Bereits in der Schule lernen wir Englisch, allerdings internationales Standardenglisch, das teilweise sogar etwas altmodisch ist. Dennoch können wir nach dem Schulabschluss bereits grundlegende Englischkenntnisse vorweisen.

Aber wie stellt man es an, das Niveau zu heben und professionelles Business Englisch zu lernen, sobald die Grundlagen vorhanden sind?

Superprof stellt Dir die besten Methoden vor, um möglichst schnell und effizient Wirtschaftsenglisch lernen zu können.

In diesem Artikel wirst Du erfahren, wie Du, ohne weitere Zeit zu verlieren, richtiges Business Englisch lernen kannst, das seinem Namen alle Ehre macht!

Die besten verfügbaren Lehrkräfte für Englisch
1. Unterrichtseinheit gratis!
Mary frances
5
5 (14 Bewertungen)
Mary frances
35€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Arden marie
5
5 (20 Bewertungen)
Arden marie
30€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Mia
5
5 (25 Bewertungen)
Mia
45€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Sonja m.
5
5 (26 Bewertungen)
Sonja m.
24€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Sarah
5
5 (19 Bewertungen)
Sarah
60€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Juliane
5
5 (14 Bewertungen)
Juliane
30€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Lisa
5
5 (24 Bewertungen)
Lisa
30€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Liam
4,9
4,9 (39 Bewertungen)
Liam
30€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Mary frances
5
5 (14 Bewertungen)
Mary frances
35€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Arden marie
5
5 (20 Bewertungen)
Arden marie
30€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Mia
5
5 (25 Bewertungen)
Mia
45€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Sonja m.
5
5 (26 Bewertungen)
Sonja m.
24€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Sarah
5
5 (19 Bewertungen)
Sarah
60€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Juliane
5
5 (14 Bewertungen)
Juliane
30€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Lisa
5
5 (24 Bewertungen)
Lisa
30€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Liam
4,9
4,9 (39 Bewertungen)
Liam
30€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis>

Warum überhaupt Business Englisch lernen?

Gute bis sehr gute Englischkenntnisse werden heutzutage bei fast jedem Job verlangt. Das liegt daran, dass Englisch die meistgesprochene Sprache im Wirtschaftsverkehr ist, und zwar weit über anderen Sprachen wie Französisch, Spanisch oder Italienisch. Besonders vor dem Hintergrund der Globalisierung nehmen gute Englischkenntnisse und vor allem ein verhandlungssicheres Englisch immer mehr an Bedeutung zu.

Aber warum ausgerechnet Business English? Was unterscheidet Business Englisch vom normalen Englisch?

Der Unterschied beginnt schon bei den Vokabeln, denn um bei Deinen Geschäftspartner*innen guten Eindruck zu machen, solltest Du Dich auch entsprechend ausdrücken können. Das beinhaltet auch, das entsprechende Fachvokabular zu verwenden – und keine Umgangssprache!

Darüber hinaus gehört es zu einem guten Niveau an Wirtschaftsenglisch auch, gewisse formale Regeln zu beachten – zum Beispiel beim Verfassen einer E-Mail oder eines Geschäftsbriefs, bei Verhandlungen und Präsentationen, ja sogar beim Telefonieren oder Gesprächen mit den Kollegen und Kolleginnen.

Beherrscht Du Dein Wirtschaftsenglisch, strahlt das also auch eine gewisse Kompetenz in Deinem Job aus!

Wo und wie kann ich Business Englisch lernen?

Willst Du Dich für einen neuen Job bewerben oder sogar im Ausland arbeiten, solltest Du also unbedingt vorher an Deinem Business English arbeiten.

Deine bisherigen Englischkenntnisse sind nicht wirklich nennenswert? Du hast wenig Zeit oder nur ein kleines Budget zur Verfügung? Und überhaupt weißt Du einfach nicht, wo Du anfangen und wo Du suchen sollst?

Kein Problem! Wir zeigen Dir, wie Du schnell und effektiv Wirtschaftsenglisch lernen kannst, worauf Du besonders achten solltest und wo Du die besten Kurse finden kannst.

Lies einfach unseren Artikel weiter, um mehr zu erfahren!

Englischgrundlagen festigen: mit Grammatik und Konjugationen beginnen!

Das A und O sind zunächst einmal die Grundlagen. Wie soll man auch gutes Business Englisch sprechen, ohne die sprachlichen Grundregeln perfekt zu beherrschen?

