Die meisten von uns haben fünf oder sechs Leute, die sich an uns erinnern. Lehrer haben Tausende von Menschen, die sich für den Rest ihres Lebens an sie erinnern - Andy Rooney

Hausaufgaben stellen im Laufe der Jahre und des Unterrichts einen immer wichtigeren Bestandteil der Woche dar. Zwischen Matheübungen, neuen Begriffen in der Chemie und schlecht verinnerlichten Englischkursen kann der schulische Erfolg schnell auf der Kippe stehen, wenn sich die Schüler im Bildungswirrwarr verlieren.

Hier kann die Hausaufgabenhilfe eine große Hilfe sein! In der Tat sind Nachhilfelehrer diejenigen, die eine Wiederholung, eine Vertiefung oder einfach ein besseres Verständnis der Übungen, die man zu Hause machen soll, ermöglichen.

Von der Grundschule bis zur Vorschule sind schulische Schwierigkeiten nicht unvermeidlich, und Nachhilfeunterricht kann eine sehr gute Möglichkeit sein, sich zu verbessern. Laut einer Studie der Bertelsmann Stiftung geben Eltern in Deutschland jährlich 879 Millionen Euro für private Nachhilfestunden aus.

Hat das eure Neugier für Nachhilfeunterricht geweckt? Hier sind alle unsere Tipps für die Hausaufgabenhilfe!

Die besten Lehrkräfte für Hausaufgabenbetreuung verfügbar
1. Unterrichtseinheit gratis!
Heike
4,9
4,9 (9 Bewertungen)
Heike
24€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Anne
5
5 (5 Bewertungen)
Anne
60€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Hailey
Hailey
14€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Fernando
5
5 (38 Bewertungen)
Fernando
15€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Annika
5
5 (7 Bewertungen)
Annika
17€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Rahim
5
5 (2 Bewertungen)
Rahim
25€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Lukas
Lukas
20€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Sophie
Sophie
17€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Heike
4,9
4,9 (9 Bewertungen)
Heike
24€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Anne
5
5 (5 Bewertungen)
Anne
60€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Hailey
Hailey
14€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Fernando
5
5 (38 Bewertungen)
Fernando
15€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Annika
5
5 (7 Bewertungen)
Annika
17€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Rahim
5
5 (2 Bewertungen)
Rahim
25€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Lukas
Lukas
20€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Sophie
Sophie
17€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis>

Was sind die besten Seiten für Hausaufgabenbetreuung?

Von den vielen Plattformen, die unser Leben erleichtern, wenn wir von zuhause aus (oder anderswo) Nachhilfe erteilen, sind spezialisierte Nachhilfe-Seiten die beste Wahl. Diese Seiten ermöglichen es jedem Lehrer, je nach den Bedürfnissen seiner Schüler und seiner Verfügbarkeit, Unterrichtsstunden zu seinem Stundenplan hinzuzufügen.

Hausaufgabenbetreuung kann auch virtuell stattfinden.
Die Webseiten bieten von Nachhilfeorganisationen bis hin zum direkten Kontakt zu den Schülern alles an. | Quelle: Dan Dimmock via Unsplash

Gerade deshalb können die spezialisierten Webseiten sich als tolle Möglichkeit erweisen, da sie neben einer flexiblen Arbeitsweise trotzdem einen gewissen Rahmen bieten. Sei es für Nachhilfe in Physik oder Chemie oder um sich auf das Studium vorzubereiten.  Da viele Lehrer an diesen Plattformen interessiert sind, ist es ratsam, die besten von ihnen zu kennen.

Zu den besten Webseiten für Nachhilfe zählen:

  • Superprof, eine echte Referenz auf dem Gebiet ! Diese Seite ermöglicht es, sowohl online zu unterrichten als auch Privatunterricht zu Hause zu geben und stellt die Verbindung zwischen Lehrer und Schülern her.
  • Easy-Tutor, auf dieser Seite findet jeder Lehrer einen passenden Schüler. Dabei wird großer Wert auf Professionalität gelegt! Nur Studenten, Bachelorabsolventen oder examinierte Lehrkräfte können hier unterrichten.
  • Tutoria, hier entscheidet ihr vollkommen frei, welche Themen ihr vermitteln möchtet und könnt theoretisch alle Fächer unterrichten. Der Vorteil ist, dass ihr euren Stundenlohn selbst bestimmen könnt und damit vollkommen flexibel seid!
  • GoStudent, persönliche Nachhilfe online. Das Praktische bei dieser Plattform ist, dass ihr Dokumente und Unterrichtsmaterialien hochladen und euren Unterricht aufnehmen könnt. Dafür müsst ihr allerdings ein paar Voraussetzungen erfüllen.
  • Lernbude, eine Plattform, die statt Umsatzprovision auf einen (geringen) monatlichen Beitrag setzt. Auch hier könnt ihr eure Preise und Zeiten selbst bestimmen. Eine Flexibilität, die man definitiv nicht in jedem Nebenjob hat.
  • Und noch viele weitere!

