Privatunterricht Sprachen Nachhilfe Musik Sport Kunst & Freizeit
Teilen

Wo kann ich in Berlin Japanisch lernen?

Von Lea, veröffentlicht am 09/05/2019 Blog > Sprachen > Japanisch > Japanisch Lernen in Berlin: Die besten Adressen!

Die japanische Kunst, Sprache und Kultur nehmen einen immer wichtigeren Platz in unserem Alltag ein. Aus diesem Grund entscheiden sich immer mehr Leute dafür, Japanisch zu lernen.

Aber wie und wo kann man in Berlin Japanisch lernen?

Die deutsche Hauptstadt ist gleichzeitig die Stadt mit den meisten Einwohnern in Deutschland. Es ist daher auch vergleichsweise einfach, einen Japanischlehrer bzw. ein gutes Angebot für Japanisch Unterricht zu finden.

Ob privater Japanischunterricht, Sprachschule, VHS oder Online Japanisch lernen, Ihr habt unglaublich viele Möglichkeiten. Das einzige Problem an einer derart großen Auswahl an Japanisch Sprachkursen in Berlin: Wie finde ich den passenden Japanischkurs für mich in Berlin?

Aber keine Sorge, mit diesem Artikel möchten wir Euch dabei helfen, auf genau diese Frage eine Antwort zu finden. Schon bald könnt Ihr dann mit dem Japanisch Lernen loslegen!

Die japanische Community in Berlin

Um Japanisch schreiben, lesen und sprechen zu lernen, müsst Ihr Euch zunächst einmal die Kanji, Hiragana und Katakana (die drei japanischen Schriften) merken. Diese könnt Ihr dann nutzen, um Euch vorzustellen, nach der Uhrzeit zu fragen, auf Japanisch zu zählen, auf Japanisch nach dem Weg zu fragen etc.

Natürlich braucht es eine gewisse Zeit, bis Ihr dazu bereit seid. Hinzu kommen Disziplin und Training. Aber was bringt es Euch überhaupt, Japanisch verstehen zu können?

Zunächst einmal ist es immer von riesigem Vorteil für Euer gesamtes Leben, eine neue Sprache zu lernen. Und das aus professioneller Sicht (Ihr werdet für Arbeitgeber viel interessanter) und aus sozialer Sicht (Ihr erweitert Eure Allgemeinbildung und könnt Euch mit mehr Menschen unterhalten).

Jedes Jahr kommen mehrere hundert Tausend Japaner nach Deutschland und Berlin, um die Geschichte und das märchenhafte Wesen Deutschlands zu entdecken. Wenn Ihr also Japanisch sprechen könnt, könnt Ihr mit japanischen Muttersprachlern ganz einfach in Berlin in Kontakt kommen.

Auch in den Universitäten der Hauptstadt finden sich immer mehr japanische Austauschstudenten ein. Schließlich gibt es auf Japan spezialisierte Studiengänge wie Japanologie, Ostasienwissenschaften oder Regionalstudien Asien.

Um Euer gutes Sprachniveau nachweisen zu können, solltet Ihr einen Japanese Language Proficiency Test (JLPT) absolvieren. Mit diesem Sprachtest könnt Ihr anschließend auch im Tourismus oder in einer japanischen Gesellschaft in Berlin arbeiten.

Tatsächlich bestehen zwischen Deutschland und Japan bereits seit dem 17. Jahrhundert freundliche deutsch-japanische Beziehungen. Zu diesem Zweck wurde das japanisch-deutsche Zentrum Berlin eingerichtet, zu dessen 30. Jubiläum erst kürzlich neben Alt-Bundespräsident Wulff und Kanzlerin Merkel auch der japanische Premierminister Abe erschien.

So werden wirtschaftliche, kulturelle und sprachliche Bindungen zwischen Deutschland und Japan gepflegt. Japan ist einer der wichtigsten Handelspartner für Deutschland. Beide Länder haben sich nach dem zweiten Weltkrieg beeindruckend schnell erholt und haben ein relativ ähnlich hohes Bruttoinlandsprodukt (BIP): Japan mit 4,8 Billionen USD, Deutschland mit 3,7 Billionen USD.

Deutschland ist Japans wichtigster Handelspartner in Europa. Insgesamt belief sich das Handelsvolumen zwischen den beiden Ländern im Jahr 2017 auf 42,4 Milliarden Euro. Ihr seht, wie dynamisch und eng das Verhältnis zwischen uns und dem Land der aufgehenden Sonne ist.

Klar, eine Reise nach Japan ist eine der besten Methoden, um fließend Japanisch zu lernen und seine japanische Aussprache zu trainieren. Außerdem lernt Ihr vor Ort die Kultur Japans ganz genau kennen. Allerdings hat nicht jeder die Möglichkeit, für einen längeren Zeitraum nach Japan zu reisen, z.B. aus zeitlichen, professionellen, finanziellen oder privaten Gründen.

