein außerhalb der Schule zu lernen. Mit Latein Nachhilfe kein Problem.

Und doch gibt es, genau wie beim Lernen der lebendigen Sprachen, unterschiedliche Lösungen, um sich die Sprache anzueignen und die menschliche Kultur – die Geisteswissenschaften zu entdecken, auch wenn es sich dabei um eine tote Sprache handelt: durch Altgriechisch oder Latein. Es gibt beispielsweise:

  • Lateinische Grammatikübungen, lateinischen Wortschatz
  • Übersetzung lateinischer Sätze
  • Kurs über die römische Mythologie
  • Faktenblätter zur römischen Zivilisation
  • Arbeitsblätter zur deutschen Rechtschreibung und Grammatik, Auffrischung des deutschen Wortschatzes, usw.

Auf jeden Fall ist das Erlernen einer Sprache niemals einfach, vor allem, wenn es sich dabei um Latein handelt. Auch wenn die Buchstaben unseres Alphabets  auf dem lateinischen Alphabet basieren, ist die Übersetzung eines lateinischen Textes oder das Erlernen des lateinischen Vokabulars nicht ohne Tücken.

Es wird harte Arbeit erfordern, weshalb Anbieter u.a. mit dem Spruch werben:

Spaß haben und dabei etwas Lernen und Lernen und dabei Spaß haben.

Wir haben uns die neben Latein-Büchern online verfügbare Möglichkeiten angesehen, mit denen Anfänger Latein lernen können (bzw. Schüler*innen, die Latein als Schulfach haben, ihre Kenntnisse vertiefen und Latein online üben können).

Dem kleinen oder großen Latinum steht nichts mehr im Weg!

Die besten Lehrkräfte für Latein verfügbar
1. Unterrichtseinheit gratis!
Teresa
5
5 (11 Bewertungen)
Teresa
34€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Heike
4,9
4,9 (9 Bewertungen)
Heike
24€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Anna
5
5 (10 Bewertungen)
Anna
25€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Mary
5
5 (12 Bewertungen)
Mary
30€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Wolfgang
5
5 (12 Bewertungen)
Wolfgang
25€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Marco
5
5 (11 Bewertungen)
Marco
25€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Daniela
5
5 (19 Bewertungen)
Daniela
28€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Jessica
5
5 (7 Bewertungen)
Jessica
19€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Teresa
5
5 (11 Bewertungen)
Teresa
34€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Heike
4,9
4,9 (9 Bewertungen)
Heike
24€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Anna
5
5 (10 Bewertungen)
Anna
25€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Mary
5
5 (12 Bewertungen)
Mary
30€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Wolfgang
5
5 (12 Bewertungen)
Wolfgang
25€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Marco
5
5 (11 Bewertungen)
Marco
25€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Daniela
5
5 (19 Bewertungen)
Daniela
28€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Jessica
5
5 (7 Bewertungen)
Jessica
19€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis>

Latein online lernen – Webseiten zum Erlernen und Üben der lateinischen Sprache

Muttersprachler zu finden, die heutzutage Latein und Altgriechisch beherrschen, ist unmöglich. Denn wie Du weißt, handelt es sich dabei um eine "tote Sprache".

Aufgrund seiner liturgischen Vergangenheit – die römisch-katholische Kirche hat Latein als Gebrauchssprache beibehalten – ist der Vatikan aber das einzige Land der Welt, in dem die lateinische Sprache zu den Amtssprachen zählt.

Latein ist noch heute einflussreich.
Absolviere einen Latein-Sprachkurs online: der ideale Weg, die römische Zivilisation zu entdecken. | Quelle: Pixabay

Aufgrund der vielen Sprachen, die aus dem Lateinischen entstanden sind – darunter Italienisch, Französisch, Portugiesisch, Spanisch, Rumänisch – haben sich viele Lateiner dem Web 2.0 angenommen, um zu versuchen, dieses Juwel der alten Sprachen an die kommenden Generationen weiterzugeben.

Dass es so viele "lateinische Sprachen" (= romanische Sprachen) gibt, ist auch einer der Gründe, warum Latein heutzutage überhaupt noch gelehrt wird. Klar, es geht oft auch um die Geschichte und Tradition der westlichen Kultur, aber für Linguisten und Sprachinteressierte ist es auch eine super Basis, um dich leichter und schneller romanische Sprachen anzueignen. Eine gute Nachricht für alle Schüler von Latein Nachhilfe Online!

Heißt konkret: Wenn Du die Latein-Basics draufhast, wirst Du auch viel leichter Französisch, Italienisch, Spanisch & Co. lernen können und kannst Dir auch im Deutschen gebräuchliche Begriffe und Sprichwörter herleiten.

