"Du und ich - und auch sonst keiner - kann so hart zuschlagen wie das Leben! Aber der Punkt ist nicht der, wie hart einer zuschlagen kann... Es zählt bloß, wie viele Schläge man einstecken kann und ob man trotzdem weitermacht."

– Rocky Balboa

Auch wenn Du den Film Rocky Balboa mit Silvester Stallone nicht gesehen hast, wird Dir dieses Zitat sicherlich einleuchten. Boxen macht stark und fit, und hat nicht nur etwas mit Muskeln zu tun... Das Wichtigste ist die Lust am Sport und das Durchhaltevermögen!

Außerdem zählt natürlich auch, warum Du eigentlich boxen willst und wo und mit wem Du boxt. Beim Boxen bekämpfen sich zwei Gegner*innen unter festgelegten Regeln mit den Fäusten. Als organisierte Sportart können wir den Faustkampf zurückverfolgen und zwar bis zu den Olympischen Spielen der Griechen im Jahr 688 v. Chr. Boxen ist also eine sehr alte Sportart.

Es gibt heute viel verschiedene Boxrichtungen und Box-Angebote: Du kannst klassisches (englisches) Boxen machen, Thaiboxkampf, Kickboxen, Full Contact, Savate, uvm. Jede*r muss die Boxart finden, die am besten zu ihr*ihr passt.

Beim Boxen kannst Du Deine Schnelligkeit trainieren, Deine Ausdauer, Deine Kraft, Deine Selbstverteidigungs-Skills, Deine Figur, aber auch geistige und emotionale Aspekte, wie Selbstbewusstsein und Selbstbeherrschung. Außerdem kann ein Boxtraining nach einem stressigen Arbeitstag wunderbar entspannend wirken.

Damit Du Dich wohl fühlst, ist es wichtig, den richtigen Verein oder Ort zum Boxen zu finden. Für das Boxen in Berlin ist es jedoch so, dass es eher zu viele als zu wenige Angebote gibt. Boxen Berlin Anfänger, Boxtraining Berlin auch für Fortgeschrittene, oder vielleicht auch ein privater Boxtrainer Berlin... Wir helfen Dir bei der Suche!

Warum Du in Berlin Boxen lernen solltest

Wie schon angedeutet, Boxen hat viele positive Effekte auf den Körper und auf den Geist. Du entwickelst Muskeln, eine unglaubliche Ausdauer, lernst neue Menschen kennen und lässt all Deinen Stress raus.

Boxen ist sicherlich eines der Anti-Stress-Workouts mit der schnellsten Wirkung. Nach einer Minute am Sandsack ist der ganze Frust des Alltags wieder weg... Schneller geht es kaum! Guter Schlaf ist Dir danach garantiert.

Boxen kann aber auch zu einer echten Leidenschaft werden. Wenn Du Boxen ernsthaft betreiben willst, dann wirst Du bald mehrmals in der Woche beim Boxtraining Berlin sein... Und vielleicht schon bald Deinen ersten Boxkampf bestreiten!

Welchen Sport willst Du in Berlin machen?
In Berlin findest Du alles was Dein Sportlerherz begehrt! | Unsplash

Wer in Berlin lebt, hat Glück, denn hier gibt es mehr als genug Möglichkeiten, um Boxen in einem angenehmen und professionellen Rahmen zu lernen.

Beim Boxen wird Dein Körper durchtrainiert. Und für einen kurzen Augenblick vergisst Du das tägliche Pendeln, die Fahrten mit der U-Bahn oder Deinen nervigen Chef... Dein Kopf wird frei und Du bist wieder voll konzentrationsfähig. Das ist eine gute Basis, um im Leben voll durchzustarten.

Welche Clubs und Boxtraining-Angebote gibt es in Berlin?

Die besten Boxkurse in Berlin

Vor langer, langer Zeit wurde das Boxen mit baren Händen und ohne viele Regeln praktiziert. Das ist seit Mitte des 19. Jahrhunderts zum Glück nicht mehr der Fall. Da wurden in England die Basisregeln des modernen Boxsportes, die sogenannten Queensberry-Regeln, festgelegt.

Heute gehört Boxen zum Alltag vieler Menschen einfach mit dazu, und findet in einem sicheren Rahmen statt. Du gehst in einen Boxclub, machst eventuell eine kostenlose Probestunde, bekommst Boxmaterial (Springseil, Sandsack, Boxbirne, Boxhandschuhe...) und tobst Dich richtig aus. Und so lange Du keine echten Boxkämpfe machst, ist die Verletzungsgefahr sehr gering! Wenn Du vorhast, regelmäßig in einem Boxverein in Berlin zu trainieren, solltest Du zu einem Sportarzt gehen und Dir Dein eigenes Material kaufen: Boxhandschuhe, Boxbandagen, Mundschutz, Unterarm- und Schienbeinschutz, Kopfschutz, Boxschuhe, Handgelenk- und Armschützer, Boxshorts.

