Privatunterricht Sprachen Nachhilfe Musik Sport Kunst & Freizeit
Teilen

Mache einen Französischkurs online bei sprachgewandten Bloggern!

Von Clara, veröffentlicht am 11/09/2018 Blog > Sprachen > Französisch > So kannst Du mit Blogs Französisch Online Lernen!

So schnell wie sich das Internet verändert, so schnell kommen und gehen auch die zahlreichen Blogs des World Wide Web.

Für alle, die nach einem Französisch Sprachkurs online suchen, gibt es Blogs, die sich voll und ganz der Kultivierung der Sprache Voltaires verschrieben und dem drohenden Sprachverfall den Kampf angesagt haben.

Ganz anders als die Lehrbücher, die Du vielleicht noch aus dem Französischunterricht kennst, kommen diese Blogs mit einer spielerischen und erfrischend unorthodoxen Lehrmethode daher.

Sie sind ebenso geeignet für Französischlernende wie für Erasmus Studenten oder Französischlehrer, die hin und wieder etwas nachschlagen müssen.

Um Dir Deinen Wunsch, schnell und effektiv Französisch lernen zu können, zu erfüllen, brauchst Du nichts weiter als ein Gerät mit Internetzugang (Computer, Smartphone, Tablet) und eine gute Dosis Lernwillen!

Das Team von Superprof hat für Dich einige der einschlägigen Blogs in Sachen Französisch Lernen zusammengestellt, damit Dein Erfolg garantiert ist.

Wenn also Deine laienhaften Grammatikkenntnisse, Dein lückenhaftes Wissen zur Konjugation von Verben oder Dein nicht mehr ganz so taufrisches Französisch Vokabular etwas aufpoliert werden müssten, befolge diesen virtuellen Leitfaden.

Mache Fortschritte in Französisch mit Lalanguefrancaise.com!

Wie in einem Gästebuch am Ausgang eines beliebten Museums, häufen sich die Danksagungen und Worte der Unterstützung auf der Profilseite dieses Blogs!

Touché“, wie wir Deutschen sagen würden – denn dieser Blog ist eine echte Erfolgsgeschichte, die bei ihrem Zielpublikum voll ins Schwarze trifft und ganz offensichtlich den Bedürfnissen von Sprachschülern bestens gerecht wird.

Der Blog besticht durch seinen schlichten Stil – im Gegensatz zum Großteil der Webseiten zum Französisch Lernen Online – und stellt Übungen zu Rechtschreibregeln und kleine Tests bereit. So versüßt er seinen Lesern seit bereits über einem Jahr den Alltag.

Um Nicolas Le Roux, den Autor dieses Blogs und Studenten an der Universität Sciences Po in Paris, ist eine Community entstanden, die bereits 23.702 Likes auf Facebook zählt.

Und der Erfolg scheint nicht abzureißen, denn immer mehr Follower nutzen den Blog, um sich mit Freude und Spaß der französischen Sprache zu widmen.

Französisch-Blogs kannst Du mit jedem internetfähigen Gerät abrufen. Früher brauchte man ganze Regale voller Lehrbücher, heutzutage reicht fürs Französisch Lernen ein Tablet. | Quelle: Pixabay

Mit dem Vorhaben, andere Menschen an seinen Erfahrungen mit der französischen Sprache teilhaben zu lassen, hat er bereits Französischfans aus aller Welt für sich begeistern können, ganz gleich ob in Afrika, Amerika oder Europa …

Ein kleiner Pluspunkt: Der Inhalt ist interessant und die simpel gehaltene visuelle Darstellung zieht schnell die Aufmerksamkeit der User auf sich – Nachhilfelehrer genauso wie Personen, die ihr Französisch verbessern möchten, und Nicht-Muttersprachler kommen hier voll auf ihre Kosten.

Parler-francais.eklablog.com: Eine Kampfansage an die Chatsprache!

Wäre die Welt der Webseiten zum Thema Französisch Lernen ein Unternehmen, könnte man diesen Blog auch als den „Chef“ bezeichnen.

Hier wird tatsächlich nichts dem Zufall überlassen, wenn Du:

  • Französisch lesen lernen,
  • die Französisch Rechtschreibregeln beherrschen
  • und Dein Verständnis von Französisch Vokabeln und sprachlicher Nuancen verbessern möchtest.

Leider ist wohl – um den Vergleich mit einem berühmten Gallier zu bemühen – noch keiner als Kind in einen Kessel mit Grammatik-Trank gefallen.

Darum lässt dieses simple Lerntool keine Tücken und Schwierigkeit der französischen Sprache aus.

Es ist außerdem für Sprachschüler jeden Niveaus von Nutzen!

