Du hast Dich entschieden, Mathe zu studieren oder ringst noch mit dem Gedanken an das Mathestudium? Bestimmt fragst Du Dich, wie Du Dich am besten darauf vorbereiten kannst und ob ein Mathe-Studium schwer ist. Denn zwischen dem Matheunterricht in der Schule und den Mathe Vorlesungen an der Uni im Bachelor Studium gibt es schließlich einen Unterschied.

Wir helfen Dir, Dich nicht nur inhaltlich auf diese aufregende Zeit vorzubereiten, sondern wollen Dir auch Tipps für die richtige Organisation geben. Und wir zeigen Dir die vielen Vorteile von Mathe Vorkursen an Deiner Uni oder Hochschule. Zu guter Letzt empfehlen wir Euch auch ein paar hilfreiche Bücher zur Vorbereitung auf das Mathestudium. 

Die besten Lehrkräfte für Mathematik verfügbar
Viktor
5
5 (139 Bewertungen)
Viktor
60€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Rafael
5
5 (52 Bewertungen)
Rafael
38€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Andrea
5
5 (56 Bewertungen)
Andrea
75€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Jonas
5
5 (11 Bewertungen)
Jonas
40€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Thomas
5
5 (28 Bewertungen)
Thomas
52€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Julien
4,9
4,9 (14 Bewertungen)
Julien
25€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Boris
5
5 (15 Bewertungen)
Boris
20€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Elisabeth
5
5 (19 Bewertungen)
Elisabeth
28€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Viktor
5
5 (139 Bewertungen)
Viktor
60€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Rafael
5
5 (52 Bewertungen)
Rafael
38€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Andrea
5
5 (56 Bewertungen)
Andrea
75€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Jonas
5
5 (11 Bewertungen)
Jonas
40€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Thomas
5
5 (28 Bewertungen)
Thomas
52€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Julien
4,9
4,9 (14 Bewertungen)
Julien
25€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Boris
5
5 (15 Bewertungen)
Boris
20€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Elisabeth
5
5 (19 Bewertungen)
Elisabeth
28€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Und los geht's

Das brauchst Du für den Start ins Mathestudium: Organisation

Das gilt wohl für jedes Studium, ist bei Studiengängen mit Mathe aber besonders wichtig - eine Prise gute Organisation. Denn eins wirst Du im Mathestudium nicht mehr haben und das ist Zeit. Jede Woche wirst Du Aufgaben lösen müssen, Inhalte der Vorlesungen vor- und nachbereiten. Das Teufelchen in uns, das auch gerne mal auf dem Sofa faulenzt und prokrastiniert, musst dann - zumindest zeitweise - in den Schrank gesperrt werden.

Das klingt so leicht, aber wie funktioniert gute Organisation denn eigentlich? Am ersten Tag des Studiums soll sie ja schließlich schon da sein, die berühmt berüchtigte Organisation. Dafür empfehlen wir Dir, Deinen Alltag zu strukturieren, bevor das Studium beginnt. Wenn Du Dir sinnvolle Gewohnheiten ein wenig vorher angewöhnst, musst Du sie nicht mehr mühsam erlernen, wenn das Studium beginnt und die Kurse, Fragen und Bücher nur so auf Dich einprasseln.

Erfolgreich beim Start ins Mathestudium - mit guter Organisation geht das.
Erfolgreich im Studium bist Du in erster Linie mit guter Organisation - so klappt auch der Studienstart. | Quelle: Unsplash

Dazu gehört ein geregelter Tagesablauf, der Aufstehen zu ähnlichen Uhrzeiten jeden Tag und Mahlzeiten zu festen Zeiten beinhaltet. Das mag sich spießig und so gar nicht studentisch anhören - der Effekt ist aber nicht ohne! Denn wenn Du Dich nicht täglich aus dem Bett quälen musst, Dich nicht fragst, ob Du nun wirklich früh oder nicht doch lieber spät aufstehen möchtest, gehen Dir auch andere Pflichtaufgaben im Mathematik Studium viel leichter von der Hand. Dies wirkt sich auch positiv auf Deine Motivation zum Mathe Studieren und auf Deinen Erfolg dabei aus.

Genau den gleichen Erfolg versprechen regelmäßige Mahlzeiten. Davon probiert nicht nur Dein Selbstmanagement und somit dein Bachelor oder Master Studium, sondern auch Dein Magen und Dein Gehirn. Schließlich sind bei Hunger Stress, schlechte Laune und Konzentrationsschwierigkeiten vorprogrammiert. Wenn Du diese Routinen in Deinem Alltag etabliert hast, kannst Du ruhiger und effizienter arbeiten. Dein Hirn weiß nämlich, was als nächstes kommt und Arbeitsphasen zum Lernen für das Mathematikstudium lassen sich zum Beispiel zwischen zwei Mahlzeiten fest einplanen.

