„Eine gute Ernährung und Sport verbessern Deine Körperfunktionen in jeder Hinsicht.“ – Lauren Thomas

Gesundes Essen und regelmäßiger Sport verbessern Deine allgemeine Gesundheit und Dein Wohlbefinden.

Auf unseren Körper Acht zu geben, ist maßgeblich, um lebensbedrohliche Krankheiten wie Fettleibigkeit, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Krebs oder Diabetes zu verhindern. Wir haben nur einen Körper, deshalb sollten wir besonders auf ihn achten.

Die Mehrheit der Deutschen versteht die Grundlagen eines gesunden Lebensstils, setzen ihr Wissen allerdings nicht in die Tat um. Dafür gibt es verschiedene Gründe.

Ein weit verbreiteter Grund ist die irrtümliche Annahme, gesundes Essen sei immer auch mit einem gewissen Zeitaufwand verbunden. Die meisten fühlen sich deshalb zu beschäftigt, um sich mit einer gesunden Ernährung auseinanderzusetzen. Anderen sind gesunde Lebensmittel wie Vollkorn-Produkte zu teuer oder sie wissen einfach nicht wie sie anfangen sollen.

Natürlich ist es leichter, in der Mittagspause kurz bei McDonald’s einen Burger und paar Pommes zu holen, als am Vorabend mühsam eine ausgewogene Mahlzeit vorzukochen. Allerdings gibt es Gesundheitsexperten, die Dir mit einfachen Rezepten, Speiseplänen und hilfreichen Tipps zeigen können, dass auch eine gesunde Ernährung einfach und schnell sein kann.

Diese Gesundheitsexperten sind Ernährungsberater und Ernährungsberaterinnen! Ihr Ziel ist es, die schlechten Essgewohnheiten ihrer Klienten auszutreiben und sie bei der Umsetzung einer gesünderen Ernährung zu unterstützen.

Erfahrene Ernährungsberater wissen, dass eine gesunde Ernährung das Leben einer Person von Grund auf verändern kann.

In Deutschland gibt es sehr viele Ernährungsberater und Ernährungsberaterinnen, die in verschiedenen Berufsfeldern tätig sind. Manche sind im öffentlichen Sektor beschäftigt und arbeiten beispielsweise in Krankenhäusern, in Pflegeheimen oder an Schulen. Viele Ernährungsberater und Ernährungsberaterinnen sind selbstständig und bieten in ihrer Privatpraxis individuelle Beratungen an. Manche von ihnen haben sich in einem bestimmtem Bereich spezialisiert wie vegetarische Ernährung, Ernährung für Säuglinge oder Ernährung für Sportler.

Qualifizierte Ernährungsberater und Ernährungsberaterinnen, die mit Athleten und Fitness-Enthusiasten arbeiten, haben vorher in der Regel Ernährungswissenschaften studiert oder eine von den Fachverbänden anerkannte Ausbildung zum Ernährungsberater bzw. zur Ernährungsberaterin durchlaufen.

Hier auf Superprof findest Du Informationen rund um den Job eines Sport-Ernährungsberaters.

Stefan
Stefan
Lehrerkraft für Ernährung
89€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Sebastian
Sebastian
Lehrerkraft für Ernährung
5.00 5.00 (2) 79€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Rachael
Rachael
Lehrerkraft für Ernährung
5.00 5.00 (2) 20€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Maria
Maria
Lehrerkraft für Ernährung
40€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Alban
Alban
Lehrerkraft für Ernährung
40€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Enrico
Enrico
Lehrerkraft für Ernährung
29€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Sonja
Sonja
Lehrerkraft für Ernährung
25€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Pascal
Pascal
Lehrerkraft für Ernährung
15€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!

Was macht ein Sport-Ernährungsberater

Allgemeine Ernährungsberater und Ernährungsberaterinnen arbeiten mit vielen verschiedenen Menschen. Spezialisierst Du Dich auf den Bereich der Sport-Ernährungsberatung, werden Deine Klienten ausschließlich Sportler und ganze Sportmannschaften sein.

Die Aufgabe von Sport-Ernährungsberatern ist es, für ihre Klienten Ernährungspläne zu erstellen, die auf ihr individuelles Training zugeschnitten sind, und ihnen Ratschläge zu geben, wie sie ihre sportliche Leistung noch verbessern können.

Sport-Ernährungsberater wissen genau, wie sich Lebensmittel auf den Körper auswirken und welche der Körper benötigt, um die bestmöglichste Leistung zu erbringen.

