Exzellente
Bewertungen

Unsere Auswahl an Lehrerinnen & Lehrern
fĂĽr Tennis in MĂĽnchen

Mehr Lehrkräfte anzeigen

5.0 /5

Top Lehrer/innen mit einer durchschnittlichen Note von 5.0 Sternen und mehr als 6 Bewertungen.

33 €/h

Die besten Preise: 100% der Lehrkräfte bieten die erste Stunde gratis an und der Durchschnittspreis beträgt 33€ pro Stunde.

18 h

Erhalte blitzschnell eine Antwort innerhalb von durchschnittlich 18 Stunden.

Tennis in MĂĽnchen zu lernen
war noch nie so einfach

2. Plane Tennistraining in MĂĽnchen

Besprich mit der gewählten Lehrkraft für Tennis Deine Bedürfnisse und Deine Verfügbarkeiten. Vereinbare Unterrichtstermine und kläre die Zahlungsmodalitäten.

3. Mache neue Erfahrungen in MĂĽnchen

Unser Superprof-Pass bietet Dir ein ganzes Jahr lang uneingeschränkten Zugang zu allen Lehrerinnen und Lehrern, Coaches und Crashkursen in München und ganz Deutschland, um Neues zu lernen und Deine Ziele zu erreichen.

Häufig gestellte Fragen:

đź’¶ Was kosten private Tennisstunden in MĂĽnchen?

In München kostet Sportunterricht in Tennis mit einem Privattrainer durchschnittlich 33 €/Stunde.

Folgende Kriterien können Einfluss auf die Kosten nehmen:

  • die Art & der Ort der Tennisstunden (Fernunterricht oder zu Hause & die Region)
  • der zeitliche Umfang und die Anzahl der Unterrichtseinheiten
  • die Erfahrung des Privatlehrers

Bei Superprof bekommst Du die 1. Tennisstunde bei 97% der Privatlehrer umsonst.

Weiter zu allen Preisen der Sportlehrer fĂĽr Tennisstunden in Deiner Region.

🙋‍♂️ Wie viele Sportlehrer, die Privatunterricht in Tennis in München anbieten, kann ich kontaktieren?

In MĂĽnchen und Umkreis erteilen aktuell 9 Trainer Einzelunterricht fĂĽr Tennis.

 

Durch unsere Suchmaschine hast Du die Möglichkeit, diejenigen Coaches aus München zu kontaktieren, die dem, wonach Du suchst am ehesten entsprechen.

 

Du suchst Dir einen Trainer, der Deinen Lernzielen am besten entspricht aus und sendest ihm eine Anfrage. Nachdem Deine Anfrage bestätigt wurde, vereinbart ihr Euren Tennistraining ganz unabhängig und flexibel!

 

Über unseren Messenger kannst Du Dich direkt mit dem Tennistrainer austauschen und ihr könnt mit vollstem Vertrauen die Termine für Eure Trainingsstunden festlegen.

 

Es war noch nie so einfach, einen Tennistrainer zu finden!

 

đź’» Werden Tennisstunden auch online angeboten?

NatĂĽrlich! Die Mehrheit der Tennistrainer bietet auch Fernunterricht an.

 

Durch Fernunterricht hast Du nicht nur die Möglichkeit, ortsunabhängig richtig Tennis spielen zu lernen, sondern sparst auch Zeit und Geld und bist flexibler in der Organisation.

 

Dank verschiedener digitaler Programme stellen Tennisunterricht online eine sinnvolle und qualitativ hochwertige Alternative oder Ergänzung zu klassischem Tennistraining dar.

🎾 Was ist der Vorteil davon, Tennis zu lernen?

Tennis hat viele wissenschaftlich belegte Vorteile. Hier ein paar Beispiele:

 

Ausdauer:

Richtig Tennis spielen verbessert die physische Fitness. Tennis spielen haben eine verhältnismäßig bessere Ausdauer und sind weniger anfällig für Rückenschmerzen und körperlichen Verfall als nicht sportliche Menschen. Ein Trainingsstunden in der Woche Tennisübungen in der Woche kann bereits die Fitness verbessern und einen zu hohen Blutdruck vermeiden.

 

Verbesserte Konzentration:

Sportler müssen mehrere Dinge gleichzeitig machen: Arm- und Beinarbeit koordinieren, beide Arme & Beine richtig bewegen, die Beinarbeit betätigen und richtig und ausgewogen atmen. Dadurch verbessern sie ihre Multitasking-Fähigkeit, was sich positiv auf alle anderen Lebensbereiche auswirkt und mehr Erfolg in der Schule, im Studium und im Job verspricht.

 

Verbesserte Ausdauer:

Richtiges Tennisspielen verbessert die konditionellen und koordinativen Fähigkeiten, d.h. es macht Dich flexibler. Mehrere Studien haben gezeigt, dass Tennis spielen die Körperstärke positiv verändert und die Lunge des Sportlers positiv beeinflusst. Außerdem wurde festgestellt, dass Tennis spielen lernen vor allem die konditionellen Eigenschaften trainiert.

