Du lernst Französisch und möchtest Dich noch etwas verbessern? Oder Du hast einfach nur genug vom Französisch Lernen im Unterricht, im Sprachkurs, in der Schule oder mit Büchern und suchst nach weiteren Möglichkeiten um Französisch online zu lernen? Wenn Das auf Dich zutrifft, haben wir gute Neuigkeiten!

Denn Dein Französisch durch Hören verbessern, das geht wirklich! Und zwar mit Podcasts! Warum das so praktisch ist, welche Podcasts besonders geeignet sind und warum Lernen mit Podcasts überhaupt funktioniert,  erklären wir Dir in unserem Artikel!

Warum Französisch Lernen mit Podcasts funktioniert

Einerseits ist es abwechslungsreich und spannend, zwischen Unterricht, Lesen - zum Beispiel auf französischen Blogs - Sprechen und Hören abzuwechseln, um so viele Nuancen einer Sprache wie möglich aufzunehmen.

Französisch auditiv lernen mit Podcasts bringt's
Je nach Lerntyp kannst Du besonders gut durchs Hören Französisch lernen. | Quelle: Unsplash

Denn klar ist: Je öfter wir den Klang einer Sprache hören, desto leichter fällt uns, diesen Klang zu imitieren und ihn beim Sprechen nachzuahmen. Das hilft besonders, weil Französisch eine romanische Sprache ist. Wenn Deutsch Deine Muttersprache ist, bist Du eher an den Klang germanischer Laute gewöhnt. Französisch ist allerdings eine romanische Sprache und hört sich deshalb ganz anders an. Zum richtigen Nachsprechen ist es also hilfreich, Französisch so oft wie möglich zu hören. Allerdings gibt es darüber hinaus noch einen ganz wichtigen weiteren Grund, den wir Dir jetzt erklären:

Zunächst einmal müssen wir herausfinden, wie wir eigentlich lernen. Es gibt verschiedene Lerntypen und je nach dem, zu welchem Lerntyp Du gehörst, passen bestimmte Formen des Lernens zu Deinem Wahrnehmungskanal. Zu den Wahrnehmungskanälen gehören

  • Der visuelle Lerntyp,
  • Der kommunikative Lerntyp,
  • Der motorische Lerntyp und
  • Der auditive Lerntyp.

Je nachdem, zu welchem Typ Du gehörst, wendest Du unterschiedliche Lernmittel an und kannst Dir somit Dinge leichter merken. Der visuelle Lerntyp malt Skizzen und Grafiken, macht Mindmaps und kennzeichnet Lernblätter farblich. Der kommunikative Lerntyp tauscht sich mit anderen aus, erklärt und spricht. Der motorische Lerntyp bevorzugt alles, was haptisch ist. Also zum Beispiel Modelle und Memory-Spiele. Der auditive Lerntyp lernt hingegen vor allem durchs Zuhören. Und genau deshalb sind für ihn französische YouTube-Kanäle oder noch besser Hörbücher bzw. Podcasts optimal, um sich Dinge schnell einzuprägen.

Du bist nicht zwingend nur einer dieser vier Lerntypen, sondern wahrscheinlich eine Mischung mit einer Präferenz zu einem bestimmten Lernverhalten. Das gilt natürlich auch fürs Französisch Lernen! Demnach ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass Gehörtes leicht in Dein Hirn wandert. Gerade beim Lernen einer Sprache ist dies äußerst praktisch!

Zurück zum auditiven Lerntyp. Hören, dann nachsprechen und mündliche Aufgaben lösen sind demnach genau das richtige Mittel. Diese Methode verbindet den Vorteil, dass Du die französische Sprache dann gleich richtig ausgesprochen hörst mit dem Vorteil, dass sich zumindest für den auditiven Lerntyp Gehörtes besonders leicht einprägen lässt.

Vorteile des Lernens mit Podcasts

Warum Französisch Lernen mit Podcasts so praktisch ist, erklärt sich durch vielerlei Gründe.

Nicht nur klein, sondern auch sehr praktisch sind Kopfhörer, , um französische Podcasts zu hören.
Kopfhörer sind super praktisch, auch zum Französisch lernen! | Quelle: Unsplash

Am wohl besten ist dabei, dass Du die Hände frei hast. Du kannst Podcasts also während dem Autofahren, im Bus oder in der Bahn hören und somit die Zeit, die Du eh auf dem Weg von A nach B verbringst, mit etwas Sinnvollem füllen. Alternativ kannst Du Podcasts anders als Französisch Apps auch bei Hausarbeit hören, zum Beispiel beim Kochen, Backen, Wäsche Machen oder beim Putzen. Denn auch diese Arbeit erfordert zwar deine beiden Hände, nicht aber Deine volle geistige Kapazität.