Die Ernährungsberater und Ernährungsberaterinnen treffen sich mit Klienten, die sich in einer bestimmten Sportart spezialisiert haben und diskutieren mit diesen, welche sportlichen Ziele sie verfolgen und was für physische Schwierigkeiten sie überwinden möchten. Ob die Athleten und Athletinnen ihre Kondition und Ausdauer verbessern oder sich nach einem anstrengenden Training schneller wieder erholen wollen, Sport-Ernährungsberater haben für alles die richtigen Tipps parat.

Sie wissen außerdem, welche Lebensmittel und Flüssigkeiten die Athleten und Athletinnen während Spieltagen und Wettkämpfen zu sich nehmen sollten und welche besonders für die Trainings-Phasen geeignet sind. Um eine ausgewogene Zufuhr von gesunden Fetten, Kohlenhydraten und Protein sicherzustellen, müssen individuelle Ernährungspläne erstellt werden. Dabei müssen der Körper des Athleten, der Trainingsplan, der Stoffwechsel und die athletischen Ziele mit einbezogen werden.

Sport-Ernährungsberater helfen professionellen Sportlern und Sportlerinnen, ihre athletischen Ziele zu erreichen.
Olympische Schwimmer wollen den Höhepunkt ihrer Leistung während der Olympischen Spiele erreichen. Sport-Ernährungsberater können ihnen dabei helfen. | Quelle: Unsplash

Besonders für Athleten und Athletinnen im Kraftsport wie Bodybuilding oder Gewichtheben ist die Wahl gesunder Lebensmittel besonders wichtig. Auch olympische Schwimmer, Marathonläufer und FIFA Fußballspieler müssen auf die richtige Zufuhr an Nährstoffen und Kalorien in ihrer Ernährung achten, wenn sie andere Athleten übertreffen wollen.

Die besten Sport-Ernährungsberater und Ernährungsberaterinnen sind nach Erstellung des Ernährungsplans und der Versorgung mit Ratschlägen mit ihrer Arbeit noch nicht fertig. Sie setzen sich mit dem Team des Sportlers bzw. der Sportlerin, mit der Familie, den Ärzten und Trainern zusammen, um sicherzugehen, dass alle am selben Strang ziehen. Die Zusammenarbeit ist wichtig, um zu gewährleisten, dass die Athleten und Athletinnen den Höhepunkt ihrer Leistung auch wirklich erreichen.

Die Arbeit von Sport-Ernährungsberatern und Ernährungsberaterinnen ist nicht einfach. Die Athleten und auch ihre Trainer erwarten ein breites Spektrum an Wissen und Erfahrung von den Ernährungsberatern.

Das Schwierigste an der Arbeit, ist die Höchstleistung des Sportlers. Der Ernährungsplan muss mit der vom Sportler angestrebten Höchstleistung genauestens abgestimmt sein. Athleten und Athletinnen arbeiten immer auf ihre höchste Leistungsfähigkeit hin, die sie im Laufe der Saison erreichen wollen. Olympioniken wollen beispielsweise bei den Olympischen Spielen das höchste Level ihrer Leistung erreichen, Fußballspieler während der Weltmeisterschaft.

Ernährung und Essgewohnheiten spielen eine große Rolle, wenn es darum geht diesen Punkt der Höchstleistung zu erreichen. Deshalb müssen Sport-Ernährungsberater wissen, wie sie diesen Punkt mittels Ernährungsmethoden erreichen.

Sport-Ernährungsberater wissen genau was Sportler und Sportlerinnen während Wettkampfsphasen essen sollten und was während den Trainingsphasen.
Bei den meisten Sportarten ist es für die Sportler wichtig, das Gewicht zu halten. Sport-Ernährungsberater unterstützen die Athleten, indem sie ihnen Ernährungspläne erstellen, die individuell auf das jeweilige Trainingsprogramm abgestimmt ist. | Quelle: Unsplash

Sport-Ernährungsberater und Ernährungsberaterinnen müssen aber nicht nur einiges an Wissen im Bereich ihrer Spezialisierung haben, sondern auch bestimmte Charaktereigenschaften, die sie von ihren Mitstreitern und Mitstreiterinnen abheben. Hier sind ein paar der Qualitäten und Fähigkeiten, die ein guter Sport-Ernährungsberater mitbringen sollte:

