Hamburg ist mit seinem großen Binnenhafen eines der bedeutendsten Handelszentren Deutschlands. Vor allem Logistik und maritime Wirtschaft spielen eine nicht wegzudenkende Rolle.

Neben dem Handel machen die Verkehrs- und Dienstleistungsbranchen Hamburg zu einem der wichtigsten Industriestandorte, und auch Zweige wie Konsumgüter, Tourismus, Medien, Luftfahrt und Life Sciences bestimmen die Wirtschaft Hamburgs maßgeblich.

Die Hansestadt gilt mit ihrer stabilen und dynamischen Wirtschaft damit zu den Städten mit den größten Zukunftschancen und bietet überzeugende Gründe, sich hier dem Wirtschaftsstudium zu widmen!

Hochschulen wie die Universität Hamburg und die HAW Hamburg bieten Bachelor- und Masterstudiengänge im Bereich Betriebswirtschaft.

An der Betrieblichen Schule für Wirtschaft Hamburg-Eimsbüttel (BSW) kannst du deine Fachhochschulreife mit Schwerpunkt Wirtschaft nachholen, dich auf eine Wirtschaftsausbildung vorbereiten, eine Berufsausbildung erlangen oder ein berufsbegleitendes Studium absolvieren.

Die Möglichkeiten, in Hamburg Wirtschaft zu lernen, sind also vielfältig. Falls du bereits mitten im Studium bist oder noch ganz am Anfang – früher oder später wirst du wahrscheinlich feststellen, dass das Feld Wirtschaft unfassbar groß ist.

Dabei werden dir sicherlich nicht alle Bereiche gleich gut liegen und Freude bereiten, weswegen es für viele Studierende sehr hilfreich ist, sich Unterstützung in Form eines Tutors zu suchen.

Wie du den für dich richtigen Tutor für Wirtschaft in Hamburg findest, zeigen wir dir in diesem Artikel!

Ralf
Ralf
Lehrer für Wirtschaft
5.00 5.00 (8) 50€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Franziska
Franziska
Lehrer für Wirtschaft
5.00 5.00 (7) 40€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Niclas
Niclas
Lehrer für Wirtschaft
5.00 5.00 (1) 10€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Ingrid
Ingrid
Lehrer für Wirtschaft
30€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Joachim
Joachim
Lehrer für Wirtschaft
12€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Dennis
Dennis
Lehrer für Wirtschaft
20€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Markus
Markus
Lehrer für Wirtschaft
5.00 5.00 (2) 25€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Victoria
Victoria
Lehrer für Wirtschaft
5.00 5.00 (1) 24€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!

In welchem Bereich benötigst du Nachhilfe?

Wie bereits angesprochen, ist der Bereich Wirtschaft umfassend und breit gefächert. Abhängig von dem von dir angestrebten Abschluss, unterscheiden sich auch die Schwerpunkte deiner Ausbildung bzw. deines Studiums.

Wenn dein Wirtschaftskurs auf eine Fachhochschulreife abzielt oder dich auf eine Berufsausbildung im Fach Wirtschaft vorbereiten soll, sind die Inhalte sehr wahrscheinlich relativ allgemein gehalten und geben einen ersten Einblick in die grundlegenden Teilbereiche.

Ein außercurricularer Wirtschaftslehrer kann dir dann helfen, wirtschaftliche Zusammenhänge zu erkennen und einzelne Gebiete für ein besseres Verständnis zu vertiefen.

Welchen Wirtschaftsabschluss strebst du an?
Je nach angestrebtem Abschluss liegen die Schwerpunkte deines Wirtschaftskurses anders | Quelle: Pexels

Wenn du ein Studium im Bereich Wirtschaft anstrebst (oder bereits angefangen hast), so besteht in der Regel die Wahl zwischen einem Bachelor of Arts oder einem Bachelor of Science.

Ein Bachelor of Science Abschluss bedeutet, dass dein Studium zu einem erheblichen Anteil aus Mathe und Statistik besteht. Du wirst lernen, höhere wirtschaftliche Berechnungen auszuführen und richtig zu interpretieren und statistische Analysen durchzuführen.

Ein solches Studium ist sehr anerkannt und bietet dir später gute Berufschancen. Allerdings liegt der Umgang mit Zahlen nicht jedem Studierenden gleichermaßen und viele verzweifeln vor wichtigen Matheprüfungen.

Ein persönlicher Tutor in Mathe oder Statistik kann eine große Hilfe sein, die Inhalte zu verstehen und Berechnungen nachvollziehen zu können. Er kann sich die Zeit für dich nehmen, die ein Professor an der Hochschule niemals für jeden einzelnen Studierenden aufbringen kann.

Endet dein Wirtschaftsstudium in einem Bachelor of Arts, sind Mathe und Statistik zwar immer noch Teil des Stundenplans, aber in deutlich geringerem Umfang. Dein Studium zielt dann vielmehr auf sozialwissenschaftliche Aspekte der Wirtschaft ab.