Was Business English zum Großteil ausmacht, ist in erster Linie ein syntaktisch und grammatikalisch richtiges Englisch, das einfach, klar und in gehobener Sprache gesprochen wird.

Du brauchst nicht unbedingt viel drumherum: Ziel ist es vor allem, Englisch ohne Fehler zu sprechen, auf die Dein Gesprächspartner oder Deine Gesprächspartnerin aufmerksam werden könnte.

Der erste Tipp, um Fortschritte zu machen, lautet also, die Grammatik perfekt zu beherrschen. Zum Glück ist die englische Grammatik wesentlich einfacher als die deutsche.

Du willst Business Englisch lernen? Starte noch heute!
Verhandlungssicheres Englisch wird im Berufsalltag immer wichtiger. | Quelle: Unsplash

Zugegeben, Shakespeares Sprache stellt nicht viele Fallen bereit, aber einige einschlägige Regeln muss man einfach aus dem Effeff beherrschen, um keine dummen Fehler zu machen.

Vollständige grammatikalische Checklisten findet man fast überall:

  • in Einführungsbüchern ins Englische (z.B. bei Amazon)
  • oder online, zum Beispiel bei englisch-hilfen.de

Für die Regeln der Konjugation gilt selbstverständlich das Gleiche wie für die Grammatik.

Sie sind ebenfalls wesentlich einfacher zu merken als die deutschen. Noch ein Grund mehr also, um sie aus dem Stegreif zu beherrschen!

All dies sorgt für unmittelbare Vorteile im Beruf dank Business Englisch!

Englische Floskeln für den Geschäftsverkehr lernen

Der zweite Tipp lautet: Vokabeln und Floskeln lernen!

Für viele beschränken sich die Kenntnisse im Business Englisch auf einige wenige Floskeln, die vor allem in E-Mails benutzt werden.

Das ist natürlich falsch, aber dennoch stellen sie einen Teil des berühmten Business English dar, von dem wir sprechen.

Die bekannten Ausdrücke « Dear Mr… », « regards », « find attached », « forward », « asap » und andere sind die Business English Grundlage, die Du erlernen möchtest.

Deshalb musst Du einige Vokabeln und Floskeln unbedingt beherrschen!

Praktikum im englischsprachigen Ausland

Wenn Du ein solides Business Englisch erwerben willst, ist es dann nicht das Beste, sich direkt in die englische, amerikanische, irische oder kanadische Arbeitswelt zu stürzen? Natürlich!

Wir empfehlen Dir deshalb wärmstens, Deine Studienzeit oder die Zeit nach dem Studium zu nutzen, um Berufserfahrungen in englischsprachigen Ländern zu sammeln: Praktikum, Sommerjob oder ein Auslandsaufenthalt für einige Monate (ganz besonders, um Deinen Akzent zu verbessern). Du kannst im Ausland auch einen Englischkurs besuchen.

Selbst wenn Du keinen Englischkurs belegst und nur für einen Gelegenheitsjob im Ausland bist, wird es Dir mehr bringen, als jede andere Methode. Denn Du wirst tagtäglich gezwungen sein, Dich mit anspruchsvollen Kollegen, Kunden und Chefs auseinanderzusetzen. Darüber hinaus findet auch Dein ganz normaler Alltag auf Englisch statt, was zur Weiterbildung Deiner Grundkenntnisse dient. Es gibt kaum ein besseres Training!

Ein Praktikum im englischsprachigen Ausland eignet sich wunderbar zum Wirtschaftsenglisch lernen!
Die ersten Berufserfahrungen mit dem Sprachen Lernen verbinden: Ein Auslandspraktikum ist ideal, um Business Englisch zu lernen! | Quelle: Unsplash

Falls in Deinem Studium ein Auslandspraktikum Pflicht ist, liegt es auf der Hand, die Gelegenheit zu nutzen, um es in einem englischsprachigen Land zu absolvieren.

Während eines Praktikum hast Du mehr Verantwortung als bei einem Gelegenheitsjob und es bringt Dir vor allem mehr für den Beruf, den Du später ausüben willst.

Vor Ort wirst Du dann den für die Arbeit relevanten Wortschatz entdecken und Dir das Business Englisch, das Du ja unbedingt lernen willst, rasch merken!

Englisch mit Muttersprachlern in Deutschland sprechen

Natürlich hat nicht jeder die Gelegenheit, die Zeit oder das nötige Budget für einen solchen Auslandsaufenthalt.

