Wer heute Klavier spielen lernen will sucht oft erstmal im Internet nach einer Möglichkeit und findet unzählige Video Tutorials, Klaviernoten, online Klavierkurse, Musiktheorie-Websites und vieles mehr.

Aber was ist eigentlich mit den guten alten Lehrbüchern? Beim klassischen Unterricht in der Musikschule gehören sie auch heute noch beim Klavier lernen für Anfänger zur Grundausstattung und begleiten die Schüler*innen durch die ersten Jahre des Klavierunterrichts.

Wir werden Dir einen Überblick über die besten Klavierbücher auf dem Markt geben.

Dabei werden wir zwischen verschiedenen Arten von Büchern unterscheiden. Zum einen stellen wir Dir Bücher vor, die Dir die Grundlagen des Klavierspielens vermitteln. Manche davon eigenen sich perfekt fürs Selbststudium, andere sind ideale Begleiter für den Klavierunterricht bei Lehrer*innen.

Die Lehrmethoden variieren von Buch zu Buch; mal sind sie eher theoretisch, mal praktisch ausgerichtet. Lehrbücher, die auf den Klavierunterricht Hannover ausgelegt sind gehen davon aus, dass ein*e Lehrer*in anwesend ist und weitere Erklärungen ergänzen kann. Bücher fürs Selbststudium sind hingegen oft ausführlicher und detaillierter.

Zum anderen werden wir Dir Bücher mit Klaviernoten vorstellen, für die Du bereits einige Vorkenntnisse brauchst. Dabei unterscheiden wir zwischen klassischen Klavierstücken und Lehrgängen für Jazzpiano, mit denen Du auch das Improvisieren üben kannst.

Bevor wir zu unseren Buchtipps kommen, erklären wir Dir erstmal, wo Du überhaupt das passende Buch zum Klavier lernen finden kannst und warum es auch in Zeiten des Internets noch sinnvoll ist, auf in gedrucktes Buch zurückzugreifen.

Die besten Lehrkräfte für Klavier verfügbar
1. Unterrichtseinheit gratis!
Christoph
5
5 (13 Bewertungen)
Christoph
25€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Julia
5
5 (7 Bewertungen)
Julia
50€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Konstantin
5
5 (9 Bewertungen)
Konstantin
30€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Jenny
5
5 (7 Bewertungen)
Jenny
25€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Dimitri
5
5 (2 Bewertungen)
Dimitri
30€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Victor
5
5 (4 Bewertungen)
Victor
35€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Antonio
5
5 (6 Bewertungen)
Antonio
30€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
A'ida
5
5 (10 Bewertungen)
A'ida
40€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Christoph
5
5 (13 Bewertungen)
Christoph
25€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Julia
5
5 (7 Bewertungen)
Julia
50€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Konstantin
5
5 (9 Bewertungen)
Konstantin
30€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Jenny
5
5 (7 Bewertungen)
Jenny
25€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Dimitri
5
5 (2 Bewertungen)
Dimitri
30€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Victor
5
5 (4 Bewertungen)
Victor
35€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Antonio
5
5 (6 Bewertungen)
Antonio
30€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
A'ida
5
5 (10 Bewertungen)
A'ida
40€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis>

Wo findet man die besten Bücher, um Klavierspielen zu lernen?

Es gibt zwei Arten von Klavierschüler*innen: Diejenigen, die gerne alleine Klavier spielen lernen wollen, und diejenigen, die sich für Unterricht mit einem*einer Klavierlehrer*in entscheiden.

Wenn Du Klavierunterricht Berlin besuchst, wird Dein*e Lehrer*in ziemlich sicher ein Buch vorschlagen mit dem er*sie standardmäßig arbeitet. Das wird dann in der Regel auch schon die beste Wahl sein, denn Du kannst sicher sein, dass es der Unterrichtsmethode entspricht.

Dein*e Klavierlehrer*in wird Dir dann auch sagen, wo Du es kaufen kannst. Vielleicht gibt es sogar die Möglichkeit, es über die Musikschule billiger zu beziehen als auf dem freien Markt.

