Ein lateinisches Sprichwort besagt "Dem Kläger obliegt die Beweislast“.

Wenn man also behauptet, das Lernen der lateinischen Sprache sei nützlich und möglich, dann muss man das auch belegen können.

Das Erlernen der antiken Sprachen, insbesondere des Lateinischen, eröffnet einen faszinierenden Blick auf die römische Zivilisation, ihre Geschichte und ihre Kultur.

Mehr als 1500 Jahre nach seinem Untergang fasziniert, interessiert und fesselt das Römische Reich die Menschen noch immer.

Allgemein bedeutet das, dass die Möglichkeit, Latein zu lernen, die die Schüler ab der Unterstufe erhalten, eine Art Generalschlüssel für die Mehrsprachigkeit darstellt.

Eine Fremdsprache zu erlernen ist gewiss nicht einfach. Es ist jedoch bekannt, dass diejenigen, die Latein sprechen, schneller Spanisch oder Italienisch lernen als Japanisch, Arabisch, Russisch oder Chinesisch.

Eine tote Sprache lernen?

Ja, denn Latein zu lernen, ermöglicht es auch, Französisch besser zu verstehen und schließlich einen besseren Zugang zu allen romanischen Sprachen der westlichen Zivilisation zu erhalten.

Dank der digitalen Welt ist es möglich, alte Sprachen wie Altgriechisch oder Latein, lateinische Phonetik, römische Mythologie, lateinisches Vokabular oder lateinische Grammatik mitsamt Kasusendungen, Deklinationen, sechs Fällen, etc. zu lernen - das Ganze in den meisten Fällen auch noch gratis.

Hier könnt ihr nachlesen, wie ihr mit dem Latein Studium beginnt und wie ihr lernen könnt, lateinische Texten zu entziffern.

5 Tipps, um schnell Latein zu lernen

Wenn man Deutsch als Muttersprache hat, dann kennt man das Sprichwort "alle Wege führen nach Rom".

Überträgt man die Bedeutung dieses lateinischen Sprichworts auf das Erlernen der lateinischen Sprache, dann kann man festhalten, dass alle Mittel geeignet sind, um sich mit Latein und der klassischen Schreibweise vertraut zu machen.

Es ist jedoch notwendig, einen roten Faden zu haben und regelmäßig zu lernen, um sich in der Sprache von Julius Caesar zurechtzufinden und vor allem, um den Spaß am Lernen aufrecht zu erhalten.

Jeder Schüler muss hart arbeiten, um mit dem Erlernen der europäischen Sprachen mit der Geschwindigkeit eines Gepards voranzukommen... Tipp: Eine Sprache nach der anderen! | Quelle: Michael Gwyther-Jones via Visualhunt

Das Lesen alter Texte wird ein neues Interesse an der lexikalischen und sprachlichen Analyse sowie an der Literaturgeschichte und dem täglichen Leben der Römer wecken.

Hier sind fünf Tipps, um die lateinische Sprache - lingua latina - schnell zu lernen.

  • Beginne zunächst damit, dir ein wenig lateinischen Wortschatz zu erarbeiten,
  • Stelle dir die Vokabeln bildlich vor, um dir die lateinischen Wörter einfacher merken zu können,
  • Stütze dich auf die Theorie der multiplen Intelligenzen,
  • Genügend Pausen zwischen den Übungen lassen: die Wiederholungen auf regelmäßige Abstände "verteilen",
  • Verwendung mnemotechnischer Herangehensweisen (Post-Its, Karteikarten, singen, etc..).

Der Versuch, sich von Anfang an den gesamten lateinischen Wortschatz anzueignen, ist keine gute Strategie, denn das könnte den Lernenden frustrieren. Bevorzuge stattdessen eine kleine Liste mit lateinischem Vokabular, Wörtern - lateinische Ausdrücke oder Redewendungen - mit deutscher Übersetzung.

