Privatunterricht Sprachen Nachhilfe Musik Sport Kunst & Freizeit
Teilen

Eine Auswahl an Lehrwerken für Deinen Spanischkurs

Von Christiane, veröffentlicht am 20/02/2018 Blog > Sprachen > Spanisch > Die besten Bücher zum Spanisch Lernen

Beim Erlernen einer Fremdsprache, ob nun Spanisch, Englisch, Französisch oder Italienisch, darf die Theorie nicht vernachlässigt werden. Denn ohne die Basis ist es schwer, Fortschritte zu machen.

Wusstest Du schon, dass weltweit rund 400 Millionen Menschen Spanisch sprechen oder lernen? Vor allem in Südamerika.

Es ist also an der Zeit, mit dem Spanischlernen zu beginnen!

Wie wäre es mit Spanisch Privatunterricht oder Gruppenunterricht? Dein Lehrer kann Dir bestimmt ein paar Lehrwerke empfehlen, mit denen Du Deine Spanischkenntnisse vertiefen und Spanisch Vokabeln Lernen kannst.

Und auch wenn Du ganz allein Spanisch Lernen möchtest, wirst Du um Spanisch-Lehrwerke nicht herumkommen!

Ob Du nun nach Madrid, Barcelona oder Lateinamerika reisen möchtest oder einfach aus Spaß an der Freude eine neue Fremdsprache erlernen willst, Superprof hat Dir eine Auswahl der besten Spanisch-Lernbücher zusammengestellt.

Die großen Klassiker

Obwohl Spanischunterricht mit Smartphone und Kopfhörern möglich ist, lernen noch viele gern mit Fachliteratur.

Beginnen wir mit den klassischen Lehrbüchern, die Dir die Grundlagen des Alphabets, der Grammatik, der Rechtschreibung, der Konjugation, des spanischen Wortschatzes und der Aussprache beibringen.

Mit dieser Basis wirst Du für Deine Reise in ein spanischsprachiges Land gut gewappnet sein.

Assimil – Spanisch ohne Mühe heute

Spanisch hören und lernen. Spanisch verinnerlichen mit der Assimil-Methode. | Quelle: pixabay

Die Assimil-Methode beruht, egal, um welche Sprache es sich handelt, auf der Wiederholung und der intuitiven Verinnerlichung („Assimilation“).

Dieses Spanisch-Lehrwerk für die Niveaus A1–B2 kostet 78€ und besteht aus einem Buch (480 Seiten), vier Audio-CDs und einer mp3-CD.

In insgesamt 109 Lektionen erwirbst Du die Grundlagen der Sprache sowie ca. 2.000 spanische Wörter, die man für den Alltag braucht.

Du verinnerlichst die Sprache in zwei Phasen:

  • Die passive Phase: Wie ihr Name schon sagt, lernst Du in der ersten Phase auf passive Weise. Folge einfach den Anweisungen und höre zu, lese und wiederhole, ohne versuchen, eigene Sätze zu formulieren.
  • Die aktive Phase: Bis zur aktiven Phase musst Du Durchhaltevermögen an den Tag legen, denn diese kommt erst nach rund 50 Lektionen à 20 bis 30 Minuten pro Tag! In der aktiven Phase dann arbeitest Du die passiven Lektionen erneut durch, wobei jeweils eine aktive Lektion hinzukommt. Pro Tag lernst Du folglich nun zwei Lektionen.

In der Endphase wirst Du durch Deine erlangten Grammatik- und Wortschatzkenntnisse fähig sein, im Alltag auf Spanisch zu kommunizieren!

Mit einer halben Stunde pro Tag, in der Du Dich mit lebendigen Dialogen beschäftigst, die Lektionen wiederholst und einfache Übungen machst, wirst Du innerhalb einiger Monate in der Lage sein, mit spanischsprechenden Leuten zu sprechen. Man nimmt an, dass ein Erwachsener nach Anwendung dieser Methode 1500 Wörter fließend beherrscht.

