Privatunterricht Sprachen Nachhilfe Musik Sport Kunst & Freizeit
Teilen

So findet Ihr den richtigen Arabischlehrer für Euren Sprachkurs

Von Lea, veröffentlicht am 28/12/2018 Blog > Sprachen > Arabisch > Wie wähle ich den passenden Arabisch Tutor?

Wenn man Arabisch lernen möchte, braucht man wie bei jeder anderen gesprochenen Sprache einen Lehrer, damit man nicht die Motivation verliert.

Ihr möchtet in ein arabisches Land reisen und daher die Grundlagen der arabischen Sprache lernen? Die arabische Sprache und Kultur interessieren Euch?

Wenn die arabische Schrift für Euch mehr aussieht wie eine Zeichnung als wie Wörter, dann ist es Zeit für einen Arabisch Sprachkurs! So lernt Ihr endlich von rechts nach links zu lesen, die arabische Schrift, Grammatik und Aussprache…Mit gutem Arabischunterricht ist es gar nicht so schwierig, Arabisch zu lernen.

Am besten eignet sich Arabisch Privatunterricht. Ein kompetenter Lehrer gibt Euch Arabischstunden bei Euch zuhause, sodass Ihr schnell und effizient die neue Sprache lernt.

Dazu solltet Ihr wissen, dass es zwei Arten von Arabisch gibt: modernes Arabisch (das meist unterrichtet wird) und klassisches Arabisch. Neben einigen Dialekten ist das literarische Hocharabisch die am häufigsten unterrichtete Form von Arabisch. Das arabische Alphabet beinhaltet 28 Buchstaben, nur zwei mehr als unser lateinisches Alphabet.

Arabisch Lernen ist nicht wie Französisch, Englisch oder Spanisch lernen – Ihr müsst noch regelmäßiger üben, um Euren Fortschritt nicht zu verlieren. Es ist nie einfach, eine neue Sprache zu lernen. Das ist im Arabischen nicht anders als bei anderen Sprachen.

Ihr möchtet also Arabischunterricht nehmen, aber mit welchem Lehrer? Wer eignet sich am besten für Euren Arabischkurs für Anfänger und wie könnt Ihr richtig Arabisch lernen?

Mit unseren Tipps wisst Ihr, wie Ihr den passenden Arabischlehrer auswählt.

Definiert Eure aktuellen Arabisch Sprachkenntnisse und Eure Ziele

Um den richtigen Lehrer für Euren Arabischkurs auszusuchen, könnt Ihr wunderbar Kleinanzeigen für Nachhilfe nutzen. Allerdings solltet Ihr Euch vorher darüber Gedanken machen, wie gut Eure aktuellen Sprachkenntnisse in Arabisch sind.

Das perfekte Profil für Euren Arabischlehrer (seine Kenntnisse und Preise) hängt stark von Euren Zielen und Arabischkenntnissen ab:

  • Wollt Ihr einen Arabischkurs für Anfänger nehmen?
  • Habt Ihr schon einige grundlegende Kenntnisse in Arabisch Vokabeln oder dem arabischen Alphabet?
  • Seid Ihr schon fortgeschritten in Arabisch?
  • Wollt Ihr Arabisch tiefgründig lernen?
  • Möchtet Ihr Euch auf Arabisch unterhalten können?
  • Braucht Ihr einen Arabisch Intensivkurs als Vorbereitung für eine Reise oder Prüfung?
  • Bereitet Ihr Euch auf ein Bewerbungsgespräch vor, für das Ihr Arabischkenntnisse braucht?
  • Möchtet Ihr in ein arabisches Land ziehen, z.B. Ägypten oder Marokko?
  • Wollt Ihr fließend Arabisch sprechen können?
  • Ihr seid gläubig und/oder habt arabische Vorfahren und möchtet daher Arabisch lernen?

Man könnte hier noch tausende weiterer Gründe und Ziele für Euren Arabisch Sprachkurs auflisten. Ihr seht jedoch jetzt schon, dass Ihr den richtigen Lehrer und Kurs genau nach Euren Erwartungen und Kenntnissen aussuchen müsst.

Falls Ihr Arabisch für die Schule oder Uni lernen wollt, dann ist es meistens ziemlich einfach, einen Lehrer für das richtige Niveau zu finden. Für viele von Euch ist das jedoch wahrscheinlich nicht der Fall, daher müsst Ihr Euch mehr Mühe dabei geben, Eure Sprachkenntnisse und Bedürfnisse einzuschätzen.

Was sind Eure Ziele? Überlegt Euch vorher, was Ihr schon alles wisst. | Quele: Pixabay

Dafür könnt Ihr Online Sprachtests nutzen und so Euer Sprachniveau in Arabisch schnell einschätzen lassen. Mit dem Internet könnt Ihr online Arabisch lernen und Eure eigenen Sprachkenntnisse regelmäßig überprüfen. Mit dem Ergebnis dieses Sprachtests könnt Ihr dann entscheiden, welche Art von Arabischunterricht am besten für Euch geeignet ist.