Die Herausforderung beim Latein lernen besteht darin, so viele Verbindungen zwischen den Nervenzellen- sogenannte Synapsen - wie möglich zu schaffen, um das Erlernen lateinischer Wörter zu beschleunigen.

Unser Tipp Nummer 1: Wähle ein deutsch-latein Wörterbuch und erstelle dir eine Liste von Wörtern, die sich auf ein Zimmer in deiner Wohnung beziehen. Benenne nun die Gegenstände in diesem Zimmer mit dem lateinischen Begriff (Tisch, Bett, Stuhl, Boden, Nahrungsmittel, etc.). Erhöhe allmählich die Anzahl der Wörter.

Tipp Nummer 2: sich das Gelernte bildlich vorstellen.

Der Schüler kann lateinische Gedichte aus Catull, Vergil, Ovid, Horaz oder Lucretia aussuchen und sich mental in den Vers hineinversetzen.

Im Anschluss erstellt man sich gedanklich eine Karte, um sich die grammatikalischen Anhaltspunkte besser zu merken: die sechs Fälle (Nominativ, Genitiv, Dativ, Akkusativ, Vokativ, Ablativ, Lokativ), das lateinische Verb, die Personalpronomen, das Possessivpronomen, qualifizierende Adjektive, Adverbien, Accusativus cum infinitivo oder Nebensätze, Superlative, Zeiten (Indikativ, Präsens, Imperfekt, Plusquamperfekt, Futur), etc.

Verwandle dein Wohnzimmer in ein Latein- und Philologie-Zentrum!

Wolfgang
Wolfgang
Lehrer für Latein
5.00 5.00 (10) 22€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Thomas
Thomas
Lehrer für Latein
20€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Stefan
Stefan
Lehrer für Latein
5.00 5.00 (5) 50€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Anna
Anna
Lehrer für Latein
5.00 5.00 (4) 25€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Christian
Christian
Lehrer für Latein
4.75 4.75 (4) 23€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Marco
Marco
Lehrer für Latein
5.00 5.00 (3) 20€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Dennis
Dennis
Lehrer für Latein
14€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Lena
Lena
Lehrer für Latein
15€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!

Wie läuft der Latein Unterricht in der Schule ab?

Man muss bereits Entschlossenheit und Willenskraft mitbringen, wenn man die lebendigen Sprachen fließend sprechen möchte. Die lateinische Alltagssprache zu beherrschen, wie sie im Latium gesprochen wurde, ist noch ein wenig komplizierter.

Wie lernen die Schüler seit der Schulreform und der Einführung des G8-Systems zwischen 2012 und 2015 Latein in der Schule?

Spaß ist beim Lernen wichtig.
Ein guter Latein Lehrer zeichnet sich dadurch aus, dass er den Unterricht pädagogisch, lehrreich, interrogativ, spielerisch und interessant gestaltet. | Quelle: Pixabay

Auf dem Papier sind Latein und die griechische Sprache eine Forschungslehre, die allen offen steht.

Und auf dem Papier erkennt der Gesetzgeber an, dass der Unterricht in alten Sprachen von grundlegender Bedeutung für das Verständnis unserer eigenen Sprache ist, sei es auf der Ebene grammatikalischer, syntaktischer oder lexikalischer Analyse.

Die Schulreform reduziert jedoch die Anzahl der Stunden Lateinunterricht und erweitert die Wahlmöglichkeiten, da der Lateinkurs nur eines von mehreren Wahlfächern ist.

Einige befürchten daher, dass immer mehr Schüler sich vom Lateinischen abwenden könnten.

Die neuen Lehrpläne für Latein haben zum Ziel, die Schüler für das antike Rom zu begeistern und die lateinischen Begriffe auf andere Pflichtfächer zu übertragen.

Resultat: weniger zugewiesene Stunden für die Pflichtfächer und eine zu oberflächliche Behandlung der Grundlagen der lateinischen Sprachen, was unzureichend erscheint, um die griechisch-römische Kultur vollständig zu verstehen.