 

Wenn das und viele weitere GrĂĽnde nicht dafĂĽr sprechen, richtiges Tennis zu lernen! Lerne Tennis spielen mit einem Sportlehrer von Superprof!

✍️ Wie wurden Tennistrainer in München im Schnitt beurteilt?

Bei 6 Gesamtbeurteilungen haben ehemalige SchĂĽler durchschnittlich 5.0 von fĂĽnf Punkten fĂĽr Trainer fĂĽr Tennistraining in MĂĽnchen abgegeben.

 

Falls Fragen zu Superprof, einem Unterrichtsangebot oder unseren Tutoren bestehen sollten, findet Ihr Informationen in unserem FAQ-Bereich, in dem wir häufige Fragen beantworten. Wenn Ihr persönlich Kontakt mit uns aufnehmen wollt, steht Euch 5 Tage in der Woche telefonisch oder über Nachrichtenaustausch per Mail das Team von Superprof zur Verfügung, um Euch schnellstmöglich zu helfen.

 

Auf der Suche nach Tennistraining in MĂĽnchen?

Unsere Auswahl an talentierten Lehrkräften für Tennis ist riesig!

Mehr Lehrkräfte anzeigen Los geht's!

Tennis lernen in MĂĽnchen mit privatem Tennistrainer!

Wo lerne ich Tennis in MĂĽnchen?

Es ist nicht lange her, da konnte man in den Medien die olympischen Spiele verfolgen. In verschiedensten sportlichen Disziplinen haben die Teilnehmer international gegeneinander um die Medaillen gekämpft.

Auch der Tennissport, welcher neben Tischtennis dazu gehört, erfreut sich wachsender Beliebtheit. Dieser galt ursprünglich als eher elitär, aber findet nun mehr Anwendung in allen sozialen Schichten.

Jenes Rückschlagspiel handelt davon, dass der kleine gelbe Ball wechselseitig mit speziellen Schlägern ins gegnerische Feld geschlagen wird. Das geschieht nicht einfach so. Es gibt natürlich wie in jeder Sportart gewisse Varianten, Regeln Schlagarten und -techniken sowie Strategien, die einzuhalten bzw. zu verbessern gelten.

Wenn man jetzt auf Tennis aufmerksam wurde, ganz Feuer und Flamme ist, dann sollte man es unbedingt einmal selbst ausprobiert haben. GroĂźe Fehler machen oder versagen kann man glĂĽcklicherweise absolut nicht.

Es gibt in nahezu jeder Stadt eine Tennisschule, wo man einen Kurs für Anfänger und auch Fortgeschrittene finden kann. Online wird man dabei sehr schnell fündig. In der Bundesrepublik Deutschland üben ebenso zahlreiche kleinere und größere Vereine diese Tätigkeit aus. Auf fast 47.000 Tennisplätzen lassen sich die eigenen Fähigkeiten stetig verfeinern.

Fast 9.000 Vereine haben sich zum Bund (DTB) zusammengeschlossen, welcher bald sein 120. Jubiläum feiern wird. Mit den ca. 1.366.140 Mitgliedern ist der in allen Bundesländern vertreten. Allein für Bayern sind hierfür über 2.000 Vereine eingetragen, deren Informationen und Anzeigen man online direkt einsehen kann.

Die größten bzw. traditionsreichsten Vereine haben sich andererseits zu einer Kooperationsgruppe zusammengetan. “Leading Tennis Clubs of Germany” nennt die Gruppe sich und umfasst aktuell neun Mitglieder aus zum Beispiel Berlin, Hannover und München. Wer also ehrgeizig Tennis spielen möchte und sich in weltweiten Wettkämpfen behaupten will, der sollte so eine Option irgendwann durchaus in Erwägung ziehen.

Was aber tun, wenn man wirklich erst einmal nur hineinschnuppern möchte? Wenn man zuerst zaghaft herauszufinden sucht, ob Tennis nicht bloß schön im TV anzusehen ist, sondern auch zu einem passt?

In MĂĽnchen ist es kein Problem, neu anzufangen.

Probestunden in einem Tennis Club sind fĂĽr Neulinge, die sich fĂĽr einen Kurs interessieren, meist kein Problem. NatĂĽrlich freut sich jeder Club immer ĂĽber Zuwachs, also frische Mitglieder, die Spass und Leidenschaft in Kombination mit Geselligkeit fĂĽr sich entdeckt haben. Jede Tennisschule hat dabei verschiedene Tennislehrer, die sich um die neuen Sportler kĂĽmmern.

Doch was ist mit jenen Personen, die nicht unbedingt der Vereinstyp sind?

Auf keinen Fall bleiben sie auf der Strecke. In MĂĽnchen kann man einfach fĂĽr sich selbst trainieren oder einen professionellen Tennislehrer fĂĽr Einzelstunden buchen. Wichtig ist fĂĽr die Trainer und Sportler, dass man Spass am Tennis hat.

