Es ist nicht immer klar, wie man einen flachen Bauch bekommt und ob man eine strenge Diät einhalten, regelmäßig Bauchübungen machen oder Kalorien zählen muss. Viele Leute versuchen, einen flachen Bauch zu bekommen, aber es gestaltet sich leider oft schwierig.

Um Bauchfett loszuwerden, beinhalten die meisten Ansätze regelmäßiges Training und auf lange Sicht gesundes Essen. Wenn Du Deine Bauchmuskeln durch Übungen straffst, Deine Essgewohnheiten änderst und regelmäßig Sport treibst, fällt es Dir sicher manchmal schwer, durchzuhalten.

In diesem Artikel befasst sich Superprof mit Übungen zur Fettverbrennung und wie Du Bauchfett loswerden kannst. Von den Übungen, die Du durchführen solltest, bis hin zur Änderung Deiner Ernährung findest Du in diesem Artikel viele Antworten, die Dir dabei helfen, Dein Ziel zu erreichen.

Unser bester Rat, um in Form zu bleiben

Deine Fettpölsterchen zu verlieren und Deinen flachen Bauch zu bekommen, von dem Du schon so lange träumst, ist keine leichte Aufgabe. Dafür benötigst Du ausreichend Informationen und Wissen, was Du dafür am besten isst und mithilfe welcher Aktivitäten Du Deinen Bauch loswerden kannst. Hier sind einige Tipps, wie Du Deinen Stoffwechsel steigern und Dein Bauchfett verlieren kannst.

Essen und Trinken für einen flachen Bauch

Um Bauchfett zu verbrennen, musst Du bestimmte Lebensmittel essen und bestimmte Getränke trinken, die kalorienarm, aber auch gut für die Verbrennung von Bauchfett sind. Obst und Gemüse sowie ballaststoffreiche Lebensmittel, die den Zucker beinhalten, den Du über den ganzen Tag verteilt als Energielieferant benötigst.

Abnehmen am Bauch?
Du willst abnehmen am Bauch? Für Deine Zielerreichung solltest Du gesund essen.⎮Quelle: JerzyGorecki

Bei Getränken empfehlen wir Dir grünen Tee oder Kräutertee. Am besten greifst Du aber zu Wasser und das  trinkst Du bestenfalls über den ganzen Tag verteilt. Denn Trinkwasser hat folgende Vorteile:

  • Es reduziert Hunger.
  • Es verbessert die Verdauung.
  • Es eliminiert Giftstoffe.
  • Es hat keine Kalorien oder Kohlenhydrate.

Du kannst also so viel Wasser, grünen Tee, Kräutertee und koffeinreiche Getränke konsumieren wie Du willst. Ballaststoffe, Eiweiß und scharfes Essen unterstützen Dich ebenfalls bei der Gewichtsreduktion, Verdauung und Appetitreduktion und sollten daher häufig auf Deinem Speiseplan stehen.

Essen, das Du vermeiden solltest, und gute Gewohnheiten

Wie Du Dir vielleicht schon gedacht hast, solltest Du auf ein paar Nahrungsmittel und Getränke im Sinne Deiner Zielerreichung verzichten. Im Allgemeinen solltest Du Lebensmittel, die viele Fette, Lipide und Zucker enthalten, vermeiden. Kohlensäurehaltige Getränke  sind leider auch oft mit Zucker versetzt.

Fertiggerichte, auch wenn sie auf Gemüse basieren oder als gesund angepriesen werden, solltest Du eher meiden, da sie viel Salz und ungesunde Fette enthalten.

Hilfreich könnte für Dich sein, wenn Du mit Folgendem anfängst:

  • gut schlafen
  • Zähneputzen nach jeder Mahlzeit
  • Sport (Radfahren, Gehen oder Aerobic)
  • jeden Tag frühstücken

Denk daran, dass Du allein durch richtiges Essen noch keinen flacheren Bauch bekommst. Hierfür ist unerlässlich, dass Du auch regelmäßig Sport treibst.

Übungen für einen flachen Bauch

Dir ist wahrscheinlich bekannt, dass Du trainieren musst, wenn Du gerne eine gute Figur hättest. Aber vielleicht bist Du unsicher, welche Übungen sich für Dein Ziel am besten eignen, da es hierfür ein weites Spektrum gibt. Auch online gibt es jede Menge Gewichtsverlust-Tipps. Wir haben einige Übungen für Dich, die Dir helfen, Bauchfett zu verlieren und einen flachen Bauch zu bekommen.

