Mathe ist schön. Aber manchmal ist diese Tatsache schwer zu erkennen und noch schwieriger für verzweifelte Schüler, deren Leidenschaft für die Mathematik sich (noch) im Tiefschlaf befindet.

Neben vielen tollen Mathematikbüchern, YouTube Videos oder sogar Podcasts, können Zitate großer Mathematiker Schülern helfen, sich für dieses oft gefürchtete Fach zu begeistern.

Schüler, die verstehen, warum die Dinge, die sie lernen, relevant und wichtig sind, sind engagierter und geben ihr Bestes. Die Mathematik hat ganz entscheidend zu den Errungenschaften und Erfolgen des 21. Jahrhunderts beigetragen und Mathe spielt in unserem Alltag eine große Rolle, auch wenn diese nicht immer sofort zu erkennen ist. 

Im Laufe der Jahrhunderte haben einige der klügsten Köpfe der Welt weise Worte gesprochen, die bis heute relevant sind!

Einige gibt es schon eine Weile, andere Zitate stammen aus den letzten Jahren.

Wir haben eine Liste unserer Lieblingszitate über die Bedeutung der Mathematik zusammengestellt! Sie sollen Euch inspirieren, motivieren und Euch Mut machen, das Reich der Mathematik zu betreten.

Hier sind sie!

Was hat Alltag mit Mathe zu tun?
Mathe ist überall. | Quelle: Unsplash

"Reine Mathematik ist in ihrer Art die Poesie logischer Ideen". - Albert Einstein, deutscher theoretischer Physiker

Albert Einstein kennst Du natürlich. Das Gerücht, dass er ein schlechter Schüler war, hält sich hartnäckig. Das stimmt so nicht ganz. Seine Lehrer in der Grundschule fanden ihn zunächst nicht besonders talentiert, obwohl er recht gute Noten bekam. Er hasste die strengen Protokolle und das von den Schülern geforderte Auswendiglernen. Aber bereits mit 11 Jahren las er Physikbücher für Universitätsstudenten und mit 13 entschied er, dass Kant sein Lieblingsautor war, nachdem er die „Kritik der reinen Vernunft“ gelesen hatte. Er war eindeutig schon sehr früh brillant.

"Mathematik ist die schönste und mächtigste Schöpfung des menschlichen Geistes". - Stefan Banach, polnischer Mathematiker

"Mathematik ist die Musik der Vernunft". - James Joseph Sylvester, englischer Mathematiker

"Die Mathematik kennt keine Rassen oder geografischen Grenzen; Für die Mathematik ist die gesamte Kulturwelt ein einziges Land". - David Hilbert, deutscher Mathematiker

"Die Mathematik erlaubt keine Heuchelei und keine Unbestimmtheit". - Stendhal, französischer Schriftsteller

"Es ist unmöglich, Mathematiker zu sein, ohne ein Dichter in der Seele zu sein". - Sofia Kovalevskaya, russische Mathematikerin

"Die Mathematik vergleicht die verschiedensten Phänomene und entdeckt die geheimen Analogien, die sie verbinden". - Joseph Fourier, französischer Mathematiker und Physiker

"In der Mathematik geht es nicht um Zahlen, Gleichungen, Berechnungen oder Algorithmen, sondern um Verständnis". - William Paul Thurston, amerikanischer Mathematiker

"Irgendwie ist es okay für Leute, darüber zu lachen, dass sie nicht gut in Mathe sind. Wenn ich jedoch sagte 'Ich habe nie lesen gelernt', würden sie sagen, ich sei ein analphabetischer Trottel". - Neil deGrasse Tyson, amerikanischer Astrophysiker und Autor

"In der Mathematik muss die Kunst, eine Frage vorzuschlagen, einen höheren Wert haben als sie zu lösen". - Georg Cantor, deutscher Mathematiker

"Es ist klar, dass das Hauptziel des Mathematikstudiums darin bestehen muss, die Schüler zum Nachdenken zu bewegen". - John Wesley Young, amerikanischer Mathematiker

"Die Natur ist in mathematischer Sprache geschrieben". - Galileo Galilei, italienischer Astronom, Physiker und Ingenieur

"Wenn ich wieder mit dem Studium beginnen würde, würde ich dem Rat von Platon folgen und mit der Mathematik beginnen". - ebenfalls Galileo Galilei

Galileo Galilei wurde am 15. Februar 1564 in Pisa geboren. Mit 17 Jahren begann er ein Studium der Mathematik und wurde 1589 zum Professor ernannt. Nachdem er 1606 einen neuen Stern am Himmel entdeckt hatte, wendete er sich vermehrt der Astronomie zu. Um besser forschen zu können, entwickelte er ein Fernrohr weiter. 1610 zog Galilei nach Florenz. Sein sogenanntes heliozentrisches Weltmodell erklärt, dass die Planeten um die Sonne kreisen und die Sonne Mittelpunkt des Systems sei. Zuvor ging man davon aus, dass die Erde das zentrale Element im Weltraum sei.

