Privatunterricht Sprachen Nachhilfe Musik Sport
Teilen

An wen richtet sich außerschulische Nachhilfe?

Von Melanie, veröffentlicht am 03/07/2017 Superprof Blog DE > Privatunterricht > Nachhilfe suchen > Was bringt Private Nachhilfe für Schüler?

Nachhilfe – man hört überall davon reden.

Es scheint das A und O zu sein. Überall sieht man Werbung für Private Nachhilfe. Lachende Kinder, lachende Eltern, Bücherstapel, zufriedene Lehrer. Klingt doch toll, oder?

Aber ist Nachhilfe wirklich für jeden etwas? Was kann Euch außerschulische Nachhilfe zu Hause für einen Mehrwert bieten?

Wir gehen der Sache einmal auf den Grund…

Als Eltern solltet Ihr als allererstes wissen, dass es einige Fördermöglichkeiten gibt, wenn Ihr nicht die finanziellen Mittel habt, um Nachhilfe für Euer Kind zu bezahlen. So werden unter bestimmten Bedingungen sogar Steuernachlässe gewährt.

Was Euer Kind angeht: Eigentlich ist Nachhilfe Einzelunterricht etwas für jedes Kind. So viele Typen von Kindern es gibt – so viele Typen von Nachhilfelehrern gibt es auch. Jetzt müsst Ihr nur noch den/die Richtige/n finden!

Ob Euer Kind Schwierigkeiten mit dem Fach, Bauchschmerzen im Unterricht oder auch sehr gute Noten hat: Entdeckt jetzt, was Euch Private Nachhilfe bringen kann.

Auf geht’s!

Warum greifen immer mehr Eltern auf außerschulische Nachhilfe zu Hause zurück?

Deutsche Mütter und Väter vertrauen immer mehr der außerschulischen Nachhilfe (und sind bereit, dafür auch immer mehr Geld auszugeben).

Auch wenn es sich dabei früher oft nur eine Hausaufgabenhilfe handelte, die man während der Hausaufgabenbetreuung nach dem Unterricht erledigte, können wir heutzutage eine wahrhaftige Änderung der Gewohnheiten feststellen.

Eltern zögern in der Tat immer weniger, auf Privatlehrer zurückzugreifen, um eine regelmäßige Betreuung ihres Kindes während des Schuljahres sicherzustellen.

Ist es vielleicht ein Zeichen von Misstrauen gegenüber der Schulbildung? Manchmal ja, in der Tat.

Es kann auch Zeichen einer gewissen Beunruhigung bezüglich der Zukunft des Kindes sein. Damit es auf einer Universität studieren kann, muss es meistens einen gewissen Notendurchschnitt haben.

Schließlich ist dieses systematische Zurückgreifen auf außerschulische Nachhilfe zu Hause auch die Konsequenz der Entwicklung unserer Gesellschaft hin zu einer immer stärker leistungsorientierten Sicht auf die Welt.

Quelle: visualhunt | Manche Menschen haben ein verblüffendes Talent für Handarbeiten. Dieses sollte gefördert werden, aber auch ein Schulabschluss sollte nicht zu kurz kommen.

Wenn früher Mütter und Väter noch Stunden in die Hausaufgabenbetreuung ihrer Kinder gesteckt haben, ist dies heutzutage immer weniger die Regel. Die meisten Mütter arbeiten und beide Elternteile kommen immer später nach Hause.

Wer kümmert sich also um die Hausaufgaben des Kindes? Wie stellt man sicher, dass die Übungen gemacht und auch verstanden werden? Genau. Die Lösung lautet: Privatunterricht!

Die Lösung „Privatunterricht“ scheint also die logische Schlussfolgerung zu sein, gerade, wenn es um eine Auffrischung von Unterrichtsstoff in Mathe, Englisch, Spanisch, Deutsch, Geschichte, Erdkunde, Physik, Chemie oder anderen naturwissenschaftlichen Fächer geht… Denn ja, die Fächer, in denen Nachhilfe angeboten wird, sind zahlreich!

Um nicht in der Informationsflut zu ertränken wird dringend eine Wiederholungsstunde verordnet

Wenn ein Kind oder ein Jugendlicher sein Schuljahr stets mit der Angst vor dem Sitzenbleiben im Nacken durchsteht… Nun ja, sagen wir mal so, es gibt bessere Arbeitsbedingungen.

Einige Eltern entscheiden sich manchmal schon ab dem Kindergarten für Private Nachhilfe bzw. Lernförderung. Andere ab der Grundschule, wenn das Kind erste Schwierigkeiten beim Lernen von Lesen und Schreiben zeigt und möglicherweise den Klassenkameraden etwas hinterherhinkt.

Aber es ist wirklich offensichtlich, dass ab einem bestimmten Alter immer mehr auf Nachhilfeunterricht zurückgegriffen wird: In der Sekundarstufe I und II. Die Fächer sind dann immer vielfältiger, genauso wie die Zahl der Unterrichtsstunden.