Wer alleine Klavier lernen möchte oder eine Ergänzung zum Klavierunterricht sucht, ist auch beim Kauf eines Klavierbuchs auf sich allein gestellt. Und wo findet man sie nun?

Größere Büchereien haben meist eine eigne Abteilung für Musik, in der man auch Klavier Bücher findet. Das gilt sowohl für den Kauf im Laden, als auch im Internet. Du kannst also in der Buchhandlung in Deiner Stadt vorbeischauen, wenn Du Dir das Angebot ansehen und die einzelnen Lehrbücher für Klavierunterricht schonmal durchblättern möchtest.

Online wirst Du bei Hugendubel, Weltbild, Dussmann, Thalia oder Amazon fündig werden.

DIe meisten großen Büchereien verkaufen auch Klavierbücher.
Eine Klavierschule kannst Du überall da kaufen, wo Du auch andere Bücher oder Musikinstrumente findest. | Quelle: Cesar Viteri via Unsplash

Noch besser ist es, Lehrbücher und Klaviernoten im Musikfachhandel zu kaufen. In einem Musikgeschäft findest Du nicht nur eine große Auswahl an Büchern und Noten, sondern erhältst dazu, wenn nötig, auch noch eine professionelle Beratung.

Schon nur ein kurzes Gespräch mit den Verkäufer*innen kann Vertrauen schaffen und Du weißt bereits, wo Du Dich hinwenden musst, wenn Du weitere Fragen hast oder neues Zubehör zum Klavierspielen kaufen musst.

Verkäufer*innen in Musikgeschäften sind häufig selbst Musiker*innen und können Dir wertvolle Tipps mitgeben. Oft ist auch schon nur der Austausch unter Gleichgesinnten ein schöner Moment, der Dich zum Klavier üben motiviert.

Du möchtest Dein Klavierbuch im Fachhandel kaufen, aber dafür nicht extra in ein Geschäft gehen? Auch das ist möglich. Schau Dich mal in den Online Shops von Thomann, JustMusic oder Gear4Music um.

Heutzutage gibt es also viele Möglichkeiten, an Klavierbücher für Anfänger zu kommen. Im Endeffekt entscheidest Du selbst, wie Du gerne vorgehen möchtest.

Bist du auf der Suche nach einem Klavierlehrer in deiner Nähe, z.B. für Klavierunterricht München?

Entweder hast Du Dich bereits für ein Buch entschieden und willst es einfach so schnell wie möglich kaufen, oder aber Du möchtest Dir die verschiedenen Methoden vorher einmal ansehen und vergleichen und setzt zudem auf einen Kauf geschmückt mit Tipps und Empfehlungen von Musikprofis.

Es gibt keine richtige oder falsche Herangehensweise. Richte Dich einfach nach Deinem Bauchgefühl und mache es so, wie Du gerade Zeit und Lust hast.

Erfahre hier alles Wichtige zum Thema Klavier stimmen.

Wie sucht man am besten seine Klaviernoten aus?

Der wichtigste Schritt ist, zu entscheiden, welches Material man für seinen Klavierunterricht benutzen will. Wenn Du regelmäßig übst, wird Dich das Buch ca. 3-4 Monate lang begleiten.

Die Wahl des Buches kann auch entscheidend für Deine Motivation beim Üben sein. Wenn Dir die Stücke gefallen und Du die Erklärungen gut verstehst, wirst Du Dich eher ans Klavier setzen, als wenn das nicht der Fall ist.

Es ist deshalb empfehlenswert, verschiedene Meinungen einzuholen, bevor man sich entscheidet. Nur weil ein Buch besonders gute Bewertungen hat und für das beste Preis-Leistungs-Verhältnis gelobt wird, heißt das nicht unbedingt, dass es das Beste für Dich ist.

Schon mal an Klavierunterricht Hamburg gedacht?

Die Wahl der Lernmethode ist richtungsweisend für den Klavierunterricht.
Das Klavierbuch ist Dein Wegweiser beim Klavier lernen, wähle eine Methode, die Dir zusagt. | Quelle: Javier Allegue Barros via Unsplash

In den letzten Jahren kamen viele neue Lernmethoden auf den Markt, die versprechen, dass man damit das Klavierspiel in Rekordzeit erlernen kann und dafür sogar noch weniger üben muss, als mit traditionellen Mitteln.