  • Kreatives Denken: Gerade Sportler und Sportlerinnen haben gerne mal sehr spezielle Anforderungen an ihre Ernährung. Sport-Ernährungsberater und Ernährungsberaterinnen müssen in der Lage sein, schnell einzigartige Lösungen und Möglichkeiten zu finden, um diesen Anforderungen zu entsprechen. Manche Ernährungspläne müssen vielseitig und kreativ sein, damit der Klient diesen zustimmt.
  • Gute Kommunikations- und Sprachfähigkeiten: Sport-Ernährungsberater und Ernährungsberaterinnen sollten ihren Klienten außerdem komplexe Konzepte in einfachen Worten erklären können. Gehören zu Deinen Klienten ganze Sport-Mannschaften, bietet es sich an, Seminare und Workshops abzuhalten, was die Fähigkeit öffentlich zu Sprechen erfordert.
  • Soziale Kompetenz: Unterhältst Du Dich nicht gerne mit anderen Menschen, wirst Du in Deiner Karriere als Sport-Ernährungsberater nicht besonders weit kommen. Es ist wichtig, eine dauerhafte Beziehung zu den Klienten aufzubauen, um einen ausreichenden Fluss an Arbeit zu garantieren. Sport-Ernährungsberater und Ernährungsberaterinnen mit einer großen sozialen Kompetenz werden sehr schnell Glaubwürdigkeit und einen guten Ruf erlangen. Nur so wird man zum Marktführer auf dem eigenen Gebiet.

Sport-Ernährungsberater werden

Die Berufsbezeichnung Ernährungsberater ist nicht geschützt, weshalb grundsätzlich jeder ohne besondere Qualifikation als Ernährungsberater bzw. Ernährungsberaterin tätig sein kann.

Gerade professionelle Sportler und Sportlerinnen achten bei der Auswahl eines Ernährungsberaters jedoch besonders auf dessen Qualifikation und Erfahrung, denn Fehler bei der Beratung können besonders bei der Spezialisierung für Sporternährungsberatung weitreichende Folgen haben.

Ohne ausreichende Ausbildung und Qualifikation wird es schwierig, Glaubwürdigkeit und einen guten Ruf bei den Klienten zu erlangen. Deshalb lohnt es sich, bei der Ausbildung zum Sport-Ernährungsberatung keine Abstriche zu machen.

Zum Glück gibt es in Deutschland zahlreiche Möglichkeiten wie man ein qualifizierter Ernährungsberater werden kann.

Grundsätzlich durchlaufen Sport-Ernährungsberater dieselbe Ausbildung wie auch die restlichen Ernährungsberater und Ernährungsberaterinnen. Das heißt, sie absolvieren ein Ernährungswissenschaften Studium oder durchlaufen eine von den Fachverbänden anerkannte Ausbildung zum Ernährungsberater:

  • Ernährungswissenschaften Studium: Entscheidest Du Dich für ein Studium der Ernährungswissenschaften, solltest Du bei der Auswahl der Universität besonderes Augenmerk auf das angebotene Studienprogramm legen. Willst Du Dich im Bereich der Sporternährung spezialisieren, ist es sinnvoll, den Schwerpunkt bereits während des Studiums darauf zu setzen. Darüber hinaus gibt es außerdem die Möglichkeit, sich im Rahmen des Master-Studiums zu spezialisieren. Die Universität Halle-Wittenberg bietet beispielsweise einen Master-Studiengang in Sport und Ernährung an, der sportwissenschaftliches und ernährungswissenschaftliches Wissen miteinander verbindet. Die Universität Bochum bietet einen Master-Studiengang in Sport and Exercise Sciences for Health and Performance an.
  • Ernährungsberater Ausbildung: Gleiches gilt bei der Auswahl einer Ausbildung zum Ernährungsberater. Sie Dir die verschiedenen Ausbildungsangebote an und wähle das Ausbildungsprogramm, bei dem Du Dich am ehesten auf den Bereich der Sporternährung spezialisieren kannst. Darüber hinaus kannst Du Dich sowohl nach dem Studium als auch nach der Ausbildung über verschiedene Lehrgänge zum Sport-Ernährungsberater bzw. zur Sport-Ernährungsberaterin weiterbilden. Hier gilt es, besonders auf die Seriosität des Anbieters zu achten. Dass die Berufsbezeichnung Ernährungsberater nicht geschützt ist, bedeutet nämlich auch, dass die Ausbildung nicht staatlich geregelt ist. Die Folge ist, dass es leider einige schwarze Schafe unter den Anbietern gibt.
Willst Du Sport-Ernährungsberater werden, solltest Du zunächst einmal Ernährungswissenschaften studieren.
Sport-Ernährungsberater erlangen ihr Wissen im Studium oder bei der Ausbildung. | Quelle: Unsplash

Sporternährungsberatung ist das perfekte Tätigkeitsfeld für alle, die Wert auf eine gesunde Lebensweise legen und gerne Sport machen.

Hast Du alle nötigen Qualifikationen erlangt, kannst Du Dich bei den Fachverbänden wie dem QUETHEB e.V. registrieren. Dort können potentielle Klienten ganz leicht im Expertenpool nach ausreichend qualifizierten Ernährungsberatern suchen und die Suche sogar nach Spezialisierung eingrenzen. Das erhöht Deine Chancen, von professionellen Sportlern und Sportlerinnen engagiert zu werden.