Je mehr Euer Kind sozusagen die schulische „Leiter“ hochklettert, umso mehr wird es sich von den Stundenplänen und Unterrichtsstoffen überwältigt fühlen. Kein Grund zur Panik. Superprof ist für Euch da.

Oft genug wird ein Schüler oder eine Schülerin allerdings schnell abgestempelt à la „Er/Sie ist war ja ohnehin noch nie eine Leuchte in Mathe„. Aber was ist, wenn er oder sie einfach nur eine andere Herangehensweise, Sichtweise oder Denkart benötigt?

Ein privater Nachhilfelehrer kann Euer Kind ganz individuell unterstützen und da sein, wenn es ihn/sie braucht.

So könnt Ihr gemeinsam und dank rechtzeitig und bedürfnisgerecht eingesetzten Nachhilfestunden ein Sitzenbleiben vermeiden.

Und mit gemeinsam meinen wir: Eltern, Lehrer und Schüler müssen im Rahmen der Nachhilfe zusammenarbeiten und untereinander offen kommunizieren.

Quelle: visualhunt | Bloß nicht vom Smartphone ablenken lassen.

Sind Nachhilfestunden komplementär zum Schulunterricht?

Einige Leute vergleichen außerschulische Nachhilfe mit der klassischen Schulbildung in Deutschland.

Sie argumentieren, dass letztere immer schlechter werde und dass es somit notwendig sei, verstärkt Private Nachhilfe in Anspruch zu nehmen, damit der Schüler auf seinem Niveau bleibt.

Es stimmt, dass wenn ein Schüler in einer überfüllten Klasse lernt, das Zurückgreifen auf Nachhilfe zu Hause keineswegs überflüssig ist. Aber wir gehen nicht so weit zu sagen, dass Nachhilfe ein „Allheilmittel“ für die Schule ist.

Die Perspektive ist anders. Wie wir weiter oben bereits angefangen haben zu erklären, sollte man diese Privatstunden vor allem als Ergänzung zur Schule sehen.

Private Nachhilfe eignet sich für Schüler in Schwierigkeiten oder eine einfache Auffrischung der Kenntnisse – oder sogar, um auf einer bestimmten Schule oder an einer Universität im Wunschstudiengang angenommen zu werden…

Nachhilfe greift dort ein, wo schulische Bildung nicht mehr weiter weiß: Bei überfüllten Klassen, gekürzten Budgets für Lehrmittel oder gestrafften Lehrplänen.

Bei komplexen Hausaufgaben oder einer Prüfungsvorbereitung kann kompetente Nachhilfe oft wie Balsam auf einer Wunde wirken.

Private Nachhilfe zu Hause, um Schüchternheit entgegenzuwirken

Nachhilfe in Anspruch nehmen ist auch eine psychologische Frage.

Wie das gemeint ist?

Sagen wir mal, dass es einen theoretischen und praktischen Aspekt schulischer Nachhilfe gibt: Hausaufgabenhilfe, Wiederholung der Unterrichtseinheiten, Erlernen von neuen Methoden, Prüfungsvorbereitung, Mathekurs…

Aber ein Privatlehrer handelt auch ein bisschen so wie ein Psychologe mit einem Schüler. Vor allem wenn dieser tiefergehende Schwierigkeiten hat, die gar nicht zwangsläufig mit dem Unterrichtsstoff zusammenhängen.

Besonders auf weiterführenden Schulen können oft Blockaden auftreten. Einige wichtige Unterrichtseinheiten, die unglücklicherweise auch noch aufeinander aufbauen, werden einfach nicht verstanden. Hier ist es umso wichtiger, schnell zu handeln.

Bei einer Blockade, die auch nicht immer unbedingt von den Lehrern und dem Schüler selbst nachvollzogen werden kann, hat der Schüler Probleme, seinen Stoff in Mathe, Physik oder anderen Fächern zu assimilieren.

Und da Lehrer in der Schule auch nicht die Zeit haben, um sich in aller Ruhe einem einzelnen Schüler zu widmen, kommen hier Privatlehrer ins Spiel!

Die Rolle von Privaten Nachhilfelehrern ist es – und sie sind bestens daran gewöhnt -, zu verstehen, woher die Blockade kommt, die nicht nur psychologisch bedingt ist.

Wieso schafft es der Schüler nicht, dranzubleiben?

Dank einer Unterrichtsmethode, welche die Hierarchie zwischen Schüler und Lehrer bricht, und der pädagogischen Freiheit eines Privaten Nachhilfelehrers wird der maßgeschneiderte Privatunterricht den Schüler schließlich von seinen Ängsten befreien können.

Eine Arbeit, die eigentlich nur noch positive Auswirkungen auf die Noten des Schüler haben kann.

Entdeckt Euer Potential dank außerschulischer Nachhilfe

Es gilt, eins der größten Klischees zu brechen, die über schulische Nachhilfe existieren: Nein, Nachhilfe ist nicht nur für Schüler mit Schwierigkeiten gedacht!

Auch (sehr) gute Schüler können davon profitieren.

