Privatunterricht Sprachen Nachhilfe Musik Sport Kunst & Freizeit
Teilen

Die lateinische Sprache spielerisch erlernen: So geht’s!

Von Stefanie, veröffentlicht am 11/06/2019 Blog > Sprachen > Latein > Die lateinische Sprache spielerisch erlernen: So geht’s!

Konfuzius sagt: „Die Liebe zum Lernen ist der Weisheit verwandt“

Einverstanden, man kann aber noch so viel Spaß am Lernen der lateinischen Sprache haben und noch so viel Geld investieren. Nur weil man die Grundlagen lernt, spricht man noch lange kein Latein.

Eine tote Sprache lernen… Um was zu machen? Was für eine seltsame Idee, würden viele einstimmig sagen.

Es stimmt zwar, dass Latein – als universelle Volks- und Verkehrssprache eines Reiches – nicht mehr gesprochen wird, nur noch in alten Texten existiert und wenn überhaupt lediglich von Kirchenführern des Vatikans verwendet wird. Dennoch bleibt es in seiner modernen Form bestehen.

Tatsächlich brachten die alten Sprachen – Altgriechisch und Latein – Neugriechisch und viele europäische (und auch lateinamerikanische) Sprachen hervor, die als romanische Sprachen bekannt sind.

Diese Sprachen werden heute von mehr als einer Milliarde Menschen von Argentinien bis Italien, von Ecuador bis Frankreich gesprochen, und – was auch immer die „Latein-Gegner“ sagen mögen – der Latein Unterricht hilft dabei, diese romanischen Sprachen auf mehreren Ebenen zu verstehen:

  • tadellose Rechtschreibung,
  • besseres Verständnis der französischen, spanischen, portugiesischen, italienischen oder rumänischen Grammatik,
  • besseres Verständnis der etymologischen Wurzeln.

Einziger Nachteil: Es wird oft als veraltet bezeichnet, den jungen Latein-Schülern die lateinische Grammatik, die lateinische Deklination und ihre 12 Fälle, die die Kasusendung der lateinischen Wörter beeinflusst, die Syntax oder das Lesen alter Texte, etc. einzutrichtern.

Mit anderen Worten würde es die Stundenpläne der Jugendlichen unnötig überladen und sie nicht mit dem Wissen ausstatten, das sie später tatsächlich gebrauchen können.

Glücklicherweise hat Superprof die Lösung: Hier erfahrt ihr, wie man Spaß am Latein lernen hat und dabei weiterhin wissbegierig bleibt.

An klassische Literatur kann spielerisch herangegangen werden. Hier ist eine Auswahl von Webseiten, mit denen man Deklinationen, den lateinischen Wortschatz und den Umgang mit lateinischen Lexika und lateinischen Verben, etc. lernen kann.

Internetseiten, um spielerisch Latein zu lernen

Felix-Übungen

Die Seite verbindet Spaß mit Lernerfolg und vermittelt Freude am Lernen der lateinischen Sprache. Es wird auf unterschiedliche Weise auf die Bedürfnisse der Schülerinnen und Schüler eingegangen und somit ist für jeden Geschmack etwas dabei!

Wie gut hast Du im Geschichtsunterricht aufgepasst? Glücklicherweise gleicht der Latein Unterricht nicht einem Duell im Kolosseum. | Quelle: Pexels

Ich habe persönlich die gleiche Erfahrung gemacht und habe da noch so gut in meinen Lateinkursen in der Unterstufe – die bereits sehr lange her sind – aufpassen können, ich habe mir ganz schön den Kopf zerbrochen, um manche Aufgaben lösen zu können.

  • Die lateinischen Fälle,
  • Konjugationen und
  • Deklinationen können auf dieser Seite bearbeitet werden.

Zudem geht es bei den Übungen zum Verbessern der Lateinkenntnisse auch um weitere Themen, die in direktem oder indirektem Zusammenhang mit der lateinischen Sprache, Kultur oder Geschichte stehen und über sogenannte „Routen“ abgearbeitet werden können:

  • Route 1: Im alten Rom,
  • Route 2: Auf dem Land,
  • Route 3: Pompeji,
  • Route 4: Rom – Wille der Götter,
  • Route 5: Griechische Mythen,
  • Route 6: Römische Kulturleistungen.

Dabei wird sowohl mit Auswahlantworten gearbeitet als auch mit direkten Texteingaben, bei denen der Schüler oder die Schülerin ihr Wissen unter Beweis stellen können.

