Weißt du, was Rafael Nadal, Serena Williams oder Boris Becker gemeinsam haben? Das sind bekannte Tennisspieler, die schon etliche Turniere und Goldmedaillen gewonnen haben, sogar bei der Olympia. Obwohl Deutschland hauptsächlich für Fußball bekannt ist, ist der „Deutsche Tennis Bund“ mit circa 1,4 Millionen Mitgliedern der größte Tennisverein weltweit und in Deutschland gibt es über 8.500 Tennisvereine.

Du spielst mit dem Gedanken, Tennis spielen zu lernen? Wir können dich nur ermutigen, es auszuprobieren. Denn Tennis spielen kann jeder: egal wie alt du bist, solange du Bewegung magst und motiviert bist, bist du dafür geeignet.

„Du bist nicht der Nächste zu Gott, wenn du gewinnst. Und wenn du verlierst, bist du nicht der Nächste zum Teufel.“ Boris Becker

Dieses Zitat von Boris Becker soll dich ermutigen, das Tennis spielen auszuprobieren. Denn Tennis ist ein Breitensport, das heißt, nicht nur ein Wettkampfsport. Der Ausdruck Breitensport umfasst Sportarten, die primär das Ziel von körperlicher Fitness und Spaß haben. Viele Menschen spielen Tennis in ihrer Freizeit als Ausgleich zu ihrem Alltag. Denn dabei kann man den Kopf frei bekommen und Stress abbauen.

Die besten Lehrkräfte für Tennis verfügbar
Malek
5
5 (4 Bewertungen)
Malek
20€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Nico
5
5 (2 Bewertungen)
Nico
15€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Timo
5
5 (4 Bewertungen)
Timo
40€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Jonas
Jonas
25€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Nedim
Nedim
35€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Fabian
5
5 (3 Bewertungen)
Fabian
32€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Wissem
5
5 (2 Bewertungen)
Wissem
25€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Dominik
5
5 (2 Bewertungen)
Dominik
20€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Malek
5
5 (4 Bewertungen)
Malek
20€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Nico
5
5 (2 Bewertungen)
Nico
15€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Timo
5
5 (4 Bewertungen)
Timo
40€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Jonas
Jonas
25€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Nedim
Nedim
35€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Fabian
5
5 (3 Bewertungen)
Fabian
32€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Wissem
5
5 (2 Bewertungen)
Wissem
25€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Dominik
5
5 (2 Bewertungen)
Dominik
20€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Und los geht's

Darum ist Tennis spielen so beliebt

Tennis ist eine der beliebtesten Sportarten in Deutschland und weltweit. Aber warum ist das so?

Tennis ist eine Sportart, die mit wenigen Spielern funktioniert. Sie wird entweder im Einzel, im Doppel oder im Mixed gespielt. Beim Einzel spielt auf jeder Spielfeldhälfte eine Person und beim Doppel und Mixed spielt jeweils ein Paar gegen ein anderes. Tennis ist dadurch auch spontan und mit wenigen Menschen sehr gut möglich.

Tennis ist eine gute Sportart, um die körperliche Fitness zu steigern. Sie trainiert Ausdauer, Beweglichkeit und Schnelligkeit. Außerdem trainiert sie deinen ganzen Körper: Durch die Schläge trainierst du Arm-, Rücken- und Schultermuskulatur und durch die ständigen Sprints zum Ball trainierst du zusätzlich deine Bein- und Gesäßmuskeln. Tennis eignet sich also bestens, um Fit zu bleiben und macht den meisten Menschen mehr Spaß als ein stumpfes Training im Fitnessstudio an Geräten.

Es gibt viele Gründe, Tennis spielen zu lernen.
Tennis spielen hat viele Vorteile. | Quelle: Unsplash

Außerdem ist Tennis lernen gut, um neue Menschen kennenzulernen. In Tennisschulen oder Tennisvereinen kann man großartig Kontakte zu anderen sportbegeisterten Tennisspielerinnen und Tennisspielern knüpfen.

Ein weiterer Vorteil der Sportart ist, dass sie das ganze Jahr über gespielt werden kann. Neben den typischen Rotsandtennisplätzen im Freien gibt es auch viele Vereine oder Schulen, die Hallen haben, auf die man bei Regen oder Kälte ausweichen kann.

Tennisverein vs. Tennisschule in München

Es gibt viele Möglichkeiten in München, Tennis spielen zu lernen. Man unterscheidet zwischen Tennistraining an Schulen und in Vereinen. Was dabei der Unterschied ist und welche Option am besten zu dir passt, stellen wir dir im Folgenden vor.

Tennisschulen

Das Training an einer Tennisschule hat den Vorteil, dass du nicht an eine Mitgliedschaft oder einen Verein gebunden bist und das Training flexibler aufnehmen und beenden kann. Außerdem stehen hier dein individueller Leistungsstand und deine individuellen Bedürfnisse im Vordergrund.