Wie hart willst Du trainieren?
Partnerarbeit macht stark. | Unsplash

Egal in welcher Stadt Du bist, ob Du in Stuttgart boxen, in Köln mit dem Boxtraining starten oder eben in Berlin nach Möglichkeiten für den Boxsport suchst: Der Ablauf des Boxtrainings ist meist so: Aufwärmen mit Seilspringen, Laufen und Gymnastik, dann Übergang zum eigentlich Boxen, den Techniken und eventuellem Sparring, und zu guter Letzt das Ausklingen des Trainings mit Auslaufen, Stretching, Ballspielen oder Ähnlichem.

Klassisches Boxen in Berlin... und ein wenig Fitness

Es gibt viele Boxkurse in ganz Deutschland. Wenn Du in Berlin boxen willst, hast Du die Qual der Wahl. Boxtraining Berlin, wir kommen! Eine kleine Auswahl toller Boxclubs:

SV Astoria

Zuerst müssen wir natürlich über den ältesten Boxverein Deutschlands sprechen. Dieser Boxverein in der - Prinzenallee 8, 13357 Berlin-Wedding - hat eine mehr als 100jährige Geschichte hinter sich.

Hier geht es um's Amateurboxen, eine zukünftige Teilnahme an Bundesligakämpfen wird jedoch angestrebt. Du findest beim Training alles was Du brauchst, Du benötigst also erst einmal kein eigenes Material.

Das wöchentliche Training findet statt in der Turnhalle auf dem 2. Hof der Grundschule, Prinzenallee 8 statt. Trainingszeiten sind:

Dienstag    17:00 – 21:00

Freitag       16:30 – 21:00

Samstag    13:00 – 14:30

Hier trainieren Frauen zusammen mit Männern, es gibt Kurse für Kinder und Erwachsene und ein Probe­training ist jederzeit ohne Anmeldung möglich. Viel Spaß beim Entdecken!

Das Boxstudio

Das Boxstudio in der Frankfurter Allee 53, 10247 Berlin Friedrichshain bietet alles was das Boxer-Herz begehrt. Hier bietet A-Lizenz-Boxtrainer Stephan Katic die unterschiedlichsten Boxkurse an. Boxen Lernen in Berlin war noch nie einfacher.

Folgende Boxkurse kannst Du hier besuchen:

  • Freizeitboxtraining
  • Schnupperkurse Boxen
  • Team-Event / Freizeitevent
  • Einzel- Partner- Kleingruppentraining
  • Kurse für Jugendliche (Jungs & Mädchen)
  • Frauenboxen

Für Berufstätige sind seine Before Work (8.00 - 9.30 Uhr) und After Work (18.30 - 20.00 Uhr oder 20.00 - 21.30) Kurse besonders praktisch. Außerdem gibt es auch Freies Boxen und Boxkurse für Jugendliche, sowie einen reinen Frauenkurs.

Ob Du einfach nur ein bisschen fitter werden, Deine Koordinations- und Reaktions­fähigkeit, sowie Deine Beweglichkeit trainieren willst... Bei Stephan Katic bist Du gut aufgehoben!

Isigym: „Wir aktiv. Boxsport & mehr“

Dieser Boxverein in der Potsdamer Straße 152, 10783 Berlin-Schöneberg ist etwas ganz Besonderes. Die Kiezeinrichtung Isigym wurde von der GEWOBAG und dem Vereinsvorsitzenden Izzet Mafratoglu mit dem Ziel gegründet den nachbarschaftlichen Zusammenhalt zu fördern.

Willst Du Boxkämpfe bestreiten?
Wenn Du auf Wettkampf-Niveau Boxen willst, musst Du viel trainieren. | Unsplash

Hier gibt es mehrmals die Woche hochwertiges Boxtraining. Die Halle ist groß und gut ausgestattet und steht allen offen: Boxen für Kinder, Boxen für Frauen, Boxen für Männer, Boxen für Anfänger, uvm. Das sind die Zeiten:

  • Boxen für Kinder: Dienstag und Donnerstag 17.30 - 19.00 Uhr
  • Boxen für Jugendliche:  Montag, Mittwoch, Freitag 17.30 - 19.00 Uhr
  • Leistungsgruppe: Montag, Mittwoch, Freitag 17.30 - 19.00 Uhr
  • Freizeitgruppe (Arbeitssuchende): Montag bis Freitag 14.30 - 16.30 Uhr
  • Freizeitgruppe (Berufstätige): Montag bis Freitag 20.00 - 22.00 Uhr

Die Leistungsgruppe hat es schon mehrmals zu Berliner und auch Deutschen Meisterschaften geschafft, hier wird also wird also Leistungssport betrieben!