Wie kann man Fett am Bauch verlieren?
Wie Bauchfett verlieren? Übungen wie Planks und Crunches eignen sich bestens dafür.⎮Quelle: alvoi

Du weißt wahrscheinlich schon, dass Du Bauchübungen machen musst, wenn Du Dein Bauchfett verlieren möchtest, da dies die beste Maßnahme gegen Bauchfett ist. Hier sind einige Übungen, die Dir helfen, einen flachen Bauch zu bekommen und Dein Bauchfett zu verbrennen:

  • Planks
  • klassische oder umgekehrte Bauchpressen
  • Bergsteiger
  • Kniebeugen
  • schräge Crunches

Wenn Du diese Übungen regelmäßig machst, ist das ein sehr zielführender Weg, um bald die Bauchmuskeln zu erreichen, die Du Dir schon immer gewünscht hast, da Du durch die Übungen Fett verbrennst. Du solltest Dich also auf Deinen Muskelaufbau konzentrieren. Natürlich ist auch gute Ernährung und regelmäßiges Sporttreiben wichtig -wenn nicht sogar unerlässlich-, um Kalorien zu verbrennen.

Auch Ausdauersport (Radfahren, Laufen, Schwimmen) oder Bodenübungen können Dich unterstützen. Wenn Du motiviert bist, Neues auszuprobieren, warum versuchst Du Dich nicht mal an Boxen oder Zumba?

Wie lange dauert es, einen flachen Bauch zu bekommen?

Es ist ganz normal, dass Deine Motivation mal schwankt, vor allem wenn die Ergebnisse nicht so schnell wie erwartet eintreten, selbst wenn Du durch Ernährung und Bewegung hart an Deiner Fettverbrennung arbeitest. Dennoch ist es wichtig, dass Du am Ball bleibst, da die Ergebnisse sozusagen fast jederzeit eintreten können.

Wie kann man Bauchfett verlieren?
Wie kann man Bauchfett verlieren? Sinnvoll ist es, Dir erreichbare Ziele zu setzen.⎮Quelle: Pixabay

Je motivierter Du bist, desto schneller gelangst Du an Dein Ziel, da Du Dich mehr anstrengst. Wenn Du Dein Bauchfett lediglich durch eine Ernährungsumstellung verlieren und auf Sport verzichten möchtest, musst Du auch akzeptieren, dass es länger dauern wird. Es ist natürlich möglich, aber es kann mehrere Monate in Anspruch nehmen, da Fitness und Gewichtsverlust aus der Kombination von Ernährung und Training resultieren, nicht nur aus dem einen oder dem anderen.

Wenn Du motiviert bist, gesund isst und mehrmals die Woche Sport treibst, kannst Du Dein Ziel in wenigen Wochen erreichen. Bei regelmäßiger körperlicher Betätigung kannst Du Dein Bauchfett in der Tat in Rekordzeit verlieren.

Pass allerdings auch auf, nicht zu viel Druck auf Dich auszuüben. Wenn Du aufgrund Deiner Fitness oder Deiner zu Verfügung stehenden Zeit nicht regelmäßig häufig Sport treiben kannst, solltest Du Dir mehr Zeit lassen und Dir die Zeit geben, die Du brauchst. Die Zeit, die benötigt wird, um einen flachen Bauch zu bekommen, hängt von Dir, Deiner Motivation und Deinen Tätigkeiten, die auf den Verlust Deines Bauchfetts abzielen, ab.

Denke immer wieder daran:

„Rom wurde schließlich auch nicht an einem Tag erbaut, für manche Dinge braucht es Geduld und Ausdauer.“

Aktivitäten für einen flachen Bauch

Nicht jeder hat Spaß daran, Gewichte zu heben oder im Fitnessstudio zu trainieren. Wenn Du Dich fragst, wie Du Bauchfett verlieren kannst, musst Du ausreichend Sport treiben und auf Deine Ernährung achten.

Welche Sportarten kann man machen, um sein Bauchfett zu reduzieren?
Dein Bauchfett reduzieren kannst du durch Joggen.⎮Quelle: MonikaP

Laufen, Radfahren und Power Walking

Klassischer Ausdauersport  ist eine der besten Möglichkeiten, um langfristig Fett zu verbrennen, insbesondere an Deinem Bauchbereich. Aktivitäten wie Joggen, Power Walking oder Ellipsentraining sind gute Möglichkeiten, um regelmäßig Sport zu treiben, ohne dafür viel kostspielige Ausrüstung anschaffen zu müssen.

