Privatunterricht Sprachen Nachhilfe Musik Sport
Teilen

Tipps für Nachhilfelehrer in Berlin

Von Christiane, veröffentlicht am 20/07/2017 Superprof Blog DE > Privatunterricht > Nachhilfe geben > Nachhilfe geben in Berlin

„Berlin, Du bist so wunderbar! Berlin…“

So die Worte der Berlin-Hymne aus dem Jahre 2003. Und nicht wenige sind derselben Meinung! Immerhin wohnen rund 3,5 Millionen Menschen in der deutschen Hauptstadt.

Und rund 10% aller Einwohner, sprich 350.000, sind Schüler, welche allgemeinbildende Schulen besuchen (Vorschulen, Grundschulen, Gesamt- und Realschulen, Gymnasien usw.). Dies begründet, warum die Nachfrage nach Privatunterricht so groß ist.

Durch Berlins Universitäten (Freie Universität, Technische Universität und Humboldt Universität) und sämtliche Hochschulen (Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin, Hochschule für Musik Hanns Eisler Berlin usw.) gibt es in der Stadt zudem einige hunderttausend Studenten und Fachkräfte, von denen eine Vielzahl beim Schüler zu Hause Private Nachhilfe gibt oder Nachhilfelehrer werden möchte.

Doch Berlin hat nicht nur mit Privatlehrern zu dienen. Es gibt hier auch zahlreiche Nachhilfeschulen, in denen Nachhilfeschüler unterrichtet werden, zumeist in Kleingruppen.

In ganz Deutschland zahlen Eltern rund 900 Millionen Euro für die Nachhilfe ihrer Kinder. Privatunterricht scheint also ein lukratives Geschäft zu sein!

Bist Du Oberstufenschüler, Student oder stehst schon im Berufsleben und möchtest gern Nachhilfe in Deinem Fachgebiet geben?

Hier einige Tipps, wie und wo Du in Berlin Nachhilfe geben kannst!

Nachhilfeschulen

Der Studienkreis und die Schülerhilfe sind die beiden Marktführer in Sachen Nachhilfe und in verschiedenen Berliner Bezirken vertreten (insgesamt gibt es rund 50 Studienkreise und 33 Schülerhilfen in Berlin). Beide bestehen seit über 40 Jahren und geben Nachhilfe für jede Klassenstufe und in jedem Fach.

Für gewöhnlich wird in Kleingruppen von bis zu fünf Schülern unterrichtet. Es wird aber auch Einzelunterricht und Online-Nachhilfe angeboten.

Wenn Du in diesen Einrichtungen als Nachhilfelehrer tätig werden möchtest, kannst Du Dich direkt auf der Internetseite des Studienkreises und der Schülerhilfe bewerben.

Der Stundenlohn liegt bei ca. 12€.

In Nachhilfeschulen wird meistens in Kleingruppen unterrichtet. Schülerhilfe & Co bieten zumeist Nachhilfe in Kleingruppen an.

Der Einkommenssteuerfreibetrag für Freiberufler beträgt 8.820 Euro im Jahr (2017). Als Privatlehrer, der nur nebenbei Nachhilfe gibt, wirst Du also wahrscheinlich nicht über diesen Betrag hinaus kommen und musst somit mit keinen Abzügen rechnen.

Daneben gibt es andere Nachhilfeschulen wie das Lernstudio Barbarossa und das Lernwerk, die auf demselben Prinzip basieren.

In allen Nachhilfeschulen bist Du als freier Mitarbeiter tätig und wirst auf Honorarbasis bezahlt.

Nachhilfe beim Schüler zu Hause

Natürlich hast Du auch die Möglichkeit, ganz autonom den Schüler zu Hause zu unterrichten.

Bei dieser Variante hast Du zwar einen Fahrweg zwischen Deinen Nachhilfestunden und musst Dir Deine Schüler selber suchen, doch Du verdienst mehr, da du den Gewinn nicht mit einer Nachhilfeschule teilen musst, und Du kannst Dir die Zeit selbst einteilen.

Nachhilfe beim Schüler zu Hause ist für Dich am rentabelsten. Nachhilfe in der gewohnten Umgebung des Schülers ist am geläufigsten und bringt Dir den höchsten Stundenlohn.

Wo findest Du also Nachhilfeschüler?

Auch hier kann Dir das Internet unter die Arme greifen.

Veröffentliche z.B. eine Annonce auf ebay Kleinanzeigen und biete Deine Dienste als Nachhilfelehrer an. Gebe dabei Dein Fach/Deine Fächer, Deine Erfahrung und Deinen Tarif an.

Auch auf Superprof.de kannst Du Deine Anzeige kostenlos veröffentlichen. Unsere Internetplattform vermittelt täglich Privatlehrer mit Schülern, die Nachhilfe in Englisch, Mathe, Chemie und anderen Fächern brauchen.

Internetseiten arbeiten mit Keywords. Verwende also möglichst viele Schlüsselwörter wie z.B. „Deutsch Sprachkurs“, „Musikunterricht“ oder „Mathe Nachhilfe“, damit Deine Anzeige weit oben im Page-Ranking erscheint.

Willst Du beispielsweise Deutsch unterrichten, schaue Dir die Anzeigen anderer DaF-Privatlehrer auf Superprof.de an, um Dich von ihnen inspirieren zu lassen.

