Egal ob im Mittelmeer während des Sommerurlaubs oder im Schwimmbad um die Ecke, wer sich sicher im Wasser fortbewegen möchte, der sollte schwimmen können. Sich ohne die nötigen Fähigkeiten einfach vom Beckenrand in das kühle Nass zu begeben, kann gefährlich werden.

Die Zahl der Nichtschwimmer steigt in Deutschland seit Jahren an und die Lage hat sich durch die Corona Pandemie noch verschlimmert. Allein im letzten Jahr haben 70.000 Kinder nicht Schwimmer gelernt, da viele Schwimmkurse ausfallen mussten. 

Bei einem Schwimmkurs geht es nicht nur darum, die richtige Technik zu lernen und an der Fitness zu arbeiten, sondern vor allem darum, den richtigen Umgang im Wasser zu beherrschen, ganz gleich ob beim Tauchen, Schnorcheln oder Planschen im Becken. Die Grundlagen vermittelt die Schule an viele Schüler, aber eben nicht alle.

Diejenigen, die keinen Schwimmunterricht im Lehrplan stehen haben, können in Köln zu einem Hilfsmittel greifen: Schwimm Kurse für Kinder und Erwachsene, ob mit einem Privatlehrer von Superprof oder in einem Kurs in einem der Bäder mitten in Köln. Wenn in der Schule kein Raum für den Umgang in Schwimmbecken ist, dann bitte außerhalb.

In Absprache mit den Schwimmlehrern kann Kursbeginn, Dauer des Trainings und Abzeichen Besprechen. Die Teilnahme an einem Schwimmkurs hat viele Vorteile. Worauf ihr bei der Suche nach der passenden Unterstützung in der Domstadt achten müsst, zeigen wir euch in diesem Artikel. 

Die besten Lehrkräfte für Schwimmen verfügbar
Lucas
5
5 (25 Bewertungen)
Lucas
70€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Richard
5
5 (16 Bewertungen)
Richard
35€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Leopold
5
5 (10 Bewertungen)
Leopold
70€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Yulia
5
5 (4 Bewertungen)
Yulia
25€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Karol
5
5 (5 Bewertungen)
Karol
40€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Arash
Arash
30€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Andras
5
5 (8 Bewertungen)
Andras
25€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Maja
5
5 (3 Bewertungen)
Maja
35€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Lucas
5
5 (25 Bewertungen)
Lucas
70€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Richard
5
5 (16 Bewertungen)
Richard
35€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Leopold
5
5 (10 Bewertungen)
Leopold
70€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Yulia
5
5 (4 Bewertungen)
Yulia
25€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Karol
5
5 (5 Bewertungen)
Karol
40€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Arash
Arash
30€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Andras
5
5 (8 Bewertungen)
Andras
25€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Maja
5
5 (3 Bewertungen)
Maja
35€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Und los geht's

Fünf Gründe, warum Schwimmen gesund ist

Per Kopfsprung vom Beckenrand springen, das kühle Wasser spüren…Schwimmen begeistert viele Menschen. Aber nicht nur das: Schwimmen ist ein tolles Training für den ganzen Körper.

Während ein Kind vor allem für den Spaß im Wasser planscht, stehen für Erwachsene vor allem die Vorteile für die Fitness im Vordergrund. Wir zeigen euch fünf gute Gründe, warum ihr noch heute mit dem Schwimmen anfangen solltet. 

Schwimmen ist ein sehr guter Sport.
Schwimmen ist eine sehr effektive Art, um fit zu werden. |Quelle: Unsplash

Schwimmen ist sehr gesund und hat viele gesundheitliche Vorteile, die dafür sprechen, regelmäßig ins Schwimmbad zu gehen. Wir zeigen euch, warum sich eine Mitgliedschaft im Schwimmverein lohnt.

1. Schwimmen ist das optimale Ganzkörpertraining

Wie ist es möglich, Muskeln aufzubauen, ohne Gewichte zu stemmen? Die Antwort auf diese Frage liegt im Schwimmbecken, denn hier werden alle Muskeln im Körper gleichzeitig trainiert.

Vor dem Kursbeginn könnt ihr eurem Schwimmlehrer mitteilen, worauf ihr euer Hauptaugenmerk legen möchtet und dementsprechend kann er oder sie die Übungen anpassen. Techniken wie Brustschwimmen, Kraulen oder Rückenschwimmen eignen sich optimal, um die verschiedenen Muskelgruppen des Körpers zu trainieren.

2. Schwimmkurse sind gut für das Herz-Kreislauf-System

Wenn man früher mit seinen Eltern im Schwimmbad war und den ganzen Tag im Wasser getobt hat, dann war man abends komplett erschöpft. Das liegt daran, dass beim Schwimmtraining das Herz stark arbeiten muss. Eine Einheit im Becken ist wie Cardiotraining.