Tennisschule STC München

Diese Tennisschule wirbt damit, dass sie perfekt für Tenniseinsteiger ist. Egal wie alt du bist, hier bist du herzlich willkommen, Tennis nach den neuesten Standards und Lehrmethoden zu lernen. Neben hohem Niveau wird hier auch viel Wert auf Spaß gelegt. Die Anlage ist groß: Zur Schule gehören 27 Außenplätze und sechs Hallenplätze. Standorte gibt es in München Sendling und München Laim.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Tennis zu lernen.
Tennistraining gibt es entweder in Vereinen oder Schulen. | Quelle: Unsplash

Weitere Informationen findest du unter: www.tennisschule-stc.de

Tennisschule Raschke

Diese Schule hat Schülerinnen und Schüler in jedem Alter und jedes Leistungslevels. Auf acht Hallenplätzen und neun Außenplätzen kann trainiert werden. Besonders an dieser Tennisanlage ist, dass manche Plätze mit einem modernen Videosystem ausgestattet sind. Das erlaubt einem, das Spiel im Anschluss zu analysieren und verspricht dadurch größere Trainingserfolge.

Mehr Informationen können hier aufgerufen werden: www.tennis-raschke.de

On Court Tennisschule

Bei dieser Schule gibt es Angebote für jede und jeden: Ballschule und Bambini-Training für die Kleinsten, Jugendtraining, Einzel- oder Partnertraining sowie Gruppenkurse für die Älteren. Außerdem werden in den Sommerferien Camps angeboten, die die Kinder und Jugendlichen speziell fördern sollen. Zu finden ist die Anlage in München Sendling.

Für mehr Informationen: www.oncourt-tennisschule.de

Tennisvereine

Bei Tennisvereinen wird eine Mitgliedschaft abgeschlossen. Zwar bindet das dich langfristiger an den Verein, doch die meisten dieser Vereine bieten ein Schnuppertraining an. Außerdem hat die Mitgliedschaf in einem Verein den Vorteil, dass du auch außerhalb der Trainingszeiten die Plätze buchen und nutzen kannst.

Um einem Tennisverein beitreten zu können benötigt man eine Mitgliedschaft.
Tennisvereine haben meist großen Anlagen mit vielen Tennisplätzen. | Quelle: Unsplash

Tennisclub Grün-Weiß Luitpoldpark München

Dieser Tennisverein hat eine lange Tradition in München. Betont wird von der Leitung, dass sexuelle Identität, Religion oder Herkunft keine Rolle spielen und jede und jeder in diesem bunten Verein willkommen ist. Gespielt werden kann auf 7 Außenplätzen mitten im Grünen im Stadtteil Schwabing. Ob Leistungs- oder Freizeitsport, bei den vielen Angeboten ist für alle etwas dabei.

Für weitere Informationen: www.tc-gw-luitpoldpark.de

SVN München

Dieser Verein hat neben 15 Außenplätzen auch drei Hallenplätze zu bieten. Sowohl Freizeit- als auch Mannschaftsspieler und -spielerinnen können Mitglied in diesem Verein werden. Der SVN hat ganze 27 Mannschaften in verschiedenen Altersklassen und Leistungslevels, sogar in der Bayernliga. Die Anlage ist in München Neuperlach zu finden.

Weitere Informationen unter: www.svn-muenchen.de

TC Grün-Gold

Im Stadtteil München Obergiesing ist der TC Grün-Gold ansässig. Hier gibt es sechs Außenplätze. Mitglied werden kann man hier entweder, um einer der vielen Mannschaften beizutreten oder um Tennis in der Freizeit als Ausgleich zu spielen. Außerdem gibt es hier regelmäßig besondere Veranstaltungen wie zum Beispiel Clubmeisterschaften und auch Sommerferiencamps.

Weitere Informationen findest du unter: www.tc-gruen-gold.de

HTC München

Auf fünf Tennisplätzen kann hier das Tennis spielen gelernt werden. Fast die Hälfte des Vereins besteht aus Kindern und Jugendlichen, weshalb ein Fokus auf dem altersgerechten Training liegt. Außerdem finden regemäßig Veranstaltungen wie Clubmeisterschaften, Turniere oder Sommercamps statt, denn dem Verein ist die Gemeinschaft sehr wichtig.

Für mehr Informationen: www.htc-muenchen.de

Tennistraining kann an vielen Orten stattfinden.
Es gibt auch die Möglichkeit des privaten Tennistrainings. | Quelle: Unsplash

Privates Tennistraining

München ist eine Millionenstadt und hat mehrere dutzend Vereine, die wir dir hier natürlich nicht alle vorstellen können. Wir hoffen aber trotzdem, dass du dir einen guten Überblick verschaffen konntest.

Neben Tennisvereinen und Tennisschulen gibt es aber auch noch die Möglichkeit des Privatunterrichts, um Tennis zu lernen. Über Superprof hast du die Möglichkeit ein privates Training in Anspruch zu nehmen. Der Trainer kann individuell auf dein Leistungsniveau und deine Ansprüche Rücksicht nehmen. Auf Superprof bieten einige Coaches Tennistraining in München an. Bei vielen kannst du die erste Stunde kostenfrei zum Schnuppern nutzen. Danach kostet eine Stunde zwischen 20 Euro und 42 Euro.

Wir wünschen dir viel Erfolg und Freude beim Tennistraining in München!

>

Die Plattform, die Lehrkräfte und SchülerInnen miteinander verbindet

1. Unterrichtseinheit gratis

Du findest diesen Artikel toll? Vergib eine Note!

5,00 (1 Note(n))
Loading...