In jedem Buch über Nähen, das etwas auf sich hält, findet ihr ein Kapitel über die Overlock-Nähmaschine, ein Gerät, mit dem die Textilherstellung in kurzer Zeit professionelle Nähte erstellen kann.

Aber auch für zu Hause eignet sich das Gerät.

Es gab noch Zeiten, da hat man Kleidung mit einfachen Werkzeugen wie Nadel und Faden hergestellt. Aber die Zeiten haben sich geändert und mittlerweile sind moderne Nähmaschinen für die meisten Menschen zugänglich.

Die Technologie hat dafür gesorgt, dass sich das Nähen von einer mühsamen und handwerklichen Aufgabe hin zu einem effizienten und automatisierten Prozess entwickelt hat.

Mithilfe von automatisierten Maschinen, die eine schnelle und einfache Verarbeitung von Stoff und Faden ermöglichen, kann man komplexe Kunstwerke erschaffen.

Superprof bringt euch der Welt der Nähmaschinen, des Garns und des Saums näher und dieser Artikel wird der erste Schritt auf eurem Weg sein, Nähen zu lernen.

Und wenn Du noch tiefer graben willst, dann schau Dir doch auch gleich mal die Geschichte des Nähens an oder entdecke das aktuelle Angebot für einen Nähkurs Berlin auf Superprof!

Katinka
Katinka
Lehrkraft für Französisch - Leseverständnis
5.00 5.00 (25) 29€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Stergios
Stergios
Lehrkraft für Klavier
60€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Irina
Irina
Lehrkraft für Personal Training
5.00 5.00 (2) 35€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Matthias
Matthias
Lehrkraft für Programmierung
5.00 5.00 (30) 90€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Bami
Bami
Lehrkraft für Deutsch als Fremdsprache (DaF)
4.86 4.86 (5) 20€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Lucas
Lucas
Lehrkraft für Schwimmen
5.00 5.00 (25) 70€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Viktor
Viktor
Lehrkraft für Algebra
4.94 4.94 (118) 70€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Caro
Caro
Lehrkraft für Spanisch
4.93 4.93 (40) 25€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Julia
Julia
Lehrkraft für Professionelles Coaching
5.00 5.00 (16) 45€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Raphaël
Raphaël
Lehrkraft für Gitarre
5.00 5.00 (22) 50€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Olga
Olga
Lehrkraft für Gesang
5.00 5.00 (6) 80€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Moritz
Moritz
Lehrkraft für Fitness
60€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Eleonora
Eleonora
Lehrkraft für Solfeggio
5.00 5.00 (7) 30€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Peter
Peter
Lehrkraft für Deutsch als Fremdsprache (DaF)
4.88 4.88 (8) 34€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Alexandra
Alexandra
Lehrkraft für Spanisch - Hörverständnis
4.98 4.98 (45) 29€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Fernando
Fernando
Lehrkraft für Mathematik
4.98 4.98 (48) 19€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!

Was ist eine Overlock-Nähmaschine?

Wer noch nie etwas von Sicherheitsnaht, Flatlocknaht oder Doppelkettenstich gehört hat, dem wir auch die Overlock-Nähmaschine nichts sagen. Auf Wikipedia findet man eine kurze und knackige Zusammenfassung:

„Eine Overlock-Nähmaschine dient dazu, Stoff in einem Arbeitsgang zusammenzunähen, zu versäubern und präzise abzuschneiden. Dies ist sehr zeitsparend und ermöglicht das schnelle Erstellen von professionellen Nähten.“

Aber wie genau funktioniert diese Nähmaschine? Wir werden es gleich herausfinden.

Der Stoff wird beim Arbeiten mit einer Overlock gleichzeitig genäht und geschnitten.
Mit einer Overlock kann man den Stoff gleichzeitig nähen, versäubern und abschneiden. |Quelle: Pixabay

Eine Overlock ist zwar kein Ersatz für eine normale Nähmaschine, aber die passende Ergänzung, um Haute Couture herzustellen!

Das Besondere an einer Overlock ist, dass sie mit zwei Messern arbeitet, ein oberes und ein unteres, die Abschneiden des Stoffes dienen. Dazu werden überschüssige Nähte abgeschnitten, dann werden mehrere Fäden über die Kante des Stoffes gelegt, um eine saubere Kante zu erzielen.

Ursprünglich wurden Overlocks in der Industrie verwendet.

Dank technologischen Entwicklungen wurden die Maschinen kleiner und leichter, so dass sie mittlerweile auch zu Hause verwendet werden können, ohne dabei an Qualität zu verlieren. 

Beim Versäubern sichert man das Gewebe gegen Ausfransen, beispielsweise indem man es umschlägt und so einen Saum bildet. Und wenn man den Stoff mal nicht abschneiden will, dann kann man bei den meisten Geraten das obere Messer deaktivieren.

Eine Overlock glättet also die Kanten, indem sie sie schneidet und dann mit einem Stich verschließt. Was wie handgenäht, oder?