Aber auch für all diejenigen, die ihr Studium in Deutschland absolvieren oder aus anderen Gründen noch in Deutschland sind, gibt es zahlreiche Möglichkeiten, um richtig Englisch zu lernen und vor allem Business English.

Wie weiter oben erklärt, basiert dies zunächst einmal auf zahlreichen Faktoren wie dem Beherrschen von Grammatik und Konjugation, sowie Deiner Fähigkeit fließend sprechen und verstehen zu können.

Warum also nicht einfach in Deutschland mit Muttersprachlern sprechen?

Um dies zu tun, muss man weder nach Großbritannien noch in die USA reisen, denn viele tausend Studierende kommen jedes Jahr zu uns nach Deutschland, um hier Deutsch zu lernen. Warum diese Gelegenheit also nicht einfach nutzen, um sich auszutauschen?

Wir empfehlen Dir, mal bei MeetUp vorbeizuschauen. Hier wird es Dir ermöglicht, an deutsch-englischen Konversationsgruppen in Berlin teilzunehmen und dabei Leute aus der ganzen Welt kennenzulernen. In vielen anderen deutschen Städten gibt es ähnliche Initiativen.

Du solltet deshalb nicht zögern mitzumachen, so dass Ihr Euch gegenseitig helfen könnt.

Business Englisch Privatunterricht

Dann gibt es da noch eine weitere Methode, die wir Dir wirklich ausdrücklichst empfehlen können: einen Englischkurs machen!

Sprachschulen und Englisch Privatunterricht (Englischunterricht Berlin, Englischunterricht Hamburg, Englischunterricht München, Englischunterricht Stuttgart, Englischunterricht Frankfurt) bieten den Vorteil komplett vorbereiteter Programme und Arbeitsweisen, um Business Englisch von Grund auf zu lernen.

Wenn Du Dich für diese Option entscheidest, hast Du die Möglichkeit, Dein Business Englisch mit professionellen und anerkannten Lehrern und Lehrerinnen sowie einer genauen Sprachmethode effektiv zu verbessern.

Alle Sprachschulen und Englischlehrer*innen bieten spezielle Lehrmethoden, da sie wissen, wie wichtig sie für die Studierenden sind.

Fit für das nächste Business-Meeting auf Englisch?
In der modernen Arbeitswelt finden immer mehr Besprechungen auf Englisch statt - Grund genug, Dein Business English zu verbessern! | Quelle: Unsplash

Diese Lösung ist natürlich häufig kostspielig, bleibt aber andererseits eine sichere und empfohlene Methode, um in einem bestimmten Zeitraum wesentliche Fortschritte in Business English zu machen.

Ein besonders gutes Preis-Leistungs-Verhältnis bieten die Kurse bei Superprof. 

Auf Superprof findest Du über 800 qualifizierte Lehrkräfte für Business Englisch – und das deutschlandweit! Gib auf der Webseite einfach an, an welchem Ort Du einen Englischkurs suchst und schon werden Dir alle verfügbaren Kurse angezeigt.

Die meisten Kurse kosten im Schnitt etwa 21 Euro, wobei die erste Stunde in der Regel sogar kostenlos ist.

Und das Beste: die meisten Kurse kannst Du sogar online belegen! Das bedeutet, dass der Unterricht live via Webcam stattfinden. So sparst Du Dir lange Wege und kannst von überall aus am Kurs teilnehmen.

Worauf wartest Du also noch? Sichere Dir jetzt Deine gratis Schnupperstunde!

Übrigens: Auf Superprof findest Du auch zahlreiche Kurse für andere Sprachen wie Französisch, Spanisch oder Italienisch!

Dein Business Englisch mit dem TOEIC-Zertifikat anerkennen lassen

Der TOEIC-Test ist eine Variante des beliebten TOEFL-Test mit Schwerpunkt auf Business Englisch.

Den TOEIC-Test (Test of English For International Communication) machen zu wollen, ist immer eine gute Entscheidung für Dich. Es handelt sich tatsächlich um eine der besten Möglichkeiten, um das unentbehrliche Business English anzustreben.

Warum?

Aus zwei Gründen:

Erstens, weil es natürlich das Ziel des TOEIC-Tests ist, eine möglichst hohe Punktzahl zu erreichen. Und zwar weil der bestandene Test von Unternehmen und Unis manchmal gefordert wird. Da will man ja schließlich einen guten Eindruck machen!