Bei solchen Superlativen im Ankündigungstext, ist Vorsicht geboten. Es gibt kein Zaubermittel, um Klavierspielen zu lernen. Es gibt einiges zu verstehen und einzuüben; und das braucht Zeit und regelmäßiges Üben.

Jedoch heißt das nicht, dass alle Lernansätze, die als ganz neu und anders angepriesen werden, nutzlos sind. Jeder Mensch lernt anders.

Der Eine braucht erstmal viel Theorie und konkrete Anweisungen; dieser wird sich mit einer traditionellen Methode wohl fühlen. Andere haben Horror davor und wollen lieber intuitiv, durch Ausprobieren das Instrument und die Musik entdecken; diese Art von Lernenden wird mit einem praktisch ausgelegten Lehrgang besser bedient sein.

Um das richtige Klavierbuch für Dich zu finden, musst Du Dich also erstmal mit Dir selbst beschäftigen und herausfinden, was Dir am besten liegt. Denke an Deine Schulzeit zurück und beobachte Dich selbst im Alltag, um zu erkennen, was für ein Lerntyp Du bist.

Im Anschluss kannst Du Dir die Beschreibungen und Bewertungen der Klavierbücher durchlesen. Du wirst dann schon eine Idee davon haben, welche Methode, für Dich wohl eher nicht in Frage kommt.

Schaue Dir auch einige Seiten der verschiedenen Bücher an. Im Internet findest Du meist eine kleine Auswahl an Beispielseiten. Noch besser ist es natürlich, wenn Du in ein Geschäft gehst und die Klavierbücher einmal komplett durchblättern kannst. Wenn Dir zwar die Methode, aber nicht die Ästhetik zusagt, wirst Du weniger Freude daran haben.

Wie wäre es mit Klavierunterricht Kiel?

Die besten Lehrkräfte für Klavier verfügbar
1. Unterrichtseinheit gratis!
Christoph
5
5 (13 Bewertungen)
Christoph
25€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Julia
5
5 (7 Bewertungen)
Julia
50€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Konstantin
5
5 (9 Bewertungen)
Konstantin
30€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Jenny
5
5 (7 Bewertungen)
Jenny
25€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Dimitri
5
5 (2 Bewertungen)
Dimitri
30€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Victor
5
5 (4 Bewertungen)
Victor
35€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Antonio
5
5 (6 Bewertungen)
Antonio
30€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
A'ida
5
5 (10 Bewertungen)
A'ida
40€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Christoph
5
5 (13 Bewertungen)
Christoph
25€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Julia
5
5 (7 Bewertungen)
Julia
50€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Konstantin
5
5 (9 Bewertungen)
Konstantin
30€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Jenny
5
5 (7 Bewertungen)
Jenny
25€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Dimitri
5
5 (2 Bewertungen)
Dimitri
30€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Victor
5
5 (4 Bewertungen)
Victor
35€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Antonio
5
5 (6 Bewertungen)
Antonio
30€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
A'ida
5
5 (10 Bewertungen)
A'ida
40€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis>

Mit einem Buch Klavier spielen lernen: die Vorteile

Papier ist mittlerweile über 2.000 Jahre alt und gilt als das Material für Bildung. Auch in Zeiten des Internets ist es noch ein effizientes, langlebiges Mittel zur Übermittlung von Informationen; das gilt für Musikkurse genauso wie für Sprachkurse oder Gesangunterricht.

Auch wenn wir uns immer mehr daran gewöhnen, nur noch mit dem Finger über ein Display zu wischen, um zur nächsten Seite zu kommen und mit unserem Smartphone ständig auf jede erdenkliche Information zugreifen zu können, ohne kiloweise Papier rumschleppen zu müssen – das Lernen mit analogen Mitteln hat weiterhin seine Berechtigung.

