“Er war unheimlich schnell als Champion. Er war so schnell, daß er das Licht löschte und im Bett war, bevor es im Schlafzimmer dunkel wurde…”

– George Foreman über Muhammad Ali

Boxer*innen müssen viele Fähigkeiten haben. Nicht nur Kraft, Ausdauer und mentale Stärke gehören dazu, sondern auch Schnelligkeit und technische Versiertheit. Boxer*innen sind nicht nur stark und fit, sondern auch explosiv und geschickt.

Hast Du schon einmal darüber nachgedacht, in den Ring zu steigen? Oder zumindest einen freundschaftlichen Boxkampf auszuführen? Menschen kämpfen seit Anbeginn der Zeiten, und die Fäuste haben dabei immer eine große Rolle gespielt. Beim Boxen gibt es inzwischen als organisierte Sportart jedoch festgelegte Regeln. Schon im Jahr 688 v.Chr. haben die Griechen bei den Olympischen Spielen Faustkämpfe ausgetragen. Boxkampf hat also Tradition!

Inzwischen kannst Du neben dem klassischen (englischen) Boxen auch viele andere Boxarten ausprobieren: klassische (englisches) Boxen, Thaiboxkampf, Kickboxen, Full Contact, Savate, uvm. Welche Boxart passt am besten zu Dir?

Du brauchst nicht in der Hauptstadt Berlin zum Finden des richtigen Boxvereins zu leben. In Frankfurt boxen oder in Köln mit einem Boxtrainer trainieren geht genauso. Und eben auch in Hamburg gibt es tolle Boxclubs! Wir helfen Dir dabei den richtigen Boxverein- oder Club in Hamburg zu finden. Boxen für Anfänger, Boxtraining Hamburg, Boxtraining Fortgeschrittene... Egal was Du bei Google angibst, was Du brauchst, ist ein Ort an dem Du kompetent unterrichtet wirst und an dem Du Dich wohl fühlst.

Die besten Lehrkräfte für Boxen verfügbar
1. Unterrichtseinheit gratis!
Viktor
5
5 (104 Bewertungen)
Viktor
30€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Mo
5
5 (3 Bewertungen)
Mo
70€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Dr. Iyas
Dr. Iyas
50€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Andreas
5
5 (3 Bewertungen)
Andreas
30€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Adonis
Adonis
39€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Alexander
5
5 (2 Bewertungen)
Alexander
50€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Basir
5
5 (2 Bewertungen)
Basir
30€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Arnold
Arnold
26€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Viktor
5
5 (104 Bewertungen)
Viktor
30€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Mo
5
5 (3 Bewertungen)
Mo
70€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Dr. Iyas
Dr. Iyas
50€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Andreas
5
5 (3 Bewertungen)
Andreas
30€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Adonis
Adonis
39€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Alexander
5
5 (2 Bewertungen)
Alexander
50€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Basir
5
5 (2 Bewertungen)
Basir
30€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Arnold
Arnold
26€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis>

Warum Du in Hamburg Boxen lernen solltest

Die schöne Hansestadt zwischen Elbe und Alster hat als zweitgrößte deutsche Stadt natürlich auch einiges in Sachen Sport zu bieten. Das gilt auch für das Boxen!

Wenn Du also all Deinen Alltagsfrust an einem Sandsack ablassen willst, Deine Ausdauer und Konzentrationsfähigkeit fördern und nebenbei nette Menschen kennen lernen willst, dann solltest Du Dir auf jeden Fall einen Boxkurs in Hamburg suchen.

Und wer weiß, vielleicht wird die Boxleidenschaft ja so groß, dass Du bald schon im Ring stehst?

Wie entspannt bist Du nach dem Training?
Nach dem Training vielleicht noch ein Bier unter Boxkollegen*innen? | Quelle: Unsplash

Nach jedem Boxtraining ist Dein Kopf wieder frei, Du bist müde, aber gelassen. Der perfekte Zustand für eine gute erholsame Nacht und einen frischen Start in den nächsten Tag! Boxen wird Dir auf allen Ebenen Deines Lebens gut tun. Probier es aus!

Aber welche Clubs und Boxtraining-Angebote gibt es eigentlich in Hamburg?