Latein lernen und dabei Spaß haben: geht das?

Und wenn man über Spiele lernt, Latein zu sprechen, die Texte von Cicero, Plautus, Seneca zu lesen oder die Geschichten von Plinius dem Jungen über Pompeji oder die unregelmäßigen Verben zu konjugieren?

Ihr spielt leidenschaftlich Fußball?
Spielen wir Fußball? Nein, ich muss bis morgen Ilias und Odyssee zusammenfassen... | Quelle: Visualhunt

Der Schüler wird überrascht sein, wenn er erfährt, dass die Verben im Präsens dem Französischen zum Teil sehr ähnlich sehr ähnlich sind (sechs Personalpronomen):

  • Je suis : sum,
  • Tu es : es,
  • Il/Elle est : est,
  • Nous sommes : sumus,
  • Vous êtes : estis,
  • Ils/Elles sont : sunt.

Man könnte denken, dass es sich eher um eine alte Form des Französischen als um Latein handelt...

Ihr müsst wissen, dass es eine Vielzahl an Seiten gibt, um online zu lernen. Sie umfassen Quiz und Spiele, um sich eigenständig linguistisch in dieser elitären Sprache fortzubilden. Und das alles ohne jegliche Verpflichtung. Nicht schlecht, oder?

Im Folgenden nennen wir euch ein paar Seiten, um Latein spielerisch zu lernen:

  • Felix-Übungen, um lateinische Fälle, Konjugationen und Deklinationen zu üben und um über verschiedene „Routen“ etwas über die lateinische Kultur und Geschichte zu lernen,
  • Sofatutor, um deine Kenntnisse der lateinischen Grammatik zu verbessern oder die grammatikalische Struktur eines Idioms besser zu verstehen und an deinem Textverständnis zu arbeiten,
  • die Internetseite des Lehrers E. Gottwein, die sich an dem lateinischen Übungsbuch „Lingua Latina“ orientiert und sich in verschiedene Kategorien, unter anderem Grammatik, Lektüre und Vokabeln unterteilt,
  • die Internetseite der Freien Universität Berlin, auf der es Zuordnungsübungen, Lückentexte, Kreuzworträtsel und viele weitere Quiz gibt,
  • Haudenverres, ein Verzeichnis von Quiz zur lateinischen Sprache die sich direkt oder indirekt auf das Studium der lateinischen Sprache beziehen,
  • die Internetseite Latein haut rein mit aktuellen Übungen, die dazu ermutigen sollen, das Fach mit mehr Humor zu betrachten und die Phantasie des Schülers zu beflügeln,
  • die Seite Teste dich bietet lustige Spiele, die sich mit verschiedenen Themen rund um Latein auseinandersetzen: Sei es "Wer wird Millionär?" für Römer, ein Quiz zu lateinischen Sprichwörtern oder zu modernem Latein.

Das Erlernen dieser alten Sprachen hat noch nie so viel Spaß bereitet. Man muss sich kein dicker Langenscheidt-Wörterbuch mehr kaufen und muss nicht mehr stumpf die Anfängerkurse in Latein der wiederholen.

Beim Spielen fallen einem die lateinischen Nomen ganz von allein ein. Ein Großteil der französischen Wörter, die man im Alltag verwendet, haben ihre Wurzeln im Lateinischen. Eine gute Gelegenheit, um auch im Französisch Unterricht Bonuspunkte zu sammeln!

Unsere Lösungen, um Latein online zu lernen

Das Internet ist eine wahre Goldmine für kostenlose Übungen. Jede Seite zum Latein lernen ist anders, aber man muss kein Experte sein, um Spaß haben zu können.

Ein Stift, ein Computer und ein Blatt Papier: die Grundlage, um jedes Wort zu lernen. | Quelle: Pixabay

Natürlich wird man einige Fehler machen, aber das ist ja beim Erlernen vieler anderer Sprachen nicht anders: nur aus Fehlern lernt man!