Gib auch an, ob Du Online-Nachhilfe anbietest. Diese ermöglicht Dir, bequem von zu Hause aus Privatunterricht zu geben und Deinen Kundenstamm zu erweitern, da Du so auch Schüler in Australien oder Südafrika unterrichten kannst.

Der Vorteil an Superprof ist, dass Du Deine Termine direkt mit dem Schüler absprichst und Deinen Stundenlohn selbst festlegst und diesen mit keiner Einrichtung teilen musst.

Zudem steht Dir das Team von Superprof mit Rat und Tat zur Seite, falls etwas Unvorhergesehenes eintritt.

Daumen hoch für alle Superprofs! Mit Superprof genießt Du viele Vorteile! Flexibilität, motivierte Schüler, einen Stundenlohn, den Du selbst festlegen kannst…

Außerdem kannst Du Dich auf Deiner Anzeige von (ehemaligen) Schülern, Kollegen u.a. bewerten lassen, wodurch sich Deine Note (d.h. die Anzahl Deiner Sterne) erhöht und damit auch die Wahrscheinlichkeit, von neuen Schülern kontaktiert zu werden!

Neben den klassischen Fächern wie Mathe und Deutsch kannst Du hier auch andere, „exotische“ Gebiete wie z.B. Unterricht in Design, Technologie oder 3D-Animation anbieten.

Andere Internetseiten ermöglichen Dir des Weiteren, nicht nur Deine eigene Anzeige zu veröffentlichen, sondern auch Annoncen von Nachhilfeschülern zu finden, die einen Lehrer suchen. Betreut.de und erstenachhilfe.de sind nur einige Beispiele.

Wie auch in anderen Berufen sollte man als Nachhilfelehrer mehrere Eisen im Feuer haben. Greife also auch auf die altbewährten Anzeigen aus Papier zurück, die Du in den Geschäften Deiner Nachbarschaft verteilst oder in die Briefkästen wirfst.

Agenturen und Vereine

Nachhilfeagenturen wie abacus und der Studentenring vermitteln Dir als Privatlehrer Schüler, die Du nicht in der Einrichtung selbst sondern bei ihnen zu Hause unterrichtest.

Auch hier machst Du Deine Termine flexibel direkt mit dem Schüler ohne Zwischenwirken der Agentur aus.

Der Vorteil dabei ist, dass Du Dir die Schüler nicht selbst suchen musst, doch der Stundenlohn wird nicht von Dir festgelegt und ist niedriger, als wenn Du auf eigene Faust Nachhilfeunterricht gibst.

Die Schülerpaten Berlin sind eine schöne Initiative, die vielen Flüchtlingskindern unter die Arme greift. Als Schülerpate hilfst Du einem zugewanderten Kind, in der Schule Anschluss zu finden und die deutsche Kultur besser kennenzulernen.

Im aktuellen gesellschaftlichen Kontext gibt es auch eine Vielzahl an Schülern, die Nachhilfe benötigen, diese sich aber nicht leisten können.

Schülerpaten Berlin e.V. hat es sich zur Aufgabe gemacht, arabischsprachigen Zuwanderern Paten zu vermitteln, die sich ein Jahr lang dazu verpflichten, ihrem „Patenkind“ mindestens einmal pro Woche ehrenamtlich Nachhilfe zu geben.

Die Nachhilfe findet beim Schüler zu Hause statt, wodurch Du mit ihm und seiner Familie in engen Kontakt trittst und das gesellschaftliche Miteinander gefördert wird.

Für alle Schülerpaten werden zudem Weiterbildungen organisiert.

Ein schönes Engagement, wofür alle Paten nach einem Jahr Ehrenarbeit ein Zertifikat der Schülerpaten Berlin e. V. erhalten.

Des Weiteren gibt es in Berlin das Multikulturelle Jugend-Integrationszentrum e.V., in dem Du Kindern und Jugendlichen mit und ohne Migrationshintergrund bei den Hausaufgaben helfen und Nachhilfe geben kannst, entweder auf ehrenamtlicher Basis oder für ein Honorar von 20€ pro Tag.

Wie viel verdiene ich mit Nachhilfe?

Der Durchschnittstarif für eine Unterrichtseinheit im Fach Mathe liegt bei den Superprof-Lehrern in Berlin bei 15€. Für eine Informatikstunde erhält ein Superprof-Lehrer in Berlin durchschnittlich 18€ und als Klavierlehrer oder Personal Trainer 24€.

Der Tarif ist also fachabhängig. Je nach Deinem Erfahrungsgrad kannst Du aber auch mehr verlangen, so z.B. wenn Du bereits seit zehn Jahren Nachhilfe erteilst oder auf Lehramt studierst bzw. studiert hast.

Haben wir Dein Interesse geweckt?

Dann werde auch Du ein Superprof!

Registriere Dich kostenlos auf Superprof.de, schreibe Deine Anzeige(n) und lasse Dich von motivierten Nachhilfeschülern kontaktieren!

Teilen

Wir freuen uns über Feedback von unseren Lesern
Enthält dieser Artikel die Informationen, nach denen Du gesucht hast?

Dieser Artikel war totaler Käse? Wirklich?Okay, beim nächsten Mal wird's besserNur Durchschnitt? Was fehlte Dir konkret?Danke Dir! Stelle verbliebene Fragen gerne untenWir freuen uns, dass wir Dir helfen konnten :) (Aktuell gibt es hierzu noch keine Bewertung)
Loading...

Einen Kommentar posten

avatar