Das bedeutet allerdings auf gar keinen Fall, dass Ihr Euren Traum vom Japanisch Lernen in Berlin aufgeben müsst! Schließlich gibt es eine große Anzahl an potenziellen Japanischlehrern vor Ort.

Es gibt japanische Kultur in Berlin! Kennt Ihr den japanischen Garten in Berlin? | Quelle: Pixabay

Berlin ist eine unglaublich internationale Stadt, ein richtiger Melting Pot. Wenn Ihr wisst, wie, dann findet Ihr ganz schnell den richtigen Japanisch Muttersprachler, der Euch seine Sprache beibringt. Viele Japaner in Berlin möchten gerne Deutsch lernen.

Wie wäre es also z.B. mit einem japanisch-deutschen Sprachtandem? Ihr trefft Euch regelmäßig und sprecht abwechselnd Japanisch und Deutsch. So lernt Ihr jeweils die andere Sprache und habt gleichzeitig Spaß dabei. Schließlich kann man so ein Treffen auch bei einem deutschen Bier oder in einem japanischen Sushi Restaurant abhalten…Lecker!

Wirklich effizient lernt man Japanisch als Anfänger aber natürlich mit einem Lehrer. Mit dem Internet ist es heute ein leichtes, einen geeigneten Lehrer für Euren privaten Japanischkurs zu finden.

Superprof ist eine Plattform, die Privatlehrer mit Schülern in Verbindung setzt. Gebt auf unserer Seite einfach ein, was Ihr wo lernen wollt (z.B. Japanisch Lernen Berlin), und durchstöbert die Profile der Lehrer.

Jetzt müsst Ihr nur noch den Japanischlehrer aussuchen, der Euch am sympathischsten erscheint und eine Probestunde ausmachen!

Die besten Sprachschulen für Japanisch in Berlin

Die Leidenschaft für eine Sprache entsteht häufig dann, wenn man die Kultur des Landes für sich entdeckt. Und was die Kultur angeht, hat Japan so einiges zu bieten! Historisch gesehen ist Japan eine große kulturelle Macht, die es geschafft hat, sich in der ganzen Welt auszubreiten.

Immer mehr Deutsche nehmen sich die Zeit dafür, Japanisch zu lernen. Eine der naheliegendsten Lösungen hierfür ist wohl ein Japanisch Sprachkurs in einer Sprachschule oder einer ähnlichen Bildungseinrichtung. Allerdings gibt es in einer Großstadt wie Berlin mehrere hundert Angebote, die diese Kriterien erfüllen.

Damit Ihr nicht in der Menge von Optionen untergeht, möchten wir Euch die besten Optionen für Japanisch Sprachschulen in Berlin jetzt vorstellen.

Die Vorteile von Japanisch Unterricht an einer Berliner Sprachschule liegen ganz klar darin, dass Ihr von erfahrenen Lehrern Japanisch lernt, die wissen, wie man die japanische Sprache gut unterrichtet. Diese Lehrer sind außerdem meistens Muttersprachler, was Euch dabei helfen wir, einen authentischen japanischen Akzent zu lernen.

Sprachschulen arbeiten häufig mit eigenen Unterrichtsmaterialien und haben finanzielle Mittel, um Euch Japanisch mit Spaß effizient beizubringen. Ihr könnt zwischen verschiedenen Kursarten auswählen:

  • Japanisch Abendkurse
  • Japanisch für Anfänger
  • Japanisch Intensivkurs
  • JLPT Vorbereitung

Ein Standard Japanischkurs an einer Sprachschule in Berlin für 10 Wochen kostet Euch zwischen 150 und 250 Euro.

Für viele die optimale Lösung... In einer Sprachschule lernt Ihr ganz verschult mit einem erfahrenen Lehrer Japanisch. | Quelle: Pixabay

Diese Sprachschulen bieten die besten Japanisch Sprachkurse in Berlin an:

  • GLS Sprachenzentrum Berlin
  • Zentrale Schule für Japanisch e.V.
  • Sprachenatelier Berlin
  • Berlindaisuki
  • Japanisch-Deutsches Zentrum Berlin

Für Studenten, aber teilweise auch für nicht Immatrikulierte, gibt es außerdem die Möglichkeit, an einer der Berliner Hochschulen Japanisch zu lernen. Die HU und FU bieten sogar ganze Studiengänge zum Thema Japan an, daher könnt Ihr Euch sicher sein, dass Ihr hier auf gute Professoren trefft.

VHS, Internet & Kleinanzeigen: Wo finde ich Private Sprachkurse für Japanisch in Berlin

Bisher haben wir eigentlich nur von Japanischunterricht in Gruppenkursen gesprochen. Das Praktische hieran ist, dass Ihr mit anderen Japanisch lernen und Euch so mit Euren Mitschülern austauschen könnt.