Wie ihr vielleicht sehen konntet, ist es gar nicht so schwer, Nachhilfe zu Hause oder online zu geben.  Das macht daraus den perfekten Studentenjob!

Warum sollte man sich für Nachhilfe als Studentenjob entscheiden?

In der Tat können Nachhilfe und Hausaufgabenbetreuung schnell zum Traumjob für jeden verantwortungsbewussten Studenten werden! Ganz gleich ob ihr in der Oberstufe seid oder bereits studiert: Nachhilfe bietet euch die Möglichkeit, Geld zu verdienen und gleichzeitig Erfahrungen in der Pädagogik zu sammeln.

Nachhilfelehrer ist ein Job mit viel Potenzial!
Nachhilfe zu Hause oder online ist eine großartige Möglichkeit, um schnell Fortschritte zu erzielen. | Quelle: Element5 Digital via Unsplash

Lehrer zu werden hat aber noch viele andere Vorteile. Einige der Vorteile, sich für den Nachhilfeunterricht als Studentenjob zu entscheiden, sind:

  • Freie Gestaltung eures Stundenplans so, wie es euch am besten passt. Egal ob man selbständig ist oder für eine Nachhilfeorganisation arbeitet.
  • Trainiert euren Verstand, indem ihr die Konzepte aus der Schule oder Oberstufe wiederholt und eure grauen Zellen auf Vordermann bringt.
  • Etwas nützliches tun, denn es gibt nichts Wichtigeres als einen Lehrer. Lehrer sind Aushängeschild des schulischen Erfols. Einige Stunden Nachhilfe oder Hausaufgabenbetreuung ermöglichen es, schnell Fortschritte zu erzielen.
  • Ein (sehr) gutes Gehalt, weit mehr als der stündliche Mindestlohn. Par exemple, chez Superprof, selon les matières, la moyenne d'une heure de cours se situe à 22,50€. Das klingt verlockend, oder?
  • Eine schöne Bereicherung für euren Lebenslauf. Unabhängig davon, ob man Lehrer werden möchte oder nicht, sammelt man sowohl Erfahrung auf pädagogischer Ebene als auch im Zuhören. Fast genug, um professionell durchzustarten!
  • Einfache eine perfekte Übung, um Lehrer zu werden!

Wie man unschwer erkennen kann, ist Nachhilfe ein Garant dafür, einen in jeglicher Hinsicht idealen Studentenjob zu haben. Warum probiert ihr es also nicht aus? Es gibt viele gute Gründe, um Nachhilfe zu geben!

Was verdient ein Nachhilfelehrer?

Der Traum beginnt mit einem Lehrer, der an euch glaubt, der euch motiviert und dazu antreibt, euer Bestes zu geben. Der euch auch manchmal mit einem spitzen Stock namens "Wahrheit" piekst. - Dan Rather

Wie im jeden Beruf gilt: Arbeit macht sich bezahlt! Im Falle einer Privatstunde kann das Gehalt eines Nachhilfelehrer je nach seinen Kenntnissen variieren.

Kosten für Nachhilfe sind je nach Fach unterschiedlich.
Ein Nachhilfelehrer verdient gar nicht so schlecht, wie mancher meinen mag! | Quelle: rupixen.com via Unsplash

In der Tat verdient ein Anfänger-Tutor nicht unbedingt dasselbe wie ein erfahrenerer Lehrer. Auch wenn es üblich ist, den Stundenpreis je nach Fach und Bundesland bei durchschnittlich 15€ anzusetzen, hängt der Preis doch vom Niveau des Schülers ab. Ein Grundschüler benötigt beispielsweise nicht die gleiche Vorbereitung wie ein Schüler in der Oberstufe.

