Unter allen Ressourcen zum Russisch lernen, wie etwa Podcasts, Webseiten oder Apps, gibt es eine, die unter all den Optionen der längsten Tradition entspringt: Bücher.

Sie sind zwar weniger interaktiv als online Sprachkurse via Skype, aber Lehrbücher bieten nach wie vor eine solide Grundlage für jede Form von Sprachunterricht. Das gilt für Russisch genauso wie für alle anderen Fremdsprachen.

Bücher zum Russisch lernen beinhalten Lernmethoden, die Dir die Grammatik, das kyrillische Alphabet und das Vokabular erklären und beibringen. Je nachdem ob Du eher theoretisch oder praktisch arbeitest, wirst Du eine andere Lehrmethode bevorzugen. Auch für Kinder oder Erwachsene, Anfänger oder Fortgeschrittene gibt es jeweils das passende Buch.

Neben den Russisch Lehrbüchern, die Dich Schritt für Schritt an die russische Sprache heranführen, kannst Du auch andere Hilfsmittel in Buchform finden, die Deinen Russischkurs ergänzen.

Entdecke hier mit uns, die besten Bücher zum Russisch lernen!

Die besten verfügbaren Lehrkräfte für Russisch
1. Unterrichtseinheit gratis!
Tatiana
5
5 (19 Bewertungen)
Tatiana
20€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Olga
5
5 (24 Bewertungen)
Olga
20€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Oleg
5
5 (25 Bewertungen)
Oleg
16€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Elena
5
5 (12 Bewertungen)
Elena
20€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Viktor
5
5 (104 Bewertungen)
Viktor
30€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Julia
5
5 (18 Bewertungen)
Julia
25€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Ada
5
5 (5 Bewertungen)
Ada
25€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Anastasia
4,9
4,9 (5 Bewertungen)
Anastasia
30€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Tatiana
5
5 (19 Bewertungen)
Tatiana
20€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Olga
5
5 (24 Bewertungen)
Olga
20€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Oleg
5
5 (25 Bewertungen)
Oleg
16€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Elena
5
5 (12 Bewertungen)
Elena
20€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Viktor
5
5 (104 Bewertungen)
Viktor
30€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Julia
5
5 (18 Bewertungen)
Julia
25€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Ada
5
5 (5 Bewertungen)
Ada
25€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Anastasia
4,9
4,9 (5 Bewertungen)
Anastasia
30€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis>

Was bedeutet es mit Büchern Russisch zu lernen?

Natürlich kann man auch online viele Russischkurse finden. Auf YouTube findet man außerdem eine Vielzahl an Videos zum Russisch lernen. Da wirkt es fast altmodisch über klassische Lehrbücher zu sprechen.

Das Sprachen Lernen mit Büchern ist aber nach wie vor eine gängige und vor allem effiziente Methode. Ein Sprachkurs in Buchform ist in logische, aufeinander aufbauende Lektionen eingeteilt. Wenn Du sie nach und nach durcharbeitest, kannst Du sicher sein, nichts verpasst zu haben. Außerdem hast Du jederzeit die Möglichkeit zurück zu Blättern, wenn Du etwas nochmal nachlesen möchtest.

Ein gut aufgebautes Lehrbuch arbeitet mit Dialogen und kurzen Prosatexten, Audio-Material um das Hörverstehen zu trainieren, Grammatiklektionen und Übungen. Außerdem hat es ein integriertes Wörterbuch, indem Du genau die Vokabeln findest, die zum Erarbeiten einer Lektion notwendig ist.

Die Lehrbücher, die wie Dir in der Folge ausführlich vorstellen werden, eignen sich zum autodidaktischen Lernen. Das bedeutet, Du findest darin alle notwendigen Informationen und bist nicht auf die Erklärung von Lehrer*innen angewiesen. Wenn Du also alleine Russisch lernen möchtest, empfehlen wir Dir ein Buch zu kaufen, das für Selbstlernende konzipiert wurde.