Wenn man Latein Übungen online machen möchte, dann stürzt man sich oft zunächst auf die Seiten, die auf Google zuerst angezeigt werden. Aber es gibt auch digitalisierte Latein Bücher.

Man kann die Bücher, die schon lange öffentlich zugänglich sind, von Titus Livius, Homer, Phädra, Seneca und Cicero online herunterladen und legal lesen, aber Achtung: Ein Deutsch-Latein-Wörterbuch wird unerlässlich sein.

Hier sind weitere Wege, um Latein online zu lernen:

  • YouTube Videos für alle Level anschauen,
  • sich für einen Massive Open Online Course, kurz MOOC, für Anfänger anmelden,
  • ein lateinisches Aufgabenbuch herunterladen,
  • eine Software kaufen (Navigium, Campus - Gesamtkurs Latein, Prima A, Agite - Arbeitsbücher für Latein als zweite Fremdsprache).

Der Vorteil von Onlineunterricht liegt darin, dass man von Anfang an so lernt, als hätte man einen kostenlosen Privatlehrer an seiner Seite.

Wenn man eigenständig lernt, dann kann man von dank Tablets und Smartphones von überall aus und in seinem eigenen Tempo arbeiten.

Für noch mehr Flexibilität - und um nicht von einem Computer abhängig zu sein - erfreut sich eine weitere Lösung wachsender Beliebtheit: Apps für die deutsche und englische Sprache sowie für die lateinischen Sprachen (Spanisch, Portugiesisch, Italienisch, Rumänisch, Französisch).

Die besten Apps, um Latein zu lernen

Apps werden mehr und mehr verwendet, um Englisch, Spanisch, Deutsch oder Italienisch zu lernen oder um sich im Japanischen, der arabischen Sprache, im Französischen oder Lateinischen fortzubilden.

Wer die Kunst der Kamera beherrscht, verewigt den Urlaub auf besondere Art!
Selbst im Urlaub auf dem lateinischen Kontinent verliert man nicht den Faden: Es wird reine Gewohnheit, jeden Morgen 15 Minuten Latein zu lernen! | Quelle: pixabay

Man nutzt Apps, um indoeuropäische Idiome zu lernen, also warum nicht auch für Sanskrit, Latein oder Altgriechisch?

Die App ist ideal, um für eine Aufnahmeprüfung zu lernen - in Vorbereitungskursen zum Beispiel - um eine Empfehlung im Abitur zu erhalten oder um seine Neugier zu stillen und erlaubt gleichzeitig, für die Geschichtskurse zu lernen und sich der lateinischen Wurzeln bewusst zu werden.

Die Vorteile der Apps:

  • Man lernt wo man will, wann man will und was man will,
  • man kann seine Kurse absolvieren, ohne einen Internetzugang zu haben,
  • man arbeitet ohne Zwang,
  • man studiert Latein und die gesamte römische Zivilisation.

Hier folgt eine Liste der empfohlenen Apps:

  • Imperator – der Vokabel-Trainer,
  • Latein-Trainer von Weingardt,
  • Lateinon: Lateinalleskönner,
  • Lateinischer Verbkonjugator,
  • Latein Quizz,
  • Vice Verba,
  • Latein Vokabeltrainer von Superior Language !

Lateinische Zitate verstehen, das Messbuch und kirchliche Literatur lesen (warum nicht), neue Wörter lernen, seine Kenntnisse vertiefen, Texte von Latein in Deutsch übersetzen: das alles sind gute Gründe, um ein Idiom zu lernen.

 

Auf der Suche nach einem Lehrer für de Latein?

Dir gefällt unser Artikel?

0.00/5, 0 votes
Loading...

Stefanie

Sprachen sind meine große Leidenschaft! Da ich zweisprachig aufgewachsen bin, habe ich mich schon früh für Sprachen und Kulturen interessiert. Ich liebe Reisen und entdecke gerne neue Länder.