Du studierst Mathe und möchtest am Tag der Klausur natürlich optimal vorbereitet sein. Das will wohl jeder, aber nicht jedem gelingt es, entspannt und sicher vor der Tür zum Klausursaal zu warten. Die meisten werden sich wohl selbst dabei ertappen, wie dieser Wunsch mit sinkender Zeit bis zur Klausur immer weiter in die Ferne rückt.

Auch wenn Du nicht Mathe studierst, sondern ein anderes Fach wie zum Beispiel Natur- und Ingenieurwissenschaften, Psychologie oder Wirtschaftswissenschaften, kann eine Matheklausur ganz schön Angst machen.

Denn es ist gar nicht so einfach, den ganzen Stoff parat zu haben und vor allem einen kühlen Kopf zu bewahren, wenn Du den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr siehst. Wir von Superprof wollen Dich unterstützen und Dir zeigen, wie die perfekte Vorbereitung auf die Matheklausur klappen kann. Wir geben Dir im Mathe Studium Tipps, egal ob es um höhere Mathematik lernen geht oder um die nächste Algebraklausur.

Hier erfährst Du übrigens alles rund ums Mathestudium!

Die besten Lehrkräfte für Mathematik verfügbar
Viktor
5
5 (139 Bewertungen)
Viktor
60€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Rafael
5
5 (52 Bewertungen)
Rafael
38€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Andrea
5
5 (56 Bewertungen)
Andrea
75€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Jonas
5
5 (11 Bewertungen)
Jonas
40€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Thomas
5
5 (28 Bewertungen)
Thomas
52€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Julien
4,9
4,9 (14 Bewertungen)
Julien
25€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Boris
5
5 (15 Bewertungen)
Boris
20€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Elisabeth
5
5 (19 Bewertungen)
Elisabeth
28€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Viktor
5
5 (139 Bewertungen)
Viktor
60€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Rafael
5
5 (52 Bewertungen)
Rafael
38€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Andrea
5
5 (56 Bewertungen)
Andrea
75€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Jonas
5
5 (11 Bewertungen)
Jonas
40€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Thomas
5
5 (28 Bewertungen)
Thomas
52€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Julien
4,9
4,9 (14 Bewertungen)
Julien
25€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Boris
5
5 (15 Bewertungen)
Boris
20€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Elisabeth
5
5 (19 Bewertungen)
Elisabeth
28€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Und los geht's

Die wichtigste Zutat für den Erfolg: Die Motivation

Wie immer ist Motivation die Hauptkomponente, wenn es darum geht, eine Klausur vorzubereiten. Denn bei der Mathe Klausur Vorbereitung hilft es, sich zu fragen: Wozu tu ich das eigentlich?

Die Vorbereitung auf die Matheklausur klappt mit unseren Tipps.
Mit den besten Tipps und Tricks für die Matheklausur wird das Mathestudium zum Erfolg! | Quelle: Unsplash

Diese Langzeitmotivation ist so wichtig, damit eine einzelne Matheklausur nicht wie ein Riesenfelsen wirkt, den man kaum erklimmen kann. Die Matheklausur im großen Ganzen wirkt dann viel kleiner und Du erinnerst Dich wieder daran, welches Ziel Du eigentlich verfolgst. Dann scheint es auch nicht mehr so schwierig, zum Beispiel die vielen verschiedenen Mathe Symbole zu verstehen.

Du möchtest nach dem Studium die Welt der Mathematik verstehen, stolz auf Dich selbst sein und Dir hinterher auf die Schulter klopfen können. Du hast Dir dieses Studium selbst ausgesucht und machst es nur für Dich. Wenn Du nach all den schwierigen Klausuren mit einem Bachelor oder sogar Master in Mathematik da stehst, dann kann Dir den keiner mehr nehmen. Du bist damit ausgerüstet, einen Job zu finden. Mathematiker haben hervorragende Berufsaussichten - egal ob in Unternehmen oder in der Forschung. Und dafür lohnt es sich, für eine Matheklausur zu lernen!

Wenn die Motivation da ist, wächst auch die Bereitschaft, intensiv für das Ziel zu arbeiten. Und der Schlüssel zum Erfolg ist dann, nicht erst kurz vor der Klausur mit dem Lernen zu beginnen, sondern regelmäßig Übungen und Tutorien zu besuchen und zu Hause den Mathe Stoff nachzuarbeiten. Auf eine Vorlesungsstunde sollten zwei Stunden für die Nacharbeit zu Hause kommen. Aber welche Lerntechnik ist dann die geeignetste? Tipps dafür gibt's im nächsten Abschnitt!