Allerdings bringt ein Gruppen-Sprachkurs auch einige Nachteile mit sich. Schließlich müsst Ihr Euch an bestimmte Termine halten und Euer Lehrer kann sich nicht für jeden einzelnen Schüler ausreichend Zeit nehmen, um wirklich jedes Problem zu besprechen. Es ist sehr wahrscheinlich, dass Ihr entweder schneller oder aber langsamer lernt, als Eure Mitschüler.

Beim privaten Japanisch Unterricht lösen sich all diese Probleme in Luft auf. Ein Privater Japanischlehrer beschäftigt sich in Eurer Japansichstunde nur mit Euch und Euren Fragen. So kann der Japanisch Sprachkurs auf Euch zugeschnitten werden und Ihr könnt genau das lernen, was Ihr wollt. Ihr lernt außerdem automatisch schneller Japanisch, weil Ihr weniger Ablenkung habt.

Einige Sprachschulen in Berlin bieten Japanisch im Einzelunterricht an. Allerdings liegen die Preise hierfür unglaublich hoch. Ein privater Japanischkurs an einer Volkshochschule (VHS) ist da preislich sehr viel attraktiver.

Entscheidet Euch für privaten Japanischunterricht! Ein privater Japanischlehrer kann sich voll und ganz auf Euch konzentrieren. | Quelle: Pixabay

Eine weitere Alternative für qualitativ hochwertigen Japanisch Einzelunterricht in Berlin ist ein Privatlehrer von Superprof. Mit dem Internet könnt Ihr gezielt auf unserer Seite nach einem Lehrer in Eurer Nähe suchen und Euch den Lehrer aussuchen, der Euch am kompetentesten, sympathischsten und preiswertesten erscheint.

Eine Stunde privater Japanisch Sprachkurs in Berlin kostet bei Superprof im Durchschnitt 23 Euro. Damit bieten unsere Lehrer faire und wettbewerbsfähige Preise für individuell gestalteten Unterricht. Die erste Stunde ist übrigens meistens gratis!

Japanisch Online Lernen: Anfänger bis Fortgeschrittene

Wenn bis jetzt noch nicht das Richtige für Euch dabei war, dann ist die Lösung für Eure Probleme mit Sicherheit folgende: Ihr könnt online Japanisch lernen!

Das bietet Euch einige Vorteile, schließlich könnt Ihr nicht nur Zeit und Geld sparen, sondern immer Japanisch lernen, wann und wo Ihr wollt. So können auch schwer beschäftigte Berufstätige, Schüler, Studenten, Rentner oder einfach nur grob interessierte Japanisch Anfänger sich mit der japanischen Sprache auseinandersetzen.

Schauen wir uns das Ganze mal etwas genauer an.

Wenn Ihr einen Japanisch Kurs in einer Sprachschule oder einer anderen Einrichtung besucht, müsst Ihr immer zu bestimmten Terminen erscheinen. Besonders, wenn Ihr Gruppenunterricht nehmt, kann das ab und zu zu Problemen führen.

Hinzu kommt, dass Ihr für die An- und Abreise in den meisten Fällen Geld zahlen müsst – in jedem Fall jedoch geht hierfür Zeit verloren, die Ihr sonst mit Japanisch Lernen verbringen könntet.

Ihr versteht also schon einmal die wichtigsten Vorteile eines Online Japanisch Kurses.

Online Japanisch Lernen ist einfach. Mit einem Laptop und einem Notizblock kommt Ihr dem Japanisch Online Kurs schon sehr nahe! | Quelle: Pixabay

Das Tolle ist außerdem die Vielseitigkeit von Sprachkursen im Internet:

  • Japanisch Blogs
  • Video Tutorials bei YouTube
  • Online Sprachkurs Japanisch
  • Japanisch Privatunterricht per Webcam mit einem japanischen Muttersprachler

Bei Superprof findet Ihr eine große Anzahl an Japanischlehrern aus ganz Deutschland, die Ihr per Webcam erreichen könnt. Per Skype oder Facetime könnt Ihr dann von zuhause aus übers Internet mit Eurem Lehrer in Kontakt treten und dazu noch tolle Online Materialien nutzen.

Wir hoffen, dass Ihr jetzt besser darüber Bescheid wisst, wie, wo und wann Ihr in Berlin Japanisch lernen könnt. Jetzt liegt es nur noch an Euch, mit dem Japanisch Lernen loszulegen!

Teilen

Wir freuen uns über Feedback von unseren Lesern
Enthält dieser Artikel die Informationen, nach denen Du gesucht hast?

Dieser Artikel war totaler Käse? Wirklich?Okay, beim nächsten Mal wird's besserNur Durchschnitt? Was fehlte Dir konkret?Danke Dir! Stelle verbliebene Fragen gerne untenWir freuen uns, dass wir Dir helfen konnten :) (Aktuell gibt es hierzu noch keine Bewertung)
Loading...
avatar