Privatunterricht Sprachen Nachhilfe Musik Sport
Teilen

Schon Kleinkinder können Spanisch Sprechen Lernen – aber wie?

Von Anna, veröffentlicht am 30/01/2018 Superprof Blog DE > Sprachen > Spanisch > Wie können Kinder Spanisch Lernen?

Spanisch ist eine Weltsprache und wird von 570 Millionen Menschen weltweit gesprochen.

Es ist also eine Sprache, die sich lohnt zu lernen.

Nicht nur die spanischen Küsten und la vida española sprechen für die Spanische Sprache und Kultur, auch im internationalen Austausch hat Spanisch eine wichtige Bedeutung eingenommen und ist Amtssprache in 21 Ländern dieser Welt!

Es gibt so viele Argumente, die dafür sprechen, dass Eure Kinder Spanisch Lernen sollten.

Nun möchtet Ihr aber nicht erst die 7. oder 8. Klasse abwarten, in der Spanisch mit etwas Glück als zweite Fremdsprache angeboten wird.

Ihr möchtet gern, dass Eure Kinder bereits vor der vierten Klasse Spanisch Lernen?

Wir stellen Euch verschiedene Lernmethoden fürs Spanisch Lernen – von Privatunterricht bis hin zu Internet Angeboten – vor, damit Eure Kinder schon früh mit der Sprache von Cervantes in Berührung kommen.

¡Ándale! (Auf geht’s!) Denn Spanisch Lernen ist gar nicht so schwer!

Spanisch Lernen für Kinder auf dem Tablet

Unsere Kinder sind von Touchscreens und Tablets begeistert. Damit bekommt man auch die Kleinen mit Freude zum Spanisch Lernen Online.

Über verschiede Apps kann Euer Kind auf amüsante und kindgerechte Art die Spanische Sprache entdecken.

Die LinguPinguin App Deutsch-Spanisch ist für Kinder im Vorschulalter geeignet, da sie ohne Text funktioniert und ausschließlich über Bilder kommuniziert.

Die Spanisch Lern-App bietet neun lustige Bildwelten mit verschiedenen Themengebieten (Tiere, Verkehr, Essen …etc) zum ersten und intuitiven Spracherwerb für die Kleinsten.

Es gibt auch die Fun Spanish App für Kinder zum Spanisch Lernen.

Sie richtet sich an Kinder im Alter von 3 bis 10 Jahren und bietet Spanischlernspiele zum Lesen, Buchstabieren und Schreiben von Spanischen Wörtern. 2 Lektionen sind kostenlos, jede weitere ist kostenpflichtig (ein Packet mit 13 Lektionen zu 17,99 Euro bei iTunes).

Ihr könnt auch bei Youtube kostenlose Spanisch Lernvideos suchen und stoßt vielleicht auf den Traposo Youtube-Kanal mit kurzen Videos zum Spanisch lernen für Kinder.

Dino Lingo bietet ein Spanisch Online Lernabo für Kinder.

Mit Video-Lektionen Online-Spielen, Karteikarten, Arbeitsblätter und Malbuch zum Herunterladen und ausdrucken. Auch DVD’s mit Lehrbüchern kann man erwerben. Allerdings muss man einen stolzen Preis für dieses Lernangebot in Kauf nehmen.

Kinder lieben außerdem Bücher und Geschichten. Der Bayard Verlag bietet Kinderzeitschriften auf Spanisch für jedes Alter an.

Sehr zu empfehlen für die Kleinen von 1-3 Jahren ist die Zeitschrift Popi. Für die 4-6 Jährigen Caracola. Für das Vorlesen der Geschichten braucht man allerdings selbst Spanischkenntnisse.

Kinder begeistern sich für Tablets, warum sie nicht einfach darüber mit Spanisch begeistern? Spanisch kinderleicht mit einer App auf dem Tablet lernen. | Quelle: Pixabay

Interessant könnte für Euch als Eltern auch folgender Artikel sein, der davon handelt, ab welchem Alter empfohlen wird, mit der Spanischen Sprache anzufangen.