Dieser Blog, der seit bereits 5 Jahren seine inzwischen 4 Millionen Besucher versorgt (das sind wirklich eine Menge Leute, die Französisch lernen möchten!), hat sich das Ziel gesetzt, die Chatsprache der SMS und der Messenger auszumerzen und den gängigsten Rechtschreibfehlern den Garaus zu machen.

Die französische Sprache wird in SMS und Messengern oft in Mitleidenschaft gezogen. In Chats muss es oft schnell gehen, da bleibt sprachliche Korrektheit oft auf der Strecke. | Quelle: Pixabay

Dank der thematischen und alphabetischen Suchfunktion sowie dem Newsfeed wirst Du Dich fühlen wie in einer digitalen Bibliothek, in der jede verbrachte Minute eine Wissenslücke schließt!

Lerne auch diese Apps zum Französisch Online Lernen kennen.

Rouleaum.wordpress.com: Der Blog, der die französische Sprache auf den Prüfstand stellt!

Beflügelt vom Erfolg seines Unterrichts hat Maurice Rouleau, von Beruf Lehrer und Ausbilder für Übersetzer, beschlossen, diesen Online Französisch Blog einzurichten.

Fernab vom Trott der klassischen Lehre, liefert er durch seine humorvollen Blogposts eine persönliche Sicht auf die Funktionsweise der Sprache und bietet so Zündstoff für eine Diskussion über die Aktualität der französischen Sprache.

Als ausgebildeter Wissenschaftler (Doktortitel in Biochemie) nimmt er das Französische mit einer kritischen, teils sogar rebellischen Haltung in den Blick und schreckt nicht davor zurück, die Regeln der französischen Sprache aus verschiedenen Perspektiven zu beleuchten und in Frage zu stellen.

Von der französischsprachigen Provinz Kanadas, Quebec, aus, erlangt er mit seiner Meinung weltweit Beachtung und trägt dazu bei, dass einige der Kuriositäten der Sprache Molières, die das Lernen erschweren, auf den Prüfstand gestellt werden.

Der Autor der Blogs – der im Übrigen davon überzeugt ist, dass nur solche, die alle Mätzchen der französischen Sprache kennen, des Französischen auch wirklich mächtig sind – legt einen deutlichen Fokus darauf, sich über einige seltsame Regeln und den willkürlichen und manchmal unlogischen Charakter zu ärgern, der dieser ohnehin schon anspruchsvollen Sprache so eigen ist.

Dieser Blog wird den Fans der französischen Sprache gefallen, die ganz besonderen Wert auf Redewendungen legen, und Spaß daran haben, Regeln auseinanderzunehmen oder ihren Wortschatz zu erweitern!

Hinweis: Hinterlasse doch einen Kommentar zu den Fragen, die Dir unter den Nägeln brennen; der Autor wird mit Vergnügen darauf antworten – und zwar mit der prägnanten Argumentationsweise eines Akademikers.

Verbessere Dich Schritt für Schritt mit Jaimelalanguefra.blogspot.fr

So wunschlos glücklich wie ein gutes Croissant und ein Café au lait am Morgen lässt Dich auch dieser Blog, der bereits seit 5 Jahren besteht und mit einer Reihe von Tools zum Lernen der französischen Sprache aufwartet.

Blogs bieten nicht nur interessante Artikel, sondern auch Übungen und Tests. Viele Blogs bieten Übungen zu Grammatik, Schreibfertigkeiten, Aussprache und Co. | Quelle: Pixabay

Mit vier verschiedenen Schwierigkeitsgraden (A1, A2, B1, B2) richtet sich dieser Blog sowohl an Anfänger, Fortgeschrittene und Akademiker und ist eine echte Perle in den schier endlosen Weiten des World Wide Web für alle, die gerne ihren mündlichen und schriftlichen Ausdruck in der Sprache der drei Musketiere verbessern möchten.

Wie auf einem Trödelmarkt gibt es hier von allem etwas und man findet immer etwas, das man gut gebrauchen kann:

  • Grammatik: mit Regeln zur Akztentsetzung und Lektionen zu Pronomen und Adjektiven,
  • Konjugation: mit Übungen Vergangenheits-, Gegenwarts- und Zukunftsformen,
  • mündliche Kommunikation: mit Übungen zur Aussprache von „plus“, der Zahlen oder zu den verschiedenen Lauten des Französischen.

Dieser Blog, der von einem Französischlehrer erstellt wurde, um mit seinen Sprachschülern in Verbindung zu bleiben, macht das Französisch Lernen einfach und ist für einen kostenlosen Französischkurs sehr gut aufgemacht.