Wenn auch Du von dieser Methode Nutzen ziehen möchtest, dann hole Dir dieses Spanisch-Lernbuch!

Die Assimil-Methode gibt es seit 85 Jahren und öffnete bereits Millionen von Menschen die Pforten in die Welt der Sprachen. Nun musst Du nur noch herausfinden, ob sie für Dich geeignet ist!

Vergesse nicht, dass das Erlernen einer Fremdsprache Disziplin und Einsatz verlangt, vor allem, wenn man dies allein tut.

Positiv: 

  • Die Methode basiert auf intuitiver Verinnerlichung
  • Täglicher Arbeitsumfang: 20-30 Minuten
  • Der bewiesene Erfolg dieser Methode seit ihrer Entstehung

Negativ: 

  • Der hohe Preis

Wenn Du keinen Cent für Deinen Spanischkurs ausgeben willst, gibt es zahlreiche gratis Internetangebote zum Spanisch lernen.

Langenscheidt Komplett-Paket Spanisch

Ein Spanischkurs bestehend aus zwei Büchern, sieben CDs, einer DVD und einem MP3-Download. Er richtet sich sowohl an Anfänger als auch Fortgeschrittene. Mit seinen 19,99€ ist er recht günstig.

Die Lektionen sind klar aufgebaut und vermitteln Dir auf unterhaltsame und abwechslungsreiche Weise die spanischen Grundkenntnisse.

Im Begleitbuch findest Du den Wortschatz zu jeder Lektion, Grammatikerklärungen sowie Übungen mit Lösungen.

Auf den CDs kannst Du Dir die Texte jeder Lektion sowie Hörspiele anhören, und der Vokabeltrainer bietet Dir die Möglichkeit, Deinen Wortschatz zu testen und zu üben.

Positiv:

  • Der Preis: weniger als 20€
  • Gut strukturiertes Lehrbuch
  • Aussprachetraining mit CDs
  • Vokabeltrainer für den PC

Negativ:

  • Nicht für den Mac geeignet

Durchstarten – in Spanisch – Neubearbeitung

Spanisch lernen mit Zettel und Stift. Gehörst Du zu denjenigen, die am besten beim Schreiben lernen? Dann besorge Dir dieses Buch! | Quelle: visualhunt

Ein tolles Buch für alle, die Grammatik lieben! Dieses Spanisch-Lernbuch des Verlags Veritas richtet sich an jedes Niveau und ist auch ein tolles Hilfsmittel für Spanisch-Neulinge.

Es ist ein Übungsbuch, mit dem Du neue Grammatikkenntnisse entweder erwerben oder auffrischen kannst.

Die Grammatik wird hier kurz und auf verständliche Weise erläutert, bevor Du sie dann in vielen Übungen anwendest. Im Lösungsbuch kannst Du nachschlagen, ob Du alles richtig gemacht hast.

Es eignet sich also nicht nur zur Ergänzung des Spanischunterrichts, sondern auch zum Selbststudium.

Für 9.90€ erlangst Du hier mit effektiven Übungen grundlegende spanische Grammatikkenntnisse.

Positiv:     

  • Der Preis
  • Die Vielfalt der Übungen

Negativ:   

  • Der kommunikative Aspekt kommt hier zu kurz

Michel Thomas Method

Diese Methode wurde vom amerikanischen Linguisten Michel Thomas entwickelt, der 25 Jahre lang den Lernprozess von Fremdsprachen erforschte.

Hierbei handelt es sich jedoch um kein Buch sondern um 12 Stunden Hörmaterial auf CD. Du benötigst also keinen Stift zum Notizenmachen. Dein Gehör reicht völlig aus.

Mit dieser Methode kannst Du Spanisch Lernen, ohne Dir dessen bewusst zu sein, denn Michel Thomas bringt Dir Fremdsprachen bei, als ob sie Deine Muttersprache wären!