Darüber hinaus gibt es zahlreiche Schulbücher, die für den Unterricht mit Russischlehrer*innen konzipiert wurden. Diese gibt es meist in einer Lehrer- und einer Schülerausgabe. Die Lehrerausgabe zeichnet sich dadurch aus, dass Vorschläge für den Unterricht enthalten sein können und vor allem die Lösungen zu den Übungen abgedruckt sind.

Wenn Du selbst Russisch unterrichtest und auf der Suche nach einem geeigneten Schulbuch bist, kannst Du unter den folgenden Veröffentlichungen die passende für Deinen Kurs finden:

  • Диалог - Dialog (ab 5. Klasse)
  • Привет! – Privet! (ab 9. Klasse)
  • Ясно - Jasno (ab 10. Klasse)
  • MOCT 1 – Most (ab 10. Klasse)
  • Отлично! - Otlitschno! (für Erwachsene)
  • Ключи - Kljutschi (für Erwachsene)

Diese Schulbücher beinhalten Grammatiklektionen, Übungshefte und Vokabellisten. Außerdem sind ihnen CDs beigelegt, mit denen das Hörverständnis trainiert werden kann.

 „Russisch für totale Anfänger” von Roman Lehmann

Das Besondere an „Russisch für totale Anfänger“ ist, dass es nicht von einem der einschlägigen Sprachverlage kommt. Das tut der Qualität allerdings keinen Abbruch. In Rezensionen ist reihenweise von einem guten und strukturierten Aufbau die Rede, der es einem ermöglicht, einfach und schnell Fortschritte in der russischen Sprache zu machen.

Die Lehrmethode ist ausdrücklich auf Selbstlernende ausgerichtet. Das bedeutet, dass alle Informationen so ausgeführt sind, dass Du sie alleine, auch ohne zusätzliche Erklärungen von einem*einer Lehrer*in verstehen kannst.

Sie gibt Dir alles an die Hand, was Du für einen umfänglichen Unterricht brauchst, denn sie ist zugleich Lehr-, Arbeits- und Übungsbuch (natürlich mit einem integrierten Lösungsheft, damit Du Deine Übungen selbst korrigieren kannst). Zusätzlich wird eine MP3-CD mitgeliefert. Damit kannst Du Dein Hörverständnis und die Aussprache üben.

Als weitere Ergänzung haben die Herausgeber zwei (Android) Apps entwickelt, die Du im Google Play Store herunterladen kannst. Beide Apps helfen Dir dabei das kyrillische Alphabet in Druck- und Schreibschrift zu lernen und zu üben.

Für alle, die damit noch nicht genug haben, wird es ab April 2021 ein weiteres Buch als Fortsetzung geben.

Apps können das Russisch Lernen mit Büchern unterstützen.
Mit Apps kannst Du das kyrillische Alphabet üben oder Vokabeln lernen. | Quelle: Priscilla Du Preez via Unsplash

 „Russisch mit System” von Elena Minakova-Boblest (Langenscheidt)

Wenn Du bereist eine oder mehrere Fremdsprachen gelernt hast, wirst Du den Verlag Langenscheidt bestimmt kennen. Neben Wörterbüchern, Grammatik-Heften und Büchlein mit Reisewortschatz veröffentlicht Langenscheidt auch komplette Lernmethoden für Anfänger und Fortgeschrittene.

Seit Jahren gehört der Verlag zu den führenden Größen in Sachen Sprachen lernen mit Büchern. Die hohe Qualität hat natürlich ihren Preis. „Russisch mit System“ kostet 46 Euro. Dafür erhältst Du ein umfängliches Lehrmittel, mit dem Du Dich bis zum B1-Niveau hinaufarbeiten kannst.

Ein sechsteiliger Vorbereitungskurs bereitet Dich auf die Herausforderungen des eigentlichen Sprachunterrichts vor: das Alphabet, die Aussprache sowie Grundlagen-Vokabular zu Alltag, Freizeit und Reise.