Einfache Mausklick-Übungen bieten zwischendurch eine entspannte Art und Weise, wie man Latein spielerisch erlernen kann!

Sofatutor

Diese Seite zum Latein lernen ist für alle Niveaus geeignet und ermöglicht es Dir, viele Übungen zu absolvieren, um die Deklinationen, die grammatikalische Struktur eines Idioms (mit Pronomen, Präpositionen, qualifizierendem Adjektiv und lateinischen Redewendungen) zu lernen oder zu überprüfen, während Du gleichzeitig Spaß hast.

Sofatutor ist sehr informativ und gut aufgebaut. Die Seite erlaubt es Dir zudem, Erklärungen und Übungen zu den folgenden Themen zu erhalten:

  • Konjugationen: Zeiten und Modi (Accusativus cum infinitivo, Imperfekt, Plusquamperfekt, Konjunktiv),
  • lateinischer Wortschatz,
  • Übersetzungsmethoden,
  • Textverständnis,
  • Textanalyse, zu der auch die metrische Analyse gehört.

Die Internetseite des Lehrers E. Gottwein

Möchtest Du tiefer in die lateinische Sprache einsteigen?

Diese Seite (gottwein.de) wird von dem Lehrer Egon Gottwein verwaltet und orientiert sich an dem lateinischen Übungsbuch „Lingua Latina“.

Sie unterteilt sich in verschiedene Kategorien, unter anderem Grammatik, Lektüre und Vokabeln. Man kann dabei mehr über die alten Germanen erfahren und Regeln der Laut- und Formen- und Satzlehre lernen.

Pompeji wurde von einem Vulkanausbruch zerstört Im August 1979 n. Chr. überraschte ein Ausbruch des Vesuvs die Region Kampanien, tötete 3000 Römer und begrub Pompeji 17 Jahrhunderte lang unter 10 Metern vulkanischem Material. | Quelle: Pixabay

Die Internetseite ist optisch und strukturell leider nicht sehr gut aufgebaut, dennoch bietet sie einige nützliche Hilfestellungen für den Lateinunterricht.

Mache ein Latein-Quiz, um spielerisch zu üben

Lückentexte auszufüllen ist doch gar nicht so langweilig! Schließlich kann man somit super Latein lernen.  Lasst es uns doch mal versuchen.

Abgesehen von der Möglichkeit, die Lateinkenntnisse zu festigen, bieten sie eine Bereicherung für das Allgemeinwissen, ohne das Gefühl zu vermitteln, dass man tatsächlich Latein lernt.

Das Römische Reich war damals territorial überlegen! | Quelle: VisualHunt

Hier sind einige ausgewählte Online-Übungen.

Die Internetseite der Freien Universität Berlin

Die Internetseite userpage.fu-berlin.de bietet den Lernenden die Möglichkeit, ihre Kenntnisse der lateinischen Grammatik zu vertiefen und Vokabeln zu trainieren:

  • Zuordnungsübungen (Wo sind Kasus, Numerus und Genus gleich?),
  • Quiz zum Formen erkennen,
  • Lückentexte über Romulus und Remus zum Üben der Perfektformen,
  • Relativpronomen,
  • Übung zum Übersetzen des Participium conjunctum,
  • Kreuzworträtsel zu Deklinationen,
  • Stammformen wichtiger Verben,
  • Quiz zur richtigen Perfektform,
  • Quiz zu Sätzen mit Infinitiv und Zeitverhältnis,
  • Kreuzworträtsel zu Verbformen,
  • Formen im Indikativ Präsens Aktiv,
  • Indikativ und Konjunktiv Imperfekt und Plusquamperfekt zuordnen sowie
  • Bildung von Wortpaaren.

Auch wenn man viele Fehler macht, öffnet sich ein Dialogfenster, um die Punkte zu erfassen und die Fehler zu korrigieren.

So können die Kenntnisse des Lateins vertieft und perfektioniert werden.

Eine spielerische Art, um auf effektive Weise Latein zu lernen.

Haudenverres

Hier ist ein Verzeichnis von Quiz zur lateinischen Sprache, die sich direkt oder indirekt auf das Latein Studium beziehen.

Der Nutzer wird hier Übungen zu Briefen an Lucilius finden, Texte zu den religiösen Vorstellungen der Gallier oder Informationen über den Kampf zwischen den Germanen und den Römern unter Ariovist.