Allerdings musst Du dafür Englisch sprechen können, denn die Lektionen sind auf Englisch.

Nach nur einigen Stunden des aktiven Zuhörens erwirbst Du hier solide Grundkenntnisse der spanischen Grammatik und Syntax, mit denen Du Deine ersten eigenen Sätze bilden kannst!

Wie sehen die Lektionen aus?

Die CDs geben den Privatunterricht eines Lehrers mit seinen beiden Schülern wieder. Du selbst schlüpfst in die Haut des dritten Schülers und beantwortest die Fragen des Lehrers, indem Du auf „Stopp“ drückst, bevor die anderen beiden Schüler die richtigen Antworten geben!

Eine sinnvolle Methode, mit denen Du in einigen Stunden die Grundlagen der spanischen Sprache erwirbst und zudem an Selbstbewusstsein für Deine zukünftigen Reisen und Gespräche mit Spaniern gewinnst!

Jedoch hat diese revolutionäre Spanisch-Lernmethode ihren Preis: 60€!

Positiv:

  • Die Originalität der Methode
  • Die ausführlichen Lektionen

Negativ: 

  • Der Preis
  • Die Methode basiert ausschließlich auf dem Hören. Wenn Du zum Lernen lesen oder schreiben musst, ist diese Methode nichts für Dich.

Spanisch für Dummies

"Spanisch für Dummies", ein effektives Lehrbuch. Verstehst Du nur Spanisch? | Quelle: pixabay

Du bist blutiger Anfänger und „verstehst nur Spanisch“, wenn Dir jemand sagt: ¿Cómo te llamas?, ¿Qué tal? oder ¿Cuántos años tienes? 

Ziel dieses spanischen Konversationslehrbuchs (416 Seiten) ist es, Dich schnell und effektiv in die alltägliche Sprache einzuführen, wie sie in Spanien gesprochen wird.

Hier lernst Du Wörter und Redewendungen, die Du für eine alltägliche Konversation brauchst, sowie Spanisch Aussprache Tipps und Grundlagen der Grammatik.

Jedes Kapitel schließt mit einer Sprachübung ab, und am Ende des Buchs findest Du Verbtabellen und ein Mini-Wörterbuch.

Das Konzept ist unterhaltsam und ansprechend, doch es richtet sich vor allem auf motivierte und autonome Menschen, die ohne äußeren Zwang lernen können.

Auf der beiliegenden CD kannst Du Dir die Sprachübungen aus dem Buch anhören und nachsprechen.

Für 19,95€ ist „Spanisch für Dummies“ effektives Spanisch-Lernbuch, das bei regelmäßigem Gebrauch gute Ergebnisse bringt! Für komplette Neulinge, die autodidaktisch Spanisch lernen wollen eine gute Investition.

Des Weiteren verlegt die Reihe auch eine „Spanische Grammatik für Dummies“ für all diejenigen, die einen tieferen Einblick in die Sprache erhalten möchten.

Positiv:

  • Der niedrige Preis
  • Die Tatsache, dass Du hier das Alltagsspanisch lernst, wodurch Du schnell spanische Gespräche zu führen lernst

Negativ:

  • Die klassische Methode eignet sich vielleicht nicht für jeden

Spanisch Lernen mit Spaß

Wenn Dich das Spanischlernen mit Büchern abschreckt, solltest Du eine amüsantere Lernmethode finden, die Dich dazu bringt, ein Buch aufzuschlagen!

Hier unsere Auswahl an unterhaltsamen Büchern zum Spanisch Lernen.

Spanisch Lernen mit amüsanten Büchern

Spanisch lernen, El Nuevo Compañero de Cuarto bietet Dir eine ungewöhnliche Methode zum Erlernen der spanischen Sprachgrundlagen und vermittelt Dir in Rekordzeit spanischen Wortschatz.

Außerdem verfeinerst Du mit diesen Geschichten auf Spanisch und Deutsch Dein spanisches Sprach- und Grammatikverständnis.