Die besten Boxkurse in Hamburg

Bei den meisten Boxclubs kannst Du eine Probestunde machen und bekommst das Boxmaterial beim Training gestellt. Wenn Du es mit dem Boxen ernst meinst und wirklich kämpfen willst, solltest Du Dir jedoch einige Boxaccessoires besorgen:
Boxhandschuhe, Boxbandagen, Mundschutz, Unterarm- und Schienbeinschutz, Kopfschutz, Boxschuhe, Handgelenk- und Armschützer und natürlich Boxshorts.

Der Ablauf des Boxtrainings ist in der Regel so: Erstmal wird aufgewärmt, mit Seilspringen, Laufen oder Gymnastik, dann fängt das eigentliche Boxen an, Du lernst Techniken und wendest sie eventuell gleich im Sparring an, und für den Abschluss lauft ihr euch noch ein bisschen aus, dehnt euch oder spielt noch ein Ballspiel.

Die besten Lehrkräfte für Boxen verfügbar
1. Unterrichtseinheit gratis!
Viktor
5
5 (104 Bewertungen)
Viktor
30€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Mo
5
5 (3 Bewertungen)
Mo
70€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Dr. Iyas
Dr. Iyas
50€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Andreas
5
5 (3 Bewertungen)
Andreas
30€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Adonis
Adonis
39€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Alexander
5
5 (2 Bewertungen)
Alexander
50€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Basir
5
5 (2 Bewertungen)
Basir
30€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Arnold
Arnold
26€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Viktor
5
5 (104 Bewertungen)
Viktor
30€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Mo
5
5 (3 Bewertungen)
Mo
70€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Dr. Iyas
Dr. Iyas
50€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Andreas
5
5 (3 Bewertungen)
Andreas
30€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Adonis
Adonis
39€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Alexander
5
5 (2 Bewertungen)
Alexander
50€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Basir
5
5 (2 Bewertungen)
Basir
30€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Arnold
Arnold
26€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis>

Klassisches Boxen in Hamburg

Hier eine kleine Auswahl toller Hamburger Boxclubs:

FC St. Pauli Boxen

FC St.Pauli - da denkst Du sicherlich erst an Fußball. Dabei vereint der FC St. Pauli neben dem Fußball auch noch viele andere Sportarten unter seinem Dach. Und eben auch das Boxen!

Der FC St.Pauli macht sich gegen Rechtsextremismus und für Flüchtlinge stark, Du kannst dort also nicht nur ausgezeichnetes Boxtraining für alle Niveaus, sondern auch tolerante und menschliche Werte erleben. Wenn Dich das interessiert, nichts wie hin! Drei Probestunden darfst Du nehmen, bevor Du Dich für eine Mitgliedschaft entscheiden musst.

Und so sieht der Trainingsplan aus:

Breitensportgruppe:
Montag 18.00 bis 20.00 Uhr
Freitag 18.00 bis 20.00 Uhr

Leistungssport- und Wettkampfgruppe:
(Bitte Trainingsbesuch vorher anmelden!)
Montag 20.00 bis 22.00 Uhr
Freitag 20.00 bis 22.00 Uhr

Zusätzliches Jugendtraining (für Fortgeschrittene):
Donnerstag 16.45 bis 18.45 Uhr

Beim FC St.Pauli bist Du im Herzen der Stadt angekommen. Das motiviert für's Training!

Die Fachsportschule Wübke

Die Fachsportschule wurde vor über zwanzig Jahren von Michael Wübke gegründet. Er ist Diplomtrainer (A- und C-Lizenz) und staatlich geprüfter Sport-Physiotherapeut. Im Kickboxen hat er große Erfolge für sich verbucht: 7. Meistergrad im Kickboxen, 2-facher Vize-Weltmeister, Team-Weltmeister, Europameister, 16-facher Deutscher Meister, uvm.

Sein Training ist professionell und beruht auf Respekt und Gegenseitigkeit. Du kannst bei ihm sehr gute Kickboxkurse belegen, aber auch das klassische Boxen kommt nicht zu kurz.

Wie alt muss man mindestens für einen Box-Wettkampf sein?
Kinder müssen in der Regel mindestens zehn Jahre alt sein, um an einem Wettkampf teilnehmen zu können. | Quelle: Unsplash

Folgende klassische Boxkurse kannst Du hier besuchen:

  • Montag Abend: 19:00 - 20:15 (Gruppe 1), 20:00 - 21:15 (Gruppe 2), 21:00 - 22:00 (Gruppe 3),
  • Mittwoch Abend: 19:00 - 20:15 (Gruppe 1), 20:00 - 21:15 (Gruppe 2), 21:00 - 22:00 (Gruppe 3),
  • Freitag: 19:00 - 20:15 (Sparring),
  • Samstag: 16:00 - 19:00 (Freitraining).