Spanisch Lernen mit Kinderfilmen

Trickfilme müssen nicht unbedingt verteufelt werden, wenn es um das Lernen einer Fremdsprache geht.

Wichtig ist, dass Eltern ein Zeitfenster (maximal 20-30 Minuten für Vorschulkinder) definieren, die Inhalte bewusst auswählen und diese am besten mit dem Kind zusammen anschauen. Das Schauen von Videos wird nicht unter 3 Jahren empfohlen.

Kindgerechte Filme oder Serien auf Spanisch sind eine großartige Möglichkeit, Euer Kind für die Spanische Sprache zu begeistern, mit dem Vokabular vertraut zu machen und gleichzeitig sein Gehör zu schulen.

Diese Option kann generell beim Spanisch Lernen für Anfänger interessant sein!

Hier sind einige Ideen für Trickfilme zum Spanisch Lernen für Eure Kinder, die auf Youtube verfügbar sind:

  • Los Zumbers,
  • TV para niños,
  • Bob El Tren,
  • Pocoyó,
  • Caillou español, der kleine Junge mit 4 Jahren und einer großen Vorstellungskraft.

Kinder ab 3 Jahre können 20-30 Minuten Spanische Kinderserien anschauen. 20 bis 30 Minuten Fernsehen auf Spanisch am Tag sind ab 3 Jahren in Ordnung. | Quelle: Pixabay

Natürlich werden Kindertrickfilme nicht dazu führen, dass Euer Kind perfekt Spanisch lernt und es sollte damit nicht überfordert wirken, sondern es sollte ihm Spaß bringen.

So können Kindersendungen eine kleine nützliche Ergänzung sein, um mit der Sprache in Kontakt zu kommen! Vor allem wenn Euer Kind bereits vorher einen Bezug zur Spanischen Sprache hatte und ein paar Wörter kennt.

Letztendlich sollt Ihr als Eltern entscheiden, ob Ihr Eurem Kind Videos zeigen möchtet oder nicht.

Spanisch Lernen mit Spanischen Kinderbüchern

Kinder lieben Geschichten, besonders vor dem Zubettgehen. Mit Illustrationen wird das Spanisch Lernen erleichtert und macht Spaß.

Vielleicht träumt Euer Kind dann irgendwann einmal auf Spanisch!

Notwendig ist es in diesem Fall natürlich, dass Ihr als Eltern passables Spanisch sprechen könnt, um die Geschichten vorlesen zu können.

Wenn Euer Schützling schon selbst lesen kann, sind zweisprachige Versionen ab 6 Jahren eine Möglichkeit.

Wenn Euer Kind buchstäblich Bücher verschlingt, dann bietet ihm einfach mal kleine Spanische Kostprobe zum Vorlesen an!

Wie lange dauert es eigentlich, bis man zweisprachig auf Spanisch wird?

Hier sind einige Buchtitel für Kinder auf Spanisch, die Ihr als Gutenacht-Geschichte vorlesen könnt:

  • Buenas noches Gorila (Gute Nacht Gorilla),
  • La oruga muy hambrienta (Die kleine Raupe Nimmersatt),
  • La mariquita malhumorada,
  • Peppa Se Va a Dormir (Peppa Pig),
  • El principito (Der kleine Prinz von Antoine de Saint-Exupéry),
  • Lúa y los contrarios (Guau) (Lieblingsbuch für Familien, die einen Hund haben),
  • Conejo y Sombrero (eine lustige Geschichte in Versen mit einem Hasen als Hauptfigur, ideal zum Vorlesen!),
  • Elmar und seine Freunde, deutsch-spanisch (zweisprachig),
  • Der kleine Weltenbummler / El pequeno Trotamundos (zweisprachig),
  • Mein Spanisch Bildwörterbuch von Katharina Wieker,
  • So bunt ist meine Welt: Mi mundo de colores (zweisprachig).

Vorlesen von Spanischen Geschichten ist sehr wichtig, um das Gehör zu schulen. Spanische Geschichten vorlesen ist besonders für kleine Kinder am besten geeignet. | Quelle: Pixabay

Tipp: Online könnt Ihr die Spanische Version der Lieblingsbücher Eures Nachwuchses kaufen (Bekannte Kinderbücher werden oft in viele Sprachen übersetzt).

