Privatunterricht Sprachen Nachhilfe Musik Sport Kunst & Freizeit
Teilen

Warum Ihr unbedingt nach Japan umziehen solltet? Lest weiter!

Von Melanie, veröffentlicht am 15/03/2019 Blog > Sprachen > Japanisch > Die Top 10 Gründe, nach Japan zu ziehen!

 „Wir reisen, um uns zu verändern, nicht an einem Ort, sondern in unseren Ideen.“ Hippolyte Taine

Eine hohe Zahl von Menschen verschlägt es jedes Jahr auf der Suche nach Arbeit nach Japan. Im Jahre 2017 lebten mehr als eine Million ausländische Arbeitnehmer*innen auf japanischem Staatsgebiet. Warum also ziehst Du nicht auch dorthin?

Um zum Archipel zu gelangen, braucht man im Grunde nur eine gute Auslandskrankenversicherung, ein Flugticket und natürlich den Wunsch nach Japan zu gehen!

Egal ob eine längere Reise, ein Praktikum oder Working Holidays – es gibt viele gute Gründe, nach Japan gehen.

Osaka, Kyoto, Nagasaki, Nagoya, Yokohama, Fukuoka, bereite Deinen Yen vor und flieg ins Land der aufgehenden Sonne! Entdecke das Leben in Japan!

Grund Nr. 1 für ein Leben in Japan: Endlich ein Tapetenwechsel! Tauche ein in die japanische Kultur und lasse Deinen Alltag hinter Dir.

Hast Du die Nase voll von Deutschland? Möchtest Du eine andere Kultur entdecken? Japan wird Dich definitiv nicht enttäuschen. Das Land ist eines der exotischsten und interessantesten Ziele, nicht nur für einen längeren Urlaub, sondern auch um dort zu leben.

Was kann man in Japan unternehmen? In Tokio ist neben Wolkenkratzern natürlich auch viel Kultur und Natur zu finden. | Quelle: Pixabay

Wie lebt man sich am besten und schnellsten in Japan ein? Eine gute Frage, schließlich unterscheiden sich die Japanische und unsere westliche Kultur deutlich.

Wenn Du ins Ausland ziehen und dort leben willst, dann wahrscheinlich, weil Du etwas anderes sehen willst und eine neue Lebensweise kennenlernen möchtest. Der Alltag in Japan unterscheidet sich sehr stark von der deutschen Lebensweise. Von Sprühtoiletten bis hin zu Restaurants und überfüllten Zügen – ein Leben in Japan bietet Dir sowohl Vor- als auch Nachteile. Aber genau die Mischung aus beidem ist es, die Deinen Umzug zu etwas besonderem macht und Dich einen wirklichen Tapetenwechsel erleben lässt!

Es kann mitunter etwas schwierig sein, sich an die japanische Denk- und Lebensweise zu gewöhnen. Aber Du kannst sicher sein, dass viele Überraschungen und inspirierende Erlebnis auf Dich warten.

Grund Nr. 2 für ein Leben in Japan: das respektvolle Miteinander der Japaner

Wenn Du auf Menschen triffst, die gerade aus Japan zurückgekehrt sind, wirst Du sie sicherlich häufig von dem außergewöhnlich respektvollen Umgang der Japaner miteinander reden hören. Niemand dort wird wütend. Der Zug ist zu spät? Wir bleiben zen! Außerdem kommt der Zug ohnehin nie zu spät…

Trotz riesiger Großstädte wie Tokio haben die Menschen in Japan gelernt, sich gegenseitig zu respektieren und ihr Zusammenleben gut zu gestalten. Japaner sind in der Regel sehr hilfsbereit und werden versuchen Dir zu helfen, wenn Du sie darum bittest, auch wenn sie Dich vielleicht nicht verstehen.

In Japan herrscht ein großes Vertrauen und Diebstähle passieren nur sehr selten. Du kannst Dich also sicher fühlen und dein neues Land unbesorgt entdecken und erkunden.

Grund Nr. 3 für ein Leben in Japan: die japanischen Landschaften

Japan ist voll von unglaublichen Landschaften, die untereinander stark unterscheiden. So kannst Du etwa in wenigen Stunden von den Bergen zum Meer gelangen. Eine Tatsache, die mit Sicherheit bei der ganzen Familie für Begeisterung sorgt.

Der Fuji Berg, Blumentunnel, Bäume voller Kirschblüten, Bambuswälder –  all diese Landschaften sind einfach unglaublich. So kannst Du beispielsweise im Hitachi Seaside Park spazieren gehen und dort Blumen auf fast 200 Hektar Parklandschaft genießen. Ein wunderbarer Ort zum Ausruhen und Durchatmen, während man dabei die Vegetation bewundert.