Wenn Du Lust auf Boxen, Solidarität und gute Laune hast, bist Du bei Isigym genau richtig!

Thaiboxen in Berlin

Thaiboxen ist schon seit Längerem in Deutschland angekommen. Thaiboxen, auch Muay Thai genannt, ist der Nationalsport Thailands. Anders als beim englischen Boxen sind hier auch Tritt-, sowie Knie- und Ellbogen-Techniken erlaubt.

In Berlin gibt es einige wirklich gute Adressen für Thaiboxen. Beim Thaiboxen stärkst Du Deine körperliche und mentale Fitness, hast viel Spaß und lernst, wie Du im Zweikampf die Oberhand behältst.

Golden Glory

Bei Golden Glory findest Du sicherlich das kompletteste Thaiboxtraining Berlin. Golden Glory hat fünf verschiedene Trainingsstätten in Berlin: eine in Wedding, eine in Pankow, eine in Hohenschönhausen, eine in Mitte und eine in Friedrichshain.

Dort wirst Du von erfahrenen Trainern*innen unterrichtet, die Wettkampferfahrung haben.

Es gibt fast jeden Tag fast bis zu 5 verschiedene Kurse für Anfänger, Fortgeschrittene, bis zu Wettkampfniveau. Wenn Du es Ernst meinst, geh zu Golden Glory!

Randori

Diese Kampfsport-Sportschule kennen viele, denn sie ist in Berlin fast schon Institution. Bei Randori kannst Du natürlich neben Judo und Jiu Jitsu auch Muay Thai/Thaiboxen machen.

Einen Kursplan kann man auf der Seite nicht einsehen, Dir wird allerdings angeboten direkt bei der Schule für eine Beratung anzurufen.

Willst Du selbstbewusster werden?
Boxen baut das Selbstbewusstsein auf und macht Spaß! | Unsplash

Da Thaiboxen auf jeden Fall kein Zuckerschlecken ist, sind die Kurse für Jugendliche (ab 13 Jahren) und Erwachsene konzipiert.

Chimosa

Im Chimosa Sportstudio gibt es eine gute Balance zwischen Fitness und Kampfsport-Kursen.

Dort findest Du auch Muay Thai Kurse mit tollen Trainern*innen für alle Niveaustufen.

Das sind die Zeiten:

Dienstag: 18:30 - 20:00 (Muay Thai Advanced/Fighter), 20:00 - 21:00 (Muay Thai Sparring)

Mittwoch: 12:30 - 13:30 (Muay Thai)

Donnerstag: 19:15 - 20:30 (Muay Thai Beginner), 20:30 - 22:00 (Muay Thai Intermediate)

Samstag: 12:00 - 13:30 (Muay Thai Beginner).

Boxen: nur für Frauen

Inzwischen ist auch in der Boxwelt angekommen, dass Frauen es genauso gut wie die Männer können. Die meisten Boxvereine und Studios bieten deswegen auch Frauen das Boxtraining an. Die Gruppen sind dann entweder gemischt oder es gibt eben reine Männer und Frauenkurse. Diese drei Stätten in Berlin bieten ganz besonders engagierte Frauenbox-Kurse an:

Boxgirls Berlin

Boxgirls Berlin hat schon viele Preise gewonnen, unter anderem den "Preis der Bundeskanzlerin" und das zurecht: Dieses soziale Projekt möchte das Engagement von Mädchen und Frauen fördern.

Wie? Indem es regelmäßiges, fachlich betreutes Kraft-, Ausdauer und Boxtraining für Mädchen und junge Mädchen mit DOSB-zertifizierten Trainer*innen, sowie Workshops zur Erweiterung ihrer sozialen und interkulturellen Fähigkeiten anbietet.

So sieht der Boxkursplan aus:

Montag: 17:30 - 19:00 (Boxen für Mädchen), 19:00 - 20:30 (Boxen A für Frauen)

Mittwoch: 16:30 - 18:00 (Boxen für Mädchen), 19:30 - 21:00 (Boxen F für Frauen)

Donnerstag: 20:00 - 21:30 (Boxen queer)

Samstag: 16:00 - 17:30 (Boxen A für Frauen)

Sonntag: 15:30 - 17:00 (Boxen für Mädchen), 17:00 - 18:30 (Boxen Sparring)

Besonders cool: Jeweils am ersten Montag und Samstag eines Monats kannst Du ohne Voranmeldung und kostenlos beim Anfängerinnentraining teilnehmen!