Dank zahlreicher Websites ist es möglich, zu Hause vor dem Computer Latein zu lernen oder zu üben (falls Du in der Schule Latein hast). Im Folgenden stellen wir Dir verschiedene Websites zum Latein lernen online vor.

Sofatutor (sofatutor.com/latein)

Eine der bekanntesten Lernplattformen im DACH-Raum ist Sofatutor und das Fach Latein bildet dabei keine Ausnahme.

Auf sofatutor.com/latein findest Du folgende Bereiche:

  • Grammatik
  • Hintergrundwissen
  • Konstruktionen
  • Satzbau und Satzarten
  • Texte verstehen
  • Wortschatz
  • Autoren und Werke

Dahinter verstecken sich verschiedene Erklärungen, Videos, PDFs, Übungen usw.

Sofatutor bietet eine kostenlose Testversion für Latein Nachhilfe an, aber danach ist die Plattform kostenpflichtig. Die Basisversion gibt es dabei ab 15,96 € im Monat, die Premiumeversion ab 19,96€ (reguläre Preise 19,95€ und 24,95€).

Lernen mit Spass (lernenmitspass.ch/links/latein.php)

Auch "Lernen mit Spass" bietet allerlei Lernmaterial und Verweise auf weitere Websites, mithilfe derer man seine Fähigkeiten in unterschiedlichen Fächern verbessern kann.

Übrigens: Nicht wundern, dass sich "Spaß" in diesem Fall mit "ss" schreibt – es handelt sich dabei um eine Schweizer Seite und unsere südlichen Nachbarn verwenden statt "ß" nunmal systematisch "ss".

Lateinische Kultur
Entdecke dank Latein die Kultur des Alten Roms. | Quelle: Unsplash

Neben einer Übung zum Konjugieren lateinischer Verben verweist lernenmitspass.ch auf folgende Websites, um sein Latein-Können zu verbessern:

Meiner Meinung nach variiert die Qualität der empfohlenen Seiten stark, aber am besten findest Du für Dich selbst heraus, welches Konzept, welche Art von Übungen und welche Aufmachung Dir am meisten zusagt.

Was Vokabel-Apps und Latein-Wörterbücher angeht, ist es natürlich auch gut, sich auf eine App festzulegen (z.B. phase6 oder Quizlet) und sich ein Standard-Latein-Wörterbuch auszusuchen (in Papierform und/oder als Online-Latein-Wörterbuch).

Haudenverres.de

Eine weitere Website zum Latein Lernen bzw. Üben ist haudenverres.de.

Dort findest Du Informationen und Übungen zu den Themen Satzanalyse und schrittweise Übersetzung. Die Website ist einigermaßen übersichtlich gestaltet und erschlägt einen nicht mit Infos.

Ich denke, es lohnt sich, sich mal durch die verschiedenen Bereiche zu klicken und zu schauen, ob Dir die Inhalte taugen.

Latein Lernen (lateinlernen.net)

Die Seite lateinlernen.net bietet Dir die Möglichkeit, kostenlos Latein online zu lernen und ist sehr lehrreich. Sie beschäftigt sich hauptsächlich mit der Grammatik der lateinischen Sprache und bringt dem Nutzer die lateinische Grammatik Schritt für Schritt näher. So kannst du auch in kleineren Städten wie Latein Nachhilfe Nürnberg das volle Programm genießen.

Zu den einzelnen Themen, wie Pronomina, Numerale, Verben oder Satzlehre erhält der interessierte Latein Schüler eine kurze Einleitung oder Vorbemerkung, die ihm den Einstieg in die Thematik erleichtert. Anschließend kann er tiefer in die Materie einsteigen und beispielsweise die sechs Fälle im Singular und im Plural lernen (Nominativ, Akkusativ, Genitiv, Dativ, Ablativ, Vokativ).

Man lernt, dass die Römer die Nomengruppe je nach ihrer Kasusendung verwendeten und nicht nach der Stellung vor dem Verb: Tatsächlich bestimmt die Endung eines jeden Nomens auch dessen Funktion.

Beispiel:

  • Lupus agnum devorat: Der Wolf (Nomengruppe Subjekt, Nominativ) frisst (Verb) das Lamm (Akkusativobjekt).
  • Agnus lupum devorat: Das Lamm frisst den Wolf.

Der Onlinekurs bietet viele Möglichkeiten, sich im Detail mit der lateinischen Sprache, ihrem Vokabular und ihrer Grammatik zu beschäftigen. Die Seite bietet auch lustige Elemente wie lateinische Schimpfwörter oder eine Speisekarte, um den Lateinunterricht abwechslungsreich zu gestalten und aufzulockern.