Da man vom Wasser umgeben ist, herrscht ein höherer Umgebungsdruck, der dafür sorgt, dass der Herzmuskel mehr leisten muss und so leistungsstärker wird.

3. Schwimmtraining ist schonend

Anders als viele Ballsportarten oder Krafttraining ist Schwimmen eine sehr schonende Sportart. Da man von Wasser umgeben ist, werden die Gelenke bei der Bewegung geschont und weniger belastet.

4. Guter Sport bei Rückenproblemen

In Absprache mit eurem Schwimmlehrer in Köln eignet sich der Sport vor allem für Menschen, die Rückenbeschwerden haben. Denn beim Training im Schwimmbecken werden Muskeln auf eine schonende Art aufgebaut.

Es gibt auch spezielle Kurse für Wassergymnastik, die sich für Menschen mit deutlichen Problemen sehr gut eignen.

5. Mit einem Schwimmkurs ist Gewichtsabnahme möglich.

Wer abnehmen möchte, aber nicht ständig joggen gehen möchte, dem kann man Schwimmkurse nur ans Herz legen. Denn die Bewegung im Wasser ist nicht nur schonend, sondern verbrennt auch viele Kalorien und helft so dabei, die Fitness zu halten.

Egal ob Babyschwimmen, Kinderschwimmen oder Training für Erwachsene, in Köln gibt es eine große Auswahl.

Aber auch in Berlin gibt es viele Möglichkeiten, um schwimmen zu lernen.

Wie können Eltern ihren Kindern schwimmen beibringen?

Ein Kind, das ohne Training ins Wasser springt, gefährdet sich selbst. Umso wichtiger ist es, dass Eltern ihren Kindern schon früh den Umgang im Wasser beibringen. Die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft, kurz DLRG, empfiehlt Kinderschwimmen bereits ab vier Jahren.

Warum es so wichtig ist, schwimmen zu lernen, zeigt eine traurige Statistik aus dem Jahr 2017: hier ertranken in Deutschland 404 Menschen. Um sich im Wasser sicher zurechtzufinden, ist es also sehr wichtig, mit einer Begleitperson die Grundlagen und Techniken zu lernen. Das sollte man rechtzeitig machen. Aktuell sagt die DLRG, dass Kids ab vier Jahren an Kursen teilnehmen sollen.

Schwimmen ist sehr effektiv für den Körper.
Mit einem Schwimmkurs wird man schnell zur Wasserratte. |Quelle: Unsplash

Beim Seepferdchen, Bronze, Silber oder Gold Abzeichen geht es darum, euer Kind fit zu machen, damit es sich auch ohne Hilfsmittel über Wasser halten kann.

Sowohl beim Babyschwimmen als auch beim Kinderschwimmen geht es in erster Linie um die Wassergewöhnung, also darum, erste Erfahrungen im Wasser zu sammeln. Dabei werden Hilfsmittel zur Unterstützung dazugekommen und das Kind soll sich im Wasser austoben.

In der zweiten Phase, der Wasserbewältigung erlernen die Teilnehmer den engeren Umgang mit dem Wasser. Es geht dabei um das Ausatmen unter Wasser sowie das Abtauchen und Abspringen vom Beckenrand.

Schwimmen lernt man nicht von heute auf morgen, daher ist es wichtig, neben dem Kursbeginn auch die Kursdauer anzupassen, sodass die Teilnehmer alle wichtigen Grundlagen und Techniken verinnerlichen. Die Teilnahme an einem solchen Kurs ist in Köln in vielen Bädern möglich.

Daneben könnt ihr euch auch jederzeit einen privaten Lehrer über Superprof suchen, der euren Kindern hilft, sich ohne große Anstrengung über Wasser zu halten. Auch Fortgeschrittene können von einem Schwimmlehrer profitieren, da sie an ihrer Technik arbeiten und sich verbessern können.

Auch wenn man Schwimmen in Hamburg lernen will, gibt es viele Optionen.

Mit einem Schwimmkurs in Köln schwimmen lernen

Ob groß oder klein, alt oder jung, für jeden findet sich in Köln ein Schwimmkurs. Online findet ihr viele Infos zu den einzelnen Angeboten und die Kurse.

Schwimmkurse für Kinder

Beim Kinderschwimmen steht vor allem die Wassergewöhnung und der Spaß im Vordergrund. Mit Hilfsmittel sollen die Kids den Umgang im Wasser erlernen und sich wohlfühlen.

Außerdem können sie in einem Kurs auf die Abzeichen vorbereitet werden und das Seepferdchen machen.