Vielleicht könnten Dich auch weitere Begriffe rund um das Thema Nähen interessieren? Wir haben die wichtigsten Begrifflichkeiten in einem Näh-ABC zusammengefasst!

Vorteile einer Overlock-Nähmaschine

Eine klassische Overlock-Maschine hat 2 Nadeln und bis zu 5 Garnrollen, die es euch ermöglichen, den Stoff vor dem Versäubern zu schneiden.

So schafft ihr es, die Säume schön zu verarbeiten, insbesondere wenn ihr mit feinen Stoffen arbeitet. Wenn ihr eure eigenen Klamotten herstellt, dann ist die Overlock auf jeden Fall eine interessante Maschine!

Denn einige Materialien sind mit einer herkömmlichen Nähmaschine nur sehr schwer zu bearbeiten.

Zu diesen zählen beispielsweise Jersey oder Maschenstoff, aber auch feine Tücher, die stark ausfransen. Baumwolle kann mit einer traditionellen Maschine oder von Hand mit Nadel und Faden verarbeitet werden.

Mit einer Overlock ergänzt man die handwerkliche Arbeit.
Die Overlock ist eine gute Ergänzung zur herkömmlichen Nähmaschine. |Quelle: Pixabay

Der Hauptvorteil einer Overlock besteht darin, dass dehnbare Materialien mit Leichtigkeit genäht werden können.

Zusammenfassen lassen sich die Vorteile einer Overlock-Nähmaschine mit den Worten der begeisterten Hobbynäher in ihrem Onlineratgeber:

„Eine bereits bestehende Naht kann ausgebessert und verschönert werden. Die Zeitersparnis, die eine Overlock mit sich bringt, ist enorm. Während beim Nähen mit einer normalen Nähmaschine zwei Arbeitsschritte nötig sind, um den Stoff zusammen zu nähen und zu versäubern, schafft die Overlock dies wie bereits oben erwähnt in einem effizienten Arbeitsgang. Wo viele gewöhnliche Nähmaschinen an ihre Grenzen stoßen und z.B. bei der Stoffbearbeitung unschöne Wellen entstehen oder hässliche Kräusel, näht die Overlock mühelos den noch so anspruchsvollen Stoff und schafft perfekte Nähte.“

Katinka
Katinka
Lehrkraft für Französisch - Leseverständnis
5.00 5.00 (25) 29€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Stergios
Stergios
Lehrkraft für Klavier
60€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Irina
Irina
Lehrkraft für Personal Training
5.00 5.00 (2) 35€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Matthias
Matthias
Lehrkraft für Programmierung
5.00 5.00 (30) 90€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Bami
Bami
Lehrkraft für Deutsch als Fremdsprache (DaF)
4.86 4.86 (5) 20€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Lucas
Lucas
Lehrkraft für Schwimmen
5.00 5.00 (25) 70€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Viktor
Viktor
Lehrkraft für Algebra
4.94 4.94 (118) 70€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Caro
Caro
Lehrkraft für Spanisch
4.93 4.93 (40) 25€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Julia
Julia
Lehrkraft für Professionelles Coaching
5.00 5.00 (16) 45€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Raphaël
Raphaël
Lehrkraft für Gitarre
5.00 5.00 (22) 50€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Olga
Olga
Lehrkraft für Gesang
5.00 5.00 (6) 80€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Moritz
Moritz
Lehrkraft für Fitness
60€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Eleonora
Eleonora
Lehrkraft für Solfeggio
5.00 5.00 (7) 30€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Peter
Peter
Lehrkraft für Deutsch als Fremdsprache (DaF)
4.88 4.88 (8) 34€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Alexandra
Alexandra
Lehrkraft für Spanisch - Hörverständnis
4.98 4.98 (45) 29€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Fernando
Fernando
Lehrkraft für Mathematik
4.98 4.98 (48) 19€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!

Sticharten einer Overlock

Mit der Overlock-Nähmaschine kann man verschiedene Sticharten ausführen. Das ist bei verschiedenen Nähtechniken sinnvoll. Hier kommen die am häufigsten Verwendeten:

  1. Der 4-Faden-Overlockstich

Diese Stichart ermöglicht das gleichzeitige Nähen und Versäubern der Kanten. Indem man einen Faden in beide Greifer und in beide Nadeln einfädelt, wird beim Nähen automatisch eine Sicherheitsnaht genäht. Mit diesem Stich könnt ihr grobe und feine Materialien bearbeiten.

  1. Der 3-Faden-Overlockstich

Mit dieser Stichart kann man Kanten versäubern und leichte Nähte erstellen, wie sie beispielsweise bei Seitennähten verwendet werden. Dafür wird der Faden in eine Nadel und in je einen Greifer eingefädelt.

  1. Der Rollsaum

Der Rollsaum eignet sich, um eine eingerollte Kante zu nähen. Das schafft ihr, indem ihr die Kante umklappt und zunäht. Besonders bei dünnen Stoffen wird diese Stichart verwendet, wie beispielsweise bei Sommerröcken, Seidenschals oder Brautkleidern.