Gesunde Tipps von Sport-Ernährungsberatern

Bist Du ein professioneller Sportler bzw. professionelle Sportlerin, ist es von höchster Priorität, in Form zu bleiben und Acht auf Deinen Körper zu geben. Dein Körper ist Deine Einnahmequelle. Achtest Du auf Deinen Körper, erzielst Du bessere Leistungen und verdienst auch mehr.

Deshalb sind die Sporternährungsberatung und die Ratschläge von Sport-Ernährungsberatern für Sportler und Sportlerinnen so wichtig. Nehmen sie sich die wertvollen Tipps nicht zu Herzen, kann das zu schlechteren Leistungen führen.

Eine gesunde Ernährung ist Dir wichtig und Du liebst Sport? Dann ist Sport-Ernährungsberater genau das Richtige für Dich.
Joggen ist die beste Methode, um Gewicht zu verlieren und einen strammen Körper zu bekommen. | Quelle: Unsplash

Die richtige Ernährungsberatung kann den Unterschied zwischen dem ersten und dem zweiten Platz ausmachen!

Hier sind deshalb ein paar Gesundheitstipps von erfahrenen Sport-Ernährungsberatern, die Dir dabei helfen, in Form zu bleiben:

  • Vermeide raffinierten Zucker und künstliche Süßstoffe: Athleten sollten sich unbedingt von Zucker fernhalten, da dieser ihre Leistung negativ beeinträchtigen kann. Künstliche Süßstoffe und Zucker in Softdrinks führen zur Gewichtzunahme, was professionelle Sportler natürlich unbedingt vermeiden wollen. Iss stattdessen Obst, denn das enthält ausschließlich natürlichen Zucker.
  • Trinke sehr viel Wasser: Eine gesunde Ernährung geht Hand in Hand mit viel Wasser trinken. Es wird empfohlen, am Tag zwei Liter oder acht Gläser Wasser zu trinken. Sportler sollten außerdem zusätzlich für jede Stunde Training ein weiteres Glas Wasser trinken. Trinkst Du zu wenig, wird Dein Körper nicht ausreichend mit Flüssigkeit und Sauerstoff versorgt. Deshalb kann es nicht oft genug betont werden wie wichtig es ist, genug Wasser zu trinken. Das sorgt nicht nur für mehr Energie, es spült außerdem Schadstoffe aus Deinem Körper und bringt die Verdauung in Schwung.
  • Übertreibe es nicht beim Gewichtheben: Das gilt vor allem für Schwimmer und Läufer, die zwar einen strammen, aber schlanken Körper anstreben. Konzentrierst Du Dich im Fitness Studio zu sehr auf das Gewichtheben, wirst Du Muskeln aufbauen. Hast Du zu viel Muskelmasse, kann das dazu führen, dass Du beim Schwimmen oder Laufen langsamer wirst. Ziehe einen Sport-Ernährungsberater zu Rate, um herauszufinden, welches Training am besten zu Dir passt.
  • Gehe regelmäßig Joggen: Sportler und Sportlerinnen, die ihr Idealgewicht halten und ihre Beweglichkeit, Flexibilität und Schnelligkeit verbessern wollen, sollten jeden Tag Joggen gehen. Joggen ist das beste Cardio-Trianing, den es birgt sehr viele Vorteile wie die Verbesserung des Herz-Kreislaufs sowie die Stärkung von Muskeln und Knochen.
  • Gib Deinem Körper die Pausen, die er benötigt: Viele Sportler sind der Meinung, ein tägliches intensives Workout ist der Weg zum Triumph. Das stimmt allerdings nicht. Zwischen den Trainingseinheiten braucht der Körper Erholungsphasen. Empfohlen werden deshalb drei bis vier Tage intensives Workout. Auf diese Weise hat der Körper genug Zeit, sich zu erholen. Zu viel Training führt außerdem zu Erschöpfung, was das Risiko für Verletzungen steigert.

Es ist nicht schwierig ein Sport-Ernährungsberater bzw. eine Sport-Ernährungsberaterin in Deutschland zu werden. Am Wichtigsten ist es, dass Du Dich für das was Du tust und das Wohlbefinden anderer interessierst. Diese Arbeit kann außerdem sehr bereichernd sein, denn es bereitet große Freude, den Erfolg der Sportler und Sportlerinnen mit zu verfolgen, die man selbst beraten und mit Gesundheitstipps voran gebracht hat.

Finde auch heraus was Du als Ernährungsberater in Deutschland durchschnittlich verdienst und wie Du ganz leicht neue Klienten für Dich gewinnen kannst.

Auf der Suche nach einer Lehrkraft für d'Ernährung?

Dir gefällt unser Artikel?

5,00/5, 1 votes
Loading...

Jana