Auch wenn sich diese Sportarten meist auf Deine Beine konzentrieren, darfst Du nicht unterschätzen, welche Auswirkungen sie dennoch auf die Verbrennung von Bauchfett haben können. Wenn Du diese Aktivitäten regelmäßig ausführst, kannst Du gleichzeitig Gewicht verlieren und Deinen Bauchumfang verringern.

Indem Du mehr Energie verbrauchst als Du durch Nahrung aufnimmst, also wenn ein Energiedefizit entsteht, beginnt Dein Körper, Fett zu verbrennen, das er vorher gespeichert hat, um Dir die Energie bereitstellen zu können, die Du brauchst. Dann purzeln endlich die Kilos!

Wassersport

Egal ob Schwimmen, Wassergymnastik oder sogar Radfahren im Wasser, Wassersportarten eignen sich auch hervorragend zum Abnehmen. Um ein paar Bahnen im Schwimmbecken zu ziehen, musst Du auch nicht an einem Fitnesskurs teilnehmen.

Schwimmen ist eine der besten Sportarten, um Gewicht zu verlieren und um Deinen Körper zu straffen, da viel mehr Muskelgruppen als bei vielen anderen Sportarten beansprucht werden. Die meisten Wassersportarten eignen sich hervorragend zur Verbrennung von Bauchfett, da sie den ganzen Körper trainieren und somit ein Ganzkörpertraining darstellen.

Von sanftem Sport zum intensivem Sport

Wenn Du nicht viel Sport treiben und dennoch anfangen möchtest, Dein Bauchfett zu reduzieren, wäre vielleicht Pilates oder Yoga genau das Richtige für Dich. Diese Aktivitäten stärken Deinen Körper durch langsame und sanfte Bewegungen.

Wenn Du mehr Lust auf eine intensivere Sportart hast, wäre vielleicht Boxen oder Squash geeignet für Dich, besonders wenn Du schon ziemlich sportlich bist. Es ist quasi unmöglich, nicht abzunehmen, wenn Du Dich so viel & schnell bewegst wie bei diesen Sportarten.

Jetzt solltest Du eine bessere Vorstellung davon bekommen haben, wie Du Dein Bauchfett loswerden kannst.

Wenn Du weitere Hilfe benötigst, kannst Du bei Superprof Deinen persönlichen Fitnesstrainer finden, der Dich mit auf Dich persönlich zugeschnittenen Trainingseinheiten unterstützt. Wenn Du einen privaten Fitness-Trainer suchst, gibt es drei Haupttypen von Kursen: Einzel-Kurse, Online-Kurse und Gruppen-Kurse. Jede Kursart hat ihre Vor- und Nachteile.

Einzel-Kurse beziehen nur Dich und Deinen Personal Trainer ein und eignen sich besonders für Sport und Fitness, da Du einen engagierten Unterstützer hast, der dich motiviert, am Ball zu bleiben. Ebenso stellen sie einen personalisierten Trainingsplan für Dich zusammen und arbeiten mit Deinen persönlichen Stärken und Schwächen.

Gruppen-Kurse sind gut, wenn Dein Budget eher begrenzt ist, da Du und einige andere zum gemeinsamen Training im Kurs zusammenkommen. Du zahlst weniger pro Stunde als bei Einzel-Kursen, da sich alle Teilnehmer die Bezahlung für den Trainer untereinander teilen. Dies bedeutet jedoch auch, dass Du weniger Zeit mit Deinem Trainer hast und sich die Sitzungen eher auf die Gruppe konzentrieren und nicht auf Dich persönlich zurechtgeschnitten sind.

Zu guter Letzt gibt es noch Online-Kurse. Auch wenn diese bisher etwas gängiger für akademische Fächer als für Sport und Fitness sind, sind sie eine gute Möglichkeit für Dich, bei Deinem Projekt Unterstützung zu erhalten. Dein Online Fitness Coach erklärt Dir Deinen Trainingsplan und zeigt Dir, wie Du die Übungen richtig ausführst. Ein Vorteil stellen hier sicherlich die geringeren Kosten dar, da der Trainer den Online-Kurs von überall aus geben kann und er somit weniger Aufwand betreiben muss.

Auf der Suche nach einer Lehrkraft für de Personal Trainer?

Dir gefällt unser Artikel?

5,00/5, 1 votes
Loading...

Leah

studiert in Hamburg den Master klinische Psychologie & Psychotherapie, reist gerne in nahe & ferne Länder, liebt es mit Freunden Zeit zu verbringen, sei es bei gutem Essen, zusammen wegzugehen oder gute Gespräche zu führen.