Latein Online Lernen (lern-online.net/latein/)

Eine weitere bekannte Seite zum Latein Online Lernen heißt genau so. Unter lern-online.net/latein findest Du die Bereiche:

  • Latein Grammatik
  • Schreiben auf Latein
  • Lesen auf Latein
  • und ein Deuutsch-Latein Wörterbuch

Unter "Grammatik" findest Du alle wichtigen Informationen zu Adjektiven, Adverbien, Deklinationstabellen, Präpositionen, Pronomen, Satzlehre und Verben.

Kannst Du lateinische Verben konjugieren?
In "Das Leben des Brian" muss ein Vandalierer den Satz "Römer geht nach Haus" so oft an die Wand schreiben, bis er alles richtig dekliniert hat. | Quelle: Unsplash

Solltest Du also in der Schule etwas nicht verstanden haben oder Dich neu mit Latein beschäftigen, findest Du hier einen kompakten Überblick über die Latein-Grammatik.

Das Wörterbuch hilft Dir außerdem dabei, die vorhanden Texte und Lieder zu verstehen. So kannst du dir vielleicht die Latein Nachhilfe Stuttgart sparen.

Viel Spaß!

Schlaukopf.de (schlaukopf.de/gymnasium/klasse5/latein/)

Diese sehr einfach zu bedienende Seite, um Latein online zu lernen, enthält kostenlose Onlineübungen zum ersten und zweiten Lehrjahr:

  • Deklinationen
  • Adjektive
  • Lateinische Konjugation
  • Personalpronomen
  • Relativpronomen
  • Zeiten und Modi (Indikativ, Imperfekt, Futur, Imperativ), Übungen zum Allgemeinwissen und zu lateinischem Vokabular

Bei den unterschiedlichen Übungen handelt es sich um Lückentexte oder Multiple-Choice-Übungen, mit denen man Latein lernen und zugleich Fehler korrigieren kann.

Schau Dich also auf jeden Fall mal um auf www.schlaukopf.de/gymnasium/klasse5/latein. Übrigens: Wie Du schon am Link siehst, ist Schlaukopf.de v.a. für Schüler gedacht, Du musst also erst einmal die Klassenstufe wählen.

Wenn Du nicht mehr zur Schule gehst, kannst Du die Seite natürlich trotzdem nutzen: Klasse 5 entspricht dem ersten Lehrjahr, Klasse 6 dem zweiten, 7 dem dritten usw.

Learnattack (learnattack.de/latein)

Eine Lernplattform, die immer mehr im Kommen ist, ist Learnattack. Dabei handelt es sich um ein Angebot von Duden.

Wie Sofatutor ist die Plattform sehr strukturiert und wirkt hochwertiger als viele andere Websites, aber – Du hast es sicher schon geahnt – das hat seinen Preis: Der Premiumzugang kostet aktuell 13,52€ im Monat, der PremiumPlus-Zugang 17,52€. Die regulären Preise (ohne Rabatt) sind 16,90€ und 21,90€.

Auch auf Learnattack sind die Themen nach Lernjahren gegliedert (von 1 bis 6).

Es stehen verschiedene Videos und Übungen zu den bestimmten Themen zur Verfügung und sogar Klassenarbeiten! Diese Seite ist also besonders für Schüler*innen geeignet, denn so können sie schon mal für den Ernstfall üben!

Außerdem gibt es eine Online-Hausaufgaben-hilfe per E-Mail (Antwort innerhalb von 24 Stunden garantiert). Das ist natürlich auch ein großes Plus, wenn man mal bei den Aufgaben nicht weiterkommt.

Studienkreis (studienkreis.de/latein/uebungen-aufgaben/)

Studienkreis kennt man eigentlich eher als klassisches Nachhilfeinstitut, und tatsächlich kann man auch Nachhilfe und Online-Nachhilfe Latein darüber buchen.

Doch weniger bekannt ist vielleicht, dass Studienkreis.de auch Materialien zum Latein selber Lernen bietet. Unter studienkreis.de/latein/uebungen-aufgaben/ findest Du verschiedene Erklärvideos und Infos zu Grammatikthemen.

Latein Nachhilfe online?
Danke Videochat kannst Du ganz einfach online Nachhilfe nehmen. | Quelle: Unsplash

Dieser Bereich ist noch kostenlos zugänglich, aber wenn Du die komplette Lernplattform inkl. Übungen nutzen willst, brauchst Du einen kostenpflichtigen Account (nach einer kostenlosen Probezeit).