Sicherlich wird Dir der ein oder andere Kurs im Mathestudium so einiges abverlangen und Du wirst auch manchmal vor der Herausforderung stehen, mehrere Aufgaben gleichzeitig machen zu müssen. Dann hilft in einem ersten Schritt eine To-Do-Liste und im zweiten eine Priorisierung dieser Aufgaben. Am besten sortierst Du nach Dringlichkeit und nach Wichtigkeit. Was dringend und wichtig ist, erledigst Du sofort. Danach erfolgt eine Priorisierung der übrigen Aufgaben. Dieses Konzept heißt übrigens Eisenhower-Methode und zeigt nicht nur, was zu tun ist, sondern auch, in welcher Reihenfolge. Das hilft besonders dann, wenn Du vor lauter mathematsichen To-Dos den Aufgabenwald gar nicht mehr siehst.

Die Aufgaben, die Du somit identifiziert hast, sollten dann noch mit einer Deadline versehen werden. Nimm Dir nicht zu viel vor, sonst kannst Du Dein Arbeitspensum gar nicht schaffen und das ist auch frustrierend. Und ganz wichtig: Leg Pausen ein! Wenn Du eine Lernphase zwischen Frühstück und Mittagessen eingeplant hast, dann hilft es, in der Mitte eine Viertelstunde Pause einzuplanen. In dieser Pause kannst Du Dir die Füße vertreten, Kaffee trinken oder einfach nur aus dem Fenster schauen.

Mit diesen Tipps ist der Erfolg nicht weit - schließlich ist Mathe nicht nur was für Genies!

Mathe Vorkurse an der Uni - wie wichtig sind sie?

Leider haben wir nach dem Abitur in Deutschland nicht alle das gleiche Niveau in Mathe. Einerseits, weil nicht jeder sich an alle Inhalte und Berechnungen erinnert und andererseits, weil das Niveau der Abiturprüfung von Bundesland zu Bundesland variiert. Deshalb werden vor dem Mathe Studium Vorkurse angeboten, die böse Überraschungen vermeiden und Dich optimal auf Dein Mathestudium vorbereiten sollen. Mit einer schon anfangs so motivieren Herangehensweise klappt es bis bestimmt auch mit dem Mathe Master!

Zur Vorbereitung auf das Mathe Studium empfehlen wir einen Vorkurs.
Auch Studierende der Physik oder der Informatik können Mathe Vorkurse besuchen. | Quelle: Unsplash

Wusstest Du, dass es sogar Mathe Vorkurse für Naturwissenschaftler und Ingenieure gibt? Denn auch im Studium der Naturwissenschaften wie Bio, Chemie und Physik, in Informatik und bei Maschinenbau gibt einen Mathe Kurs.

Diese Vorkurse gibt es oft an Universitäten. Denn Hochschulen und Unis wissen auch, dass nicht jeder Abiturient perfekt auf das anspruchsvolle Mathematikstudium vorbereitet ist und dass vielen gut daran tut, die wichtigsten Grundlagen und Fragen vor Studienbeginn zu behandeln. Ein großer Vorteil dabei ist, dass Du bei diesen Vorkursen zukünftige Kommilitonen schon mal kennen lernen kannst!

Diese Kurse beinhalten nicht nur Unterricht, sondern auch Aufgaben und Übungsblätter, die Dir auch später zur Wiederholung nützen. Der wohl größte Vorteil ist, dass diese Kurse gratis sind und Du keine teure Anmeldegebühr bezahlen musst. Sie bauen auf dem Wissen aus dem Abitur auf und bereiten Dich schon mal auf das Feeling an der Uni vor. Du erfährst also ganz nebenbei und schon vor Semesterstart, wo sich welche Räume oder die Mensa befinden!

Da gerade für Bachelor Studierende die Welt der Uni bzw. der Hochschule noch neu und unbekannt ist, raten wir Dir nicht nur aus inhaltlicher Sicht zum Kurs. Denn neben einer perfekten Vorbereitung auf die Kurse und Inhalte im Mathe-Studium sind Vorkurse an der Uni auch die perfekte Vorbereitung auf die nächsten Semester.

Interessante mathematische Themen wie Analysis, Mengenlehre, Fakultäten, Binomische Formeln, Potenze oder das Pascal'sche Dreieck warten in den Mathe Vorkursen zur Vorbereitung auf das Studium. Bereits vorhandene Grundlagen werden aufgefrischt und gefestigt.

Wahrscheinlich fragt Ihr Euch, ob so ein Vorbereitungskurs unbedingt sein muss oder ob er einfach nur empfohlen wird. Schließlich sind viele Studienanfänger vor Beginn unterwegs, im Urlaub, auf Wohnungssuche oder verbringen noch etwas Zeit mit ihrer Familie. Nicht die beste Zeit, um im Voraus am Studienort anzurücken. Unsere Antwort darauf ist: Nein, du brauchst den Vorkurs nicht zwingenderweise besuchen. Denn ein Studium funktioniert auch für diejenigen, die keine zwei Wochen einen Vorkurs hatten.