Für Aufruhr sorgte das neue Weltbild besonders in katholischen Kreisen, denn es widersprach der Bibel. Deshalb kam Galilei sogar ins Gefängnis. Noch Jahre nach seinem Tod versetzte seine Lehre die Kirche in Aufregung. Erst um das Jahr 1757 wurde sie anerkannt.

Was haben Sterne mit Mathe zu tun?
Ach, wir sind gar nicht Mittelpunkt des Universums? Diese Erkenntnis haben wir der Mathematik zu verdanken. | Quelle: Unsplash

"Mathematik bietet Schönheit und Romantik. Es ist kein langweiliger Ort, die mathematische Welt. Es ist ein außergewöhnlicher Ort. Es lohnt sich, dort Zeit zu verbringen". - Marcus du Sautoy, britischer Mathematiker

"Für mich sind Mathematik, Informatik und Kunst wahnsinnig verwandt. Sie sind alle kreative Ausdrücke". - Sebastian Thrun, deutscher Innovator, Informatiker und Unternehmerpädagoge

"Warum fürchten Kinder Mathematik? Wegen des falschen Ansatzes. Weil es als Schulfach betrachtet wird". - Shakuntala Devi, indische Rechenkünstlerin

"Viele verwechseln Mathematik mit Arithmetik und betrachten es als eine trockene Wissenschaft. In Wirklichkeit ist es jedoch eine Wissenschaft, die viel Vorstellungskraft erfordert". - Sofia Kovalevskaya, russische Mathematikerin

"Das Studium der Mathematik beginnt wie der Nil in der Kleinheit, endet aber in der Pracht". - Charles Caleb Colton, englischer Geistlicher, Schriftsteller und Sammler

"Wo es Zahlen gibt, gibt es Schönheit". - Proclus, griechischer Philosoph

Es stimmt - die Mathematik hat viele Künstler beeinflusst. Man braucht in der Architektur nur an die Pyramiden, das Pantheon oder die Gebäude von Christopher Wren, Le Corbusier und vielen anderen Architekten zu denken. In der Musik an die Werke von Bach oder Mozart. Und in der Malerei an die Bilder von Dürer, da Vinci oder des niederländischen Malers Escher.

Was hat Mathe mit Kunst zu tun?
Schönheit und Mathematik sind eng verbunden. | Quelle: Unsplash

Auch die Mathematik selbst kann ästhetisch schön sein, wie etwa manche Formen der Geometrie, zum Beispiel die fünf regelmäßigen Polyeder, die von Plato entdeckt wurden.

"Einer der verlockenden Aspekte der Mathematik ist, dass ihre dornigsten Paradoxien die Möglichkeit haben, sich zu den schönsten Theorien zu entwickeln". - Philip J. Davis, amerikanischer akademischer angewandter Mathematiker

"Mathematik ist kein vorsichtiger Gang auf einer gut geräumten Straße, sondern eine Reise in eine fremde Wildnis, in der sich die Entdecker oft verlaufen". - W.S. Anglin, Mathematikautor

"Der reine Mathematiker ist wie der Musiker ein freier Schöpfer seiner Welt der geordneten Schönheit". - Bertrand Russell, britischer Philosoph

"Nur weil wir keine Lösung finden können, heißt das nicht, dass es keine gibt". - Andrew Wiles, englischer Mathematiker

"Mathematik ist ein Ort, an dem Sie Dinge tun können, die Sie in der realen Welt nicht tun können". - Marcus du Sautoybritischer Mathematiker

"Millionen sahen den Apfel fallen, aber Newton fragte warum". - Bernard Baruch, amerikanischer Finanzier, Philanthrop und Staatsmann

Newton, der Sohn eines Bauern, wurde 1642 in der Nähe von Grantham, England, geboren und trat 1661 in die Universität von Cambridge ein. Der Legende nach saß ein junger Isaac Newton unter einem Apfelbaum, als ein Adel ihm auf den Kopf fiel. Dies war ein „Aha-Moment“, der ihn dazu veranlasste, plötzlich sein Gesetz der Schwerkraft zu entwickeln.

Warum fällt der Apfel vom Baum?
Ohne Mathe wüssten wir immer noch nicht, warum der Apfel vom Baum fällt.| Quelle: Unsplash

Es gibt keinen Hinweis darauf, dass der Apfel tatsächlich auf seinem Kopf landete, aber Newton beobachtete einen fallenden Apfel und überlegte, warum Äpfel immer direkt auf den Boden fallen anstatt seitwärts oder nach oben. Das inspirierte ihn, schließlich sein Gesetz der universellen Schwerkraft zu entwickeln. 1687 veröffentlichte Newton erstmals dieses Prinzip, das besagt, dass jeder Körper im Universum von jedem anderen Körper mit einer Kraft angezogen wird, die direkt proportional zum Produkt ihrer Massen und umgekehrt proportional zum Quadrat der Entfernung zwischen ihnen ist.