Ist Nachhilfe auch etwas für gute Schüler? Quelle: visualhunt | Bei schulischer Nachhilfe ist für jeden das Richtige dabei. Auch für gute Schüler.

Besonders betroffen sind Schüler mit Noten, die sich im Klassendurchschnitt befinden. Und genau diese möchten wir ansprechen. Es gibt unter ihnen zwei verschiedene Profile:

  • Entweder geben sie sich mit dem Durchschnitt zufrieden, ohne viel zu arbeiten, obwohl sie bessere Noten erzielen könnten,
  • oder sie schaffen es nicht „ins höhere Level“, obwohl sie regelmäßig lernen.

Genau diese Schüler haben Bedarf danach, ihr Potential entfalten zu können.

Und ganz egal, welche die anvisierten Leistungskurse (Mathe, Bio, Physik, Englisch, Deutsch, Französisch) sind: Es ist wichtig, so früh wie möglich mit der Vertiefung zu beginnen.

Wenn man sieht, dass das Lehrprogramm und die Pädagogik in der Schule nicht funktionieren – wieso sollte man dann nicht auf Private Nachhilfe zu Hause zurückgreifen?

Um neue Kenntnisse zu erreichen und seine Kapazitäten zu erweitern, scheint es uns mehr als nützlich, sich auf die Dienste eines erfahrenen Lehrers zu berufen. Ein Lehrer, der auf eine andere Art und Weise erklärt.

Ein Lehrer, der sich ganz individuell auf die Bedürfnisse eines Schülers einstellen und so maßgeschneiderten Einzelunterricht bieten kann.

Einige Schüler benötigen diese Beziehung auf Augenhöhe, um aus ihrem Schneckenhaus zu kriechen, Fragen zu stellen und ihr volles Potential zu erkunden.

Schluss mit der Barriere zwischen Lehrer und Schüler beim Unterricht zu Hause

Seit dem Kindergarten wurde uns und wird Euren Kindern eine ehrfürchtige Haltung gegenüber der Lehrperson anerzogen. Der Lehrer hat immer Recht und er ist derjenige, der redet.

Nicht selten führt dies zu schüchternem Verhalten einiger Schüler. Insbesondere wenn es gilt, vor der ganzen Klasse zu sprechen.

Besonders beim als etwas altmodischen verschrieenen Frontalunterricht können solche Hemmungen entstehen. Viele Schüler nicken bei der Frage „Habt Ihr alles verstanden?“ nur schüchtern und hoffen, nicht drangenommen zu werden.

Fragen über Fragen, die sich im Kopf tummeln, aber die sich keiner traut zu stellen…

Viele Lehrer greifen jedoch auf neuere Unterrichtsmethoden zurück, wie z.B. die Arbeit in Kleingruppen oder praktische Übungen, zum Beispiel kleinere Dialoge mit den Sitznachbarn auf Englisch.

„Hello, how are you?“

Wie gut ist mein Englisch Niveau? Quelle: visualhunt | „I would like to BECOME* an English breakfast, please!“ So, so? Du willst zum englischen Frühstück gemacht werden?! Vorsicht vor den false-friends im Englischen. Geht lieber auf Nummer sicher und besucht einen Kurs. [*Vorsicht, Fehler…]

Allerdings kann auch Private Nachhilfe zu Hause eine perfekte Abhilfe für schüchterne Schüler sein. So können sie sich in einer ruhigen, vertrauten und sicheren Atmosphäre entfalten und entwickeln.

Vorarbeiten mit außerschulischer Nachhilfe

Nehmen wir den Fall eines anderen Schülerprofils. Worin besteht maßgeschneiderter Nachhilfeunterricht? Wenn der Schüler bereits gute Noten hat und nicht mit dem Stoff hinterher hängt?

Es gibt Schüler, für die der Erfolg in der Schule normal ist. Sie haben gute Noten, verstehen neuen Stoff schnell und müssen nicht viel lernen.

Aber wo bleibt die Herausforderung dabei?

Vielleicht werden sich diese Kinder eines Tages langweilen, vollständig abschalten und sogar die Schule ohne Abschluss verlassen, wenn man ihnen nicht genug geistiges Futter gibt. Von solchen Fällen hört man häufig.

Die Lösung: Spezieller Förderunterricht für gute Schüler, um sie noch weiter zu bringen.

Fühlt sich der Schüler weiterhin unterfordert, ist eine weitere Alternative dann natürlich das Überspringen einer Klasse…

Aber Ihr solltet nichts ohne eine professionelle Beratung durch den Klassenlehrer sowie einen erfahrenen Privatlehrer unternehmen!

 

Teilen

Wir freuen uns über Feedback von unseren Lesern
Enthält dieser Artikel die Informationen, nach denen Du gesucht hast?

Dieser Artikel war totaler Käse? Wirklich?Okay, beim nächsten Mal wird's besserNur Durchschnitt? Was fehlte Dir konkret?Danke Dir! Stelle verbliebene Fragen gerne untenWir freuen uns, dass wir Dir helfen konnten :) (Aktuell gibt es hierzu noch keine Bewertung)
Loading...

Einen Kommentar posten

avatar