Das Gute daran: Euer Kind kennt bereits die Geschichte auf Deutsch und hat dadurch die Gelegenheit, eine Verbindung zwischen Deutschen und Spanischen Wörtern zu machen.

Spanischkurs für Kinder mit einem Sprachlehrer

Für sehr motivierte Eltern und Kinder stehen auch Spanischkurse für Kinder oder Privatunterricht in Spanisch mit einem Lehrer (z.B. Spanisch Lernen München) zum Angebot.

Dabei sollte man sich den Unterricht nicht wie in der Schule vorstellen. Vielmehr wird Spanisch über Spiele, Basteln, Musik und Bewegung vermittelt.

Sprachschulen, die speziell für Kinder konzipiert wurden, bieten Gruppenunterricht in kleinen Gruppen oder auch private Spanischkurse für Kinder an.

Besonders in einer Gruppe macht es im jungen Alter Spaß zu lernen.

Die Vorteile von Kursen mit mehreren Kindern sind: Freunde finden, gemeinsam lachen, Gruppenarbeiten, Spiele mit anderen Kindern und eine größere Motivation.

Besonders zu empfehlen ist das Instituto Cervantes, welches in den großen Städten Deutschlands zu finden ist: Berlin, München, Bremen, Frankfurt, Hamburg, sowie im österreichischen Wien.

Das Angebot des Instituts richtet sich an Kinder von 3 bis 12 Jahren.

In kleinen Gruppen können die Kinder spielerisch und auf emotionale Art und Weise schnell und effizient Spanisch Lernen.

Auch Musikkurse und Workshops wie Theater, Rumbatanz oder Bilderbuchkino werden angeboten, ebenso wie ein Spanisches Sommercamp.

Hier sind einige Argumente für einen privaten Spanischlehrer, falls Ihr Zweifel habt!

Spanische Familie haben

Ihr habt mindestens ein Elternteil, welches aus Spanien oder dem spanischsprachigen Ausland stammt? Dann darf man Euch an dieser Stelle gratulieren!

In zweisprachigen, deutsch-spanischen Familien ist oft der Vater oder die Mutter im spanischsprachigen Ausland geboren oder zumindest in Deutschland spanischsprachig erzogen worden.

Auch beide Elternteile können natürlich aus dem spanischsprachigen Ausland stammen und in Deutschland leben.

Viele Studien von Sprachforschern und Linguisten zeigen auf, dass kleine Kinder sehr gut von Anfang an mit zwei Sprachen aufwachsen können und diese bilinguale Erziehung sogar Vorteile im späteren Leben bringt.

Also kann Euer Kind ohne Sorge Deutsch und Spanisch auf einmal lernen.

Der Spracherwerb geschieht nebenbei und ganz natürlich, was ein großer Vorteil für den späteren Lebenslauf darstellt (vor allem für Bereiche wie Tourismus, Internationalem Handel, Übersetzung, Unterricht usw.).

Wenn eine Familie das Glück hat Spanische Wurzeln zu haben, gibt es oft Verwandte im Spanischen Ausland. Meist die Großeltern, es sei denn, sie sind auch nach Deutschland gezogen.

Kinder zweisprachiger Familien sollten so oft wie möglich länger bei den ausländischen Großeltern Urlaub machen. Jedes Jahr Ferien bei den Großeltern in Spanien machen und dort Freunde treffen.| Quelle: Pixabay

Großeltern in Spanien beispielsweise zu haben, kann für das Enkelkind eine großartige Gelegenheit sein, wenn es etwas älter ist die Sommerferien in Spanien zu verbringen, sei es in der Stadt, am Meer oder auf dem Land. Es gibt nichts besseres als Spanisch vor Ort zu lernen, wenn man jung ist.

Während des Urlaubs bei Abuela (Oma) und Abuelo (Opa) kann das Enkelkind sogar Spanischkurse vor Ort besuchen oder auch für ein paar Wochen in eine spanische Schule gehen.