Zweitens, weil Du Dich auf den Test intensiv vorbereiten werden musst. Da drei Fünftel des TOEIC-Tests aus Fragen, die mit Business English zu tun haben, bestehen, wirst Du wahrscheinlich schnell merken, welche Fortschritte Dich diese Vorbereitung hat machen lassen (wenn sie ernst genommen wird…).

Dieser Test ist also nicht nur eine Beglaubigung Deiner Sprachkenntnisse, sondern ganz für sich eine eigene Lernmethode.

Außerdem ist der TOEIC eine offiziell und anerkannte Prüfungsmethode, um Deine Kenntnisse in den verschiedenen Sprachbereichen (Grammatik, Konjugation, Textverständnis, Wortschatz...) zu überprüfen.

Zahlreiche Unternehmen, die Personal mit Englischkenntnissen einstellen möchten, greifen deshalb darauf zurück. In diesem Fall ist eine sehr gute Note im Englisch Abitur sogar weniger wert als eine gute Note auf dem TOEIC-Zertifikat!

Der Test of English For International Communication ist also zunächst einmal da, um Dich von Deinen Zielen zu überzeugen, und weiterhin, um Dich im Hinblick auf Deine Englisch Kenntnisse beruflich glaubwürdig darzustellen.

Der Test dauert zwischen 60 und 200 Minuten und kostet zwischen 80 und 180 Euro.

Achtung: Die Ergebnisse des Tests sind nur zwei Jahre lang gültig!

Du kannst Dir sogar vornehmen, nach London zu gehen, um dort zu arbeiten!

Mache vor dem Zertifikat einen Business Englisch Crashkurs!
Mit einem Zertifikat kannst Du nachweisen, dass Dein Englisch verhandlungssicher ist. | Quelle: Unsplash

Welche Business Englisch Zertifikate gibt es noch?

Neben dem TOEIC Zertifikat gibt es noch weitere Zertifikate, die wir Dir kurz vorstellen möchten:

  • Englisch for Business (EFB): Das Zertifikat wird von der Londoner Industrie- und Handelskammer (LCCI) vergeben. In Deutschland gibt es rund 200 Orte, an welchen Du den Test ablegen kannst. Je nachdem, welchen Test Du genau wählst, dauert er zwischen 90 und 180 Minuten. Die kosten liegen bei 110 bis 140 Euro.
  • Business English Certificate (BEC): Dieser Test wird von der renommierten Cambridge Universität in England gestellt und kann an rund 50 Zentren in Deutschland absolviert werden. Je nachdem an welchem Ort und für welche Niveaustufe Du den Test ablegst, kostet er zwischen 120 und 250 Euro. Die Prüfungsdauer liegt zwischen 140 und 190 Minuten.
  • Telc English Business: An der Telc kannst Du Dich zwischen fünf verschiedenen Prüfungen für Business-Englisch entscheiden, nämlich je nachdem für welches Niveau Du Dich prüfen lassen möchtest. In Deutschland finden die Prüfungen an mehr als 1000 verschiedenen Orten statt, unter anderem an Volkshochschulen. In der Regel kannst Du dort auch entsprechende Vorbereitungskurse besuchen. Der Test kostet mindestens 100 Euro und dauert zwischen 120 und 180 Minuten.
  • IELTS for Business English: Der IELTS-Test wird vom British Council gestellt und ist insbesondere an Akademiker*innen gerichtet. Die Dauer liegt bei ca. 180 Minuten und die Kosten bei 220 Euro.

Die Sprachniveaus aller Test richten sch nach dem Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen für Sprachen (GER). Hier siehst Du, was die jeweiligen Niveaus bedeuten:

  • A1: absolute/r Anfänger/in
  • A2: grundlegende Kenntnisse werden beherrscht
  • B1: die Sprachverwendung ist bereits fortgeschritten
  • B2: die Sprache kann selbstständig verwendet werden
  • C1: fachkundige Sprachkenntnisse werden beherrscht
  • C2: Sprachkenntnisse auf dem Niveau eines/einer Muttersprachler/in

Wirtschaftsenglisch Lernen: die besten Tipps für Zuhause

Wie Du bestimmt schon gemerkt hast, sind diese Zertifikate alle ganz schön kostspielig. Umso wichtiger ist es deshalb, dass Du Dich ausreichend auf die Prüfung vorbereitest, denn fällst Du durch, musst Du den Preis bei der nächsten Wiederholung noch einmal zahlen. Das wäre sehr ärgerlich!

Wir haben Dir ja bereits ein paar Tipps gegeben, wie Du Deine Sprachkenntnisse verbessern kannst.