Dieses Buch ist für Dich gemacht, wenn…

  • … Du bereits Spanischkenntnisse besitzt und diese auffrischen möchtest.
  • … Du gern Geschichten liest und Du Spanisch beim Lesen lernen möchtest.
  • … Du Deinen Wortschatz mit zweisprachigen Geschichten erweitern möchtest.
  • … Du die deutsche mit der spanischen Syntax vergleichen möchtest.
  • … Du Herausforderungen magst.
  • … Du das Fortgeschrittenen-Niveau (B1/B2) in Spanisch erreichen möchtest.

Dieses Spanisch-Lernbuch ist wie ein Spiel, denn Du musst in der Geschichte alle Antonyme finden. Was ist ein Antonym? Das sind Gegensatzwörter, wie zum Beispiel „richtig“ und „falsch“, „hübsch“ und „hässlich“.

In diesem Buch verstecken sich 100 Gegensatzpaare, die Du auf Spanisch auflisten musst. Ideal, um Deinen Wortschatz schnell und auf unterhaltsame Weise zu erweitern!

Im Anschluss musst Du das Buch einige Tage lang zur Seite legen, um dann Dein erworbenes Wissen zu testen. Hast Du alle Wörter behalten?

Die Leitwörter: Spaß und Liebe! Und das für weniger als 3€!

Positiv:

  • Der Preis
  • Der Spaßfaktor
  • Die Originalität

Negativ: 

  • Spanisches Grundwissen ist hier erforderlich

Lola Lago

Ideal für alle, die Spannung lieben! Lola Lago ist eine Detektiv-Buchreihe, die sich an Spanischlerner mehrerer Niveaus richtet. Es gibt Geschichten für die Niveaus A1 bis B1.

Die Detektivin Lola Lago geht hier verschiedenen Fällen nach, und das in einer für Anfänger verständlichen Sprache: Die Sätze werden kurz gehalten, die Grammatik ist nicht zu kompliziert, und die Erzählform ist das Präsens, ohne jedoch andere Zeiten zu vernachlässigen.

Die Geschichten sind spannend und humorvoll und vermitteln Dir den aktuellen spanischen Wortschatz.

Mit den Büchern wird jeweils eine CD geliefert, auf der Du Dir das Hörspiel zur Geschichte anhören kannst. Eine gute Gelegenheit, Dein Hörverständnis zu üben und Deine Aussprache zu verbessern.

Positiv:

  • Du lernst das Alltagsspanisch (und kein Schulspanisch), viele neue Vokabeln, idiomatische Ausdrücke sowie verschiedene Zeitformen
  • Einige Geschichten sind bereits für motivierte Lerner mit A1-Niveau zugänglich

Negativ:

  • Nicht für blutige Anfänger

Spanisch Lernen dank der spanischsprachigen Literatur

Spanisch lernen mit spanischen Autoren. Tauche in die Welt der spanischen Literatur ein und lerne dabei Spanisch! | Quelle: visualhunt

Die besten Bücher zum Spanisch Lernen sind nicht nur Spanisch-Lernbücher mit Übungen!

Spanisch lernen kannst Du auch mit spanischsprachigen Romanen.

Natürlich beginnst Du nicht gleich mit der Literatur des 16. Jahrhunderts. Konzentriere Dich zuerst auf zugänglichere Texte der Gegenwart wie Trivialliteratur.