Ein wichtiger Bereich deines Studiums ist dadurch das Verfassen von überzeugenden Essays, Strategiepaper und Argumentationen. Du solltest also an einem klaren, sicheren Ausdruck arbeiten – eine Fähigkeit, die du sehr gut gemeinsam mit einem Tutor ausbauen kannst.

Wie du siehst, muss Nachhilfe in Wirtschaft nicht zwangsweise von einem spezialisierten Wirtschaftslehrer gegeben werden. Auch Mathe- und Statistiklehrer ohne konkreten Wirtschaftshintergrund können dir eine große Hilfe sein, ebenso wie ein Schreibtutor.

Die richtige Wirtschaftsnachhilfe finden

Wenn du dir darüber klar geworden bist, ob und in welchem Bereich du Nachhilfe nehmen möchtest, sollte deine (Hoch-)Schule die erste Anlaufstelle sein, um einen geeigneten Wirtschaftslehrer oder Tutor zu finden.

Dein Professor weiß vielleicht von jemandem aus einem höheren Fachsemester, ein Alumnus oder einem pensionierten Professor, der geeignet wäre, dir Nachhilfe in Wirtschaft bzw. ausgewählten Fächern zu geben.

Das Studienbüro führt möglicherweise einer Liste von qualifizierten Tutoren und kann dich gegebenenfalls vermitteln. Auch an schwarzen Brettern, in der Mensa oder der Bibliothek hängen häufig Aushänge mit den Angeboten von Nachhilfelehrern.

Hast du schon an deiner Hochschule nach einem Wirtschaftstutor gesucht?
Oft können Professoren oder das Studienbüro dir einen geeigneten Tutor vermitteln | Quelle: Pexels

Ansonsten höre dich unter deinen Kommilitonen oder bei deiner Fachschaft / Studierendenzusammenschlüssen um, ob sich dort vielleicht ein geeigneter Tutor finden lässt.

Vielleicht kannst du dich auch einer bereits bestehenden Lerngruppe anschließen oder eine ins Leben rufen – gemeinsam lernt es sich meist am besten!

Das führt auch zu einem der zwei Aspekte, über die du dir grundsätzlich vor Beginn einer Nachhilfe Gedanken machen musst:

  • Möchtest du Einzel- oder Gruppenunterricht?
  • Möchtest du einen privaten Lehrer finden oder kommt die Vermittlung über eine Nachhilfeagentur in Frage?

Bei einem Einzelunterricht ist dein Tutor ausschließlich für dich da, kann den Unterricht auf deine speziellen Bedürfnisse ausrichten und sich ausgiebig Zeit für deine Fragen nehmen.

Wenn du Nachhilfe in Wirtschaft innerhalb einer kleinen Gruppe nimmst, ist der Unterricht vielleicht ein Stück weniger persönlich, dafür aber profitierst du vom Austausch mit anderen Lernenden.

Auch die Fragen deiner Mitschüler können dir helfen, da du von den Antworten ebenso profitierst, obwohl du selbst vielleicht nie auf diese Frage gekommen wärst.

Die Entscheidung zwischen Einzel- oder Gruppennachhilfe außerdem eine Kostenfrage: In der Gruppe werden die Kosten für den Unterricht durch alle Schüler geteilt und du zahlst in der Regel einiges weniger, als wenn du Einzelunterricht nimmst.

Bevorzugst du Nachhilfe in der Gruppe oder einzeln?
Wirtschaftsnachhilfe kann sowohl einzeln als auch in der Kleingruppe stattfinden | Quelle: Pexels

Auch ob du eine Nachhilfeagentur in Anspruch nimmst, wirkt sich auf den Preis für den Unterricht aus. Schließlich zahlst du zusätzlich zum Unterricht dann auch noch Verwaltungsgebühren für die Agentur.

Der Vorteil von professionellen Nachhilfeagenturen liegt dennoch darin, dass zum einen die Qualität der Nachhilfelehrer abgesichert ist und du zum anderen weniger Aufwand beim Finden eines Wirtschaftslehrers in Hamburg hast.

Wenn du lieber einen privaten Lehrer findest, kannst du dies entweder über die oben genannten Möglichkeiten an deiner Hochschule, über Ausschreibungen in Tagesblättern oder im Internet.

Google kann eine gute Anlaufstelle sein, um Lehrer in Hamburg zu finden, die dir beim Wirtschaft lernen helfen können.

Zahlreiche Tutoren sind online zu finden oder bieten ihren Unterricht sogar über das Internet an.

Online Wirtschaft lernen

Der bestechende Vorteil von Online-Nachhilfe liegt darin, dass du zeitlich und örtlich flexibel und ungebunden bist. Du kannst bequem von zuhause am Unterricht teilnehmen – auch wenn du dadurch natürlich auf den persönlichen Kontakt zum Lehrer und möglichen Mitlernenden verzichtest.