Lateinon.de

Unter lateinon.de findest Du laut eigenen Angaben "Kostenlose Latein-Online-Kurse". Das Latein-Lernen ist dabei in verschiedene Kurse aufgeteilt, die man nach und nach durchläuft:

  • Grundkurs #1
  • Grundkurs #2
  • Grundkurs #3
  • Grundkurs #4
  • Pro-Kurs #1
  • Pro-Kurs #2

Dabei gibt es zunächst eine Übersicht, dann den Lehrplan. Man muss sich für die Kurse jeweils einschreiben, wozu man ein Konto auf der Seite benötigt, aber die Kurse sind kostenlos.

Das führt zwar dazu, dass immer wieder Werbe-Pop-ups aufploppen, aber gut, man kann nicht alles haben...

Abgesehen von den Kursen bietet die Seite auch ein Wörterbuch, einen Vokabeltrainer, Infos zur Latein-Grammatik, Übungen, Übersetzungen und Infos zur Kultur.

Ein Blick auf das Lernportal lohnt sich also allemal!

ATS (ats-group.net/sprachen/lernen-latein.html)

Auch auf ATS kann man Latein lernen, wobei ich die Seite etwas unübersichtlich gestaltet finde. Wird mal einen Blick darauf und bilde Dir Deine eigene Meinung, aber ich denke, es ist sinnvoller, mit anderen hier vorgeschlagenen Websites zu beginnen.

Vokabeln.org (vokabeln.org/latein/)

Bei vokabeln.org geht es, wie der Name schon sagt, v.a. um Vokabeln. Die Seite ist recht einfach gehalten und bietet einfach Vokabel-Übungen (Multiple Choice) von Deutsch nach Latein oder Latein nach Deutsch.

Keine Offenbarung, aber um zwischendurch einfach ein bisschen das Latein-Vokabular zu testen, warum nicht?

Latein-tutor.de

Auf latein-tutor.de geht es ebenfalls darum, Latein-Vokabeln zu lernen. Die Seite ist recht simpel aufgebaut und funktioniert nach dem Karteikartenprinzip.

Du kannst am Anfang zwischen den Einstellungen "Zufallsauswahl" und "Vokabeln selbst auswählen" wählen. Dann drückst Du auf "Start" und los geht's.

Eine einfach Option, um vordefinierte Vokabeln zu lernen, aber meiner Meinung nach geht das mit einer App (oder echten Karteikarten) einfacher.

Wikibooks (de.wikibooks.org/wiki/Latein)

Auch Wikibooks ist eine gute Quelle, wenn man online Latein lernen möchte.

Es findet sich ein kompletter Anfängerkurs, der nach Lektionen aufgeteilt ist. Außerdem gibt es verschiedene Hintergrundinformationen, Infos zum Kurskonzept und einen Bereich zu Frage: "Wie übersetzt man?".

Zwischen den einzelnen Lektionen finden sich dann jeweils Übungen.

Ich finde, die Seite sieht sehr seriös aus und der Kurs scheint mir gut strukturiert zu sein. Klar, die Aufmachung ist nicht super fancy und modern, aber wenn Dich das nicht stört, kannst Du hier sicher auf strukturierte und effiziente Art und Weise Latein lernen online.

Latinumbestehen.de

Auf latinumbestehen.de geht es – wie der Name schon sagt – darum, Schüler*innen erfolgreich zum Latinum zu führen – ob für die Schule, das Studium oder einfach so (#jodeldiplom).

Die Lernplattform bietet verschiedene Videos, Erklärungen und Übungen, die Dich Schritt für Schritt zum Latinum führen sollen.

Du kannst selbst entscheiden, wie lange Du die Plattform nutzen willst:

  • 1 Monat: 10€
  • 3 Monate: 25€
  • 6 Monate: 40€

Viel Spaß!

Lernwolf.de (lernwolf.de/latein)

Diese Seite zielt nicht darauf ab, dass du lernst, Latein zu sprechen wie Cicero oder Julius Caesar, aber sie gibt dir die notwendigen Grundlagen an die Hand, um alte Texte besser verstehen zu können.

Online gibt es ein breites Angebot, um kostenlos Geschichte zu lernen.
Wie kann man gratis Latein lernen? | Quelle: Pexels

Die Seite beinhaltet kostenlose Onlineübungen zu verschiedenen Lektionen und Schwierigkeitsgraden. Um zu überprüfen, ob man alles richtig gemacht hat, wird zudem kostenlos eine Musterlösung zur Verfügung gestellt. Eine super Möglichkeit, um seine Fortschritte zu überprüfen!

Und hier gibt's Latein Nachhilfe Bonn.

Weitere Internetseiten

Um die lateinische Sprache möglichst gut zu erlernen, muss man manchmal auch verschiedene Optionen in Betracht ziehen, um seinen Fortschritt noch zu optimieren.