Hier einige Ideen für einen sanften Einstieg:

  • GARCÍA MÁRQUEZ, Gabriel, El relato de un náufrago (Bericht eines Schiffbrüchigen): Hier handelt es sich um ein nicht-fiktives Werk. Der Autor interviewt hier Luis Alejandro Velasco, den einzigen Überlebenden von acht kolumbianischen Marineangehörigen, deren Schiff unterging. Wenn Du polemische Texte magst,  wirst Du in diesem Buch auf Deine Kosten kommen: Die Regierung behauptete, die Männer wären in einem Sturm ertrunken, während Velasco beteuert, dass die Seeleute aufgrund einer illegalen Überladung zu Tode kamen, welche schlecht befestigt war, sich ablöste und die Männer ins Wasser zog…
  • JOSEPH JOFFO, Un saco de canicas (Ein Sack voll Murmeln): Eine autobiografische Erzählung, die Du vielleicht schon auf Deutsch gelesen hast, wodurch Dir die spanische Lektüre leichter fallen wird. Wenn Du Kriegserzählungen magst, wirst Du begeistert sein, denn die Geschichte spielt sich im Zeitraum zwischen 1941 und 1944 ab, als zwei junge jüdische Brüder durch das von Deutschland besetzte Frankreich flüchten.
  • ARMANDO PALACIO VALDES, La hermana San Sulpicio (Die Andalusierin): Ein großer Klassiker des spanischen Realismus! Das Buch erzählt von der unmöglichen Liebe zwischen einer Nonne und eines galicischen Arztes. Für alle Fans romantischer Geschichten!
  • CARMEN MARTÍN GAITE, Caperucita en Manhattan: Die Geschichte, die auf dem Märchen „Rotkäppchen“ basiert, erzählt auf originelle Weise, wie Sara Allen, die in Manhattan lebt, mit dem Freund ihrer Großmutter das Lesen, Schreiben und Denken lernt.
  • CARLOS RUIZ ZAFON, La sombra del viento (Der Schatten des Windes): Der Roman spielt im Barcelona der Nachkriegszeit und verwebt in seinem Protagonisten Daniel Sempere Spannung, Liebe und Literatur. Dessen Leben verändert sich schlagartig, als er den Autor Julian Carax kennenlernt. Ein Bestseller der spanischen Literatur, der in nicht weniger als 36 Sprachen übersetzt wurde!

Zweisprachige Auflagen sind ebenfalls eine gute Option, um mit der spanischen Lektüre zu beginnen, denn hier wird die spanische Sprachstruktur der deutschen gegenübergestellt.

Erkundige Dich ruhig in der Buchhandlung Deines Vertrauens, ob es zweisprachige Auflagen der Romane gibt, die Dich interessieren.

Frage am besten Deinen Buchhändler um Rat. Er kann Dir Deinem Geschmack entsprechend Bücher empfehlen.

Auch Kurzgeschichten geben Dir die Möglichkeit, Spanisch zu lesen.

Hier drei Beispiele:

  • Claudia Orea, 10 leichte Kurzgeschichten: Die Geschichten werden durch ein deutsches Glossar und eine Audiodatei ergänzt.
  • Isabel Allende, Cuentos de Eva Luna: Die handelnden Personen treffen, lieben und trennen sich in Traum und Realität.
  • Manuel Vazquez Montalban, Pepe Carvalho y El Amor Total: Erhältlich als interaktives Hörbuch, d.h. der Text wird durch Vokabelhilfen und eine Audio-CD ergänzt.

Kurzgeschichten haben mehrere Vorteile: Da das Lesen schnell geht, hast Du auch schnell das Gefühl, etwas geschafft zu haben. Außerdem verlierst Du nicht so schnell den Faden.

Wenn Du also gerade mit dem Lesen auf Spanisch beginnst, solltest Du Dich einer Kurzgeschichte zuwenden!

Spanische Hörbücher: Einfach genial

Spanische Hörbücher sind keineswegs zu vernachlässigen, denn mit ihnen lernst Du die spanische Aussprache, den Satzrhythmus sowie die Betonung und kannst Dich von der Musikalität der Sprache verzaubern lassen!

Es gibt viele Internetseiten, auf denen Du spanische Hörbücher kostenlos herunterladen kannst:

  • Librivox.org: Eine Goldmine für spanische Literatur zum Anhören.
  • Ivoox.com: Hörbücher und Podcasts to go! Die Seite begrüßt Dich mit dem einladenden Satz: „Escucha lo que te interesa, cuando quieras, donde quieras.“ (Höre, was Dich interessiert, wann und wo Du willst.).
  • Albalearning.com: Verbesserungswürdiges Design, doch hier findest Du zahlreiche spanische Hörtexte, darunter auch einige Klassiker!