Es gibt in der Regel zwei Optionen, um online mehr über Wirtschaft zu lernen:

  • du nimmst an bereits bestehenden Online-Programmen oder Kursen teil, oder
  • du wirst individuell von einem Lehrer mithilfe der Webcam

Vorhandene Online-Programme dienen häufig der allgemeinen ökonomischen Bildung und sind auf die Nutzung durch eine Vielzahl an Schülern ausgelegt. Die Inhalte sind dementsprechend nicht individualisiert, sondern breit gefächert.

Es gibt dennoch verschiedene Vertiefungen von Fächern, aus denen du wählen kannst. Viele dieser Programme sind sogar kostenfrei oder zumindest sehr günstig, da der Inhalt nur einmal erstellt wird und dann von vielen genutzt wird.

Du findest auch ein großes Angebot von Online-Tutorials zu den Themengebieten der Wirtschaft auf YouTube, die dir für BWL oder VWL weiterhelfen können.

Darüber hinaus bietet die Khan Academy zahlreiche kostenlose Onlinekurse zu Wirtschaft und Finanzen, Mathe sowie Statistik.

Dabei handelt es sich um eine Lernplattform, bei der du mithilfe von Videos in Themengebiete einsteigst. Am Ende legst du kleine Prüfungen ab, um deinen Lernerfolg zu überprüfen.

Es gibt jedoch auch Themenbereiche und Anforderungen, bei denen individueller Unterricht vielversprechender ist als auf die Masse ausgelegte Online-Programme.

Das Internet bietet die Möglichkeit, per Live-Videosession mit einem Tutor zusammenzuarbeiten und den Unterricht so durchzuführen, als säßet ihr euch gegenüber – bloß, dass niemand von euch dafür das Haus verlassen muss.

Alles, was du dafür brauchst, ist eine stabile Internetverbindung und eine Webcam. Diese Art des Unterrichts kann ebenso einzeln oder in der Kleingruppe stattfinden.

So kann dein Wirtschaftstutor auch aus Berlin, München oder Düsseldorf kommen!

Du kannst natürlich das Internet auch lediglich dazu nutzen, um einen Nachhilfelehrer für Wirtschaft in Hamburg zu finden. Dazu gibt es neben Google bereits verschiedene Portale, die auf die Vermittlung von Lehrern und Schülern ausgelegt sind.

Suchst du online nach einem Wirtschaftslehrer in Hamburg?
Viele Wirtschaftslehrer in Hamburg nutzen Online-Nachhilfeportale | Quelle: Pexels

Bei Superprof findest du eine Vielzahl an Tutoren, dessen Qualifikation im Vorfeld geprüft wurde. Du findest sowohl Wirtschaftslehrer als auch Nachhilfelehrer für Mathe, Statistik oder wissenschaftliches Schreiben.

Finde einen Wirtschaftstutor in Köln, Stuttgart oder Frankfurt!

Die Preise für eine Unterrichtseinheit schwanken je nach Qualifikation und Angebot des Lehrers und richten sich auch danach, ob es sich um Einzel- oder Gruppenunterricht handelt.

Bei den meisten Lehrern ist allerdings die erste Stunde als eine Art Probestunde kostenfrei!

So könnt ihr beide unverbindlich testen, ob ihr harmoniert und ob der Tutor deinen Bedürfnissen gerecht werden kann.

Du findest bei Superprof sowohl Lehrer, die ihren Unterricht über die Webcam durchführen, als auch Lehrer, dessen Unterricht an seinem oder deinem Ort stattfindet. Kommt der Lehrer zu dir nach Hause, musst du eventuell noch eine kleine Anfahrtspauschale bezahlen.

Wie du siehst, sind die Möglichkeiten, wie du mithilfe eines Nachhilfelehrers Wirtschaft verstehen lernst, beinahe unbegrenzt.

Hamburg ist die zweitgrößte Stadt Deutschlands und verfügt deshalb über eine Vielzahl an Wirtschaftslehrern.

Auch anderswo in Deutschland findest du viele Wirtschaftslehrer!

Werd dir darüber bewusst, in welchen Bereichen du Unterstützung brauchst und welche Art des Unterrichts für dich am geeignetsten ist. Anschließend kannst du über deine Hochschule, Aushänge oder online den richtigen Tutor für dich finden.

Online-Portale wie Superprof können eine gute Adresse sein, um einen Nachhilfelehrer für Wirtschaft in Hamburg zu finden.

Wir drücken dir die Daumen und wünschen dir viel Erfolg beim Lernen!

Auf der Suche nach einem Lehrer für de Wirtschaft?

Dir gefällt unser Artikel?

0.00/5, 0 votes
Loading...

Miriam