Hier sind einige Möglichkeiten, um sich die Syntax oder lateinische Phonetik (Wörter besser aussprechen) besser merken zu können, sein Vokabular zu erweitern oder das Alphabet zu lernen:

  • Übungskönig.de: viele verschiedene Übungen zu Konjugation, Deklination und Satzlehre. Auch Texte über die römische Kultur und Übungstexte stehen auf dieser Seite zur Verfügung.
  • frag-Caesar.de: Hier kannst du zwar keine Onlineübungen absolvieren, findest aber unzählige lateinische Wörter mit all ihren Deklinationen, Konjugationen und Übersetzungen.

Die besonders abenteuerlustigen Internetnutzer können sich auch Videos online anschauen, um mehr über diese neue Sprache oder neue Wörter zu lernen.

Gehe dazu einfach auf die meistbesuchte Videoplattform der Welt und lerne Latein mit YouTube.

In der Suchleiste musst Du nun einfach "Latein lernen" eingeben, um die gewünschten Videos zu finden: eine pädagogische Goldmine von Lateinkennern, die gratis Latein-Kurse anbieten.

Dabei findet man so ziemlich alles: Latein lernen durch Rap, Latein für Kinder, Einführung ins Lateinische, ein Massive Open Online Course (kurz MOOC) für die lateinische Aussprache, Plädoyers für oder gegen den Latein Unterricht, etc.

Latein lernen online – Latein lernen mithilfe von Latein-Apps

Eine weitere Möglichkeit, das Internet zum Latein-Lernen zu nutzen, sind natürlich Apps. Diese sind besonders praktisch, weil man so ortsunabhängig und "einfach mal kurz zwischendurch" auf dem Tablet oder Smartphone lernen kann – z.B. beim Arzt im Wartezimmer oder im Zug zur Arbeit.

Im Folgenden stellen wir Dir ein paar nützliche Apps aus dem Bereich Latein Lernen vor.

Latein lernen mit Duolingo

Wahrscheinlich geht es Dir ähnlich wie mir: Wenn Du an Sprachlern-Apps denkst, kommen Dir als erstes Babbel und Duolingo in den Sinn, oder?

Doch zum Thema Babbel Latein Lernen muss ich Dich gleich enttäuschen. Der Sprachlern-Riese erscheint zwar mit einem netten Artikel zu lateinischen Ausdrücken im Deutschen in der Google-Suchanfrage – aber das war's dann auch schon mit Babbel und Latein. Latein-Lektionen sind dort nicht zu finden.

Widmen wir uns also dem zweiten großen Namen der Sprachlern-App-Branche: Duolingo.

Mit der Duolingo-App kann man kostenlos Latein lernen online! Einzige Einschränkung: Die Lektionen sind nur mit Englisch als Ausgangssprache verfügbar. Du solltest also ein solides Grundniveau in der Sprache Shakespeares haben, um die Aufgaben absolvieren zu können.

Ansonsten kann ich Duolingo nur empfehlen: Die Tatsache, dass man sich kostenlos auf spielerische Art und Weise an eine neue Sprache herantasten kann, macht es wett, dass es keine ausführlichen Erklärungen zur Konjugation usw. gibt.

Probier es einfach mal aus!

Lerne Latein mit Lateinon: Lateinalleskönner

Lateinon haben wir euch oben schon als Website vorgestellt, doch der Anbieter hat auch eine App zum Latein-Lernen.

Latein Lernen App
Mithilfe von Apps lernst Du ganz einfach Lateinisch. | Quelle: Unsplash

Die Applikation gibt es für iOS und Android.

Das alles kann die App laut Lateinon selbst:

