Privatunterricht Sprachen Nachhilfe Musik Sport Kunst & Freizeit
Teilen

Lerne die Vielfalt des Irischen Tanzes kennen!

Von Florence, veröffentlicht am 03/07/2019 Blog > Sport > Tanzen > Lerne die Vielfalt des Irischen Tanzes kennen!

“ Jeder glückliche Mensch ist schön. „– Irische Lebensweisheit

Und was macht schon glücklicher als Tanzen? Irländer/innen stimmen darin überein: Tanzen ist das halbe Leben! In Irland gibt es nicht nur grünen Klee, schroffe Küsten und gutes Bier. Der Tanz ist ein nationaler Sport größter Wichtigkeit. Und die Tanzschritte sind nicht so einfach, wie sie Dir vielleicht erscheinen. Aber wer fleißig übt, wird auch belohnt.

Wenn Du in die keltische Kultur eintauchen und viel Spaß haben willst: Lerne den irischen Tanz!

Irischer Tanz: Was ist das überhaupt?

Du kennst Die irische Kultur nicht allzu gut? Das ist kein Problem! Machen wir einen kleinen Rundgang und schauen wir uns die Geschichte des irischen Tanzes etwas genauer an.

Der Irische Tanz beinhaltet verschiedene Volkstänze, die allein, in Paaren oder in Gruppen getanzt werden können. Der Ursprung ist nicht ganz klar, was wir jedoch wissen, ist dass die Iren/innen in der Mitte des 15. Jahrhunderts schon viele verschiedene Tänze getanzt haben.

Kennst Du einen irischen Tanz? Kinder gehen in Irland schon in jungen Jahren auf Tanzwettbewerbe! | Quelle: Pexels

In der Mitte des 18. Jahrhunderts sind die „Dance Masters“ erschienen. Die Dance Masters waren wandernde Tanzlehrer, die der Landbevölkerung das Tanzen beibrachten. Die Ansprüche waren sehr hoch und oft wurden sogar die Türen aus ihren Angeln genommen und auf den Boden gelegt, damit ein Solist darauf tanzen konnte.

Jeder „Dance Master“ hatte damals seinen eigenen Einflussbereich. Wenn sich „Dance Master“ auf einem großen Markt trafen, fand meist ein öffentlicher Wettkampf statt.

Irischer Tanz wird manchmal mit Stepptanz verwechselt. Aber Achtung! Selbst wenn diese Tänze ähnlich aussehen, handelt es sich doch um unterschiedliche Tanzarten.

Shows wie “ Riverdance “ und “ Lord of the Dance! „ haben in den letzten Jahren zum internationalen Erfolg des Irischen Tanzes beigetragen. Hier wird keltische Musik gespielt, es gibt Ballett, irischen Gesang und traditionelle Gigue Tänze. Deswegen möchten jetzt weltweit Schüler/innen diesen modernen Tanzstil erlernen!

Und, bist Du bereit, um Deine ersten irischen Tanzschritte zu lernen?

Wenn Du noch weitere Tänze Online lernen willst, könnte Dir eventuell auch der Country Dance gefallen. Oder wie wäre es mit einem Zumba Kurs?

Welchen Irischen Tanz soll ich tanzen?

Es gibt viele unterschiedliche irische Tänze. Im Allgemeinen fallen diese Tänze in eine der zwei folgenden Kategorien:

  • Der Showtanz: So tanzt man in Tanzschulen und Vereinen. Der Showtanz ist für die Bühne gedacht. Eine Tanztruppe tanzt in schnellem oder langsamem Tempo. Die Choreographie wurde vorher zusammen einstudiert. Die Musik wurde ebenfalls vorher aufgenommen oder wird von einer Playlist abgespielt.
  • Der Wettbewerbstanz: Diese Tanzart konzentriert sich mehr auf den Solotanz. Die Tänzer/innen sind technisch versiert und kennen eine Unmenge an Tanzschritten. Der Wettbewerbstanz wird meist von Musikern/innen begleitet, die irische Live Musik spielen, einem/r Geiger/in, einem/r Akkordeonisten/in oder einem keltischen Orchester. Die Tanztruppe besteht in der Regel aus acht Tänzern/innen.

Kennst Du die irischen "Heavy Shoes"? Die „Heavy Shoes“ werden für die geräuschvollen irischen Tänze benutzt. | Quelle: Visualhunt

Du willst Irischen Tanz lernen? Dann musst Du den Tanzstil wählen, der zu Deinen Bedürfnissen passt!

Tänze, die in langsamerem Tempo ausgeführt werden, passen besser zu Anfängern/innen. Wenn Stepptanz gefragt ist, handelt es sich meist um einen Tanz für Fortgeschrittene. Nach einigen Monaten regelmäßigem Übens in einem Irischen Tanz Kurs wirst Du sicherlich auch Deine ersten Stepptanz-Schritte machen.