In 18 Lektionen erarbeitest Du Dir anschließend die Grundlagen der russischen Sprache. Die Dialoge sind alltagsnah und bei den abwechslungsreichen Übungen und Tests kommt keine Langeweile auf. Auch dieses Buch beinhaltet natürlich die Lösungen für alle Übungen, damit Du ganz alleine arbeiten und Dich korrigieren kannst.

Mit Audio-Lektionen (entweder mit CD oder Herunterladen) kann man zudem sein Hörverständnis und seine Aussprache trainieren. Die Download-Funktion ist sehr praktisch, wenn Du üben willst, während Du unterwegs bist.

Allerdings ist kein Lehrbuch perfekt. Benutzer bemängeln z.B., dass es nicht genügend Übungen gibt. Die Hauptkritik lautet allerdings überraschenderweise: Das Buch ist materiell schlecht verarbeitet.

Doch keine Lust, die Sprache Tolstois mit einem Buch zu erlernen? Es gibt auch viele Webseiten zum Russisch lernen!

„Selbstlernkurs für Deutsche: Russisch ohne Mühe heute“ von ASSiMiL – der Sprachverlag

In Frankreich ist ASSiMiL so berühmt wie Leo Tolstoi, Fjodor Dostojewski oder Igor Strawinski …Da trifft es sich gut, dass es diese Lernmethode nun auch für Russisch gibt.

Der Sprachverlag geht davon aus, dass auch Erwachsene Sprachen am besten so erlernen wie Kinder: durch Zuhören und Imitieren. Auf dieser Annahme wurde eine Lernmethode entwickelt, die sich auf alle Sprachen anwenden lässt.

Mit circa einem Jahrhundert Erfahrung in Sachen Sprachvermittlung kann man der Methode, ihrem pädagogischen Wert und Lehrtechniken durchaus vertrauen. Und die haben auch im Zeitalter von Bloggern, YouTubern und anderen neuen Technologien nichts an Aktualität verloren.

Russisch lernen durch Zuhören und Wiederholen.
Sprachen erlernen wie ein Kind: bei der ASSiMiL-Methode wird eine natürliche Art des Lernens eingesetzt. | Quelle: Alireza Attari via Unsplash

Die ASSiMiL-Methode stützt sich immer auf die Technik der zerstreuten Wiederholung. Das bedeutet im Klartext, dass die Wiederholung und Überprüfung von Vokabeln und Grammatik in Intervallen stattfindet. Das soll helfen, sich die Einzelheiten der Sprache besser – und vor allem dauerhaft – einzuprägen.

In ganzen 71 Lektionen vermittelt das Lehrbuch Grundlagen der russischen Sprache bis zum Niveau B2 des europäischen Referenzrahmens. Inklusive sind das Erlernen von 2500 Vokabeln und gezielte Sprechtrainings.

Gerade in puncto Struktur tut sich dieses Werk hervor: Die kurzen Lektionen werden übersichtlich auf Doppelseiten gestaltet. Am Anfang steht immer ein russischer Dialog, der auch für den „realen Alltag“ hilfreich sein kann.

Das Buch an sich ist nicht teuer (22 Euro als Taschenbuch). Jedoch funktioniert die Methode zu einem großen Teil über das Gehör. Dafür sind die Audio-CDs notwendig, die nicht automatisch mitgeliefert werden. Du kannst Dir den Audio-Sprachkurs (Buch + CDs) oder auch einen „Komplettkurs“ anschaffen, zusätzlich noch ein Lernprogramm für den PC enthält.