  • Latein-Wörterbuch mit Formenanalyse, Generierung von Formentabellen, Wortvorschlag und einer “Ähnliches Wort”-Funktion
    Latein -> Deutsch / Deutsch -> Latein
  • Intuitiver Vokabeltrainer mit dem du dir individuell deine eigenen Vokabellisten zusammenstellen und dich dann in verschiedenen Modi abfragen lassen kannst
  • Vollständige Grammatik mit Inhalten bis zum Latinum – verständlich und kompakt!
  • Übersetzungen lateinischer Originaltexte (u.a. von Ovid, Livius, Phaedrus, Cicero und vielen mehr) im übersichtlichen Layout
  • Übungsgenerator: Generiere dir aus tausenden von Wörtern eigene Übungen in verschiedenen Modi! Entscheide selbst, ob du Tabellen ausfüllen möchtest, gezielt Formen bilden möchtest oder einzelne Formen abgefragt werden möchtest!
  • Interaktive Übungsmöglichkeiten durch verschiedene Übungsvariationen in enger Verzahnung mit der hauseigenen Grammatik zusätzlich zu unserem Übungsgenerator.
  • Latein-Kurse: Arbeite dich durch die verschiedenen Kurse, Lektion für Lektion – ob Anfänger oder bereits seit einigen Jahre dabei – hier hast du die Möglichkeit systematisch von Beginn an, alles Schritt für Schritt und mit vielen Übungsmöglichkeiten & Tests durchzuarbeiten!
  • Umfangreicher Kultur-Bereich, der wichtige Aspekte der römischen Kultur zeigt, lateinische Zitate anbietet oder einen Einblick in das Leben römischer Sklaven aufzeigt
  • Ränge, Rangliste und Punkte: Du hast die Möglichkeit durch die Durcharbeitung von Kursen, Nutzung des Wörterbuchs oder täglichen Aktivitäten Punkte zu sammeln, um im Rang aufzusteigen (angefangen beim Sklaven) und dich in einer Rangliste mit anderen Lateinon-Nutzern zu messen. Hast du das Zeug die Rangliste zu erklimmen?
  • Übersichtliches Layout, modernes frisches Design im Material Design, auch für Tablets optimiert
  • Überall – auf allen Geräten: Nutze dein Smartphone oder lerne am PC, auch deine Vokabellisten sind jederzeit auf jedem Gerät verfügbar!
  • Durch verschiedene Optimierungen u.a. kaum Akkuverbrauch
  • Regelmäßige Veröffentlichung weiterer Inhalte, wie z.B. Übungen, Kurse, Übersetzungen oder Kulturartikeln

Weitere nützliche Apps für Latein-Lernende

Das ist fast nicht mehr zu toppen, und tatsächlich gibt es sonst auch keine wirklich guten Latein-Apps, die richtige Latein-Sprachkurse bieten (zumindest haben wir nichts Entsprechendes gefunden).

Alle weiteren Apps, die einem unter dem Stichwort "Latein" vorgeschlagen werden, sind Vokabel-Apps (allgemeine Vokabel-Apps oder speziell für Latein) sowie Deutsch-Latein-Wörterbuch-Apps.

Natürlich sind auch solche Apps als Ergänzung hilfreich. Gib also am besten mal dieses Stichwort in Deinem AppStore oder GooglePlay Store ein und schau, was so aufploppt.

Die besten Lehrkräfte für Latein verfügbar
1. Unterrichtseinheit gratis!
Teresa
5
5 (11 Bewertungen)
Teresa
34€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Heike
4,9
4,9 (9 Bewertungen)
Heike
24€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Anna
5
5 (10 Bewertungen)
Anna
25€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Mary
5
5 (12 Bewertungen)
Mary
30€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Wolfgang
5
5 (12 Bewertungen)
Wolfgang
25€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Marco
5
5 (11 Bewertungen)
Marco
25€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Daniela
5
5 (19 Bewertungen)
Daniela
28€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Jessica
5
5 (7 Bewertungen)
Jessica
19€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Teresa
5
5 (11 Bewertungen)
Teresa
34€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Heike
4,9
4,9 (9 Bewertungen)
Heike
24€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Anna
5
5 (10 Bewertungen)
Anna
25€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Mary
5
5 (12 Bewertungen)
Mary
30€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Wolfgang
5
5 (12 Bewertungen)
Wolfgang
25€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Marco
5
5 (11 Bewertungen)
Marco
25€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Daniela
5
5 (19 Bewertungen)
Daniela
28€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Jessica
5
5 (7 Bewertungen)
Jessica
19€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis>

Online-Nachhilfe Latein – diese Möglichkeiten gibt es

Doch wenn es darum geht, online Latein zu lernen, kann man natürlich auch klassische Nachhilfe mit einem Nachhilfelehrer bzw. einer Nachhilfelehrerin nehmen – halt einfach via Webcam statt Face-to-Face.

Latein-Nachhilfe online mit Schola Catilina (schola-catilina.com)

Eine Anlaufstelle für Online-Nachhilfe speziell in Latein ist dabei die Fernschule Schola Catilina.

Gleich auf der Startseite kannst Du wählen, was Deine Motivation ist, Latein zu lernen:

  • Latein fürs Studium (Latinum als Zulassungsvoraussetzung)?
  • Latein als Hobby
  • Latein für Schüler*innen

Ein Einstufungstest hilft Dir dabei, den passenden Kurs für Dich zu finden, und schon kann es losgehen.

Am besten schaust Du Dich selbst mal auf der Website der Schola Catilina um, um zu entscheiden, ob die angebotene Art von Fernunterricht Dein Ding ist.

Online-Nachhilfe Latein nehmen – über klassische Nachhilfeinstitute

Abgesehen von der spezialisierten Latein-Fernschule Schola Catilina bieten natürlich auch die üblichen großen Nachhilfeinstitute Online-Unterricht in Latein an.