Podcasts gibt es noch gar nicht so lange, ungefähr seit 2006. Und ihre größten Vorteile sind wohl, dass sie vielfältig sind und Du Dir Dein Programm selbst zusammenstellen kannst. Egal ob Du deutsche, englische oder eben französische Podcasts hören möchtest - für jeden Geschmack ist etwas dabei.

Zudem entscheidest Du selbst, wie lange Du zuhören möchtest und wann Du eine Pause machen möchtest. Nicht wie im Fernsehen musst Du bei Podcasts das Gefühl haben, etwas zu verpassen, wenn Du ihn abschaltest. Sondern ganz allein Du entscheidest, wann Du im Modus bist für einen Podcasts, um Dein Französisch zu verbessern.

Viele Macher von Podcasts sind außerdem sehr passioniert bei der Sache. Denn Podcasts zu machen, ist oftmals ihr Hobby und das merkst Du als Zuhörer natürlich. Das sorgt für eine höhere Motivation und für mehr Spaß beim Französisch Lernen!

Unser Lieblingsvorteil des Hörens von Podcasts: Hier haben wir noch den Eindruck, dass nachgedacht wird. Macher von Podcasts wissen genau, was sie Dir in dieser Folge erzählen wollen und die Qualität ist nicht nur akustisch, sondern auch inhaltlich hoch. Wir haben also als Hörer den Eindruck: Aha, hier hat jemand nachgedacht! Das macht Spaß und den Podcasts macht dies neben Webseiten zum Französisch Üben zu einem weiteren tollen Medium, um Französisch online zu lernen.

Podcasts zum Französisch Lernen: Unser Best of

Jetzt weißt Du, warum Lernen mit Podcasts so produktiv ist und warum Podcasts super praktisch sind, um nebenbei etwas Sinnvolles zu tun und Dein Französisch nachhaltig zu verbessern. Aber welche Podcasts sind nun so toll, dass Ihr sie Euch unbedingt anhören solltet? Wir zeigen Euch unsere Favoriten, sortiert nach Schwierigkeit. Wir beginnen mit dem am leichtesten verständlichen Podcast. Am Schluss der Aufzählung findet Ihr Podcasts, für die Ihr schon sehr gut Französisch sprechen solltet.

Paris ist dank Podcasts zum Greifen nahe.
Du kannst Dich dank Podcasts wortwörtlich nach Frankreich reinhören! | Quelle: Pexels

Coffe Break French: Der Podcast für Anfänger

Der Podcast Coffe Break ist der Podcast zum Französisch Lernen schlechthin! Auch wenn der Titel Englisch klingt - dieser Podcast ist bereits für das Niveau A1 bis A2 geeignet und soll Euch dabei helfen, Französisch zu lernen.

Das Konzept folgt dem eines Sprachkurses: Die erste Lesson beinhaltet ganz einfache Vokabeln wie "oui" oder "non". Danach wird es etwas schwieriger. Ihr könnte auf die einzelnen Seasons und Lessons klicken: für Beginner, für Intermediates, Upper Indimediates und Advanced ist hier etwas dabei.

Ihr seid dann dabei, einem Französischlehrer zuzuhören, der seiner Schülerin Anna Französisch beibringt und habt außerdem genug Zeit, den Text nachzusprechen, nebenbei Wörter in einem Online Wörterbuch Französisch nachzuschlagen oder Notizen zu machen.

Der Podcast von Écoute

Kennt Ihr schon die Zeitschrift Écoute? Das ist ein Magazin, mit dem Du Dein Französisch verbessern und vertiefen kannst. Es erscheint jeden Monat und enthält Infos zu ganz unterschiedlichen Themen, wie zum Beispiel Kultur und Lebensart in Frankreich, Wortherkünfte, Zeitgeschehen und und und.