Es ist eine tolle Möglichkeit voll und ganz in die Kultur einzutauchen und gleichzeitig Grammatik- und Rechtschreibregeln richtig zu lernen. Oft hapert es nämlich bei einer rein mündlich erlernten Sprache an diesen Punkten in der Zweitsprache.

Die Hispalense Schule bietet beispielsweise während der Ferien Spanischunterricht für Kinder von 7 bis 12 Jahren an (10 Stunden Unterricht pro Woche und 10 Stunden Kidsprogramm).

Webseiten für Kinder zum Spanisch Online Lernen

Eltern und Kinder, die dem Bildschirm nicht zu kritisch gegenüberstehen, werden gegen diese Form des Spanischlernens sicher nichts einzuwenden haben.

Es gibt mehrere Seiten, die sich speziell mit dem Spanischlernen für Kinder auseinandersetzen.

Petra Lingua ist solch eine Seite. Es gibt 21 Unterrichtsstunden, um die Grundlagen im Spanischen zu lernen, aber auch ein Dutzend Lieder, 80 Lehrvideos, 140 Übungen, ein Miniwörterbuch und viele andere Dinge .

Die Webseite bietet aber auch Spanische Lern-Sets für Kinder für zu Hause an, bestehend aus Broschüren und CDs. Damit kann Euer Kind ganz ruhig in seinem eigenen Tempo Spanisch lernen.

Ob es eine passende Lernmethode für Euer Kind ist? Das könnt nur Ihr selbst herausfinden, da jedes Kind anders ist und unterschiedlich damit umgeht.

Dinolingo.com, mit seinem Dinosaurier als Maskottchen ist ebenfalls eine auf Kinder spezialisierte Online Seite zum Sprachenlernen. Spanisch ist auch im Angebot und kann mit Online-Bücher, DVDs und verschiedenen kindergerechten Spanischlektionen erlernt werden.

Dinolingo richtet sich an Kinder im Alter von 2 bis 7 Jahren und nebem dem Onlinepaket gibt es auch ein Set aus 5 DVDs, 150 Karten, Postern und Malvorlagen.

Ziel von Dinolingo ist es Kindern den Spanischen Grundwortschatz spielerisch beizubringen und ihr Verständnis für einfache Sätze auf Spanisch zu schulen.

Onlineprogramme gibt es auch für Kinder, um Spanisch zu lernen. Am besten in Begleitung eines Erwachsenen Online Spanisch lernen. | Quelle: Pixabay

Wie Ihr seht, gibt eine Vielzahl von Möglichkeiten Euren Kindern Spanisch beizubringen.

Spanisch zu Hause und mit seiner Familie zu lernen ist dabei natürlich ein großes Glück und ein Vorteil gegenüber anderen Kindern.

Lest auch gern unsere Tipps, um zu wissen, wie man Spanisch fließend lernen kann und zweisprachig wird.

Für diejenigen unter Euch, die keine Spanische Familie haben und deren Kinder somit nicht zu Hause mit der Sprache in Berührung kommen, ist es das Wichtigste die kleinen Schüler durch Spiel und Belohnung zu motivieren und eine unterhaltsame Atmosphäre mit singen, spielen und basteln zu schaffen.

Und sind wir eigentlich irgendwann zu alt, um Spanisch zu lernen?

*

Habt Ihr noch weitere tolle Tipps zu Apps, Webseiten und Kursen für unsere Jüngsten zum Spanisch Lernen?

Oder hast Du eine besonders erfolgreiche Lernmethode, die Du mit uns teilen möchtest?

Dann schreibt uns gern Eure Erfahrungen in den Kommentaren.

 

Teilen

Wir freuen uns über Feedback von unseren Lesern
Enthält dieser Artikel die Informationen, nach denen Du gesucht hast?

Dieser Artikel war totaler Käse? Wirklich?Okay, beim nächsten Mal wird's besserNur Durchschnitt? Was fehlte Dir konkret?Danke Dir! Stelle verbliebene Fragen gerne untenWir freuen uns, dass wir Dir helfen konnten :) (Aktuell gibt es hierzu noch keine Bewertung)
Loading...

Einen Kommentar posten

avatar