Wenn Du also auf diese Art der Nachhilfe über Studienkreis, Schülerhilfe uns wie sie alle heißen schwörst, wirst Du sicher auch für Latein fündig. Doch Vorsicht: Oft sind die Angebote recht teuer, Du solltest Dir also sicher sein, dass das Institut das Richtige für Dich ist und Du ein wichtiges Ziel vor Augen hast.

Online Latein-Nachhilfe finden dank Superprof

Doch natürlich kannst Du auch auf eigene Faust eine Privatlehrerin oder einen Privatlehrer für Latein suchen. Neben den klassischen Kleinanzeigen (in der Zeitung oder Online) oder Aushängen in Deiner Stadt gibt es auch unsere Plattform Superprof.

Dort kannst Du ganz einfach nach Latein-Lehrkräften in Deiner Umgebung (oder online egal wo) suchen, die Angebote und Preise vergleichen und eine kostenlose Schnupperstunde vereinbaren.

Probier es aus!

Online-Materialien Latein – Herunterladen von Übungsbüchern

Latein ist eine mehr als zwei Jahrtausende alte Sprache.

Aus diesem Grund sind einige Werke schon lange öffentlich zugänglich, da eine Vielzahl der Autoren nicht mehr lebt.

Viele deutsche Wörter stammen aus dem Lateinischen.
Es gibt zahlreiche lateinische Werke, die mittlerweile der breiten Öffentlichkeit zur Verfügung stehen. | Quelle: Pixabay

So kann man also gratis und legal Übungsbücher herunterladen, die in öffentlicher Hand sind, um sich mit klassischer und moderner Literatur auseinanderzusetzen.

Hier sind einige Übungsbücher - manche davon auf Englisch - um sich die lateinische Sprache anzueignen.

  • B. L. D'Ooge, Latin for Beginners,
  • A. H. Monteith, Ahn's Method,
  • H. C. Nutting, A Latin Primer,
  • K. Schönborn, Anmerkungen von dem Latein-Reden der studierenden Jugend zu Breslau
  • E. Rittweger, Andeutungen zur Methode der latein. Lectüre

In den Texten geht es unter anderem um:

  • Lateinische Grammatik,
  • Übersetzungsaufgaben,
  • Kommentierte alte Texte von klassischen Autoren, die es ermöglichen, die verschiedenen Werke besser zu verstehen (Werke von Julius Caesar, Cicero, Horaz, Lukrez, Phädra, Plautus, Plinius, Seneca, Tacitus, Tibull, Vergil, etc.).

Im Übrigen ist anzumerken, dass sich die Alphabetisierungsrate unter erwachsenen Männern im Römischen Reich auf schätzungsweise 30 % beläuft. Darüber hinaus lernten Mädchen und Jungen der wohlhabenden Schichten im Alter von 7 bis 11 Jahren vom Magister Ludi, dem Lehrer im alten Rom, lesen und schreiben.

Dies ist für eine antike Gesellschaft sehr bemerkenswert, denn nach dem Fall des Weströmischen Reiches (476) konnte nur ein winziger Teil der Bevölkerung lesen und schreiben: der Adel und der Klerus.

Erst im 15. Jahrhundert begann die Analphabetismusrate in Europa durch die Erfindung des Buchdrucks durch Gutenberg (1453) zu sinken, und es dauerte bis ins 19. Jahrhundert, ehe der Analphabetismus allmählich gänzlich auf dem Rückzug war...

Bist Du es leid, E-Books auf dem Bildschirm zu lesen? Das verstehen wir. In diesem Fall kannst Du es auch mit einer Software probieren.

Du hast Lust Latein zu lernen? Dann legen wir Dir Nachhilfe Latein sehr ans Herzen.

Latein am PC lernen – Fünf Softwares, um Latein zu lernen

Das Ziel einer interaktiven Software mit CD-ROM oder MP3 besteht darin, die Sprachkenntnisse mit wenigen Klicks durch auditives Lernen zu fördern.

Hier sind einige davon:

Navigium

Bei der Software handelt es sich um einen Latein-Vokabeltrainer, Grammatikübungen, Lernsoftware und Wörterbuch in einem!

Die lernbuchunabhängige Software ist ab Klasse 6 geeignet und enthält vielfältige Funktionen und Übungen zum Vokabellernen mit und ohne Karteisystem und zur Wortgrammatik (Deklination, Konjugation, Steigerung, Stammformen...).

Einziger Nachteil: die Software ist nur mit Windows kompatibel und kostet je nach Version zwischen 39,99€ und 59,99€.