Zur Vorbereitung auf das Studium gehören auch Freunde.
Das Beste am Vorkurs? Die Freundschaften, die Du dort knüpfst! | Quelle: Unsplash

Allerdings empfehlen wir Euch dieses gratis Angebot Eurer Hochschule wärmstens. Denn obwohl auch hier der Stoff zügig behandelt wird, hast Du die Möglichkeit, Altes aufzufrischen und Neues zu lernen, das danach in den Vorlesungen von Vorteil ist. Du kannst Dich an die Uni und vor allem die Geschwindigkeit gewöhnen, mit der gelehrt wird. Fest steht nämlich, dass der Besuch der Vorlesungen nie und nimmer ausreicht, um an der Uni folgen zu können.

Unser Tipp also: Besuche den Vorkurs und nimm ihn ernst - es ist nur zu Deinem Vorteil. Und von den vielen Freundschaften, die sich schon im Mathe Vorkurs ergeben ganz zu schweigen! Denn oft ist es ja so, dass man mit den Leuten, die man gleich zu Beginn des Studiums kennen lernt, auch die nächsten Jahre lang eng befreundet bleibt.

So klappt übrigens die Vorbereitung auf die nächste Matheklausur!

Bücher zur Vorbereitung auf das Mathestudium

Wer zusätzlich zum Mathe Vorkurs oder schon davor sein Mathe-Schulwissen auffrischen möchte, kann sich auch ein wenig schlau lesen. Wir haben ein paar Buchempfehlungen für Euch zusammengetragen, sodass Eurem erfolgreichen Mathe Start nichts mehr im Wege steht!

Das Buch Vorkurs Mathematik: Theorie und Aufgaben mit vollständig durchgerechneten Lösungen von Georg Hoever hilft dabei, insbesondere die Theorie mit Analysis und linearer Algebra aufzufrischen. Zusätzlich zur Theorie gibt es Aufgaben mit durchgerechneten Lösungen. Unbekannte Begriffe und sinnvolle Routinen erklärt Euch dieses Buch zudem! Erschienen ist dieses hilfreiche Buch übrigens im Springer Verlag und kostet ca. 33 Euro. 

Bestimmt kennt Ihr den beliebten Mathe YouTuber Daniel Jung aus seinen hilfreichen Videos, die den einen oder die andere schon einmal vor einer kniffligen Matheklausur gerettet haben. Aber wusstet Ihr auch, dass Daniel Jung ein Buch zur Vorbereitung auf das Mathestudium geschrieben hat? Die wichtigsten Mathematischen Grundlagen findet Ihr in seinem gleichnamigen Buch für 20 Euro bei Studyhelp. Dieses Buch ist auch für Studierende aus Maschinenbau, Wirtschaftswissenschaften und BWL geeignet - schließlich müssen die ja auch durch Mathe.

Mit Mathe Vorkursen ans Ziel!
Mathe Bücher frischen auf und festigen Wissen - egal ob während des Mathe Vorkurses oder schon vorab. | Quelle: Unsplash

Das Übungsbuch Mathematik-Vorkurs für 35 Euro hilft Euch ebenfalls dabei, die wichtigsten Stoffgebiete der Mathematik vor dem Bachelor Studium aufzufrischen. Differential- und Integralrechnung sowie die Vektorrechnung sind nur einige davon. Beispiele und Übungsaufgaben runden dieses Buch für die Zeit zwischen Schule und Studium ab.

Schließlich stellen wir Euch noch das Buch Vorkurs Mathematik: Ein Übungsbuch für Fachhochschulen vor. Für 15 Euro bekommt Ihr ein Übungsbuch, das Euch als Studienanfänger den Einstieg in die Mathematik erleichtern soll. Lücken, die Ihr vielleicht hab, werden hiermit geschlossen. Es wird etwas weniger Wert auf Formeln gelegt wie auf das richtige mathematische methodische Herangehen. So werden an typischen Beispielen die einzelnen Rechenschritte erläutert.

Wir erklären Euch die wichtigsten Zeichen und Symbole für das Mathestudium!

*

Wir wünschen Euch mit diesen Tipps und Tricks viel Erfolg für Euren Studienstart!

>

Die Plattform, die Lehrkräfte und SchülerInnen miteinander verbindet

1. Unterrichtseinheit gratis

Du findest diesen Artikel toll? Vergib eine Note!

5,00 (1 Note(n))
Loading...

Eva

Halb in Berlin, halb in Paris lebe ich meine Leidenschaften für guten Wein und schöne Fahrräder aus. Ich bin immer für spannende Aktivitäten zu haben und ständig auf der Suche nach interessanten Themen, die ich in meinen Artikeln mit Euch teile!