Lowkick Berlin

Bei Lowkick wird ganz besonders auf die Inklusion geachtet. Mitmachen dürfen: Frauen und Inter- und Trans-Personen, die gesellschaftliche Erfahrungen als Frauen machen.

Der Trainingsplan ist übersichtlich:

Dienstag: 20:30 (Boxen Grundtechniken)

Donnerstag: 18:30 (Stilübergreifendes Sparring - Kickboxerinnen, Thaiboxerinnen und Boxerinnen gemeinsam)

Wenn Du Lust hast unter Frauen zu boxen und Sport zu treiben, bist Du bei Lowkick genau richtig.

Wie viele Boxerinnen kennst Du?
Frauen gehören auch in den Ring. | Unsplash

Seitenwechsel

Seitenwechsel beschreibt sich am besten selbst:

"Bis 1996 war Amateurboxen für Frauen offiziell noch verboten. Dabei ist Boxen für Frauen längst salonfähig und die Königinnen des Rings sind international anerkannte Sportprofis. Bei Seitenwechsel boxen Frauen, Lesben, Trans* und Inter*."
Trainiert wird an folgenden Tagen:

Montag: 16:00 - 17:30 (Anfänger*innen und Fortgeschrittene)

Mittwoch: 18:00 - 19:30 (Nur für Fortgeschrittene), 17:45 - 19:15 (Boxen für Schwarze, Migrantinnen und PoC FrauenLesbenTrans*Inter)

Donnerstag: 16:30 - 18:00 (Anfänger*innen), 18:00 - 19:30 Uhr (Sparring Nur für Fortgeschrittene, die bereits bei uns trainieren

Bei Seitenwechsel kannst Du Dich als Frau selbstbewusst in den Ring wagen und die Tigerin in Dir entfesseln! Viel Spaß dabei :-)!

Boxen - ganz privat

Aber vielleicht möchtest Du gar nicht in einem Boxkurs oder einer Boxgruppe Boxen lernen? Dann ist Boxen mit einem Privatcoach die beste Option für Dich!

In Berlin gibt es viele gute Boxtrainer*innen, mit denen Du schnelle Fortschritte machen kannst. Denn Dein Boxcoach passt sich an Deine Bedürfnisse und Deine Fitness an und holt das Beste aus Dir raus!

Boxtrainer*innen findest Du bei den Kleinanzeigen oder auf Plattformen wie Superprof. Bei Superprof kannst Du Dir das Profil Deines*r Lehrers*in und eventuelle Bewertungen anschauen. So triffst Du die beste Wahl für Dich!

In anderen Städten, wie z.B. in Hamburg gibt es viele Angebote für Boxtraining oder auch in Frankfurt findest Du gute Boxkurse.

Wenn Du in Berlin lebst, hast Du es einfach: Hier ist die Auswahl an guten Boxtrainer*n sehr groß! Und selbst wenn Du ein passenderes Boxtraining in München ausfindig machen solltest, dann kannst Du Dich auch flexibel und einfach über Webcam mit dem Box-Coach trainieren.

*

Zusammenfassend

  • Berlin ist eine dynamische, sportliche Stadt. Egal welche Sportart Du lernen willst: In Berlin findest Du den richtigen Verein oder Trainer*in dafür. Das zählt auch für's Boxen!
  • Das Vorteil an einem guten Boxclub oder -verein ist, dass Du dort mit anderen leidenschaftlichen Boxern*innen Sport treibst, viel Spaß hast und eine tolle Gruppendynamik erlebst.
  • Du kannst natürlich auch mit einem*r privaten Boxtrainer*in Boxen lernen. Mit ihm*ihr kannst Du dann Ziele definieren und einen Trainingsplan zusammenstellen. In Berlin gibt es viele kompetente Boxcoachs, Du findest sicher den*die passende*n für Dich!
Auf der Suche nach einer Lehrkraft für Boxen?

Dir gefällt unser Artikel?

5,00/5 - 1 vote(s)
Loading...

Florence

Meine Städte sind Berlin und Paris, aber mein Herz gehört der Welt, den Menschen und unterschiedlichen Kulturen: Ich reise und übersetze leidenschaftlich gerne. Meine Neugier und mein Wissensdurst kennen keine Grenzen!