  1. Die Flatlocknaht

Mit dieser Stichart näht man an einer Falte oder Verbindungsnaht. Dabei muss man das Messer deaktivieren, um den Stoff nicht zu zerschneiden. Über eine Veränderung der Fadenspannung entsteht die Naht.

  1. Der Kettenstich

Diese Stichart eignet sich zum Zusammennähen von festen Materialien wie Jeansstoff, da sie äußerst stabil, aber trotzdem leicht aufzutrennen ist.

Lerne auch, wie man ein Dampfbügeleisen richtig verwendet!

Nähen lernen: mit oder ohne Overlock?

Mit einer Overlock könnt ihr den Stoff mit dem Messer schneiden, dann die Naht an den Rändern des Stoffes, genannt Overlock, herstellen. Dadurch habt ihr die Möglichkeit, eine robuste Naht herzustellen, da die Kanten nicht ausfransen, wenn ihr daran zieht. Um eine einfache und gut verarbeitete Naht zu nähen, eignet sich also die Overlock.

Wie im Video von Näh Café zu sehen, kann man mit der Overlock elastische Stoffe, wie Jersey nähen. Dies funktioniert nur bedingt mit einer klassischen Nähmaschine. Aber die 4 Fäden einer Overlock sorgen für eine saubere und starke Naht, bei der keine Gefahr besteht, dass sie reißt.

Anfängernäher, die eine herkömmliche Nähmaschine benutzen, leben immer mit dem Risiko, dass die Nähte der Klamotten, die sie genäht haben, nach ein paar Waschgängen reißen. Bei einer Overlock ist das nicht der Fall.

Braucht man also unbedingt eine Overlock, um schöne Kanten zu nähen? Nicht unbedingt. Es gibt andere Möglichkeiten, auch mit einer klassischen Nähmaschine starke Nähte zu erhalten, wie der Zickzackstich oder der Festonstich.

Aber für eine schnelle und einfache Arbeit ist die Overlock das beste Instrument!

Für jemanden, der häufig Kleidung und Schnittmuster näht, ist der Kauf einer Overlock-Nähmaschine mit vielen Vorteilen verbunden und zahlt sich schnell aus. 

Wenn ihr nicht nähen könnt und von den Begriffen „stricken“, „Nähfaden“, „Kreuzstich“ oder „versäubern“ noch nie gehört habt, dann wendet euch am besten an erfahrene Näher und Näherinnen!

Es gibt mittlerweile auch viele Nähkurse, in denen ihr lernen könnt, mit einer Overlock zu nähen, ohne dass ihr diese Investition selber tätigen müsst.

Braucht ihr Inspiration? Dann schaut euch Konten zum Thema Nähen bei Pinterest an oder wirf doch mal einen Blick auf die Mode der 10 bekanntesten Modedesigner!

Das Nähen nur Frauensache? Da liegst Du falsch! Das Nähen ist für jeden ein echt tolles Hobby!

Preise für eine gute Overlock-Nähmaschine

Im Gegensatz zur Nähmaschine verfügt die Overlock über zwei Nadeln und verwendet je nach Modell 2 bis 5 Garnrollen gleichzeitig. Sie dient als Ergänzung zur herkömmlichen Nähmaschine, ersetzt diese aber nicht. Die Overlock erlaubt eine schnelle und einfache Versäuberung.

Die Kosten für eine Anschaffung einer guten Overlock-Nähmaschine sind recht hoch und liegen in der Größenordnung um die 500 €.

Man bezahlt zwischen 200 und 900 € für eine Overlock.
Die Preise für eine Overlock variieren sehr stark. |Quelle: Pixabay

Die günstigere Modelle findet man ab 200 €. Diese eignen sich vor allem für Anfänger, die noch nicht genau wissen, wie häufig sie nähen werden. Das teuerste Modell kostet 990€ und kommt mit einem Lufteinfädelsystem und einigen Besonderheiten.

Die gängigsten Marken auf dem Markt sind Singer, Brother, AEG, Pfaff, Gritzner, Elna und Bernina.

Achtet beim Kauf darauf, dass die Overlock mit kleinen automatischen Prozessen ausgestattet ist, die man nicht vernachlässigen sollte, beispielsweise ein automatischer Nadeleinfädler.

Kontrolliert auch, ob man das Messer beim Nähen einziehen oder deaktivieren kann, damit ihr Nähte setzen könnt, ohne den Stoff abzuschneiden. Und schließlich sollte die Maschine einen gut positionierten Abfallbehälter haben, da ihr sonst sehr schnell überall kleine Fäden herumfliegen haben werdet.

Finde auch heraus, wie man die Englische Naht richtig macht oder wer die bekanntesten Modedesigner unserer Zeit sind!

Auf der Suche nach einer Lehrkraft für ?

Dir gefällt unser Artikel?

5,00/5 - 1 vote(s)
Loading...

Elissa

Leidenschaftliche Weltenbummlerin, Köchin und Lebensgenießerin.