Das Jura-Studium gilt an den Hochschulen in Deutschland nicht nur als einer der schwierigsten und längsten Studiengänge (so auch Medizin und Pharmazie), es ist auch einer der teuersten Studiengänge an deutschen Hochschulen.

Warum ist das so?

Das liegt zum einen am hohen Schwierigkeitsgrad des Jura-Studiums, aber auch der Beliebtheit des Studienganges Jura und zum anderen auch an dem damit verbundenen hohen Leistungsdruck und Konkurrenzkampf unter den Studierenden.

Die Zahl der Studenten und Studentinnen im Jura-Studium ist in jedem Semester außerdem so hoch, dass die Bücher in der Bibliothek der Universität nur selten ausreichen. Dazu kommt noch, dass Studierende gerne Bücher verstecken oder Seiten herausreißen, um sich so einen Vorteil gegenüber den anderen zu verschaffen.

Aus diesem Grund entscheiden sich viele Studierende für den Kauf der Lehrbücher. Leider sind die in der Regel aber relativ teuer...

Ebenfalls tief in die Tasche greifen müssen die Studierenden, wenn sie vor dem Examen ein sogenanntes Repetitorium außerhalb der Hochschule besuchen möchten. Das kostet schnell mal weitere 150€ im Monat...

Und wer hat bitte neben einem solchen anspruchsvollen Studium noch Zeit zu arbeiten?

Zum Glück gibt es mehrere Möglichkeiten, ein Stipendium für das Studium der Rechtswissenschaften zu ergattern. Das Beste daran: das Geld muss nicht zurückgezahlt werden!

In diesem Artikel wirst Du hilfreiche Informationen dazu finden, welche Stipendien es für Jura-Studenten und Studentinnen gibt und wie Du Dir eine solche finanzielle Förderung sichern kannst.

Die besten Lehrkräfte für Jura verfügbar
Katharina
5
5 (12 Bewertungen)
Katharina
40€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Daniel
5
5 (12 Bewertungen)
Daniel
20€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Chris
5
5 (11 Bewertungen)
Chris
20€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Thorsten
5
5 (7 Bewertungen)
Thorsten
49€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Maxi
5
5 (7 Bewertungen)
Maxi
30€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Maximilian
5
5 (7 Bewertungen)
Maximilian
23€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Adam
5
5 (6 Bewertungen)
Adam
50€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Jonas
5
5 (4 Bewertungen)
Jonas
19€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Katharina
5
5 (12 Bewertungen)
Katharina
40€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Daniel
5
5 (12 Bewertungen)
Daniel
20€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Chris
5
5 (11 Bewertungen)
Chris
20€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Thorsten
5
5 (7 Bewertungen)
Thorsten
49€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Maxi
5
5 (7 Bewertungen)
Maxi
30€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Maximilian
5
5 (7 Bewertungen)
Maximilian
23€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Adam
5
5 (6 Bewertungen)
Adam
50€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Jonas
5
5 (4 Bewertungen)
Jonas
19€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Und los geht's

Begabtenförderungswerke

Tatsächlich gibt es relativ viele verschiedene Stipendien für Jura-Studenten und Studentinnen. Um ein solches Stipendium zu erhalten, musst Du zunächst einmal bestimmte Voraussetzungen erfüllen und Dich für die jeweiligen Leistungen bewerben.

Bei der großen Auswahl ist es manchmal gar nicht so leicht, sich zu entscheiden, für welche Förderung man sich denn nun bewerben soll.

Es lohnt sich auf jeden Fall zunächst einmal einen Blick auf die sogenannten Begabtenförderungswerke zu werfen, von denen es ganze 13 Stück in Deutschland gibt.

Von den Begabtenförderungswerken bekommen die Stipendiaten monatlich 300€ für allgemeine Studienkosten – Lehrbücher, Repetitorium etc.

Eine weitere finanzielle Unterstützung in einer Höhe von maximal 670€ richtet sich nach Deiner finanziellen Lage, also danach, was Deine Eltern verdienen und wieviel BAföG Du bekommst.

Einige der Stiftungen sind religiöser oder politischer Natur und achten bei den Bewerbern und Bewerberinnen auf ähnlich geartete Ansichten. Suche Dir also die Begabtenförderungswerke aus, die auch wirklich am besten zu Dir passen, um Deine Chancen auf eine Zusage zu erhöhen.