Jetzt, wo Du weißt, mit welchen Büchern/CDs/Hördateien Du Spanisch lernen kannst, schaue Dich doch einmal nach kostenlosen Internetseiten um, auf denen Spanisch Lernen Online möglich ist.

So wirst Du im Spanischunterricht brillieren!

Zusammenfassung:

  • Es gibt viele Möglichkeiten, mit Büchern Spanisch zu lernen. Lernbücher sind keineswegs immer langweilig!
  • Wir empfehlen Dir, mit „klassischen“ Büchern die Grundlagen des Spanischen zu erlernen, bevor Du Dich lustigeren Büchern und der „richtigen“ spanischen Literatur zuwendest.
  • Zeige Ausdauer und Motivation! Und wenn Du Dich allein nicht zum Spanischlernen überwinden kannst, kannst Du immer noch Nachhilfe oder Privatunterricht nehmen. Auf Superprof.de findest Du zahlreiche Spanischlehrer, die in ganz Deutschland unterrichten (z.B. Spanischkurs München, Spanisch Lernen Berlin…), selbst via Webcam!

Die besten Bücher der spanischen Literatur, um sein Sprachniveau zu verbessern

Ob man in einer Sprachschule einen Einführungskurs macht oder an einem Abend- oder Sommerkurs teilnimmt, es geht doch nichts über ein Buch, mit dem man seinen Wortschatz und seine Grammatikkenntnisse vertiefen kann!

Auch wenn die spanische Literatur nicht dasselbe Renommee wie die deutsche Literatur genießt, besitzt sie unzählige Autoren und Schriftsteller, die die spanische Sprache aufbesserten, perfektionierten und veränderten.

Mit Romanen, Erzählungen und Gedichten lernst Du mehr über die spanische Kultur und die Geschichte Spaniens und bereicherst dabei Deinen spanischen Wortschatz.

Die Schönheit der Gassen von Sevilla, der Charme der andalusischen Sehenswürdigkeiten… Spanien ist bekannt für seine atemberaubenden Landschaften und die Vielfalt seiner Sprachen und Kulturen.

Hier einige Werke der spanischen Literatur, die sich speziell für Anfänger eignen:

  • Los ojos de mi princesa, ein Roman des mexikanischen Autors Carlos Cuauhtémoc Sánchez aus dem Jahre 2004.
  • Pedro Páramo – El llano en Llamas (1959), eine Erzählung des mexikanischen Schriftstellers Juan Rulfo, die in über 30 Sprachen übersetzt wurde. In den USA ist sie mit über einer Millionen Verkäufen ein Bestseller.
  • Juan Rulfo Cartas a Chepita, eine poetische Briefserie des mexikanischen Autors und Dichters Jaime Sabines.

Nun zu den Klassikern der spanischsprachigen Literatur, die sich eher an fortgeschrittene Spanischlerner richten:

  • El Quijote ou Don Quijote de la Mancha von Miguel de Cervantès. Dieses Buch ist wahrscheinlich das beliebteste der spanischen Literatur.
  • Lazarillo de Tormes aus dem Jahre 1554. Der Autor ist bis heute unbekannt.
  • La Regenta wurde für das Kino und das Fernsehen verfilmt sowie auf die Theaterbühne gebracht. Das Buch ist ein Klassiker der spanischen Literatur.
  • La Celestina von Fernando de Rojas. Das Buch ist eines der schönsten Werke der spanischen Literatur, das in jeder spanischen Schule gelesen wird.
  • La vida es sueño ist ein Roman, der nicht leicht zu lesen ist. Das B1-Niveau solltest Du also mindestens haben.
  • El Cantar de Mio Cid wurde vor tausend Jahren geschrieben und richtet sich an alle Freunde der Poesie.
  • Libro de Buen Amor gilt als das bedeutendste Buch des spanischen Mittelalters. Sein Autor ist Juan Ruiz, auch Erzpriester von Hita genannt.
  • El alcalde de Zalamea von Pedro Calderon de la Barca. Dieses Buch gilt noch heute als ein Meisterwerk des spanischen Goldenen Jahrhunderts.
  • Cañas y Barro von Vicente Blasco Ibanez. Wenn Du die Möglichkeit hast, nach Valencia zu reisen, ist dies das richtige Buch, um die Stadt kennenzulernen.
  • Fortunata et Jacinta wurde im 19. Jahrhundert von Benito Perez Galdos geschrieben. Ein Buch, das zu den Klassikern des spanischen Realismus gehört.

Kennst Du schon die besten Tipps, wie auch Menschen mit Lese-Rechtschreibschwäche Spanisch lernen können? Wir verraten es Dir!

Spanisch Lernen mit Comics

Comics lesen und dabei neue spanische Wörter lernen! Spanisch lernen mit dem kleinen Gallier? Klingt doch gut! | Quelle: visualhunt

Um mit dem Spanisch Lernen zu beginnen oder Dein Sprachniveau zu verbessern, kannst Du Dich auch den Comics zuwenden.

Im Gegensatz zur hohen spanischen Literatur ist die Sprache hier umgangssprachlich und dadurch für jedermann zugänglich. Mit Comics wird das Spanisch Lernen geradezu bequem.

Wer las in seiner Kindheit keine Comics? Nun hast Du die Möglichkeit, sie wieder zur Hand zu nehmen, doch diesmal auf Spanisch!

Wenn Du Dich beim Lesen auf Spanisch entspannen möchtest, nicht gern viel liest oder keine Lust mehr auf Spanisch-Lernbücher hast, suche Dir einen interessanten Comic aus. Comics gibt es für jeden Geschmack und jedes Spanisch Niveau.

Folgende Comics, an die Du Dich vielleicht noch aus Deiner Kindheit oder Jugend erinnerst, gibt es auch in der spanischen Übersetzung:

  • Tim & Struppi
  • Blake & Mortimer
  • Largo Winch
  • XII
  • Enki Bilal
  • Manu Larcenet
  • XIII
  • Lanfeust
  • Corto Maltese
  • Lucky Luke
  • Asterix
  • Los Pitufos (Die Schlümpfe).
  • Mickey Mouse
  • Lupo Alberto
  • Mafalda
  • Peanuts

Comics können mittlerweile auf Tablets, iPads und PCs legal heruntergeladen werden, so z.B. im iTunes Store und auf Google Play.

Diejenigen, die das Papier zwischen den Fingern knistern hören wollen, gehen am besten in die Buchhandlung, um sich dort einen Comic zu kaufen.

Spanische Bücher zur Weiterbildung

Neben dem Spanisch Lernen möchtest Du vielleicht auch andere Deiner Fähigkeiten und Interessen ausweiten, so wie ein Landwirt mehr über die ökologische Entwicklung erfahren will oder ein Lehrer über die Pädagogik.

Alle Spanischlerner verbinden mit spanischen Büchern über ihre Interessensgebiete das Angenehme mit dem Nützlichen, denn hier machen sie nicht nur Fortschritte im Spanischen sondern vertiefen auch ihre Kenntnisse in einem anderen Gebiet.

Da Bücher zur Weiterbildung viele Themenbereiche abdecken, befassen wir uns mit einem, der wahrscheinlich die meisten interessieren wird: mit der Selbstverwirklichung.

Bücher über Selbstverwirklichung, die darauf abzielen, einen positiven Einfluss auf das Leben auszuüben, sind aktuell auf Erfolgskurs. Welche Bücher gibt es zu diesem Thema in spanischer Sprache?