Um von klein auf und mit der ganzen Familie zu üben, kann eine Lernsoftware sehr hilfreich sein. Außerdem kann ein Kind damit spielerisch Fremdsprachen lernen. | Quelle: Pixabay

Agite – Arbeitsbücher für Latein

Diese Software bietet die Möglichkeit, einfach und schnell Latein zu lernen und dabei Spaß zu haben.

Latein erlernt sich nicht in einem kurzen Augenblick.

Dennoch bietet diese Software passend zu den Übungsbüchern und auf Basis einer CD-ROM ein ergänzendes Übungsangebot, das es ermöglicht, seine Lateinkenntnisse zu vertiefen und selbständiges Lernen zu fördern. Man kann üben wann man möchte und wo man möchte. Das ist eine ideale Voraussetzung, um regelmäßig Latein zu lernen!

Preis: 19,99€.

Ostia altera ex machina

Die Übungen sind für Schüler verschiedener Stufen geeignet und ermöglichen es ihnen, Spaß am Latein lernen zu empfinden.

Es können modifizierbare Einstellungen für die Abfrage vorgenommen werden, um individuelle Lernvorhaben auch über die Standardeinstellungen der Lernniveaus hinaus zu definieren.

Preis: 17,75€.

Tulox Sprachtrainer PC Latein - Vokabeltrainer, Konjugations- und Grammatiktrainer mit großem vertontem E-Wörterbuch

Mit tulox werden Lerninhalte blitzschnell erfasst, gut strukturiert und effizient und abwechslungsreich trainiert. Darüber hinaus helfen der erweiterbare Konjugationstrainer und der Lückentext-Grammatiktrainer auch in diesem Gebiet Grundlagen zu wiederholen und zu festigen.

Tulox passt sich an jedes Lehrbuch und jeden Kurs perfekt an und somit kann der Schüler unabhängig von zu Hause aus lernen.

Zu den Features gehören:

  • Vokabeltrainer, Konjugations- und Grammatiktrainer in einem zur Abdeckung des Grundlagentrainings,
  • integriertes Wörterbuch mit über 50.000 vertonten Einträgen,
  • optimale Lernzielkontrolle durch Karteikästen, Einzelstatistik nach jeder Lernsitzung und Gesamtstatistik,
  • vorgefertigte Lerninhalte,
  • Vokabeln oder Lerninhalte können selbst vertont werden,
  • automatische Vertonung beim Import,
  • umfangreiche Importfunktionen,
  • hnd vieles mehr...

Preis: 49,99€.

Es gibt verschiedene Lehrmedien zum Latein Lernen.
Hier ist der Vorfahr der Software: Dutzende von Bänden, die heutzutage auf einer einzigen CD-Rom zusammengefasst sind, um das Lernen zu vereinfachen. | Quelle: pixabay

Assimil

Die ultimative Vorgehensweise zum Sprachen lernen: die Assimil-Methode. Um den Albtraum der Schüler im Latein Unterricht in ein Vergnügen umzuwandeln, muss bei dieser Methode nicht auswendig gelernt werden, sondern sie regt vielmehr eine progressive Assimilation an.

Dieser Selbstlernkurs bietet Schülern einen leichten Einstieg in die lateinische Sprache und ermöglicht es ihnen, in 101 Lektionen umfassend die Grundlagen des Lateinischen und einen Wortschatz von etwas mehr als 3.400 Vokabeln zu erlernen. Der Sprachkurs richtet sich an Einsteiger, die die lateinische Sprache gerade erst für sich entdeckt haben sowie an Fortgeschrittene, die ihre Kenntnisse auffrischen und vertiefen möchten.

Der Preis für "Assimil Latein ohne Mühe" beläuft sich auf 78,00€ und beinhaltet:

  • das Lehrbuch,
  • 3 Audio-CDs,
  • 2 MP3-CDs,
  • wobei die 3 Audio-CDs alle Lektionstexte in der Restituta-Aussprache (Spieldauer: 162 min) und die beiden MP3-CDs alle Lektionstexte in der Restituta- und Ecclesiastica-Aussprache sowie alle vertonten Lieder (Spieldauer: 162 + 174 min) enthalten.

Die Software ist für alle Zielgruppen geeignet.

Es ist also nahezu unmöglich zu behaupten, man wisse nicht, wie man Latein genau lernen soll!

Auf der Suche nach einer Lehrkraft für Latein?

Dir gefällt unser Artikel?

5,00/5 - 1 vote(s)
Loading...

Stefanie

Sprachen sind meine große Leidenschaft! Da ich zweisprachig aufgewachsen bin, habe ich mich schon früh für Sprachen und Kulturen interessiert. Ich liebe Reisen und entdecke gerne neue Länder.