Wenn Du Lust auf mehr hast, kannst Du einfach mal vorbeischauen. Zwei Probestunden Boxtraining gibt es kostenlos. Viel Spaß!

Sportstudio Popeye

Die berühmte Comicfigur Popeye isst Spinat und wird davon stark und kräftig. So einfach ist es im echten Leben natürlich nicht!

Beim Sportstudio Popeye gibt es eine gute Balance zwischen Fitness und Technik. Wer wirklich Boxen lernen, aber auf Verletzungen lieber verzichten will, der ist hier richtig. Boxtraining für Anfänger aber auch für Fortgeschrittene bringt Ausdauer und eine ausgewogene Technik. Du musst nicht unbedingt im Wettkampfring stehen, um echtes Kämpfen zu lernen!

Hier gibt es mehrmals die Woche hochwertiges Boxtraining. Eine Trainingseinheit dauert immer 90 Minuten. Das sind die Zeiten:

  • Dienstag: 17:30 - 19:30,
  • Mittwoch: 17:30 - 19:30,
  • Freitag: 20:30 - 22:00.

Boxen macht selbstbewusster und hilft Dir auch dabei Stress abzubauen. Wenn Du also mal ein gutes Anti-Stress Workout brauchst, dann probier die kostenlose Probestunde und entdecke den Popeye in Dir!

Fitnessboxen in Hamburg

Beim Fitnessboxen geht es etwas mehr um Fitness als um den eigentlichen Boxsport. Geboxt wird hier nicht mit einem*r Partner*in, sondern meistens eher mit einem Boxsack oder der Luft. Wenn Du ein intensives Training suchst, bei dem Du Dich optimal auspowern und erste grundlegende Boxtechniken lernen kannst, dann ist Fitnessboxen der richtige Sport für Dich.

In Hamburg gibt es einige wirklich gute Adressen für's Fitnessboxen. Wir stellen Dir drei davon vor.

Das Sportcenter Hankook

Das Hankook ist ein modernes Sportstudio. bei dem Du neben unterschiedlichsten Kampfsportarten auch noch Gesundheitssport machen kannst. Die Trainer*innen sind gut ausgebildet und haben ein offenes Ohr für Dich. Und sogar Kinder-Boxkurse gibt es hier!

Drei Mal die Woche, am Montag, Mittwoch und Freitag von 20:00 - 21:00 kannst Du bei Hankook Fitnessboxen machen.

Wieviel Stressabbau brauchst Du wirklich?
Beim Boxen lässt Du Dampf ab! | Quelle: Unsplash

Dort wirst Du von erfahrenen Trainern*innen unterrichtet, die für Motivation und Spaß auf der Matte sorgen.

Zanshin Dojo

Das Zanshin Dojo ist mit seinen 2000 Quadratmetern und fünf modernen und stylischen Trainingshallen definitiv eines der größeren Sportstudios auf unserer Liste. Hier kannst Du gute Fitness-Boxkurse finden. Wenn Du mehr in Richtung Asien tendierst, kannst Du Dir auch die Fitness-Kickboxkurse anschauen.

Wenn Du Lust hast im „BoxGym“ im New Yorker Loftstyle von Zanshin Dojo das Fitnessboxen auszuprobieren, kannst Du das an folgenden Terminen tun:

  • Montag: 18:30 - 19:30
  • Dienstag: 19:30 - 20:30
  • Mittwoch: 17:30 - 18:30
  • Donnerstag: 18:30 - 19:30
  • Freitag: 19:15 - 20:15
  • Samstag: 15:15 - 16:15

Ein Special ist der Boxpowerkurs. Er ist extra auf die Mittagspause zugeschnitten, und deswegen sehr kurz und hochintensiv. Er findet Montag, Mittwoch und Freitags von 12:30 bis 13:00 Uhr statt.

Die Sportschule Agon

Die Trainer*innen in der Sportschule Agon sind nicht nur lizenziert, sondern haben in der Regel auch ausgiebige Wettkampferfahrung. Trotzdem kannst Du hier einen guten Fitness-Boxkurs belegen, bei dem Dein ganzer Körper ins Schwitzen kommt. Tolles Extra: Einen Monat kannst Du hier kostenlos testen!

