Schwimmen kann großen Spaß machen, ob im Wellenbad oder im Mittelmeer, im Wasser zu toben ist immer eine schöne Beschäftigung. Aber auch als regelmäßiger Sport eignet sich Schwimmen, da es gut für die Gelenke ist und den ganzen Körper trainiert.

Für Nichtschwimmer ist das Schwimmen im Meer aber nicht ganz ungefährlich, auch in einem See oder im Schwimmbad kann man Probleme bekommen, wenn man nicht schwimmen kann. Umso wichtiger ist es, dass die Eltern darauf achten, ihre Kinder im Schwimmkurs anzumelden. 

In Deutschland gibt es viele Kinder und auch Ältere, die nicht schwimmen können. Für diese Menschen stellt es eine Gefahr dar, wenn sie sich ins Wasser begeben. Um sich in kritischen Situationen im Wasser zurechtzufinden, ist es wichtig, das Schwimmen in einem Schwimmkurs zu erlernen, um die richtige Schwimmtechnik zu beherrschen. 

Viele Eltern gehen mit ihren Kindern zum Babyschwimmen oder in den Seepferdchenkurs, aber danach hört es meistens auf. Dabei ist gerade in diesem Alter wichtig, die richtige Schwimmtechnik mit Freude zu lernen. 

Wo kann man also in Berlin Schwimmen lernen und sein Schwimmabzeichen machen? In diesem Guide zeigen wir euch, welche Möglichkeiten ihr in der Hauptstadt habt, Schwimmunterricht zu nehmen und warum es sich lohnt, schwimmen zu lernen. 

Die besten Lehrkräfte für Schwimmen verfügbar
Lucas
5
5 (25 Bewertungen)
Lucas
70€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Richard
5
5 (14 Bewertungen)
Richard
35€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Leopold
5
5 (10 Bewertungen)
Leopold
70€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Yulia
5
5 (4 Bewertungen)
Yulia
25€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Arash
Arash
30€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Andras
5
5 (8 Bewertungen)
Andras
25€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Karol
5
5 (4 Bewertungen)
Karol
40€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Maja
5
5 (3 Bewertungen)
Maja
35€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Lucas
5
5 (25 Bewertungen)
Lucas
70€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Richard
5
5 (14 Bewertungen)
Richard
35€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Leopold
5
5 (10 Bewertungen)
Leopold
70€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Yulia
5
5 (4 Bewertungen)
Yulia
25€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Arash
Arash
30€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Andras
5
5 (8 Bewertungen)
Andras
25€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Karol
5
5 (4 Bewertungen)
Karol
40€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Maja
5
5 (3 Bewertungen)
Maja
35€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Und los geht's

Welche Vorteile hat Schwimmen?

Jeder hat schon davon gehört, dass Schwimmen gesund ist, aber warum eigentlich? Welche Vorteile hat dieser Sport und warum lohnt es sich für Kinder und Erwachsene, sich in einer Schwimmschule anzumelden?

Wer richtig schwimmt, der trainiert sein Herz-Kreislauf-System. Anstatt Cardiotraining im Fitnessstudio kann man also im Schwimmbecken seinen Herzmuskel trainieren und sich so fit halten. Durch das Training im Wasser muss das Herz stärker arbeiten, passt sich an die Belastung an und word so leistungsfähiger.

Beim Schwimmen werden alle Muskeln trainiert.
Schwimmen ist ein Sport, der den ganzen Körper trainiert. |Quelle: Unsplash

Schwimmen ist die beste Möglichkeit für Ganzkörpertraining, da es viele verschiedene Bereiche der Muskeln trainiert. Auch bei Gelenk- und Rückenproblemen eignet sich Schwimmen optimal. Das Ziel, fit zu werden, kann man dank eines Schwimmabzeichens ganz einfach erreichen. Auch zum Abnehmen eignet sich dieser Sport, da er auf schonende Weise die Kalorien purzeln lässt. 

Ob Brustschwimmen, Kraulen oder Rückenschwimmen, es gibt viele Möglichkeiten, sich in der Schwimmhalle fortzubewegen. Spaß und Freude kommen aber erst dann, wenn man auch weiß, wie es geht.

Für Interessierte gibt es in Berlin viele Möglichkeiten: Babyschwimmen, Kinderschwimmen, Seepferdchenkurs oder Kurse für Ältere. Bevor ihr euch ins Wasser stürzt zeigen wir euch, worauf man bei der Suche nach einem Schwimmkurs sein Augenmerk legen sollte.

Dazu ist eure Motivation ausschlaggebend: geht es darum, das Seepferdchen oder ein anderes Schwimmabzeichen zu machen oder möchtet ihr nur die grundlegende Technik vom Schwimmen für den nächsten Urlaub erwerben.