Selbst im Falle von Spanisch für Anfänger mit dem Niveau A1 sind diese Bücher ziemlich leicht zugänglich, da sie in keiner hochtrabenden Sprache geschrieben sind.

Hier eine kleine Auswahl von Büchern über Selbstverwirklichung, die ein Spanischlerner gelesen haben sollte:

  • Amar es liberarse del miedo. Jampolsky.
  • Aprendiz de sabio. Bernabé Tierno
  • Brújula para navegantes emocionales. Elsa Punset.
  • Buena crisis: Hacia un mundo postmaterialista. Jordi Pigem.
  • Coaching para el éxito. Talane Miedaner.
  • Conversaciones con Dios. Donald Wash.
  • Curso de psicología de la autorrealización. Antonio Blay.
  • De la codependencia a la libertad. Krishnananda.
  • ¿Dónde están las monedas? Joan Garriga.
  • Ecología mental. Jorge Lomar.
  • Vivir El Perdón en Amazon
  • El alquimista. Paulo Coelho.
  • El camino más fácil. Mabel Katz.
  • El camino que no conducía a ninguna parte. Giani Rodari.
  • El faquir. Ramiro Calle.

Die besten Bücher, die verfilmt wurden

Bücher, Fachliteratur und staubige Werke wollen Dich nicht so recht begeistern, dann kannst Du auch  mit Filmen in Originalsprache Spanische Vokabeln lernen.

Nicht selten beschweren wir uns über Kinofilme, bei denen manchmal weniger auf die Qualität als vielmehr auf die Einspielergebnisse geachtet wird.

Doch an ihren guten Tagen produziert die Filmindustrie großartige Werke, darunter Verfilmungen erfolgreicher Bücher, die somit auch visuell verewigt werden.

Zahlreiche große literarische Werke wurden bereits fürs Kino verfilmt, darunter:

  • Harry Potter von J.K. Rowling.
  • Der Herr der Ringe von Tolkien.
  • Planet der Affen von Pierre Boulle.

Diese Beispiele sind mitunter die erfolgreichsten Verfilmungen von Romanen. Daneben gibt es andere Verfilmungen, auch spanischer Bücher, die ebenfalls recht erfolgreich waren.

Spanische Filme schauen ist heutzutage für Spanischlerner eine sehr beliebte Art und Weise, Zugang zur spanischen Literatur und Kultur zu erhalten.

Ob als Stream-Downloads oder auf DVD, mit Filmen lernst Du auf unterhaltsame Weise Spanisch. Eine perfekte Ergänzung zu Online-Kursen, Podcasts, Privatunterricht oder anderen Methoden:

  • Tristana: Dieser Film wurde 1970 für den Oscar als bester fremdsprachiger Film nominiert. Luis Buñuels Verfilmung von Benito Pérez Galdós´ Werk erfuhr von Seiten der Kritiker und Zuschauer positive Resonanz.
  • La Colmena: Dieser Roman von Camilo José Cela wurde 1951 in Buenos Aires, Argentinien, veröffentlicht und wurde 1982 mit José Sacristán und Victoria Abril in den Hauptrollen verfilmt.
  • Los santos inocentes: Mario Camus‘ Verfilmung der gleichnamigen Nachkriegsnovelle von Miguel Delibes brachte Alfredo Landa und Francisco Rabal auf dem Festival de Cannes 1984 den Preis für die besten Hauptdarsteller ein.
Teilen

Wir freuen uns über Feedback von unseren Lesern
Enthält dieser Artikel die Informationen, nach denen Du gesucht hast?

Dieser Artikel war totaler Käse? Wirklich?Okay, beim nächsten Mal wird's besserNur Durchschnitt? Was fehlte Dir konkret?Danke Dir! Stelle verbliebene Fragen gerne untenWir freuen uns, dass wir Dir helfen konnten :) (Aktuell gibt es hierzu noch keine Bewertung)
Loading...

Einen Kommentar posten

avatar