"Reine Mathematiker lieben es einfach, sich an ungelöste Probleme zu wagen - sie lieben die Herausforderung". - Andrew Wales, britischer Mathematiker

"Ich fand es schon immer spannend, mithilfe von Mathematik die Welt besser funktionieren zu lassen". - Alvin E. Roth, amerikanischer Akademiker

"Die Essenz der Mathematik besteht nicht darin, einfache Dinge kompliziert zu machen, sondern komplizierte Dinge einfach zu machen". - Stan Gudder, amerikanischer Mathematiker

"Wenn die Menschen nicht glauben, dass Mathematik einfach ist, dann nur, weil sie nicht erkennen, wie kompliziert das Leben ist". - John von Neumann, amerikanisch-ungarischer Mathematiker

"Reine Mathematik ist das beste Spiel der Welt. Es ist spannender als Schach, mehr Glücksspiel als Poker und dauert länger als Monopoly. Es ist kostenlos. Es kann überall gespielt werden - Archimedes hat es in einer Badewanne gemacht". - Richard J. Trudeau, amerikanischer Mathematiker

Archimedis (285 v. Chr. - 212 v.Chr.) war ein griechischer Mathematiker und Physiker. Er war einer der größten Mathematiker und Ingenieure der Geschichte. Zusammen mit Euklid übte Archimedes großen Einfluß auf spätere Wissenschaftler wie Newton und Galilei aus. Die Anekdote mit der Badewanne beschreibt, wie Archimedes, der beweisen sollte, ob die Krone König Hierons aus purem Gold bestand oder nicht ohne die Krone zu zerstören. Angeblich kam Archimedes die Lösung, als er in der Badewanne lag und bemerkte, wie sein Körper Wasser verdrängte, das aus der Wanne floss. Archimedes soll vom Geistesblitz getroffen aus der Wanne gesprungen und laut »Heureka, heureka« geschrien haben, was bekanntlich »Ich habe es gefunden!« bedeutet. Er maß das Wasservolumen, das die Krone des Königs verdrängte und verglich es mit dem Wasservolumen, das ein Stück reinen Goldes mit dem gleichen Gewicht verdrängte. So fand er heraus, dass das Goldstück weniger Wasser verdrängte als die Krone und erbrachte den Beweis, dass die Krone nicht aus purem Gold gemacht sein konnte.

"Es gibt zwei Möglichkeiten, großartige Mathematik zu machen. Das erste ist, klüger zu sein als alle anderen. Der zweite Weg ist, dümmer zu sein als alle anderen - aber hartnäckig". - Raoul Bott, ungarisch-amerikanischer Mathematiker

Mathematik ist für viele ein Buch mit sieben Siegeln, aber für die, die sie lieben, ist sie spannend und aufregend wie das schönste Rätsel. Wir hoffen, unsere Zitatesammlung haben Euch neugierig gemacht, Euch auf ein Abenteuer einzulassen.

Die besten Lehrkräfte für Mathematik verfügbar
1. Unterrichtseinheit gratis!
Viktor
5
5 (135 Bewertungen)
Viktor
60€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Rafael
5
5 (43 Bewertungen)
Rafael
42€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Andrea
5
5 (49 Bewertungen)
Andrea
75€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Thomas
5
5 (26 Bewertungen)
Thomas
48€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Jonas
5
5 (10 Bewertungen)
Jonas
40€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Viktor
5
5 (132 Bewertungen)
Viktor
80€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Julien
4,9
4,9 (13 Bewertungen)
Julien
25€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Elisabeth
5
5 (19 Bewertungen)
Elisabeth
28€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Viktor
5
5 (135 Bewertungen)
Viktor
60€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Rafael
5
5 (43 Bewertungen)
Rafael
42€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Andrea
5
5 (49 Bewertungen)
Andrea
75€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Thomas
5
5 (26 Bewertungen)
Thomas
48€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Jonas
5
5 (10 Bewertungen)
Jonas
40€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Viktor
5
5 (132 Bewertungen)
Viktor
80€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Julien
4,9
4,9 (13 Bewertungen)
Julien
25€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Elisabeth
5
5 (19 Bewertungen)
Elisabeth
28€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis>
Auf der Suche nach einer Lehrkraft für Mathematik?

Dir gefällt unser Artikel?

5,00/5 - 1 vote(s)
Loading...

Bertine

Ich bin studierte Ethnologin und Politikwissenschaftlerin, schreibe leidenschaftlich gerne und interessiere mich besonders für Sprachen, fremde Kulturen, Geschichte und Handwerk.