Im Folgenden haben wir noch weitere Tipps für Dich vorbereitet, wie Du ganz einfach von Zuhause an Deinen Sprachkenntnissen arbeiten und Englisch in Deinen Alltag integrieren kannst.

Am besten ist es, die folgenden Tipps mit einem Sprachkurs (z.B. bei Superprof) zu kombinieren, um möglichst effektiv zu lernen und rasch Fortschritte zu machen.

Auf Englisch Lesen: Zeitungen und Romane

Am schnellsten lernt man eine Sprache immer, indem man voll und ganz in sie eintaucht. Das funktioniert am besten im Ausland, aber auch Zuhause. Wie? Ganz einfach, indem Du die Sprache in Deinen Alltag integrierst, sodass Du tagtäglich damit konfrontiert wirst. Zum Beispiel, indem Du ab sofort auf Englisch liest.

All diejenigen, die also seit mehreren Jahren die Gewohnheit haben, Romane oder Zeitungen auf Deutsch zu lesen (und diejenigen, die gerne damit anfangen würden), müssen diese einfach ab sofort in englischer Sprache konsumieren.

Warum nicht die Wirtschaftsnachrichten auf Englisch lesen?
Zeitung lesen auf Englisch hat zwei Vorteile: Du bleibst in Bezug auf wirtschaftliche Entwicklungen auf dem Laufenden UND trainierst Dein Business Englisch! | Quelle: Unsplash

Die Motiviertesten unter Euch werden das wahrscheinlich die ganze Woche über tun und dabei feststellen, wie schnell sie Fortschritte machen (wir empfehlen Dir diese super Seite).

Andere werden vielleicht nur in regelmäßigen Abständen lesen, aber auch das ist schon sehr hilfreich. Das journalistische und literarische Englisch, das sehr gehoben und gleichzeitig reich an Vokabeln und gängigen Ausdrücken ist, ermöglicht es Dir, bisher unbekannte Wörter und Formulierungen zu entdecken.

Um Dir einen vielfältigen Wortschatz anzueignen, egal ob beim Englisch Lernen für Anfänger oder mit fortgeschrittenem Niveau, ist die Lektüre englischsprachiger Texte wahrscheinlich das wirkungsvollste Mittel.

Willst Du möglichst rasch Fortschritte machen, solltest Du jeden Tag wenigstens ein paar Seiten lesen (z.B. morgens beim Frühstück oder abends im Bett). Suche Dir spannende Romane aus oder Artikel zu Themen, die Dich auch wirklich interessieren. Auf diese Weise macht das Lernen sogar Spaß!

Übrigens: Liest Du Dir selbst laut vor, verbesserst Du gleichzeitig noch Deine Aussprache!

Folgende Portale für Wirtschaftsnachrichten empfehlen wir Dir:

  • The New York Times
  • Forbes
  • Business Insider
  • The Economist
  • Financial Times
  • The Wall Street Journal

Achtung: Nicht alle Portale sind kostenlos verfügbar. Ein Abo könnte sich allerdings lohnen.

Mindestens 20 Minuten am Tag Englisch hören

Nachdem wir nun über das Lesen gesprochen haben, geht es jetzt um das Hörverstehen! Wenn man sein Leseverständnis auf unterhaltsame Art und Weise verbessern kann, dann kann das doch für das Hörverständnis genauso sein.

Perfekt Englisch zu sprechen, bedeutet natürlich, auch das ganze grammatische „Drumherum“ zu kennen. Das ist ausschlaggebend, um mit den Grundzügen der Sprache jonglieren zu können.

Aber um die eigenen Fähigkeiten gezielt auszubauen, reicht das natürlich nicht.

Man schreibt das Englische natürlich, aber vor allem: Man spricht und hört es! Und das vor allem in der Berufswelt, die Dich in konkrete, aber auch heikle Situationen bringen kann:

  • telefonieren
  • einem anglofonen Muttersprachler gegenüberstehen
  • eine Präsentation auf Englisch halten
  • einen Stand auf einer internationalen Messe haben
  • ...

Um Dein Sprach- und Hörverstehen zu verbessern, ist es demnach sehr wichtig, jeden Tag ein bisschen Englisch zu hören.

Wie kann ich jeden Tag Englisch hören?

Zum Beispiel, indem Du englische Radiosender oder Podcasts hörst oder Dir Hörbücher in englischer Sprache anhörst.