Die besten verfügbaren Lehrkräfte für Russisch
1. Unterrichtseinheit gratis!
Tatiana
5
5 (19 Bewertungen)
Tatiana
20€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Olga
5
5 (24 Bewertungen)
Olga
20€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Oleg
5
5 (25 Bewertungen)
Oleg
16€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Elena
5
5 (12 Bewertungen)
Elena
20€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Viktor
5
5 (104 Bewertungen)
Viktor
30€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Julia
5
5 (18 Bewertungen)
Julia
25€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Ada
5
5 (5 Bewertungen)
Ada
25€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Anastasia
4,9
4,9 (5 Bewertungen)
Anastasia
30€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Tatiana
5
5 (19 Bewertungen)
Tatiana
20€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Olga
5
5 (24 Bewertungen)
Olga
20€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Oleg
5
5 (25 Bewertungen)
Oleg
16€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Elena
5
5 (12 Bewertungen)
Elena
20€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Viktor
5
5 (104 Bewertungen)
Viktor
30€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Julia
5
5 (18 Bewertungen)
Julia
25€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Ada
5
5 (5 Bewertungen)
Ada
25€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Anastasia
4,9
4,9 (5 Bewertungen)
Anastasia
30€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis>

Russisch lernen – Schritt für Schritt von Elena Bokelmann (Buske Helmut Verlag)

Diese Lehrmethode eignet sich sowohl für den Russischunterricht als auch fürs Selbststudium und richtet sich an absolute Anfänger*innen ohne Vorkenntnisse. Neben der Sprache wird Dir auch ein Einblick in die russische Kultur vermittelt.

In einem Vorwort wird Dir genau erklärt, wie Du beim eigenständigen Lernen vorgehen kannst und worauf Du besonders achten solltest. Die alltagsnahen Dialoge sind oft humorvoll geschrieben. So macht das Lernen Spaß!

Die Lektionen sind klar und übersichtlich gegliedert. Die Grammatik wird Dir in kleinen, leicht verdaubaren Häppchen vermittelt. In den darauffolgenden Lesetexten und Übungen kannst Du das Gelernte sofort anwenden und vertiefen.

Der Anhang ist vor allem für Selbstlernende interessant. Neben übersichtlichen Grammatiktabellen findest Du dort die Auflösungen der Übungen sowie die deutsche Übersetzung aller Texte aus den ersten elf Lektionen.

Der Fokus bei diesem Lehrbuch liegt auf der Aussprache, Intonation und Lexik. Auf der mitgelieferten MP3-CD kannst Du Dir alle Hörübungen und Dialoge anhören, um Dich an die korrekte russische Aussprache zu gewöhnen.

Das Buch (inkl. CD) kostet 39 Euro und wird Dich bis zum A2-Niveau begleiten.

PONS Power-Sprachkurs Russisch für Anfänger

Mit Pons sind wir beim zweiten großen Verlag angelangt, der, vor allem durch seine Wörterbücher, seit Jahrzehnten vielen Sprachschüler*innen bestens bekannt sein wird. Auch bei Pons kannst Du alle möglichen Hilfsmittel zum Erlernen einer Fremdsprache finden, darunter auch Sprachkurse.

Der Power-Sprachkurs für Anfänger deckt die Sprachniveaus A1 bis A2 ab und verspricht Dir schnell und effektiv Russisch sprechen, schrieben und verstehen zu lernen. Erreicht wird dies durch kurze, überschaubare Lektionen, die jeweils durch einen Online-Test abgeschlossen werden können.

Der Kurs besteht aus dem Lehrbuch und zwei Audio-CDs, auf denen die Texte und Dialoge vorgesprochen werden. Wie in den meisten Russischkursen lernst Du als erstes das Alphabet. Auch dieses wird Dir von den Sprecher*innen auf der CD vorgelesen, damit Du Dir von Anfang an die richtige Aussprache der Buchstaben angewöhnen kannst.

Das Lehrwerk ist gut für das Selbststudium geeignet, da alles sehr genau erklärt wird. Der Intensivkurs bringt Dir in kurzer Zeit die wichtigsten Grundlagen bei. Du wirst schnelle erste Sätze auf Russisch sprechen können, was Dich zum Weiterlernen motivieren wird.

Wenn Du nach dem Powerkurs noch nicht genug hast, kannst Du zum „PONS Power-Sprachkurs Russisch für Fortgeschrittene“ greifen, der Dich vom Niveau A2 bis B1 führen wird.