Hol Dir jetzt ein Stipendium für Dein Jura-Studium.
Die finanzielle Unterstützung durch ein Stipendium kann Dir vieles erleichtern. | Quelle: Unsplash

Diese 13 großen Begabtenförderungswerke gibt es in Deutschland:

  1. Studienstiftung des deutschen Volkes
  2. Stiftung der deutschen Wirtschaft
  3. Hans-Seidl-Stiftung
  4. Friedrich-Ebert-Stiftung
  5. Heinrich-Böll-Stiftung
  6. Rosa-Luxemburg-Stiftung
  7. Konrad-Adenauer-Stiftung
  8. Hans-Böckler-Stiftung
  9. Friedrich-Naumann-Stiftung
  10. Katholisches Cusanuswerk
  11. Evangelisches Studienwerk Villigst
  12. Jüdisches Ernst-Ludwig-Ehrlich Studienwerk
  13. Muslimisches Avicenna Studienwerk

Voraussetzungen für Deine Bewerbung um eines dieser Stipendien sind sehr gute Leistungen im Studium, soziales Engagement und ein hohes Interesse an Wirtschaft und Politik.

Als aller erstes füllst Du einen Fragebogen aus. So erhält die jeweilige Stiftung sämtliche relevante Informationen, aber auch einen ersten Eindruck von Deiner Person. Zusätzlich benötigst Du Gutachten von Deinen Professoren und Professorinnen.

Kommst Du nach diesem Schritt in die nächste Bewerbungs-Runde, musst Du Dich im Assessment-Center im direkten Vergleich mit anderen Bewerbern und Bewerberinnen beweisen.

Klingt aufwendig, lohnt sich aber!

Die Förderung der Begabtenförderungswerke sind rein finanzieller Natur. Bevorzugst Du eine ideelle Förderung, dann ist vielleicht eher das e-fellows Stipendium das Richtige für Dich.

Ideelle Förderung durch e-fellows.net

Neben der finanziellen Unterstützung gibt es auch Stipendien für eine rein ideelle Förderung der Studierenden.

Was bedeutet ideelle Förderung und was bringt mir das?

Ideelle Förderung bedeutet schlichtweg, dass Du keine finanzielle Unterstützung bekommst, sondern Unterstützung beispielsweise bei der Planung Deines beruflichen Werdegangs oder auch beim Berufseinstieg nach dem Jura Studium.

E-fellows.net bietet Dir also ein Netzwerk aus Kanzleien, Unternehmen und Alumni. Auf Get-togethers und anderen Events kannst Du so den ersten Kontakt zu potentiellen Arbeitgebern knüpfen und schon einmal unabhängig von Noten und Lebenslauf von Dir überzeugen.

Darüber hinaus bekommst Du zahlreiche kostenlose Abonnements für Zeitungen und Zeitschriften (z.B. Die Zeit oder Welt) sowie mehrere kostenlose Bücher im Jahr.

Außerdem bekommst Du auch kostenlosen Zugang zu 13 Datenbanken wie beck-online, juris oder WISO, in welchen Du für Hausarbeiten, Klausuren & Co bequem von Zuhause aus recherchieren kannst.

Zusätzlich gibt es noch zahlreiche e-Learning Angebote, die vor allem in der Examensvorbereitung von Vorteil sein können. Wie wäre es zum Beispiel mit 6 Monaten Juracademy oder mehreren Kursen bei Lecturio – alles kostenlos!

Lerne auf verschiedenen Events Deine zukünftigen Arbeitgeber kennen.
Ein ideelles Stipendium hilft Dir schon früh wichtige Kontakte zu knüpfen. | Quelle: Unsplash

Wie bewerbe ich mich?

Die Bewerbung erfolgt ganz einfach online. Voraussetzung für das Stipendium sind vor allem gute Noten im Jura-Schwerpunkt und im Studium allgemein.

Anders als bei den Begabtenförderungswerken genügen hier ein Lebenslauf, ein Motivationsschreiben und Nachweise Deiner Noten und sonstigen Leistungen.

Das Stipendium bekommst Du für 1 Jahr. Du kannst Dich aber mehrmals für eine Verlängerung bewerben.

Die besten Lehrkräfte für Jura verfügbar
Katharina
5
5 (12 Bewertungen)
Katharina
40€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Daniel
5
5 (12 Bewertungen)
Daniel
20€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Chris
5
5 (11 Bewertungen)
Chris
20€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Thorsten
5
5 (7 Bewertungen)
Thorsten
49€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Maxi
5
5 (7 Bewertungen)
Maxi
30€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Maximilian
5
5 (7 Bewertungen)
Maximilian
23€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Adam
5
5 (6 Bewertungen)
Adam
50€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Jonas
5
5 (4 Bewertungen)
Jonas
19€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Katharina
5
5 (12 Bewertungen)
Katharina
40€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Daniel
5
5 (12 Bewertungen)
Daniel
20€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Chris
5
5 (11 Bewertungen)
Chris
20€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Thorsten
5
5 (7 Bewertungen)
Thorsten
49€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Maxi
5
5 (7 Bewertungen)
Maxi
30€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Maximilian
5
5 (7 Bewertungen)
Maximilian
23€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Adam
5
5 (6 Bewertungen)
Adam
50€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Jonas
5
5 (4 Bewertungen)
Jonas
19€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Und los geht's

Deutschlandstipendium

Das Deutschlandstipendium ist wieder eine finanzielle Unterstützung und zwar in Höhe von 300€ im Monat.