Zur Weiterbildung Deines Business Englisch ist es natürlich optimal, wenn das jeweilige Programm auch etwas mit Wirtschaft zu tun hat, um so das entsprechende Vokabular für Business Englisch zu hören.

Folgende Podcasts empfehlen wir Dir dafür:

  • BBC Business Daily
  • TED Business-Talks
  • Harvard Business Review
  • This Morning with Gordon Deal
  • Down to Business Englisch

Warum nicht mit verschiedenen Akzenten und von verschiedenen Medien. Das Beste ist es, mindestens 20 Minuten am Tag Englisch zu hören.

Filme & Serien mit englischen Untertiteln schauen

Eine weitere (ganz tolle und spaßige) Möglichkeit ist: Filme und Serien auf Englisch schauen!

Tipp: Während Deiner Sessions zum englischen Hörverstehen oder wenn Du ganz einfach in Deiner Freizeit Filme in englischer Originalversion anschaust, ist es sinnvoll, sich zu bemühen, die Videos nicht mit deutschen, sondern tatsächlich mit englischen Untertiteln anzuschauen.

Dies ermöglicht es Dir, die richtige Aussprache in fließendem Englisch zu hören und außerdem die korrekte Rechtschreibung zu sehen. Das visuelle und das auditive Gedächtnis arbeiten also zusammen.

Diese Methode übermittelt Dir zwar keine konkreten Kenntnisse in Business Englisch, sondern eher eine allgemeine Sprachkultur mit geläufigen Ausdrücken und Wörtern, ist aber dennoch sehr sinnvoll.

Wirtschaftsenglisch lernen mit Netflix & Co.
Zu den Englisch lernen Tipps gehört auf jeden Fall auch, das Schauen englischsprachiger Filme und Serien. | Quelle: Unsplash

Willst Du Dich aber doch etwas mehr auf Dein Wirtschaftsenglisch konzentrieren und bist eher der visuell-auditive Typ, empfehlen wir Dir einfach Videos statt Podcast zu schauen. Viele Wirtschaftsportale und Podcasts bieten mittlerweile auch Videos auf ihrem YouTube-Kanal an:

  • Financial Times
  • TED Business-Talks
  • The Economist
  • Bloomberg Markets and Finance
  • engvid.com

Die Nachrichten von englischsprachigen Fernsehsendern, Filme in Originalversion, Serien oder auch Fernsehsendungen und Reportagen auf den Internetseiten der Sender sind perfekt fürs Englisch Lernen geeignet!

Mit einer App lernen

Eine weitere effiziente und unkomplizierte Methode für Zuhause und unterwegs ist das Lernen mit App.

Das Praktische ist, dass Du wirklich von überall aus und zu jeder Zeit lernen kannst. Alles was Du dafür benötigst ist Dein Handy.

Probiere doch mal folgende Apps aus:

  • Babbel Business Englisch App
  • Mosalingua Business Vokabeltrainer
  • Jicki-Sprachduschen
  • Business English App by BEP
  • ...

Natürlich gibt es noch viel mehr Apps zum Business Englisch lernen, die wir hier jetzt nicht aufgezählt haben. Manche Apps sind sogar kostenlos.

Den PC auf Englisch umstellen

Dein Business English verbessern zu wollen, bedeutet vor allem, Dich auf Stellen mit hohem Qualifikationsniveau vorzubereiten: in internationalen Unternehmen oder sogar im Ausland.

In diesen Firmen wird die Kommunikation manchmal/oft/immer auf Englisch stattfinden und Deine Arbeitsgeräte werden vielleicht auch auf Englisch eingestellt sein.

Wir sprechen insbesondere vom PC, der allein schon einen großen Teil dessen ausmacht, was Du an Business Englisch kennen solltest: Softwareprogramme, Teile des Betriebssystems, Mailboxen, soziale Netzwerke …

Also warum nicht die Dinge vorwegnehmen und all diese Business English Vokabeln schon jetzt lernen, indem Du Deinen PC komplett auf Englisch umstellst?

Das ist im Englisch für Anfänger Kurs vielleicht ein wenig entmutigend, aber die gebräuchlichsten Ausdrücke lernt man so sehr schnell.

Dank dieser Methode kann man sehr viel Zeit sparen.

Auf der Suche nach einer Lehrkraft für Englisch?

Dir gefällt unser Artikel?

5,00/5 - 1 vote(s)
Loading...

Jana

Hoffnungslose Träumerin mit einer großen Liebe zum geschriebenen Wort, gutem Essen und Musik.