Allerdings solltet Ihr auch bedenken, dass sich jeder Arabischkurs je nach Lehrer noch einmal stark unterscheiden kann…

So vergleicht Ihr die Profile von potenziellen Arabischlehrern

Der Arabischunterricht wird sich auch inhaltlich unterscheiden, je nachdem, ob Euer Lehrer Muttersprachler, Arabisch Student, Arabischlehrer an einer Sprachschule oder selbstständiger zertifizierter Arabischlehrer ist.

So gut wie jeder kann über Kleinanzeigen privat Arabischunterricht anbieten, wenn er sich dazu imstande fühlt. Dazu braucht man nicht einmal ein Zertifikat. Und das hat seine Vorteile: Ein Arabisch Anfänger braucht nicht unbedingt einen überqualifizierten Professor, der auf das alte klassische Arabisch spezialisiert ist. Vielleicht ist es gar nicht so schlecht, wenn ihn ein Lehrer unterrichtet, der selbst erst vor ein paar Jahren mit Arabisch angefangen hat und genau weiß, was ihm beim Arabisch Lernen geholfen hat.

Andersherum ist für andere Schüler ein Muttersprachler der beste Lehrer, der sie z.B. auf einen Aufenthalt in Ägypten vorbereiten kann. Generell ist ein Muttersprachler sehr gut dazu geeignet, Euer Ausdrucksvermögen und Eure Aussprache zu verbessern. Vielleicht wollt Ihr ja auch einen reinen Arabisch Kommunikationskurs, weil Ihr die Schrift schon ganz gut lesen könnt?

Ein guter Privatlehrer kann seinen Kurs je nach Eurem Niveau aufbauen und Euch personalisiert dabei helfen, Euch in Arabisch zu verbessern. Bei Superprof schreiben übrigens die meisten Lehrer schon in ihre Profilbeschreibung, welche Art von Schülern und welches Niveau sie gerne unterrichten.

Welche Erfahrungen hat der Lehrer schon gesammelt? Schaut Euch die Superprof Profile der Lehrer genau an. | Quelle: Pixabay

Dabei gibt es die verschiedensten Optionen: Unterricht zuhause für klassisches, literarisches Arabisch oder einzelne Dialekte, Arabischunterricht für alle Niveaus, Intensivkurs Arabisch für Anfänger usw.…

Aber wie könnt Ihr Euch sicher sein, dass Ihr den richtigen Arabischlehrer kontaktiert?

Schaut Euch die Erfahrung auf dem Profil des Lehrers an, also seine Abschlüsse, Hintergründe als Arabischlehrer und Lehrmethoden. Dazu gehören auch Aufgaben für seine Schüler: Verständnisübungen, Arabisch lesen und schreiben lernen, arabische Grammatik, Konversationen auf Arabisch u.v.m.

Viele Lehrer haben außerdem ein offizielles Sprachzertifikat oder sind sogar qualifizierte Lehrer. Wenn Euch so etwas wichtig ist, solltet Ihr dies vor dem ersten Kontakt überprüfen. Auf Plattformen wie Superprof hat eigentlich jeder Lehrer eine kleine Beschreibung zu sich selbst auf seinem Profil.

Anschließend seid Ihr bereit dazu, die Preise der Lehrer zu vergleichen.

Überprüft, ob der Arabisch Lehrer Eurer Wahl in Euer Budget passt

Bildung und besonders private Sprachkurse für Arabisch können sehr teuer werden. So kann Euer Arabischunterricht plötzlich eine große zusätzliche Ausgabe darstellen, mit der Ihr umgehen können müsst. Wer eine neue Sprache lernen möchte, der muss auch einige Opfer eingehen und andere Ausgaben zu Gunsten des Arabisch Sprachkurses verringern.

Aber wie viel kostet eigentlich ein Arabisch Sprachkurs?

Für Anfängerkurse solltet Ihr mit Tarifen um die 10€ pro Stunde für Kinder und um die 20€ pro Stunde für Erwachsene rechnen. Natürlich gibt es hierbei starke regionale Unterschiede innerhalb von Deutschland. Hierbei kommt es auf die folgenden Faktoren an:

  • Die wirtschaftliche Lage der Region
  • Die Entfernung, die der Lehrer bis zu Euch nach Hause zurücklegen muss
  • Die Anzahl der verfügbaren Lehrer in der Region
  • Die Nachfrage nach privatem Arabischunterricht

Daher ist es wichtig, dass Ihr Euch vorher überlegt, wie viel Euer Arabischunterricht kosten darf. Natürlich könnt Ihr Euren Arabischlehrer auch um einen Rabatt bitten, wenn Euch das so wichtig ist und nicht unangenehm ist.

Wie teuer darf Euer Sprachkurs sein? Arabisch Lernen kostet Zeit und Geld. | Quelle: Pixabay

Ihr solltet Euch aber keine Sorgen machen, denn es gibt bei Superprof Arabischlehrer für jedes Niveau ebenso wie für jedes Budget. Häufig erhaltet Ihr außerdem einen Nachlass, wenn Ihr einen Lehrer über längere Zeit behaltet. Wenn Ihr also nicht allzu viel Geld zur Verfügung habt, dann zeigt Eurem Lehrer Eure Motivation und Leidenschaft und vielleicht lässt er mit sich über ein oder zwei Euro pro Stunde reden. So könnt Ihr 30 bis 40 Euro monatlich sparen, was langfristig schon etwas ausmacht…

Jetzt müsst Ihr nur noch den richtigen Ort für Euren Arabisch Sprachkurs finden.