Auch hier sind wieder herausragende Noten sowie soziales Engagement Deinerseits für den Erhalt des Stipendiums erforderlich, außerdem ein Lebenslauf und ein überzeugendes Motivationsschreiben.

Ein Vorteil gegenüber den Studienstiftungen der Begabtenförderungswerke: Das Stipendium ist einkommensunabhängig und kann neben dem BAföG bezogen werden.

Stipendiaten erhalten die Leistungen für mindestens 2 Semester, höchstens aber bis zum Ende ihrer Regelstudienzeit. Du kannst Dich also auch hier um eine Verlängerung bewerben.

Die Bewerbung erfolgt über die Universität, an der Du Jura studierst. Das bedeutet, die Universität erhält die Förderung und vergibt dann selbst die Stipendien an Studierende.

Wenige Jurastudenten haben neben dem Studium Zeit zu arbeiten.
Mit einem Stipendium kannst Du Dich mehr auf Dein Studium konzentrieren, da Du Dir keine Sorgen um die Finanzierung machen musst. | Quelle: Unsplash

Das Stipendium ist halb staatlich und halb privat. Das heißt, 150€ kommen vom Staat, während die restlichen 150€ von einem privaten Förderer beigesteuert wird. Das können beispielsweise Kanzleien oder Unternehmen sein.

Du hast auch die Möglichkeit mit Deinem privaten Förderer in Kontakt zu treten und Dir so ein Praktikum oder eine zukünftige Arbeitsstelle zu sichern.

Hilfreiche Tipps für Dein Jura-Studium erhält Du in einem weiteren unserer Artikel.

Förderung durch Kanzleien

Hat Dich das mit der halb staatlichen und halb privaten Förderung überzeugt, solltest Du auch die finanzielle Unterstützung durch eine Kanzlei in Erwägung ziehen.

Größere Kanzleien wie Allen & Overy, Linklaters oder Bird & Bird vergeben regelmäßig Stipendien an vielversprechende Studenten bzw. Studentinnen.

Das Tolle an dieser Art von Stipendien ist, dass Du neben der finanziellen Unterstützung auch eine ideelle Förderung bekommst. In der Regel hast Du während Deines Stipendiums einen Ansprechpartner oder eine Ansprechpartnerin in der Kanzlei, dem/der Du jederzeit all Deine Fragen stellen kannst.

Zusätzlich kannst Du noch an verschiedene Kursen und Events teilnehmen und Dir so einen ersten Eindruck vom Arbeitsalltag in einer Großkanzlei machen und Kontakt zu potentiellen Arbeitgebern knüpfen.

Es gibt nicht nur finanzielle, sondern auch ideelle Stipendien.
Dank dem Stipendium kannst Du schon früh Deine Traumkanzlei von Dir überzeugen. | Quelle: Unsplash

Selbstverständlich werden auch hier von den Bewerbern und Bewerberinnen herausragende Leistungen im Studium erwartet. Erfüllst Du diese Voraussetzung, brauchst Du nur noch einen Lebenslauf und ein Motivationsschreiben, das alle vom Hocker haut.

Worauf wartest Du also noch? Nimm gleich Kontakt zu Deiner Traumkanzlei auf und bewirb Dich!

Stipendium Promotion Jura

Neben den Stipendien für die Studienzeit gibt es auch eine Vielzahl an Förderungsmöglichkeiten für Promovierende.

Hier gibt es auch wieder verschiedene Modelle. Du kannst zum Beispiel ein Vollstipendium erhalten, das Deinen gesamten Lebensunterhalt abdeckt oder aber ein projektbezogenes Stipendium, das Deine Forschung oder auch das Material wie Bücher finanziert.

Stipendien für die Promotion findest Du beispielsweise bei:

  • Studienstiftung des deutschen Volkes
  • Friedrich-Naumann-Stiftung
  • Friedrich-Ebert-Stiftung
  • Hanns-Seidel-Stiftung
  • Hans-Bröckler-Stiftung
  • Heinrich-Böll-Stiftung
  • Stiftung der deutschen Wirtschaft
  • Gottlieb Daimler- und Karl Benz-Stiftung

Die Anforderungen der Stiftungen sind an Promovierende allerdings deutlich höher als an Studierende.

Wir hoffen, Du konntest für Dich das richtige Stipendium für Studierende oder Promovierende finden!

>

Die Plattform, die Lehrkräfte und SchülerInnen miteinander verbindet

1. Unterrichtseinheit gratis

Du findest diesen Artikel toll? Vergib eine Note!

5,00 (1 Note(n))
Loading...

Jana

Hoffnungslose Träumerin mit einer großen Liebe zum geschriebenen Wort, gutem Essen und Musik.