Wo kann man in Japan gut fotografieren? Auch für Fotografieliebhaber bietet Japan atemberaubende Motive. | Quelle: Pixabay

Bergketten, bezaubernde Wälder oder atypische Meeresküsten – Japan begeistert Naturliebhaber. Ohnehin ist die Natur den Japanern sehr wichtig und sie kümmern sich liebevoll darum.

Wenn Du Dich also fragst, was es in Japan zu sehen gibt, dann ist die Antwort darauf glasklar: Entdecke und genieße die japanische Natur!

Grund Nr. 4 für ein Leben in Japan: die japanische Gastronomie

Wir kommen zu dem wichtigsten Grund für alle Feinschmecker: die japanische Küche. Einige Leute zieht es vielleicht nach Japan, nur um jeden Tag Japanisch essen zu können.

Takoyaki, Kushikatsu, Ramen, Sushi – das traditionelle japanische Essen hat absolut nichts mit der deutschen Hausmannskost zu tun. In Japan haben alle Gerichte ganz besondere, spezielle Geschmacksrichtungen, die unsere Geschmacksnerven erfreuen.

Um die besten japanischen Gerichte zu finden, probiere Dich am besten einfach durch die Restaurants des Landes. Es geht dabei viel entspannter zu, als teilweise in Deutschland. Du kannst ins Restaurant kommen, wie Du möchtest.

Grund Nr. 5 für ein Leben in Japan: Langeweile hat keine Chance

Der Umzug nach Japan – egal, ob aus einer Laune heraus oder auf einem gut durchdachten Projekt beruhend – ist gerade für diejenigen Menschen gut geeignet, die unabhängig und es gewohnt sind auf sich selbst Acht zu geben.

Japan ist ein Land, in dem man sich nie langweilt. Das ganze Jahr über werden Veranstaltungen organisiert, sodass es immer eine Gelegenheit zum Feiern gibt. An Wochenenden kann man zum Beispiel an Volksfesten teilnehmen oder Feuerwerke beobachten, aber sogar an Wochentagen gibt es eigentlich immer etwas zu tun.

Tokio, die Stadt die niemals schläft? Ob Shopping oder Nachtleben: In den Vierterln Tokios ist immer etwas los! | Quelle: Pixabay

Japans Städte schlafen nie. Und das aus gutem Grund, denn auch die Geschäfte sind 24 Stunden am Tag geöffnet. Sie werden Combinis genannt. Man kann also zu jeder Tages – und Nachtzeit alles einkaufen, was man braucht. Davon profitiert natürlich auch das Nachtleben. Und wenn Du doch einmal eine Pause brauchst und dir einfach einen ruhigen Abend machen möchtest, dann kannst Du genauso gut zu Hause bleiben und in Ruhe ein bisschen Sushi genießen.

Grund Nr. 6 für ein Leben in Japan: die japanische Sprache

Japanisch zu lernen bedeutet zwar eine Menge Arbeit, aber diese kann sich während deines gesamten Lebens auszahlen. Englisch ist heutzutage in der Berufswelt selbstverständlich. Um dich hervorzuheben, ist es notwendig darüber hinaus atypischere Sprachen zu lernen, die seltener gesprochen werden.

Die japanische Sprache zu lernen, ist eine großartige Möglichkeit, Deine Fähigkeiten zu erweitern. Durch das Lernen der japanischen Schrift und natürlich der japanischen Sprache im Allgemeinen, wirst Du in der Lage sein deutlich tiefer in die japanische Kultur einzutauchen und Sprachbarrieren zu überwinden. Du kannst Dich mit Japanern über ihre Sicht der Welt und ihr Leben austauschen und somit diese Menschen und ihre Kultur wirklich verstehen.

Man lernt eine Sprache am schnellsten, wenn man in dem Land lebt, indem sie gesprochen wird. Es kann also sein, dass Du gar nicht unbedingt eine Sprachschule oder einen privaten Japanischkurs brauchst, sondern die Sprache auf eigene Faust in ein paar Monaten lernen kannst.

Grund Nr. 7 für das Leben in Japan: Offenheit und Aufgeschlossenheit gegenüber Ausländern

Wie ist das Leben mit Japanern? Selbst in der Hauptstadt werden Japaner bereit sein, Dir zu helfen, wenn Du sie darum bittest!

Japan ist ein sehr offenes, aufgeschlossenes Land, indem dich die Einwohner mit großer Freude und offenen Armen empfangen werden. Und genau dieses Verhalten der Einheimischen ist es, das eine Reise oder einen Umzug nach Japan so besonders macht.