Der Preis eines Privatlehrers variiert daher nach verschiedenen Kriterien. Zu diesen Kriterien zählen:

  • Die Abschlüsse des Lehrers,
  • Wie viele Jahre Erfahrung er als Privatlehrer bereits hat,
  • die Anzahl der Schüler, die der Nachhilfelehrer unterrichtet,
  • Die Anzahl der bereits erteilten Unterrichtsstunden,
  • Zusätzliche Schulungen und Fähigkeiten,
  • Empfehlungen von Eltern, Schülern und Mundpropaganda,
  • Und noch viele weitere Kriterien!

Das Fach spielt bei der Preisgestaltung natürlich auch eine Rolle. Auch wenn eine Nachhilfestunde bei Superprof 19,70€ kostet, kann dieser Tarif sich ändern, je nachdem ob es sich um einen Sportkurs, eine Gitarrenstunde oder einen Mathekurs handelt.

Man kann sich entweder bei einer Organisation oder einer Privatperson anmelden. Jeder hat Vorteile und Eigenschaften, die der andere nicht hat und umgekehrt.  Es liegt ganz an euch und eurem individuellen Standard, was auf finanzieller Ebene euren Erwartungen entspricht.

Wie organisiere ich eine Nachhilfestunde?

Zur Nachhilfe gehört neben dem regulären Stundenlohn auch die Kursvorbereitung, die der Lehrer vorab entsprechend den Bedürfnissen seines Schülers vornimmt. Ein wichtiger Teil, der jedoch nicht zum Nachhilfeunterricht "an sich" gehört.

Gemeinsam mit dem Schüler kann der Tutor Ziele setzen und einen Plan ausarbeiten.
Ob Mathe-Nachhilfe oder ein Vorbereitungskurs für das Studium - eine Nachhilfestunde ist oft auf individuelle Bedürfnisse zugeschnitten. | Quelle: Scott Graham via Unsplash

Denn bevor er mit dem Unterricht beginnt, wird der Lehrer zunächst einen Kursplan aufstellen, um das Lernen und Lehren zu erleichtern. On in den Schulferien oder nicht: Nachhilfeunterricht gliedert sich in mehrere Einheiten.

Die erste Zeit nach dem ersten Kurs ist die Zeit, in der der Lehrer eine Bestandsaufnahme mit seinem Schüler macht.  Dann geht es darum, innerhalb weniger Minuten zu rekapitulieren, was an dem Tag oder in der Woche geschehen ist. Welche neuen Themen hat der Schüler gelernt? Worin liegen seine aktuellen Schwierigkeiten? Hat er alle Definitionen verinnerlicht?

Diese vielen Fragen ermöglichen es dem Lehrer, den Kurs so gut wie möglich zu gestalten.

Anschließend kommt es zur praktischen Umsetzung, bei der es konkret darum geht, Hausaufgaben zu machen mit dem Lehrer an der Seite als Unterstützung.

Der letzte Teil besteht darin, die Übungen Revue passieren zu lassen und darüber zu sprechen, was der Schüler gerade im Unterricht lernt. Hat er alle Punkte verstanden, die angesprochen wurden? Wäre er für eine Prüfung ausreichend vorbereitet? Wie kann er beim nächsten Mathekurs besser mitmachen? Diese Fragen geben der Unterrichtsstunde eine Richtung und eurem Job einen tieferen Sinn!

Denn wenn eine Mathe- oder Gitarrenstunde eine Stunde dauern soll, ist es wichtig zu wissen, wie man den Unterricht gut organisiert! Vergessen wir nicht, dass es sich auch um eine persönliche Dienstleistung handelt!

Wie ihr seht ist der Job als Nachhilfelehrer Gold wert und mehr als nur ein Jobtitel. Neben einer potenziell attraktiven Vergütung ermöglicht euch das Unterrichten zu Hause oder Online, Erfahrungen auf pädagogischer Ebene zu sammeln und auch gleich konkrete Erfolge zu sehen. Außerdem macht es sich gut im Lebenslauf!

Egal ob es sich um spezialisierte Websites handelt oder nicht: Bei Superprof werdet ihr immer mit offenen Armen empfangen. Auf die Plätze, fertig, üben!

Auf der Suche nach einer Lehrkraft für Hausaufgabenbetreuung?

Dir gefällt unser Artikel?

5,00/5 - 1 vote(s)
Loading...

Stefanie

Sprachen sind meine große Leidenschaft! Da ich zweisprachig aufgewachsen bin, habe ich mich schon früh für Sprachen und Kulturen interessiert. Ich liebe Reisen und entdecke gerne neue Länder.