Tipps und Tricks für die beste Mathe Lerntechnik

Richtig im Mathestudium lernen leicht gemacht - so geht das! Jeder hat natürlich seinen eigenen Lernstil und was für den einen erfolgreich sein kann, ist für den anderen vielleicht Zeitverschwendung. Ein paar grundsätzliche Herangehensweisen können aber Euch allen dabei helfen beim Mathe besser verstehen. Schließlich wollen wir ja alle wissen, wie lerne ich am besten Mathe? (und nicht erst einen Tag vor der Klausur lernen)

Matheklausuren vorbereiten geht mit Zetteln!
Die Nachbereitung der Vorlesungen geht zum Beispiel mit Post-Its oder Karteikarten. | Quelle: Unsplash

Es hilft, sich den Stoff nach den Vorlesungen in eigenen Worten aufzuschreiben. Entweder mit Zettel und Stift oder am Computer. Da helfen Karteikarten, große Blätter und Mindmaps. Es ist wichtig, den Zusammenhang zwischen verschiedenen Konzepten und Inhalten des Mathestudiums zu begreifen. Eine grafische Darstellung ist hier ein sehr beliebtes Mittel, das auch wirklich zum besseren Mathe Verstehen beiträgt.

Und natürlich empfehlen wir Euch, zu den Vorlesungen, Mathe Übungen und Tutorien zu gehen, auch wenn die Teilnahme freiwillig ist. Denn dort bearbeitet Ihr Aufgaben und seid eine Gruppe. Das ist sehr förderlich für den Lernerfolg! Dort kannst Du außerdem Leidensgenossen kennenlernen und gemeinsam eine Lerngruppe bilden. Lerngruppen sind super hilfreich, denn Ihr müsst alle gemeinsam die Klausur bestehen und könnt Euch als Gruppe ausgezeichnet gegenseitig motivieren.

Die allerbeste Lerntechnik ist und bleibt aber, Zeit aufzuwenden. Fleiß schlägt Begabung auch im Mathestudium. Mit viel investierter Zeit bleibst Du dran. Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen, auch nicht wenn es um's richtig Mathe lernen geht. Einen Tag vor der Klausur lernen funktioniert nicht, schon gar nicht in der Mathematik. Du brauchst viel Zeit dafür, auf die richtigen Lösungen der Aufgaben zu kommen. Deshalb ist unser wichtigster Tipp, schon von Beginn an im Mathestudium Zeit für das Lernen einzuplanen. Denn das Tempo im Studium ist höher als zu Schulzeiten. Mit kurzfristigen Lernattacken wirst Du hier nicht weit kommen.

Übrigens, wenn Ihr auf der Suche nach einer guten Mathe Studium Vorbereitung seid, empfehlen wir Euch die Mathevorkurse, die an Universitäten und Fachhochschulen angeboten werden. Sie werden außerdem auch für andere Studiengänge mit Mathe angeboten, in denen Mathe Klausuren geschrieben werden. Ihr lernt dort nicht nur die Basics über das Mathe Studium und frischt Euer Wissen aus dem Matheunterricht auf, sondern lernt auch, wie die Uni tickt. Mehr über Mathevorkurse zur Vorbereitung auf das Mathestudium erfahrt Ihr in unserem Artikel zum Thema.

Die Tagesstruktur für den Erfolg in Mathe

Damit die nächste Algebra Klausur, die Klausur in Höhere Mathematik oder in Analysis auch zum Erfolg wird, sollte Dein Tagesablauf sehr strukturiert sein. Denn wenn Du in Deinem Alltag Routinen etablierst, muss Dein Gehirn gar nicht mehr nachdenken, ob Mathe Lernen jetzt eine gute Option wäre oder nicht. Das richtig Mathe Lernen passiert dann ganz von allein zu festgelegten Tageszeiten.

Die beste Vorbereitung auf Mathe im Studium gibt es hier.
Die Matheklausur soll keine unüberwindbare Hürde sein - Du kannst sie schaffen! | Quelle: Unsplash

Zunächst einmal empfehlen wir Euch, jeden Tag etwa zur gleichen Uhrzeit aufzustehen. Das entspannt Körper und Geist und Du kannst viel produktiver sein. Außerdem ist eine gute Ernährung das A&O für genug Energie und vor allem genug Energie im Gehirn. Das sollte schließlich gut ausgestattet sein, wenn es den ganzen Tag Mathe Lernen und Klausurvorbereitung machen soll - dann fällt Mathe verstehen auch viel leichter.