Aber auch in Hamburg gibt es viele Möglichkeiten, um schwimmen zu lernen.

Was sollte man bei der Suche nach einem Schwimmkurs in Berlin beachten?

Neben Ausdauer und Kondition trainiert man beim Schwimmen auch die Geschicklichkeit und Schnelligkeit. Ab einem Alter von fünf Jahren empfiehlt die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft Schwimmkurse für Kinder. Ob bei einem professionellen Schwimmunterricht mit Schwimmabzeichen oder bei Intensivkurse mit einem privaten Schwimmlehrer, es bieten sich in Berlin viele Möglichkeiten, den eigenen Kindern Schwimmen beizubringen. 

Neben der Sicherheit, die man durch eine Prüfung gewinnen soll, steht natürlich auch der Spaß im Vordergrund. In erster Linier steht aber, dass man sich im Wasser zurechtfindet und die Schwimmtechniken beherrscht. 

Um im Meer zu schwimmen, sollte man einen Kurs besucht haben.
Wer die Schwimmtechnik beherrscht, der kann auch im Meer schwimmen. |Quelle: Unsplash

Eltern und Kinder können dafür in Berlin auf eine Vielzahl an Möglichkeiten zugreifen. Aber egal wie der Schwimmunterricht aussieht, einige Dinge gibt es immer, die ihr beachten müsst, wenn ihr im Wasser seid.

Zunächst geht es um die Auswahl vom Schwimmlehrer. Während manche Kinder schon in der Schwimmschule ihr Jugendschwimmabzeichen erwerben, haben andere nicht diese Option. Berliner Kinder und Jugendliche können sich also einen privaten Schwimmlehrer suchen, der euer Kind oder euch selbst betreut. Hier habt ihr den großen Vorteil, dass ihr ganz eng betreut werdet. 

Schwimmlehrer können euch in einer Schwimmhalle bei einem der zahlreichen Intensivkurse betreuen, die euch auf eine Prüfung zum Schwimmabzeichen vorbereiten. Hier erwerben die Schüler die wichtigsten Schwimmtechniken, aber auch Baderegeln und Verhaltensweisen im Notfall.  

Vor dem Beginn der Schwimmkurse sollten sich Berliner auch darüber Gedanken machen, wie lange die Intensivkurse gehen sollen. Es lohnt sich nicht, nur zweimal hinzugehen. Stattdessen ist eine Schwimm Prüfung meistens über mehrere Wochen und umfasst dabei immer mindestens 45 oder 60 Minuten. 

Außerdem ist es wichtig, regelmäßig zum Schwimmunterricht zu gehen. Nur so kann man sich verbessern und Schwimmen in Berlin lernen. Dabei kann man sich überlegen, in welcher Gruppengröße man sich zum Sicher werden anmelden möchte. Mehr als 10 Teilnehmer sollten Intensivkurse nicht haben.

Auch wenn man schwimmen in München lernen will, gibt es viele Optionen.

Mit einem Schwimmkurs in Berlin schwimmen lernen

Durch Corona mussten viele Bäder und die ein oder andere Schwimmhalle in Berlin schließen, aber nun haben sie zum Glück wieder geöffnet. Online kann man sich zum Kurs anmelden, egal ob für Kinder oder Ältere. 

Bereits im Kindesalter sollte man anfangen, schwimmen zu lernen.
Ob Kinderschwimmen oder Seepferdchenkurs, es gibt viele Optionen für die Kleinen. |Quelle: Unsplash

„Los, schwimm!“ Dieser einfache Satz kann für Stress sorgen, wenn man nicht weiß, worauf es beim Schwimmen ankommt. Hier kann der Schwimmunterricht in Berlin helfen. Online können Berliner alles zum Thema lernen und sich dann in der Schwimmhalle unter Anleitung eines Lehrer austoben.

Schwimmkurse für Kinder

Mit Spaß und Freude bringt man Kindern alles bei. So kann man sie beim Kinderschwimmen oder beim speziellen Lehrgang für Kinder optimal auf das Seepferdchen vorbereiten:

  • Stadtbad Mitte: ob Seepferdchen, Bronze, Silber oder Gold, hier können Kinder definitiv Schwimmen lernen.
  • Stadtbad Schöneberg: in dieser Schwimmhalle kümmert sich jemand in Schwimmkursen um einen kleinen Lehrgang und bringt den Kindern die Schwimmtechnik bei.
  • Stadtbad Neukölln: Termine für die Kurse in diesem Bad finden sich online. Ihr könnt auch mit Baby und Kind kommen.
  • Kombibad Spandau Süd: auch hier könnt ihr vom Seepferdchen bis hin zu Bronze und Silber alles buchen. 