Ein Lehrbuch kannst Du anfassen, Du kannst Dir darin Notizen machen und Du kannst es so in Deinem Zimmer aufstellen, dass Du es regelmäßig siehst und daran erinnert wirst, dass Du ja noch Klavier üben wolltest. Dies alles hilft Deinem Gehirn dabei, alle Informationen, die zum Klavierlernen gehören mit einander zu verknüpfen und sie sicher abzuspeichern.

Im Vergleich zu einem selbstzusammengestellten Klavierkurs mit online Unterricht und Video Tutorials, bietet ein Klavierbuch den Vorteil, dass es eine klare Linie verfolgt.

Die Übungen und Lektionen folgen logisch aufeinander; sie bauen auf einander auf. Beim Klavier lernen mit einem Buch, kannst Du sicher sein, dass Du für jede Aufgabe bereits die notwendigen Grundkenntnisse besitzt. Vorausgesetzt, Du hältst Dich an den Aufbau des Buches und überspringst nicht ab und zu eine Seite.

Diese Logik sollte sich auch in der Schwierigkeit der Übungen wiederfinden: Die verschiedenen Techniken nach und nach den Schüler*innen beigebracht werden und die Schwierigkeit langsam gesteigert werden, damit im Klavierkurs kontinuierlich Fortschritte gemacht werden.

In der Regel gehört zu jedem Klavierbuch eine Lern-CD oder DVD, auf der die Übungen vorgespielt werden. Häufig findest Du daraus auch Playbacks, die Dir die Begleitung zu Deinem Solospiel liefern.

Welches sind die besten Bücher zum Klavier lernen?

Wenn man alleine Klavierspielen lernen will, ist ein Klavierbuch sicherlich das entscheidende Element für die Entwicklung. Wenn Du Dich Seite für Seite durcharbeitest, wird es Dir ein guter Lehrer sein, der Dich anleitet und führt.

Wir stellen Dir hier einige Klavierschulen vor, die sich bewährt haben und bei vielen Klavierschüler*innen großer Beliebtheit erfreuen. Bestimmt ist auch für Dich das Richtige dabei.

Klavier spielen – mein schönstes Hobby (Hans-Günter Heumann; Verlag: Schott)

Dieses Buch ist für Menschen geeignet, die Lust haben, Klavierspielen als Hobby zu lernen.

Nach ein wenig Musiktheorie und einführenden Übungen für Hände und Finger, geht es über Musiklehre, Noten Lernen Klavier und Rhythmus, bis hin zu verschiedenen Stücken zum Nachspielen.

Die Aufmachung ist sehr einfach und übersichtlich. In klaren Grafiken werden Dir die richtige Haltung und Fingersätze nähergebracht. Begleitet wird das Buch von einer Lern-CD.

Kosten: 24 Euro

Smart Piano: Der schnelle Einstieg ins moderne Klavierspiel (Wolfgang Wierzyk; Verlag: Schott)

Dieses Buch hält, was der Titel verspricht: Du lernst von der ersten Seite an Pop, Rock und Blues spielen. Die notwendige Musiktheorie sowie das Noten lesen lernen erarbeitest Du Dir in praktischen Übungen.

Von Anfang an wirst Du auch an das Improvisieren und finden eigener Begleitungen herangeführt. Auf der beigelegten CD findest Du jedes Stück und jede Übung also Soloklavier-Track, Vollversion und in einer Playback-Variante.

Optisch kommt diese Klavierschule sehr schlicht und nüchtern daher. Hier konzentrierst Du Dich auf das Ausprobieren direkt am Instrument und wirst nicht von hübschen Bildchen abgelenkt.

Kosten: 22,50 Euro

Die Klavierbücher vermitteln Dir alle dasselbe, aber mit unterschiedlichen Methoden.
Dir richtigen Fingersätze lernst Du mit jeder Klavierschule. | Quelle: Dolo Iglesias via Unsplash

Alfreds Klavierschule für Erwachsene (Lethco, Manus, Palmer; Verlag: Alfred Music)

Hier lernst Du die Grundlagen des Klavierspielens durch Akkorde. Alfreds Klavierschule bietet einen guten Einstieg für alle, die sofort anfangen wollen zu spielen. Das Notenlesen und die notwendigen theoretischen Grundlagen, werden Dir, fast nebenbei, in der Spielpraxis vermittelt.