Mamiehiou.overblog.com lehrt Französisch auf spielerische Art und Weise

Die Autorin dieses Blogs, die sich selbst als sprachbegeistert und wortverliebt beschreibt, hat aus ihrem Blog eine Ode an die französische Sprache gemacht, mit der man online die Sprache der Liebe erlernen kann.

In verschiedenen Rubriken kann man nach allem stöbern, was sie uns über diese romantische Sprache näher bringen möchte:

  • Grammatikübungen und kommentierte Diktate für alle, deren Rechtschreibung nach wie vor zu wünschen übrig lässt,
  • Diverse Übungen und Quiz, um Stil und Ausdruck zu verfeinern,
  • Autorentexte, um die Fertigkeiten im Bereich der Textanalyse und das Wissen zur französischen Kultur zu perfektionieren,
  • Praktische Infos und Tipps um Tag für Tag das Französische immer besser zu meistern.

Der Blog, den es bereits sehr mehr als 5 Jahren gibt, ist kein Neuling in der Welt des Französischunterrichts im Internet.

Das Hauptziel der Autorin besteht darin, einen angenehmen und unterhaltsamen Rahmen zu bieten, um die Grammatikregeln der französischen Sprache bestmöglich zu erklären.

Von der Angleichung des participe passé bis zur Verwendung und Konjugation der Subjonctif-Formen sind alle Themen abgedeckt, um ein für alle Mal die Wissenslücken aus der Schulzeit zu beseitigen.

Für die literarisch Begabten unter uns und all jene mit besonderen Schreibfertigkeiten gibt es eine Fundgrube mit bildhaften Ausdrücken, sprachlichen Wendungen und einem üppigen Wortschatz, mit der Du die Leser Deiner Texte sprachlos machen wirst!

Einige Blogs entstanden aus Liebe zur französischen Sprache. Die Liebe zur französischen Sprache kann Dir Türen eröffnen. | Quelle: Pixabay

Indem sie auf charmante Art und Weise mit dem Finger auf die Verschandelung des Alltagsfranzösisch zeigt, gibt Mamiehiou ihrer Muttersprache ihr Ansehen zurück und versucht, sie zu erhalten, zu pflegen und mit ihr zu spielen.

Zcorrecteurs.fr: Ein Pionier der französischen Internetblogs

Dieser Blog, der inzwischen als ein Vorreiter in Sachen Französisch Lernen Online gilt, umfasst mehr als 140 humorvolle Blogbeiträge aus zehn  Jahren.

Dieses einzigartige und ambitionierte Projekt wird von einem Team sprachbegeisterter Freiwilliger getragen und bietet kostenlose Diktate, Quiz und Blogartikel aller Art, die mehr oder weniger mit der französischen Sprache und Kultur zu tun haben.

Der Blog wird regelmäßig aktualisiert, um die Benutzeroberfläche zu verbessern und zu personalisieren, und besitzt eine wachsende Community aus treuen Lesern.

Das Herzstück dieses Online-Projekts liegt in den Inhalten. Dazu gehören Lektionen zum Thema:

  • Französische Rechtschreibung,
  • Französische Grammatik,
  • und Französisch Konjugation, vom passé composé bis zum futur simple, ohne das imparfait auszulassen.

Zusammenfassend kann man sagen, dass alle Aspekte der französischen Sprache von den Autoren dieses Blogs abgedeckt werden, und zwar mit dem alleinigen Ziel, Dir den Fortschritt in der Sprache Molières zu erleichtern.

Nun kannst Du Dir einen Eindruck aller hier genannten Webseiten und ihrer Inhalte verschaffen: Von Zitaten berühmter Persönlichkeiten über Tutorials zur Satzzeichensetzung und Aussprache bis hin zu Texterläuterungen.

Hinweis: Bloß keine Scheu bei der Verwendung der Foren! Über diese nützliche Funktion kannst Teil der französischsprachigen Community werden und Fragen zu allen Themen stellen, die Dir bisher Schwierigkeiten bereitet haben …

Zusätzlich zu den Übungen auf all diesen Blogs empfiehlt sich auch ein gelegentlicher Besuch der verschiedenen Online Französisch Wörterbücher.

Teilen

Wir freuen uns über Feedback von unseren Lesern
Enthält dieser Artikel die Informationen, nach denen Du gesucht hast?

Dieser Artikel war totaler Käse? Wirklich?Okay, beim nächsten Mal wird's besserNur Durchschnitt? Was fehlte Dir konkret?Danke Dir! Stelle verbliebene Fragen gerne untenWir freuen uns, dass wir Dir helfen konnten :) (Aktuell gibt es hierzu noch keine Bewertung)
Loading...

Einen Kommentar posten

avatar