Es gibt viele unterschiedliche Irische Tänze:

  • Reel Tanz,
  • Single Jig Tanz,
  • Slip Jig Tanz,
  • Treble Jig Tanz,
  • Treble Reel Tanz,
  • Set Dance,
  • Céilí-Tänze,
  • Hornpipe Tanz,
  • Sean-nós-Tanz,
  • Two Hand Dance,
  • Three Hand Figure,
  • Traditional Set Dance,
  • Individual Set Dance.

Wie Du siehst, gibt es viele unterschiedliche Irische Tanzstile. Da kann man als Anfänger/in schon einmal etwas durcheinander kommen! Aber keine Panik: Du wirst DEN Tanzstil finden, der zu Dir passt. Wie? Indem Du eine kostenlose Probestunde machst. Die meisten Tanzschulen bieten so etwas an. So kannst Du Dir die fortgeschrittenen Tänzer/innen anschauen und darüber entscheiden, ob dieser oder jene Irische Tanz etwas für Dich ist.

Der Madison Tanz hat mit seinen amerikanischen Wurzeln nicht viel mit der keltischen Kultur gemein.

Die Grundschritte des Irischen Tanzes

Wie bei jedem Sport gilt auch hier: Du solltest Dich vor jedem Training genügend aufwärmen!

Das Aufwärmen vor dem Kurs für Irischen Tanz sollte mindestens fünf Minuten dauern und sich auf die Beine, Füße und Abs konzentrieren. Für Anfänger/innen kann der Irische Tanz eine Herausforderung darstellen. Viele Irische Tänzer/innen nehmen spezifischen Pilates Unterricht, um den für diesen Tanz nötigen Muskelaufbau sowie die Geschmeidigkeit und Beweglichkeit zu fördern.

Der Irische Tanz hat es wirklich in sich. Das erklärt auch John Carey, einer der besten Lehrer für Irischen Tanz weltweit, in einem Interview im französischen Figaro vom 29. November 2011:

“ Diese jungen Menschen haben einen Körper aus Stahl und einen Willen aus Beton. […] Jedes Jahr gibt es mehr Schüler/innen und neue Lehrer/innen bieten Kurse auf der ganzen Welt an, in Israël, in Südamerika und in Mexiko. “

Mit der richtigen Motivation kannst Du sehr schnell die Grundschritte des Irischen Tanzes lernen!

Für die Gigue muss der/die Schüler/in sein/ihr Gewicht vom rechten auf den linken Fuß verlagern, und dann kleine Hüpfer mit angehobenem Knie ausführen. Anschließend wird der linke Fuß nach hinten versetzt, dabei werden drei Hüpfer nach hinten gemacht.

Für die Quadrille hüpft der/die Schülerin leicht auf und ab, kommt dabei auf dem rechten Fuß auf und springt mit ihm nach vorne. Der Fuß wird dann bis auf Kniehöhe angehoben und anschließend werden sieben schnelle Schritte nach vorne mit dem linken Fuß gemacht.

Wenn Du diese abstrakten Beschreibungen besser verstehen willst, solltest Du Dir auf jeden Fall einige didaktische Videos auf YouTube anschauen oder vielleicht einige kostenlose oder günstige Tanzapps herunterladen (Irish Step Dance, I love Irish Dance …)!

Wenn Du eher Deinen Oberkörper aktivieren willst, solltest Du es mal mit einem Kurs für Afrikanischen Tanz probieren!

Nimm Unterricht für Irischen Tanz

Wenn Du wirklich gut werden willst, solltest Du auf jeden Fall bei einem/r Profitänzer/in einen Kurs für Irischen Tanz machen!

Warst Du schon einmal auf einer St. Patrick's Day Parade? Jedes Jahr kannst Du viele tolle irische Tänze beim St. Patrick’s Day bewundern! | Quelle: Visualhunt

Es gibt in Deutschland ziemlich viele Tanzschulen und Vereine, die sich auf Irische Tänze spezialisiert haben. Manchmal ist es aber doch nicht ganz so einfach einen Kurs in Deiner Nähe zu finden. Ganz so verbreitet wie Ballett, Modern Dance oder Jazz Dance ist der Irische Tanz leider noch nicht!

Die ideale Lösung? Lerne Irischen Tanz im Privatunterricht!

Auf Superprof können Schüler/innen anhand vieler verschiedener Kriterien ihre/n Privatlehrer/in aussuchen:

  • Der Unterrichtsort (Tanzstudio, Vereinsraum, privater Tanzsaal…),
  • Die Diplome des/r Lehrers/in,
  • Die Erfahrung des/r Choreographen/in,
  • Das unterrichtete Niveau,
  • Der unterrichtete Irische Tanzstil,
  • Der Preis pro Unterrichtsstunde,
  • Die Option für Unterricht via Webcam,
  • Die zeitliche Flexibilität des/r Lehrers/in, usw.