Dieses Klavierbuch ist 1996 das erste Mal erschienen und wird heute bereits in der sechsten überarbeiteten Auflage veröffentlicht. Wenn Du Dich einmal durch die 96 gut aufgebauten Seiten durchgearbeitet hast, kannst Du mit dem zweiten und dritten Band weitermachen.

Du lernst Stücke aus der Klassik, der Popmusik und der Folklore und erhältst eine CD mit den Playbacks zu den Stücken.

Kosten: 16,95 Euro.

Circus Pianissimo (Valenthin Engel; Verlag: Artist Ahead)

Ein bewährtes Lehrbuch für Kinder ab 4 Jahren, in dem schon die Kleinsten Pianist*innen spielerisch ans Klavierspiel herangeführt werden. Die Noten werden zu Beginn stark vereinfacht dargestellt und die einzelnen Details der Notenschrift werden in sehr behutsam eingeführt.

Schon in der ersten Lektion werden einfache Kinderlieder gespielt. In der Folge wird das Repertoire um klassische Melodien und einfache Blues und Boogie Stücke erweitert. Circus Pianissimo ist ein guter Einstieg für die jüngsten Klavierschüler*innen.

Kosten: 17,95 Euro

Klavier lernen leicht gemacht (Herb Kraus; Verlag: Dörfler)

Wer auf der Suche nach einer kostengünstigen Methode ohne besondere Extras ist, wird mit diesem Klavierbuch sein Glück finden.

Einfach und übersichtlich sind auf 64 Seiten die wichtigsten Informationen zur richtigen Haltung, der Notenschrift, Anschlagstechnik und die grundlegende Musiktheorie zusammengefasst. Zum praktischen Anwenden der theoretischen Kenntnisse findest Du Übungen und Stücke aus der Klassik, dem Blues und dem Jazz.

Für autodidaktisches Lernen eignet es sich nur, wen Du bereit bist, Dich theoretisch mit dem Klavierspielen zu beschäftigen. Ansonsten ist es nur als Ergänzung zu Klavierunterricht oder einem pädagogischeren Lehrbuch zu empfehlen.

Kosten: 3,99 Euro

Meine erste Klavierschule (Jens Rupp; Verlag: Artist Ahead)

Zurecht ist dieses Klavierbuch der Verkaufsschlager auf Amazon. Es vermittelt die Grundlagen des Klavierspielens auf eine moderne Art und Weise, ohne sich lange mit komplizierten Details aufzuhalten.

Zu Beginn wirst Du klassische Melodien lernen, die sich ab der zweiten Hälfte mit moderneren Stücken aus Blues und Rock abwechseln. Die Lektionen bauen aufeinander auf und fordern die Schüler*innen heraus, ohne sie zu überfordern.

Die Klavierschule ist bereits für Kinder ab 8 Jahren geeignet, kann aber auch genauso gut von erwachsenen Anfänger*innen genutzt werden.

Kosten: 17,95 Euro

Es ist nie zu spät Klavier zu lernen (Pam Wegwood; Verlag: Faber Music)

Wie der Titel schon erahnen lässt, ist diese Methode für Erwachsene ohne Vorkenntnisse entwickelt worden. Sie ist sowohl für den Klavierunterricht, als auch für das Selbststudium geeignet.

Die einzelnen Einheiten sind gut aufgebaut und eher kurz. So können sie in überschaubarer Zeit abgeschlossen werden, was die Motivation kontinuierlich hoch hält. Insgesamt deckt das Buch die ersten zwei Jahre des Klavierlernens ab.

Die Stücke aus Klassik und Pop, sowie Eigenkompositionen der Autorin findest Du auf der beigelegten CD in einer Playback Version.

Kosten: 14,95 Euro

Für KInder, Jugendliche und Erwachsene gibt es die passende Klavierschule.
Einige Klavierbücher richten sich speziell an erwachsene Anfänger. | Quelle: Austin Anderson via Unsplash

Klavierspiel & Spaß (Pernille Holm Kofod; Verlag: Edition Doremi)

Diese Methode aus Skandinavien eignet sich für Kinder von 4 bis 9 Jahren, die das Klavierspiel selbst oder mit Hilfe der Eltern oder Großeltern entdecken wollen.