Mit CDs kannst Du das russisch Hörverstehen verbessern.
Die meisten Russisch Lehrbücher werden mit einer CD geliefert oder stellen Audio-Dateien zum Download bereit. | Quelle: Chris Yates via Unsplash

Lextra – Jeden Tag ein Bisschen Russisch (Cornelsen)

Der Verlag Cornelsen hat mit Lextra eine Serie herausgegeben, die das Sprachenlernen spielerisch in den Alltag integrieren soll. Es handelt sich dabei nicht um Lernbücher, die Dir einen vollumfassenden Kurs bieten, sondern um eine unterhaltsame Ergänzung zu Deinem Russischkurs.

Auch für alle, die keinen Russischunterricht mehr besuchen, sich aber gerne jeden Tag etwas mit der Fremdsprache auseinandersetzen möchten, um sie nicht gleich wieder zu verlieren, sind die Lextra-Blöcke hervorragend geeignet.

Ein Block verfügt über 99 Seiten, die Du einzeln abreißen kannst. So kannst Du Deinen täglichen Sprachkurs auch mit in die U-Bahn oder in den Wartesaal beim Bürgeramt nehmen. Auf jedem Zettel ist eine Mini-Lerneinheit abgedruckt; als Rätsel, Übung, Spiel oder mit Informationen zu Sprache und Landeskunde. Alle fünf Tage wird Dein neuerlerntes Wissen getestet.

Die besten Deutsch-Russisch Wörterbücher

Obwohl es seit der Expansion von Google in den Übersetzungsmarkt etwas antiquiert wirken mag, bleibt das Wörterbuch eine unumgängliche Instanz, wenn man eine Fremdsprache erlernen möchte. Deshalb gehört zum Russisch Lernen auch ein Deutsch-Russisch Wörterbuch dazu.

Ein Wörterbuch hat zwei Hauptteile. In dem einen findest Du die Worte in alphabetischer Reihenfolge auf Deutsch. Im zweiten Teil stehen die gleichen Wörter drin, diesmal sind sie jedoch in der anderen Sprache (z.B. Russisch) alphabetisch geordnet. Du kannst damit also die Übersetzungen in beide Richtungen suchen.

Neben der Übersetzung findest Du zu jedem Wort weitere wichtige Informationen, zum Beispiel zu grammatikalischen Besonderheiten. Wörterbücher in Buchform haben den Vorteil, dass Du auf einen Blick auch alle ähnlichen Wörter siehst.

Ein Russisch Wörterbuch hilft Dir beim Vokabeln lernen.
Zum Russisch Lernen brauchst Du ein zweisprachiges Wörterbuch. | Quelle: Cedrik Wesche via Unsplash

Langenscheidt Universalwörterbuch

Der Langenscheidt Verlag hat zurzeit das Monopol für das einzige aktuelle (mehr oder weniger) erschöpfende Wörterbuch inne. Aber auch das „Universalwörterbuch“ muss zu Gunsten der Handlichkeit darauf verzichten, alle erdenklichen Wörter abzudrucken.

Mit 30.000 Stichwörter geht es aber weit über den einfachen Alltagswortschatz hinaus und ist auch Fortgeschrittenen ein treuer und zuverlässiger Begleiter. Du kannst es für, vergleichsweise günstige, 12,99 Euro auf Amazon bestellen.

Praktisch ist der Band vor allem, wenn man vorhat, Russland oder ein anderes Land der ehemaligen Sowjetunion zu bereisen. Neben den beiden Wortschatzteilen (deutsch-russisch; russisch-deutsch) enthält es:

  1. alphabetisch geordnete Reisetipps,
  2. die wichtigsten Sätze für unterwegs zum schnellen Nachschlagen,
  3. einen Guide für Speisekarten & Feiertage, um für alle Lokale und Sightseeing-Touren gewappnet zu sein und
  4. ein nach Langenscheidt-Angaben hochaktuellen Wortschatz aus den Bereichen Alltag & Reise.