Das sind die Zeiten für den Fitness-Boxkurs:

Montag: 21:15

Mittwoch: 20:15

Sonntag: 18:00

Viel Spaß beim fit werden!

Boxen: Frauenpower!

Frauen gehören auch in den Ring. Viele Boxkurse sind inzwischen gemischt, es gibt aber auch reine Frauenkurse. Bei welchen lohnt es sich einmal vorbeizuschauen?

Das Kimkong Gym

Bei Kimkong Gym gibt es für Frauen und Mädchen ab 16 Jahren in netter Atmosphäre ein eigenes Thai- und Kickboxtraining. Hier trainieren Frauen und Mädchen unter sich und machen ein Ganzkörperworkout, dass Körper und Geist wieder in die Balance bringt.

So sieht der Boxkursplan für Thai- und Kickboxtraining für Frauen aus:

Montag: 20:00 - 21:00 (Fortgeschrittene)

Mittwoch: 18:00 - 19:00

Freitag: 17:00 - 18:00.

Ein Probetraining gibt es auch hier kostenlos. Ruf einfach an!

Wieviel Power brauchst Du zum Boxen?
Boxen ist ein Ganzkörper-Workout. | Quelle: Unsplash

Der Epeios Boxclub

Der Trainer Torben Koop bietet in seinem Boxclub zwei Mal die Woche auch ungemischtes Frauenboxen an. Der Boxclub gehört zum Hamburger Boxverband und ist in der Szene gut verknüpft (z.B. mit dem Sportstudio Hancook).

Der Trainingsplan für Frauenboxen ist übersichtlich:

Donnerstag: 18:00,

Samstag: 10:00.

Der Frauenboxkurs vereint die Lerninhalte des Grundlagentrainings und des Technikathletiktrainings. Es wird hier nur mit ganz leichtem Körperkontakt gearbeitet.

Auch in Stuttgart gibt es gute Boxvereine!

Boxen - mit Privatcoach

Falls Du keine Lust auf eine Boxgruppe hast und lieber alleine trainieren willst, solltest Du es mit einem Boxcoach probieren.

In Hamburg gibt es viele gute Boxtrainer*innen, die sich ganz auf Deinen Körper, Deine Ziele und Bedürfnisse einstellen und für Dich einen individuellen Trainingsplan erstellen. Beim privaten Boxtraining erfährst Du optimale Unterstützung!

Boxtrainer*innen findest Du ganz klassisch bei den Kleinanzeigen oder aber auch auf Plattformen im Internet wie Superprof z.B.. Bei Superprof kannst Du erst einmal das Profil des Boxcoachs, sowie eventuelle Bewertungen anschauen. So triffst Du Deine Wahl nicht blind, sondern bist bestens informiert. Und selbst wenn Du ein passendes Boxtraining in München entdecken solltest, dann kannst Du auch einen Online-Kurs via Webcam bei dem Trainer vereinbaren.

Egal, wo Du Dich in Deutschland befindest, wenn Du Boxen willst, wirst Du fündig.

In der schönen Hansestadt Hamburg erwartet Dich jedenfalls eine goldene Boxzukunft. Mach den ersten Schritt und geh zum Probetraining!

Zusammenfassend

  • In Hamburg sind Deine sportlichen Optionen breitgefächert. Egal ob Boxen, Kickboxen oder Fitnessboxen, Du findest auf jeden Fall eine Boxart, die zu Dir passt.
  • Wenn Du Lust auf Geselligkeit und Motivation in der Gruppe hast, ist ein Sportstudio oder ein Boxverein das Richtige für Dich. Das Tolle: Davon gibt es in Hamburg sehr viele!
  • Ein*e private*r Boxtrainer*in kann Dir ebenfalls das Boxen beibringen. In Hamburg gibt es  viele gute Boxcoachs, die Dir die Box-Grundlagen mit viel Spaß und Kompetenz vermitteln können.
Auf der Suche nach einer Lehrkraft für Boxen?

Dir gefällt unser Artikel?

5,00/5 - 1 vote(s)
Loading...

Florence

Meine Städte sind Berlin und Paris, aber mein Herz gehört der Welt, den Menschen und unterschiedlichen Kulturen: Ich reise und übersetze leidenschaftlich gerne. Meine Neugier und mein Wissensdurst kennen keine Grenzen!