Die Noten werden mit Hilfe von kleinen Bildchen dargestellt, die Du mit der beiliegenden Schablone auch auf die Klaviertasten übertragen kannst. So können die Kleinen ihre ersten Kinderlieder und die wichtigsten grundlegenden Techniken erlernen. Die Spielanweisungen sind leicht verständlich, sodass auch Eltern ohne musikalische Kenntnisse ihren Kindern weiterhelfen können.

Neben den Bänden 1 bis 3 gibt es eine Spezialausgabe mit den beliebtesten Weihnachtsliedern.

Kosten: 24,95 Euro

tastsinn, Klavierschule für jugendliche und erwachsene Anfänger (Eike Wernhard; Verlag: Bärenreiter)

Neben sehr ausführlichen Texten zu Musiktheorie und -geschichte findest Du in dieser Schule kurze Klavierstücke aus allen erdenklichen Musikrichtungen. Auf einer CD findest Du jedes Stück, vom Autor eingespielt, und kannst Dir anhören, wie es am Ende klingen soll.

Dazwischen werden immer wieder rhythmische Übungen zum Klopfen, Fingerübungen und vom Blatt-Spiel-Übungen eingefügt. Bereits ab der Hälfte erhältst Du eine Einführung in die Improvisation am Klavier.

Tastsinn ist eine ausführliche Methode für alle Jugendlichen und Erwachsenen, die sich Klavierspielen im Selbststudium beibringen wollen.

Kosten: 25,95 Euro

Klavier spielen lernen - Stufe 1 (Peter Grosche)

Diese Klavierschule ist als E-Book oder gedruckt als Ringbuch bestallbar. Kinder ab 10 Jahre sowie Erwachsene werden hier Schritt für Schritt ans Klavierspiel herangeführt. Nach einem längeren theoretischen Vorlauf, in dem Du alles zur korrekten Haltung und den Grundlagen des Notenlesens erfährst, geht es an erste Übungen.

Durch die vielen Bilder und Grafiken eignet sich der Lehrgang nicht nur für den Unterricht an der Musikschule, sondern auch zum Selbststudium. Wenn Du die Stufe 1 einmal durchgearbeitet hast, hat Peter Grosche mit Klavier spielen lernen -Stufe 2 ein Nachfolgewerk zusammengestellt, das konsequent auf den ersten Teil aufbaut.

Kosten: 23,95 Euro (gedruckt); 13,99 Euro (als E-Book)

Erleben – Verstehen – Lernen, Klavierschule für Erwachsene (Uli Molsen; Verlag: Heinrichshofen)

Dieses Werk ist schon etwas älter, hat sich aber seit nun mehr als 30 Jahren als Klavierschule für Späteinsteiger bewährt. Es richtet sich in jedem Sinne nach den Bedürfnissen erwachsener Klavierschüler*innen. Das Lerntempo berücksichtigt, dass Berufstätige nicht viel Zeit zum Üben haben.

Die große Besonderheit an diesem Buch ist, dass es sein Schüler*innen zu selbstständigen Pianist*innen ausbilden will. Du lernst also nicht nur die Technik des Klavierspiels, sondern auch Noten nach Deinem Geschmack auszuwählen und Dir die Klavierstücke selbstständig zu erarbeiten.

Kosten: 16,90 Euro

Weitere Hinweise zum Klavier lernen im Alter haben wir hier zusammengefasst.

Klaviernoten für Anfänger

In den vorgestellten Lehrbüchern findest Du bereits zahlreiche kurze Klavierstücke in verschiedenen Genres, die immer genau auf Dein Niveau abgestimmt sind. Als Ergänzung kannst Du Dir aber jederzeit Klaviernoten besorgen und noch mehr Lieder lernen, die Dir besonders gut gefallen.