Benutzererfahrungen sagen vor allem, wie praktisch das handliche Buch im Alltag sei. Klar ist aber auch: Sucht man nach spezifischen Vokabeln, zum Beispiel nach Fachvokabular zu einer bestimmten Sportart, wird man wahrscheinlich nicht fündig.

PONS Kompaktwörterbuch

Der Verlag PONS hat sich unter anderem auf Wörterbücher im Kleinformat spezialisiert. So gibt es neben einem Basiswörterbuch auch noch ein Kompakt– und ein „Kleines Wörterbuch“.

Eigentlich ist das Kompaktwörterbuch mit seinen etwa 130.000 Stichwörtern und Wendungen gar nicht so kompakt. Ein Zusatz, der den Wortschatz sozusagen auch etwas „aufbläst“, ist die Berücksichtigung von Wörtern und Ausdrücken, die in Österreich und der Schweiz gebräuchlich sind. Enthalten sind außerdem Vorlagen zum Verfassen eigener Texte.

Vorteile des kompakten Wörterbuchs sind: Mit rund 30 Euro ist auch dieser Band durchaus im Rahmen der finanziellen Möglichkeiten der meisten Sprachschüler*innen. Außerdem stammt die letzte Ausgabe vom Januar 2018 und ist somit eine der aktuellsten auf dem Markt. Infokästen geben zusätzlich Formulierungshilfen zu stehenden Redewendungen in besonderen Alltagssituationen.

Der Haken: Man benötigt auf jeden Fall gute Augen, denn die Schrift ist durchaus im Miniaturformat gehalten.

Aber wenn Du mal genug vom analogen Recherchieren haben solltest, gibt es ja auch Russisch Online Übersetzer.

Mit Literatur russisch üben

Sobald Du Dir erste Grundkenntnisse in der russischen Sprache angeeignet hast, geht es darum, diese zu festigen und zu verinnerlichen. Um Dein Hörverstehen weiter zu verbessern, kannst Du Dir zum Beispiel einen Podcast zum Russisch lernen anhören.

Eine weitere beliebte und erfolgsversprechende Methode ist, den Russischkurs durch Lesen auf Russisch zu ergänzen. Dabei wird die kyrillische Schrift nach und nach zu einer Selbstverständlichkeit, Du gewöhnst Dich an die Grammatik und gängige Redewendungen und kannst Deinen Wortschatz ausbauen.

Lustige Alltagsgeschichten oder die Klassiker der russischen Literatur in vereinfachter Form bieten Dir Abwechslung und Unterhaltung. Dabei kannst Du auch gleich noch einiges über die russische Kultur und Geschichte lernen.

Russische Lesebücher, die auf Anfänger ausgerichtet sind, sind in der Regel zweisprachig. Du kannst also den Text auch nochmal auf Deutsch lesen, um sicher zu gehen, dass Du alles richtig verstanden hast. Außerdem sind sie oft mit Vokabellisten, Kommentaren oder sogar Grammatikübersichten ausgestattet.

Russische Literatur für Anfänger findest Du bei verschiedenen Verlagen.
Literatur kann Dir die Tür zur russischen Sprache und Literatur öffnen. | Quelle: Eugenio Mazzone via Unsplash

Russisch Lesebuch für Anfänger (Audiolego)

Der Verlag Audiolego hat sich auf Sprachkurse in Form von Lesebüchern spezialisiert. Die Geschichten werden mit wenigen neuen Worten und in kurzen Sätzen erzählt. Jedes neue Wort, jede neue grammatikalische Form wird so oft wiederholt, bis Du sie sich ganz von alleine in Deinem Gehirn abspeichert.