Das richtige Institut für Euren Arabisch Sprachkurs aussuchen

Bei einer derart großen Auswahl an Arabischkursen kann man schnell den Überblick verlieren und plötzlich weiß man nicht mehr, wohin. Zum Beispiel solltet Ihr als komplette Anfänger von einem online Arabischkurs absehen, da man hierfür schon einige Vorkenntnisse haben sollte.

Um den richtigen Lehrer zu finden, der zu Eurem Niveau und Eurem Budget passt, solltet Ihr zunächst nach einem Lehrer Ausschau halten, der Euch kompetent erscheint. Häufig ist die erste Unterrichtsstunde übrigens gratis, sodass Ihr testen könnt, ob der Lehrer der richtige ist.

Es gibt mehrere Möglichkeiten, privaten Arabischunterricht zu finden:

  • Arabischkurs zuhause von Privatperson zu Privatperson
  • Kostenlose Kleinanzeigen
  • Nachhilfeagenturen
  • Organisationen für Arabisch Sprachkurse
  • Online Arabischkurs
  • Arabisch Sprachschule

In vielen großen Städten gibt es außerdem Institute, die sich auf das Unterrichten von Arabisch spezialisiert haben. Dazu gehören z.B. das Kalomon Institut für Arabische Sprache in Berlin, das Usrati Sprachinstitut in München und die Al Madina School in Düsseldorf.

Was wollt Ihr lernen? Ein kompetenter Lehrer hilft Euch bei der Lösung Eurer Probleme. | Quelle: Pixabay

So könnt Ihr Eure arabische Aussprache in privaten Einzelstunden verbessern und gleichzeitig neue Vokabeln und arabische Grammatik lernen. Doch auch hier gilt: Euer Arabischlehrer muss gut zu Euch passen!

Das macht einen guten Arabischlehrer aus…

Es ist unglaublich wichtig, dass Euch das Arabisch Lernen Spaß macht und Ihr Euch gut mit Eurem Lehrer versteht, damit Ihr nicht die Motivation verliert. Schließlich ist ein richtiger Austausch nur möglich, wenn die Chemie stimmt und Eure Ergebnisse werden automatisch besser.

Es ist also wichtig, dass Ihr Eurem Lehrer vertraut und keine Scheu davor habt, ihm Fragen zu stellen. Nur so kann er Eure sprachlichen Probleme beseitigen und Euch wirklich dabei helfen, Arabisch lesen, schreiben und sprechen zu lernen. Ein guter Arabischlehrer versteht Eure Schwierigkeiten und nimmt sich genügend Zeit dafür, dass Ihr alles versteht – egal wie einfach ihm etwas erscheinen mag.

Nicht jedem fällt es gleich leicht, arabische Grammatik, Vokabeln, Aussprache und die arabische Schrift zu lernen. Arabisch Sprechen natürlich auch nicht. Daher ist die wichtigste Eigenschaft eines guten Arabisch Lehrers, dass er gut zuhören kann. Dabei muss er außerdem jegliche persönlichen Bewertungen ausschalten können.

Um eine so schwierige Sprache wie Arabisch zu lernen, braucht ein Schüler genügend Selbstbewusstsein. Ein guter Lehrer sorgt also für Ruhe, ist verlässlich und geduldig mit seinem Schüler. Besonders gut hat man es mit einem Lehrer, der nicht nur fließend Arabisch spricht, sondern auch beruflich Lehrer ist oder werden möchte.

Könnt Ihr Euch gut unterhalten? Mit einem guten Lehrer müsst Ihr Euch verstehen. | Quelle: Pixabay

Doch auch Ihr seid für Eure Arabisch Fortschritte verantwortlich: Hört Eurem Lehrer bei jeder Kritik und Erklärung genau zu. Es wird Eurem Arabischlehrer wenig Spaß machen, Euch zu unterrichten, wenn er den Eindruck bekommt, dass Ihr es gar nicht erst wirklich versucht. Aber keine Sorge, die meisten Privatlehrer haben Spaß am Unterrichten und das merkt man auch!

Wir hoffen, dass Ihr mit diesen Tipps schnell den perfekten Arabischlehrer in Eurer Nähe finden könnt!

Teilen

Wir freuen uns über Feedback von unseren Lesern
Enthält dieser Artikel die Informationen, nach denen Du gesucht hast?

Dieser Artikel war totaler Käse? Wirklich?Okay, beim nächsten Mal wird's besserNur Durchschnitt? Was fehlte Dir konkret?Danke Dir! Stelle verbliebene Fragen gerne untenWir freuen uns, dass wir Dir helfen konnten :) (Aktuell gibt es hierzu noch keine Bewertung)
Loading...

Einen Kommentar posten

avatar