Es gibt eine große Auswahl an Klaviernoten für Anfänger.
Klassische Klavierstücke oder Weihnachtslieder - Klaviernoten für an Anfänger gibt es viele. | Quelle: Louis Smith via Unsplash

Play Piano – Einfach Klassik (Margret Feils; Verlag: Hans Gerig)

Lerne 85 der bekanntesten klassischen Werke, wie Für Elise oder die Mondscheinsonate von Ludwig van Beethoven, auf dem Klavier spielen. Diese Notensammlung ist bereits für Anfänger*innen geeignet und der Schwierigkeitsgrad wird nach und nach gesteigert.

Aus derselben Reihe gibt es auch eine eigne Klavierschule und Bände mit vierhändigen Duetten oder Weihnachtslieder. Jedem Buch ist eine entsprechende CD beigelegt.

Kosten: 24,90 Euro

Best of Piano Classics: weltbekannte Stücke für Klavier (Hans-Günter Heumann; Verlag: Schott)

Auch hier findest Du eine große Auswahl an klassischen Stücken, die von Hans-Günter Heumann mit Spielhinweisen versehen wurden. Du findest in diesem Buch Fingersätze und Tempovorschläge zu jedem Stück. Für die Best of Piano Classics brauchst Du bereits einige Vorkenntnisse.

Hast Du die 50 Klavierstücke einmal durchgearbeitet kannst Du mit Für Elise: die 100 schönsten klassischen Original-Klavierstücke (ebenfalls von Hans-Günter Heumann bei Schott veröffentlicht) weitermachen.

Kosten: 16 Euro

The Entertainer: 100 unterhaltsame Klavierstücke von Klassik bis Pop (Hans-Günter Heumann; Verlag: Schott)

Hierbei handelt es sich um eine weitere Notensammlung, die von Hans-Günter Heumann zusammengestellt wurde. Mozarts Türkischer Marsch, My Heart Will Go On oder Oh Happy Day - mit einer bunten Mischung aus verschiedenen Genres, ist für jeden Musikgeschmack etwas dabei. An diese Stücke können sich bereits Anfänger*innen wagen.

Kosten: 19,50 Euro

Einfacher! Geht – nicht (Leuchtner, Waizmann; Verlag: LeuWa)

Du bist auf der Suche nach Klaviernoten für Kinder? Dann bist Du bei der Reihe Einfacher! Geht-nicht genau richtig. Die Lieder sind notiert, dass sie auch ohne Vorkenntnisse nachspielbar sind und Kinder ab 5 Jahren spielerisch ans Klavierspielen herangeführt werden.

Die Tonlage wurde so angepasst, dass sie sich auch zum Mitsingen der berühmten Kinderlieder oder Evergreens (je nach gewähltem Band) eignen. Auf einer CD findest Du Playbacks und Instrumentalversionen zum Mitspielen und Anhören.

Kosten: 8,60 Euro

Für Anfänger sind Klaviernoten oft etwas vereinfacht.
Achte beim Kauf darauf, dass die Noten Deinem Niveau entsprechen. | Quelle: Marius Masalar via Unsplash

Achte beim Kauf von Klaviernoten darauf, für welches Niveau sie empfohlen werden. Dann kannst Du Dir sicher sein, Dich nicht zu überfordern und viel Freude an Deinem neuen Klavierbuch zu haben.

Auch wenn Du Dich für Songs interessierts, die in der Originalversion für Anfänger*innen vielleicht noch etwas zu schwierig sind, musst Du nicht verzweifeln. Autor*innen von Klavierbüchern wollen, dass Du Spaß am Klavier spielen hast. Du findest für die meisten Lieder auch vereinfachte Versionen. Wenn Du dann einmal etwas fortgeschrittener bist, kannst Du zur nächsten Schwierigkeitsstufe übergehen.

Viel Spaß beim Auswählen Deiner neuen Klaviernoten und viel Freude beim Üben!

Auf der Suche nach einer Lehrkraft für Klavier?

Dir gefällt unser Artikel?

5,00/5 - 2 vote(s)
Loading...

Chantal

Die Entdeckungsreise des Lebens führte mich von Bern über Berlin in die Bretagne. Theater und Musik sind mein Zuhause, Neugier und Leidenschaft mein Antrieb.