Schreibt einfach eine Mail und bucht einen Lehrgang für eure Kinder. Schwimmen lernen in Köln bietet auch viele Möglichkeiten.

Schwimmkurse für Erwachsene

Es gibt in Berlin viele Schwimmschulen, die auch Kurse für Ältere anbieten. Denn nicht jeder lernt von klein auf Schwimmen. 

Hier könnt ihr Termine für die nächste Prüfung buchen und den Kontakt aufnehmen:

  • Stadtbad Mitte: egal ob ihr einen normalen Kurs für euer Kind bucht oder einen Lehrgang sucht, mit dem ihr die Schwimmtechnik lernt, hier werdet ihr fündig.
  • Stadtbad Tempelhof: auch hier finden sich Anfängerkurse für Ältere, aber auch spezielle Technikkurse
  • Kombibad Mariendorf: hier finden Ältere Termine, um ihre Technik zu verbessern und sicher zu werden. Das ist der erste Schritt auf dem Weg zum professionellen Schwimmer.

Schwimmausbildung beim Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft

Beim DLRg kann man vom Seepferdchen bis zum Gold Abzeichen eine Schwimm Ausbildung durchmachen. Berliner können online alle Angebote in den verschiedenen Bezirken anschauen und sich für den Kurs entscheiden, der am besten passt.

Zum deutschen Schwimmabzeichen in Bronze gehört neben der Kenntnis von Baderegeln auch ein Kopfsprung vom Beckenrand und 200 Meter in 15 Minuten schwimmen. Wer das Silber Jugendschwimmabzeichen machen möchte, der muss nicht nur die Baderegeln beherrschen, sondern auch das Verhalten zur Selbstrettung kennen. Außerdem gehört zum Abzeichen, dass man in 20 Minuten 400 Meter zurücklegt.

Als Schwimmer findet man in Berlin viele Möglichkeiten.
Berlin hat viele Optionen für Schwimmer. |Quelle: Unsplash

Beim Gold Schwimmabzeichen muss man aus 3 Metern Höhe springen, 800 Meter in 30 Minuten schwimmen, verschieden Schwimmtechnik beherrschen und Transportschwimmen durchführen.

Wenn man all diese Punkte beherrscht, ist man optimal darauf vorbereitet, im nächsten Urlaub im Mittelmeer zu schwimmen und im Falle einer Gefahr auch jemanden retten zu können. 

Auch zum Schwimmen lernen in Frankfurt gibt es viele Angebote von der DLRG. 

In Berlin mit Superprof schwimmen lernen

Wer in Berlin Schwimmen wie ein Profi möchte und einen Schein erwerben, der kann sich einen privaten Lehrer suchen. Dabei könnt ihr von der individuellen Betreuung und der Erfahrung des Lehrers profitieren. Besonders wenn es darum geht, die eigene Schwimmtechnik zu verbessern, eignet sich privater Schwimmunterricht in Berlin.

Wenn man das Ziel vor Augen hat, das Gold Abzeichen zu machen, dann sind Schwimmkursen die perfekte Unterstützung. Über die Theorie hin zur Technik und den einzelnen Elementen kann euch ein Lehrer bei allem unterstützen. 

Aktuell findet man bei Superprof in Berlin 12 Schwimmlehrer, die euch Schwimmhilfe geben. Für einen Durchschnittspreis von 36€ pro Stunde können euch die Lehrer dabei helfen, vom Schüler zum Profi zu werden. 

Bei Superprof findet ihr im Profil alle wichtigen Informationen, wie Preis, Erfahrung, Leistung und Bewertungen ehemaliger Schüler. Schaut euch die Profile an, vergleicht die Informationen und nehmt dann per Mail Kontakt zu unseren Lehrern auf.

Auch für professionellen Schwimmunterricht findet ihr in Berlin auf Superprof die passende Unterstützung. Aktuell gibt es 8 Lehrer in Berlin, die für einen durchschnittlichen Preis von 40€ pro Stunde. Eltern können für ihre Kinder die passende Hilfe suchen, um sich zum Schwimmer zu entwickeln. Die Frage, wo man Schwimmen lernen kann, lässt sich in diesem Artikel beantworten.

Egal ob mit einem Privatlehrer, einem Schwimmkurs oder beim DLRG, es gibt in Berlin viele Möglichkeiten, um Schwimmen zu lernen. Schaut einfach rein und startet noch heute, so werdet ihr schnell zur Wasserratte.

>

Die Plattform, die Lehrkräfte und SchülerInnen miteinander verbindet

1. Unterrichtseinheit gratis

Du findest diesen Artikel toll? Vergib eine Note!

5,00 (1 Note(n))
Loading...

Elissa

Leidenschaftliche Weltenbummlerin, Köchin und Lebensgenießerin.