Durch ihre Erziehung und das respektvolle Miteinander, werden Japaner nicht zögern dir zu helfen, wenn Du sie nach dem Weg fragst oder um Hilfe beim Ticketkauf bittest. Selbst, wenn Du noch nicht so gut Japanisch sprichst, werden sie ihr bestmögliches tun um Dir den Weg zu weisen und zu helfen. Auf Englisch oder mit Händen und Füßen, werden sie Dir sagen, dass du ihnen folgen sollst. In jedem Fall kannst Du sicher sein, dass sie Dich nicht einfach allein lassen werden.

Diese Aufgeschlossenheit der Japaner gegenüber Fremden ist für Dich ein erheblicher Vorteil, dass sie es Dir wesentlich leichter macht, Dich in dem Land einzuleben.

Während Deiner Reise nach Japan kannst Du außerdem japanische Bräuche in Begleitung von Einheimischen entdecken.

Grund Nr. 8 für das Leben in Japan: Die Sauberkeit öffentlicher Plätze

Wohin man in Japan auch geht, es ist sauber. Wie bereits erwähnt, sind die Japaner sehr respektvoll und dies gilt umso mehr, wenn es um den Schutz der Natur geht. Müll auf dem Boden gibt es nicht. Ein effektives System der Mülltrennung und Entsorgung ist vorhanden und wird von der überwiegenden Mehrheit der Japaner respektiert. Diese Effizienz der Japaner ermöglicht es die öffentlichen Plätze angenehm sauber zu halten.

Nicht einmal der Kot von Hunden findet sich auf den Gehwegen. Die Hundebesitzer sammeln diesen umgehend ein. Und tun sie es nicht, so wurde sogar eine Anwendung eingerichtet, mit deren Hilfe der Hundekot lokalisiert werden kann…

Auch die öffentlichen Verkehrsmittel sind gut gereinigt und sauber, sodass Du Dich überall wohlfühlen kannst.

Grund Nr. 9 für ein Leben in Japan: Die Onsens

Aber was sind „Onsens“?

Wenn Du noch nie zuvor in Japan warst, sind sie ein Grund dorthin zu fahren und Dich dort dauerhaft niederzulassen.

Onsens sind heiße Bäder – drinnen oder im Freien – mit therapeutischen Eigenschaften für Körper und Geist. Das Thermalwasser wird von vulkanischen Quellen gespeist, sodass die Bäder auf natürliche Weise erwärmt werden.

Um diese Bäder zu genießen, ist ein Badeanzug verboten und es ist Ruhe erforderlich. Die Hygiene wird bei den obligatorischen Duschen vor dem Betreten der Bäder sehr ernst genommen. Hast Du aber alle Vorbereitungen erfüllt, so kannst Du Dich nach einem langen Arbeitstag entspannen und Deine Freunde zu einem gemütlichen Plausch treffen (sofern ihr sehr leise sprecht).

Diese Bäder werden Dich mit Sicherheit von einem Umzug nach Japan überzeugen!

Grund Nr. 10 für ein Leben in Japan: das Praktizieren der Künste

Wenn Du noch einen letzten Grund brauchst um entweder dauerhaft oder auch nur für ein paar Monate oder Jahre nach Japan zu ziehen, dann solltest Du wissen, dass Kunst in Japan einen sehr hohen Stellenwert einnimmt. Es finden viele Veranstaltungen rund um Tanz, Gesang, Musik, bildende Kunst, Kampfkunst, etc. statt.

Die Japaner sind große Kunstliebhaber und genießen auch den künstlerischen Austausch mit anderen.

Selbst wenn Du selbst kein Künstler bist, wirst Du sicherlich die Shows und alles, was damit einhergeht – zum Beispiel die atemberaubenden Kostüme – genießen.

In Japan inspiriert werden? Japan bietet auch viel Raum für den Ausdruck von Kreativität. | Quelle: Pixabay

Bevor Du nach Japan ziehst, solltest Du einen Reiseblog mit Reiseberichten, Fotos von Japan etc. erstellen, um über alles zu sprechen, was Du in Japan entdeckst und erlebst.

Japan ist ein asiatisches Land, das wirklich einen Besuch wert ist! Egal, ob zu Fuß, zu Pferde, mit dem Flugzeug, mit dem Zug oder mit dem Einhorn – zögere nicht und mach dich jetzt auf den Weg!

Teilen

Wir freuen uns über Feedback von unseren Lesern
Enthält dieser Artikel die Informationen, nach denen Du gesucht hast?

Dieser Artikel war totaler Käse? Wirklich?Okay, beim nächsten Mal wird's besserNur Durchschnitt? Was fehlte Dir konkret?Danke Dir! Stelle verbliebene Fragen gerne untenWir freuen uns, dass wir Dir helfen konnten :) (Aktuell gibt es hierzu noch keine Bewertung)
Loading...

Einen Kommentar posten

avatar