Zudem halten wir von Superprof viel von Lernblöcken. Soll heißen: Nicht 12 Stunden am Stück büffeln, sondern die Lernpakete aufteilen in einzelne Blöcke und zwischendurch Pausen machen. Das hilft dabei, konzentriert und motiviert zu bleiben. Dann kannst Du auch Belohnungen einbauen. Zum Beispiel, sobald Du mit einem Lernblock für die nächste Algebra Klausur durch bist oder wenn Du die Zusammenfassung für Analysis 2 fertig gestellt hast.

Vielleicht fragst Du Dich auch, wie lange Lernen am Tag Sinn macht. Die Zeit sollte hier aber nicht Dein Fokus sein. Denn viel effizienter bist Du beim Mathematik lernen, wenn Du die Konzentration hoch hältst und nicht durchackerst. Deshalb sind Lernblöcke mit sinnvollen Pausen so hilfreich. Drei Stunden effizientes Lernen sind nämlich viel besser als viele Stunden, in denen die Gedanken abschweifen und der Blick zum Handy geht.

Übrigens, wenn Du Dich auch manchmal von Deinem Handy vom Lernen abgelenkt fühlst, empfehlen wir Dir, das Handy in einen anderen Raum zu legen und auf Flugmodus zu stellen. Somit kann es Dich nicht mehr ablenken. Einzig ein Wecker wäre sinnvoll, der klingelt, wenn eine Pause angebracht ist.

So schwer ist das Mathestudium letztendlich gar nicht und mit viel Disziplin zu schaffen und das Mathestudium ist nicht nur für Genies und Superbrains geeignet, sondern mit ein paar Kniffen zu schaffen. Mehr dazu erklären wir Euch in unserem Artikel zum Thema.

Ich komme nicht mehr mit - wie kann ich den Mathe Stoff für die Klausur aufholen?

Wie schon weiter oben empfohlen, sind Lerngruppen wirklich super hilfreich, wenn Du denkst, dass Du nicht mehr mitkommst. Die anderen können die anspruchsvollen Mathe Inhalte in anderen Worten erklären und kennen es, wenn es manchmal einfach nicht klappen will mit dem Mathekurs.

Mathe Vorbereitung klappt am besten mit Freunden in der Gruppe.
In Mathe Lerngruppen lernst Du nicht nur, sondern findest oft auch gute Freunde. | Quelle: Unsplash

Außerdem ist ein gutes Netzwerk auch schon zu Studienzeiten Gold wert! Hier werden Altklausuren und Lösungen ausgetauscht, Kontakte vermittelt, Freundschaften geknüpft und wer weiß, vielleicht ergibt sich sogar nach dem Studium über Dein Netzwerk ein interessantes Jobangebot.

Außerdem bieten Unis und FHs auch oft Lernzentren an oder sogar den Helpdesk Mathe wie an der Uni Bochum. Dort kannst Du Anschluss finden und stehst mit Verständnisproblemen oder Motivationsproblemen nicht alleine da.

Zögere außerdem nicht, Deine Professoren um Hilfe zu fragen. Das ist in Deutschland oft unüblich oder Studierende trauen sich nicht. Vergiss aber nicht: Deine Professoren haben einen Lehrauftrag. Ihr Job ist, Mathe zu vermitteln. Wenn Du also eine Frage hast, kannst Du in ihre Sprechstunden gehen und Fragen zum Inhalt der Mathe Vorlesung stellen.

Wenn alle Stricke reißen, gibt es auch die Möglichkeit, Nachhilfe zu nehmen. Am schwarzen Brett Deiner Uni hängen oft Aushänge mit Angeboten zu Nachhilfe in bestimmten Fächern. Wenn Du dort nichts findest, dann schau doch mal hier bei uns auf Superprof nach, welche Privatlehrer und Nachhilfelehrer in Deiner Nähe Mathe für Studenten unterrichten.

Wir glauben an Dich und an Deinen Ehrgeiz und wünschen Dir bei der Mathe Klausur Vorbereitung viel Erfolg!

>

Die Plattform, die Lehrkräfte und SchülerInnen miteinander verbindet

1. Unterrichtseinheit gratis

Du findest diesen Artikel toll? Vergib eine Note!

5,00 (1 Note(n))
Loading...

Eva

Halb in Berlin, halb in Paris lebe ich meine Leidenschaften für guten Wein und schöne Fahrräder aus. Ich bin immer für spannende Aktivitäten zu haben und ständig auf der Suche nach interessanten Themen, die ich in meinen Artikeln mit Euch teile!