Du kannst Solounterricht oder Gruppenunterricht nehmen. Auch wenn erstere Option Dir optimal erscheint, raten wir Dir erst einmal mit Gruppenunterricht anzufangen.

Gruppenunterricht ist natürlich günstiger. Aber er ist vor allem geselliger. Außerdem lernst Du so von Anfang an eine Gruppenchoreographie, die eventuell auch bei einem Wettbewerb eingesetzt werden kann. Bei diesem Unterrichtsformat lernst Du außerdem andere Menschen kennen, die die Leidenschaft für Irischen Tanz mit Dir teilen. Wer weiß, vielleicht organisiert ihr ja auch bald mal eine Reise nach Irland und entdeckt dort die keltische Tanzkultur?

Egal ob Du Irischen Tanz oder Orientalischen Tanz lernen willst, heutzutage findest Du in Deutschland für jeden Tanz den passenden Kurs!

So bereitest Du Dich auf Deinen Kurs für Irischen Tanz vor

Es ist endlich so weit. Du hast den perfekten Kurs für Irischen Tanz gefunden. Dann kannst Du jetzt endlich auf den Dancefloor! Aber bist Du auch wirklich bereit dafür?

Hast Du schon einmal ein vierblättiges Kleebklatt gefunden? Um ein traditionelles irisches Tanzkostüm zu bezahlbaren Preisen zu finden, brauchst Du vielleicht eine besondere Dosis Glück! | Quelle: Pexels

Ein Tanzkurs will gut vorbereitet sein. Und das gilt für den/die Lehrer/in genauso wie für den/die Schüler/in! Wer gut vorbereitet ist, macht schneller Fortschritte.

Eins der wiederkehrenden Probleme für Anfänger/innen ist, dass Du für einen Kurs für Irischen Tanz sehr spezifisches Zubehör benötigst. Für viele andere Sportarten brauchst Du nur Turnschuhe oder eine Leggings, bei Irischem Tanz ist die Angelegenheit etwas komplizierter.

Aber zum Glück gibt es ja auch irische Sportläden Online:

  • I Dance Irish,
  • Irish Dance Shop,
  • Feis Fayre,
  • Dance City,
  • Irish Dance Diva,
  • Keilys,
  • Orieil Irish Dance Supplies,
  • Kilkenny Dance Shop,
  • Dance Again,
  • Irish Dancing, usw.

Irische Gigue Tänzer/innen tragen in der Regel am Anfang Softshoes oder auch „Ghillies“ bzw. „Pomps“. Das sind aus weichem Leder gefertigte „Schläppchen“, die unseren Ballettschuhen sehr ähnlich sind. Wenn die grundlegenden Techniken beherrscht und das „klappern“ perfektioniert werden soll, kommen die Hardshoes oder „Heavy-Shoes“ zum Zuge. Anders als Steppschuhe gibt es hier unter der Sohle keine Metallplatten, sondern Tips (die vorderen Keile) und besondere Absätze, die „Heels“ aus unterschiedlichsten Materialien.

Was die Kleidung angeht, raten wir Dir für den Anfang einfache Tanzkleidung. Traditionelle Irische Tanzkostüme sind recht teuer und nur für offizielle Wettbewerbe ein Must. Im Grunde werden sie also nur von professionellen Tänzern und Tänzerinnen gebraucht.

Traditionell sollten Frauen ihr Haar lang und gelockt tragen. Du bist nicht gerade ein Haarprofi? Das macht nichts! In allen Online Shops findest Du deswegen Perücken, die kannst Du Dir bestellen und beim Tanzen tragen.

Also worauf wartest Du noch? Nimm eine Unterrichtsstunde und lerne Deine ersten Irischen Tanzschritte!

Ob Du Irischen oder Spanischen oder Afrikanischen Tanz lernen willst… Unsere Superprofs sind für Dich da!

Entdecke hier auch unsere Zumba Kurse oder unsere Tanzkurse in Berlin, für alle, die im Nordosten Deutschlands wohnen…

Teilen

Wir freuen uns über Feedback von unseren Lesern
Enthält dieser Artikel die Informationen, nach denen Du gesucht hast?

Dieser Artikel war totaler Käse? Wirklich?Okay, beim nächsten Mal wird's besserNur Durchschnitt? Was fehlte Dir konkret?Danke Dir! Stelle verbliebene Fragen gerne untenWir freuen uns, dass wir Dir helfen konnten :) (Aktuell gibt es hierzu noch keine Bewertung)
Loading...

Einen Kommentar posten

avatar