Warum sollte man nicht alleine trainieren?

Wie jede Leistungssportart kann die falsche Technik oder eine verkehrte Angewohnheit schwerwiegende Folgen mit sich führen; auch wenn statistisch betrachtet Tennis als eine eher ungefährliche Sportart gilt. Vor allem unsere Hände sind täglich im Einsatz.

Ein regelmäßiges Überstrapazieren durch Unachtsamkeit kann Verletzungen mit sich bringen. Der “Tennisarm” (Epicondylitis humeri radialis) kommt zum Beispiel nicht von ungefähr! Die richtige Körperhaltung während des Spielens muss die Schultern, Arme, Hände und den Rücken schonen.

Tennislehrer, die besonders darauf achten, dass der Spielspaß lange aufrechterhalten bleiben kann, findet man auch online. Vermittlungsseiten wie Superprof und andere zeigen auf einen Blick die Anzeigen geeigneter Experten an; nicht allein im sportlichen Bereich, sondern auch für herkömmliche schulische Fächer wie Mathe, Statistik, Englisch, usw.

Für München kommen fast zehn Trainer in Frage, welche ihre Erfahrungen mit angehenden Tennisspielern teilen möchten. Oftmals ziehen sie die Erkenntnisse aus mind. 15 Jahren Beschäftigung mit dem Thema.

Exzellente Bewertungen aus vorherigen Übungseinheiten zeichnen sie aus. Binnen weniger Stunden, zum Teil binnen eines Tages, kann Kontakt aufgenommen werden. Die Gespräche und Absprachen können vor Ort oder per Webcam stattfinden. Die Probestunde ist kostenlos. Fortan liegt er Preis pro Einheit bei 20–44 Euro und den Kurs kannst Du direkt online buchen.

Die qualifizierten Trainer klären auf und geben wertvolle Hinweise zur Methodik. Alle Niveaus oder Kenntnisstände sind willkommen. Die Lehrkräfte werden in den Kommentaren als kompetent, freundlich und sehr geduldig beschrieben. Scheu davor, sich zu blamieren, braucht demnach niemand mitbringen. Dagegen wäre einen eigenen Schläger mitzubringen von Vorteil (falls keiner gestellt wird).

Der Unterricht kann sowohl einzeln als auch in Gruppen (mit Freunden oder Fremden) stattfinden. Die Ansätze sind frei wählbar: Ob ganzheitlich, teilmethodisch oder trefferorientiert. Worauf der meiste Wert zu welchem Zeitpunkt gelegt werden sollte, wird im Gespräch erklärt.

Der Aufbau der Stunden sieht normalerweise so eine Reihenfolge vor: Aufwärmen, Einspielen, Hauptthema, Anwendung und Abschlussspiel. Dabei steht im Vordergrund: Spaß zu haben, Erfolge zu spüren und sich fit / ausgepowert zu fühlen!

Die Intervalle (die zeitlichen Abstände für das Lernen) können einfach individuell angepasst werden. Je nachdem, wie persönliche Zeiten, körperliche Verfassung und Motivation es zulassen.

Solange man es als Hobby betreibt, sind die Termine frei wählbar. Sie sollten allerdings regelmäßig passieren, um Lernerfolge auskosten zu können. Wichtig beim Training ist auch, dass man nicht zu verbissen an den Sport herangeht und den Spass daran verlieren könnte.

Die Tennislehrer bieten obendrauf “professionelle Methodik” an. Dies bedeutet, dass besonders stark gefördert aber auch gefordert wird, um sich in kürzester Zeit zu einem sehr guten Spieler hinaufzuarbeiten. Darunter fallen mehrfache wöchentliche Einheiten aus Training zu Strategie, Geschick und Ausdauer (Kondition).

Jedem ist es selbst überlassen, in die Teildisziplinen zu schauen und verschiedene Lehrer auszuprobieren, um herauszufinden, womit und mit wem man die besten persönlichen Resultate erschließen wird.

Auch das Alter ist kein Kriterium!

“Es ist eine elegante Sportart. Es ist eine gute körperliche Ertüchtigung. Es ist ein schönes Spiel und dann gibt es noch eine Sache beim Tennis: Man kann es spielen, egal, wie alt man ist.”

Ein Zitat von Leonid Stanislavskyi aus der Ukraine. Mit seinen 97 Jahren ist er immer am Ball geblieben und hat einen Eintrag im Guinness-Buch der Rekorde als ältester aktive Spieler weltweit. Nach über 50 Jahren ist es sein Traum, einmal gegen Roger Federer anzutreten.

Mit viel Übung und eisernem Willen kann jeder ein zweiter Alexander Zverev werden! Der Hamburger Spitzenspieler holte in den olympischen Spielen 2021 zum ersten Mal die Goldmedaille im Herren-Einzel-Tennis nach Deutschland. Jeder kann Geschichte schreiben! Vielleicht stammt der nächste Olympiasieger aus Bayerns Hauptstadt München.

Was möchtest Du lernen?