Die Bücher von Audiolego sind besonders für Anfänger*innen und leicht Fortgeschrittene geeignet. Es gibt mittlerweile eine riesige Sammlung zu verschiedenen Themen:

  • Das Erste Russische Lesebuch für Anfänger (Band 1 – 3)
  • Das Zweite Russische Lesebuch
  • Das Erste Russische Lesebuch für Medizinische Fachangestellte
  • Das Erste Russische Lesebuch zum Kochen
  • Das Erste Russische Lesebuch für Touristen
  • Das Erste Russische Lesebuch für Familien
  • Das Erste Russische Lesebuch für Kaufmännische Berufe und Wirtschaft
  • Das Erste Russische Lesebuch für Studenten

Wenn Du Dir ein Lesebuch von Audiolego kaufst, erhältst Du dazu einen Link zu einer Website, wo Du umsonst die dazugehörigen Audiodateien zum Download bereitgestellt werden.

Kurze Geschichten bei dtv

Auch der Verlag dtv veröffentlicht zweisprachige Lesebücher für Russisch Lernende. Du findest darunter Sammlungen mit Kurzgeschichten, Gedichten, Märchen, Rätsel und vieles mehr.

Die Taschenbücher sind leicht und handlich, sodass Du sie überall mit hinnehmen kannst. Die einzelnen Geschichten sind so kurz, dass Du nicht besonders lange brauchen wirst, um sie zu lesen.

Folgende Lesebücher können bereits Anfänger lesen:

  • Einfach Russisch Lesen
  • Einfach Schnickschnack
  • Russland in kleinen Geschichten
  • Erste russische Lesestücke

Die meisten Geschichten sind nur bis zu drei Seiten lang. Ein Gedicht oder Rätsel passt auch mal auf eine einzige Seite. Mit diesen Büchern kannst Du das Russisch Lernen ganz leicht in Deinen Alltag integrieren. Nimm Dir jeden Tag etwas Zeit, um Dich einer Geschichte zu widmen. Packe das Taschenbuch in Deine Tasche und hol es sofort raus, wenn Du ein paar Minuten Zeit hast. Du wirst schnell Spaß daran finden und Dich auf diesen besonderen Moment freuen.

Die großen Klassiker bei Reclam

Die kleinen gelben Büchlein von Reclam kennst Du wahrscheinlich bereits aus dem Deutschunterricht. Die großen Klassiker der Weltliteratur werden in ein handliches Miniformat gepackt und mit Kommentaren versehen.

Reclam-Büchlein gibt es nicht nur auf Deutsch. Wenn Du eine rote Ausgabe vor Dir liegen hast, ist diese in einer anderen Sprache verfasst. Bei Sprachschüler*innen besonders beliebt sind die orangenen Reclam-Hefte, denn diese sind zweisprachig. Auf der linken Seite findest Du den Originaltext, auf der rechten die deutsche Übersetzung.

In den Anmerkungen werden jeweils komplizierte Wörter erklärt oder Hintergrundinformationen, die zum Verstehen des Textes notwendig sind, gegeben. Zusätzlich fügt Reclam jedem Buch ein Nachwort hinzu, indem Du weitere Informationen über den Autor oder die Entstehungsgeschichte des Werks findest.

Um Dich an die großen Klassiker der russischen Literatur heranwagen zu können, brauchst Du schon einige Sprachkenntnisse. Anfängern ist es also nicht zu raten, gleich zu Puschkin und Tschechow zu greifen. Dank der zweisprachigen Hefte von Reclam, ist es aber deutlich früher möglich.

Wenn Du noch nicht so weit bist und Dir das alleine Lernen mit Büchern nicht liegt, kannst Du auch erst einmal einen Anfänger-Russischkurs belegen. Und als spaßige und spielerische Ergänzung kannst Du Dir auch die ein oder andere Russisch Lern-App herunterladen.

So geht Russisch Lernen mit links!

Auf der Suche nach einer Lehrkraft für Russisch?

Dir gefällt unser Artikel?

3,50/5 - 2 vote(s)
Loading...

Chantal

Die Entdeckungsreise des Lebens führte mich von Bern über Berlin in die Bretagne. Theater und Musik sind mein Zuhause, Neugier und Leidenschaft mein Antrieb.