Über das Magazin hinaus werden auch Podcasts von Écoute angeboten! Zu jeder Ausgabe erscheinen vier kurze Podcasts, mit denen Du Dein Hörverständnis, Deine Aussprache und Deinen Wortschatz verbessern kannst. Behandelt werden ganz unterschiedliche Themen, zum Beispiel:

  • Umziehen
  • Ausdrücke, Redewendungen und woher sie kommen
  • Spaziergänge durch Paris
  • Aspekte der französischen Grammatik
  • In der Touristeninformation oder der Autowerkstatt

Du siehst also: Für jeden Geschmack ist etwas dabei, egal ob es ums Reisen, den Alltag, Kolumnen, Kultur, Lebensart oder auch Grammatik geht. Besonders praktisch: Jeder kurze Podcast ist nach Schwierigkeitsniveau gekennzeichnet und so kannst du zwischen einfach, mittel und schwierig auswählen.

Somit eignet sich der Écoute Podcast für alle Niveau Stufen (außer vielleicht ganz blutige Anfänger) und passt sich Deinem Stand in Französisch an.

Ein leichter Podcast für alle: One Thing in A French Day

Der Podcast One Thing in A French Day ist ein Podcast für alle, die das B1 Niveau erreicht haben, also ab der Mittelstufe. Es geht um das tägliche Leben, aus dem die Sprecherin auf Französisch erzählt. Sie deckt die Sprache ab, die im Alltag verwendet wird und spricht langsam und deutlich.

Zusätzlich zum Podcast gibt es die gesprochenen Texte auch in einem Newsletter, sodass sich auch diejenigen unter Euch an den Podcast wagen können, die noch nicht alles Gesprochene verstehen.

Schon mal an Französisch Lernen mit Podcasts gedacht?
Podcasts kannst Du immer & überall hören und dabei entspannt Französisch lernen. | Quelle: Unsplash

Français Authentique erklärt Euch die französische Sprache

Im Podcast Français Authentique geht es allein um die französische Sprache. Einzelne Wörter und Redewendungen werden erklärt, außerdem gibt's  Tipps zur Grammatik und Aussprache und Motivation für das Lernen der französischen Sprache.

Was wir hier besonders gerne mögen: Die Stimme des Sprechers, der sehr bemüht ist, langsam und deutschlicht zu sprechen. Deshalb könnt Ihr diesen Podcast - je nach Folge - ohne Probleme auch schon mit Niveau B1 / B2 hören, beispielsweise am Ende der Mittelstufe oder in der Oberstufe, wenn Ihr Französisch in der Schule lernt.

Journal en français facile: Unkomplizierte Nachrichten

Dieser französische Nachrichten-Podcast von Radio France Inter richtet sich an alle, die die aktuellen Nachrichten auf leichtem Französisch hören möchten.

Was wir daran lieben: Jeden Tag erscheint eine Folge und jede Folge ist genau 10 Minuten lang. Das heißt, wenn Ihr Euch in kurzer Zeit schnell und einfach über die aktuellen Geschehnisse in Frankreich informieren möchtet, wird Euch dieser Podcast gefallen. Auch schön: Die Journalisten sprechen langsam, wir kommen also gut mit!

Trotzdem solltet Ihr das B2 oder C1 Niveau erreicht haben, um diesen Podcast zu verstehen. Da viel über Politik gesprochen wird, ist es ebenso hilfreich, wenn Ihr schon ganz grob wisst, welche Themen in Frankreich gerade aktuell sind. Das könnte Ihr natürlich auch auf Deutsch machen, zum Beispiel auf der Seite der Tagesschau.

Der Podcast Invité du matin 

Dieser französische Podcast von France Culture richtet sich an diejenigen unter Euch, die die französische Sprache schon etwas besser beherrschen. Jeden Morgen wird ein französischer Gast eingeladen, der das aktuelle Geschehen in Frankreich kommentiert.

Thematisch orientiert sich dieser Podcast am Zeitgeschehen und bewegt sich meist zwischen Gesellschaft, Politik und Wirtschaft. Wenn Du Dich also für Details der französischen Politik interessierst, Du wissen möchtest, was in Frankreich gerade passiert und schon sehr gut sprichst, ist dieser Podcast genau das Richtige für Dich!

Mit der Länge von 20 Minuten bis zu einer Stunde kannst Du zudem nicht nur Themen auswählen, die Dich interessieren, sondern auch einen Podcasts hören, der zum Zeitfenster passt, das Du füllen möchtest.

Auf der Suche nach einer Lehrkraft für Französisch?

Dir gefällt unser Artikel?

5,00/5 - 1 vote(s)
Loading...

Eva

Halb in Berlin, halb in Paris lebe ich meine Leidenschaften für guten Wein und schöne Fahrräder aus. Ich bin immer für spannende Aktivitäten zu haben und ständig auf der Suche nach interessanten Themen, die ich in meinen Artikeln mit Euch teile!