Schwimmen gehört zu den schonenden Sportarten.
Schwimmen ist sehr gesund! |Quelle: Unsplash

In der Domstadt gibt es viele Möglichkeiten, den Kleinen das Schwimmen beizubringen:

  • Sharky Sportclub: der Sharky Sportclub bietet Einzelkurse, Zweierkurse oder Gruppenkurse für Kinder an. Ob für Anfänger oder für Kinder mit Erfahrung, Eltern finden bei Sharky bestimmt den passenden Kurs.
  • KölnBäder: hier findet ihr verschiedene Kurse vom Babyschwimmen bis hin zu Kinderschwimmen.
  • Krieler Welle: Eltern können hier je nach Wissensstand der Kinder verschiedene Kurse buchen. Per Teilnahme erlangen eure Kids dann schnell Fähigkeiten.
  • Aqualand: in diesem Bad werden Kurse zu Babyschwimmen und für unterschiedliche Altersgruppen angeboten.

Schaut euch die Angebote an und bucht einen Kurs für eure Kids. Auch für Schwimmen lernen in München finden sich viele Optionen.

Schwimmkurse für Erwachsene

Auch für Erwachsene findet man in Köln eine große Auswahl verschiedener Kurse:

  • KölnBäder: ob Anfänger oder Fortgeschrittene, Erwachsene finden hier auf jeden Fall die passende Unterstützung.
  • Marions Schwimmschule: hier können Frauen mit und ohne Vorkenntnisse ihre Schwimmtechnik verbessern.
  • Krieler Welle: hier findet ihr spezielle Kurse für Erwachsene, egal ob als Anfänger oder mit Vorkenntnissen.

Schwimmausbildung bei der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft

In ihren Landesverbänden bietet die DLRG verschiedene Möglichkeiten, Schwimmtraining zu buchen. Neben der Theorie und den Schwimmregeln, geht es für die Teilnehmer vor allem darum, verschiedene Techniken vermittelt zu bekommen. Mitbringen müssen sie dafür nur Interesse und etwas Geduld.

Kinder können beim DLRG ihr Seepferdchen machen, aber sich auch auf die weiteren Abzeichen vorbereiten. Die DLRG versucht, so viele Kinder wie möglich in Köln zum Schwimmen zu animieren.

Jeder kann schwimmen lernen.
In Köln kann jeder zum Schwimmer werden. |Quelle: Unsplash

Beim Bronze Abzeichen muss man nicht nur die Baderegeln beherrschen, sondern auch mit einem Kopfsprung vom Beckenrand springen und innerhalb von 15 Minuten 200 Meter zurücklegen. Für das Silber Abzeichen benötigt man Kenntnisse über die Selbstrettung und sollte in der Lage sein, in 20 Minuten 400 Meter zurückzulegen. Beim Schwimmabzeichen in Gold muss man aus 3 Metern Höhe springen, 800 Meter in 30 Minuten schaffen und Transportschwimmen durchführen.

Auch zum Schwimmen lernen in Frankfurt gibt es viele Angebote von der DLRG. 

In Köln mit Superprof schwimmen lernen

Ob Anfänger oder Fortgeschrittene, neben den Gruppenkursen gibt es in Köln noch eine andere Möglichkeit, zum Schwimmer zu werden: einen privaten Lehrer von Superprof. 

Die größten Vorteile sind individuelle Betreuung und gezielte Übungen. Euer Privatlehrer kann euch mit all seiner Erfahrung helfen und euch so schnell zu Erfolgen im Becken führen. Min 45 dauert eine Einheit und schon nach kurzer Zeit werdet ihr Erfolge bemerken.

Aktuell findet man bei Superprof in Köln 118 Schwimmlehrer, die euch unterstützen können. Für einen Durchschnittspreis von 30€ pro Stunde könnt ihr von der Erfahrung der Lehrer im Schwimmbecken profitieren.

Bei Superprof findet ihr alle wichtigen Informationen, wie Preis, Erfahrung, Leistung und Bewertungen ehemaliger Schüler im Profil der Lehrer. Schaut euch die Profile an, vergleicht die Informationen und nehmt dann per Mail Kontakt zu unseren Lehrern auf. Die Frage, wo man Schwimmen lernen kann, lässt sich in diesem Artikel beantworten.

Egal ob mit einem Privatlehrer, einem Schwimmkurs im Sharky Sportclub, in einem Bad oder beim DLRG, es gibt in Köln viele Möglichkeiten, um Schwimmen zu lernen. Schaut einfach rein und startet noch heute, so werdet ihr schnell zur Wasserratte.

>

Die Plattform, die Lehrkräfte und SchülerInnen miteinander verbindet

1. Unterrichtseinheit gratis

Du findest diesen Artikel toll? Vergib eine Note!

5,00 (1 Note(n))
Loading...

Elissa

Leidenschaftliche Weltenbummlerin, Köchin und Lebensgenießerin.