Dabei können unterschiedliche Regeln nachgelesen werden.

Hier ist man nicht mit seinem Latein am Ende! Schritt für Schritt wird die Anwendung von haudenverres erläutert, damit man sein Latein stets verbessern kann. Das letzte Tool, um Latein zu lernen, sind Spiele rund um die römische Zivilisation.

Spiele zum Latein lernen

Was gibt es Besseres, als spielerisch zu lernen?

Das französische Bildungsministerium erkennt auch den Einsatz von seriösen Spielen als pädagogisches Mittel an, auf die ein Latein Lehrer zurückgreifen kann.

Sucht Euren IT Lehrer online. Die Spiele mögen kindisch oder albern erscheinen, aber sie bringen dich beispielsweise dazu, dich intensiv mit einem Idiom auseinanderzusetzen, das Du vorher noch nicht kanntest. | Quelle: Pixabay

Latein haut rein

Die Internetseite lateinhautrein.de möchte Schülerinnen und Schülern, die Probleme beim Latein lernen haben, wieder Spaß am Lernen vermitteln und sie dazu ermuntern, das Fach mit mehr Humor zu betrachten. Zudem soll die Phantasie beflügelt werden.

Dazu gibt es eine Quiz-Zone, in der durch lustige Geschichten die lateinische Sprache spielerisch vermittelt werden soll.

Durch aktuelle Übungen, wie einem lateinischen Harry-Potter-Rätsel, erlaubt sie den Schülerinnen und Schülern der Unterstufe nach dem ersten Jahr Lateinunterricht tiefer in die Sprache einzusteigen und dabei spielerisch ihre Kenntnisse zu verbessern.

Ziel des Projekts ist es, den Schülern zu ermöglichen, ihre Sprach- und Zivilisationskenntnisse des Jahres zu vertiefen und sich gleichzeitig intensiver mit bestimmten Themen auseinanderzusetzen.

Durch lustige Texte wie eine Caesar-Parodie oder eine Erklärung der Trinkgewohnheiten der alten Römer, beschäftigen sich die Schüler mit der lateinischen Sprache, ohne den Eindruck zu haben, gerade zwingend etwas lernen zu müssen.

Die pädagogische Zielsetzung der Internetseite lautet dabei wie folgt:

„Die Schülerinnen und Schüler sollen auf Latein neugierig gemacht werden und sollen erfahren, dass Latein Spaß macht. Sie sollen erheitert und motiviert werden, dem Lateinunterricht treu zu bleiben. Außerdem sollen sie dazu ermuntert werden, ihren jüngeren Geschwistern oder den eigenen Kindern das Lernen der lateinischen Sprache schmackhaft zu machen.“

Ein abschließender Vorschlag für den Spaßfaktor?

Teste dich

Auf testedich.de erwarten dich lustige Fragespiele, die sich mit verschiedenen Themen rund um Latein auseinandersetzen: Sei es „Wer wird Millionär?“ für Römer, ein Quiz zu lateinischen Sprichwörtern oder zu modernem Latein. Die Auswahl ist groß!

So wird man ganz leicht zu einem Sprachexperten und kann nebenbei fächerübergreifend sein Wissen in verschiedenen Bereichen vertiefen!

Die Rätsel richten sich an alle, die Latein lernen. Ganz gleich, welches Niveau man hat oder welche Themen einen besonders interessieren: es ist für jeden etwas dabei!

Am Ende des Spiels wird dem Nutzer seine erzielte Punktzahl sowie die durchschnittliche Punktzahl der anderen Spieler angezeigt.

Zugleich kann er seine Kenntnisse über die lateinische Sprache und Kultur verbessern.

Das spielerische Erlernen des Lateinischen ist eine wunderbare Möglichkeit, sich autodidaktisch fortzubilden und seine Lateinkurse zu ergänzen. Da fragt sich niemand mehr, wozu Unterricht in Altgriechisch oder Latein gut sein soll!

Teilen

Wir freuen uns über Feedback von unseren Lesern
Enthält dieser Artikel die Informationen, nach denen Du gesucht hast?

Dieser Artikel war totaler Käse? Wirklich?Okay, beim nächsten Mal wird's besserNur Durchschnitt? Was fehlte Dir konkret?Danke Dir! Stelle verbliebene Fragen gerne untenWir freuen uns, dass wir Dir helfen konnten :) (Aktuell gibt es hierzu noch keine Bewertung)
Loading...
avatar