Privatunterricht Sprachen Nachhilfe Musik Sport Kunst & Freizeit
Teilen

Wählt einen Geigenlehrer aus, der zu euch passt!

Von Elissa, veröffentlicht am 11/02/2019 Blog > Musik > Violine > Geige Lernen: Tipps für Anfänger & Fortgeschrittene

Glücklichsein muss man üben wie Geigenspielen.
John Lubbock

Geige zu lernen oder sich in seinem Spiel zu verbessern bedeutet, dass man Musikunterricht nehmen muss und zwar regelmäßig. Wie auch bei den anderen Streichinstrumenten – Bratsche, Violoncelli, Kontrabass – gehört der Geigenunterricht zu den schwierigsten in der Musikausbildung.

In einer Studie des Deutschen Jugendinstituts aus dem Jahr 2011 gaben 25 % der 18-24 jährigen Befragten an, regelmäßig ein Instrument zu spielen, während 17 % regelmäßig singen.

Das ist ein großer Teil der deutschen Bevölkerung, der sich mit Musik beschäftig.

Was ist mit der Geige? Hier ist ein detaillierter Blick auf den Geigenunterricht.

Wählt man besser einen Online-Kurs oder Geigenunterricht für zu Hause?

Ihr habt Lust, Violine und die Musiktheorie zu lernen und eure musikalische Praxis zu verbessern? Ihr möchtet eurem Kind Musikalische Früherziehung ermöglichen? Ihr möchtet wie ein Geigenvirtuose spielen können, aber ohne dafür an eine Musikhochschule oder ein Konservatorium gehen zu müssen?

Dann müsst ihr euch nur eine Frage stellen: Solltet ihr Geigenstunden im Internet oder Privatstunden zu Hause nehmen?

Wenn man nicht Geigenvirtuose werden will, dann baucht man auch keinen professionellen Lehrer Wenn man Straßenmusiker werden möchte, reicht Onlineunterricht au? Quelle: Soroush Karimi via unsplash

Zuerst sei gesagt, dass das Musizieren dazu beiträgt, eure Vorstellungskraft, die Kreativität, die Persönlichkeit, den Intellekt und das limbische System des Gehirns positiv zu beeinflussen. Letzteres ist für die Verarbeitung von Emotionen zuständig und das Erlernen eines Instruments hilft, die rechte Gehirnhälfte zu entwickeln.

Wer Geige lernt, der tut auch etwas für seine sozialen Kompetenzen, da er dazu ermutigt wird, als Solist in einer Musikgruppe, in einem Orchester oder in gemeinsamen Unterrichtsstunden mit anderen Instrumentalisten zu spielen.

Das trägt zur Verbesserung seines Einfühlungsvermögens bei: Werte, die ein Lehrerpädagoge übrigens nicht lehren wird.

Geigenunterricht verbessert auch die Konzentration und die Fähigkeit, Informationen zu speichern, zwei der Grundpfeiler des akademischen Erfolgs: also Grund genug für die musikalische Ausbildung von Kindern, aber auch Jugendlichen und Erwachsenen.

Aus physischer Sicht verbessert das Erlernen des Geigenspiels auch die motorischen Fähigkeiten: Koordination der linken und rechten Hand, Haltung, bessere Atmung.

Okay, aber wo lernt man am besten?
Wenn ihr euch Heimunterricht über Webseiten sucht, die Lehrer und Schüler vermitteln, so wie Superprof, habt ihr einen garantierten Fortschritt was das Lesen von Noten, den Rhythmus und die Klanggenauigkeit angeht.

Aktuell gibt es in Deutschland 89 Lehrer, die auf Superprof Geigenunterricht anbieten. Die meisten haben einen Abschluss und ein Diplom von einer Musikhochschule oder sie studieren noch an einer Akademie oder Universität. 

Der Vorteil von Heimunterricht?
Der Schüler muss sich nicht aus seinem Haus bewegen, er erhält eine pädagogische Ausbildung mit Lernmethoden (zum Beispiel die Suzuki-Methode für Kinder), die zu seinem Niveau passen und man vermeidet, dass er durch selbstständiges Lernen unmotiviert ist. 

Auf der anderen Seite kann Heimunterricht finanziell belastend sein, weshalb das Online-Lernen der Geige für Anfänger eine Alternative darstellt.

Und wie findet man einen Privatlehrer, wenn man in einer ländlichen Gemeinde mit weniger als 10.000 Einwohnern lebt?

Es gibt viele Webseiten, die eine musikalische Einführung anbieten und dabei helfen, sein Anfängerniveau zu verbessern: musikschuleonline.com, antoine-morales-geige.de, musikschule-zuhause.de oder bei YouTube. Das birgt nur das Risiko, dass die Schüler ihre schlechten Angewohnheiten wiederholen oder Schwierigkeiten in der Spieltechnik nicht überwinden können.

Für Gitarrenunterricht oder noch besser, Klavierunterricht ist Online-Lernen eine sehr gute Option.

Aber die Geige ist viel anspruchsvoller.

Außerdem empfehlen wir nach wie vor den Heimunterricht für die Violine.

Wählt den Geigenlehrer abhängig von seiner Erfahrung aus

Es ist entschieden, wir werden die Fähigkeiten von einem unserer Lehrer auf Superprof beanspruchen: Wie finde ich einen Lehrer, der kompetent ist und mit dem ich gut zurecht komme?

Natürlich muss der Lehrer in der Lage sein, zu lernen, wie er Lieder in allen Musikrichtungen der Violine spielt (Jazz-Violine, Gypsy-Jazz, Jazz-Rock, Folk, Weltmusik, traditionelle Musik, Kammermusik oder klassische Musik und Filmmusik).

So langsam wie sich die Schnecke fortbewegt, so langsam macht man Fortschritte im Geigenunterricht Dieses Tier symbolisiert den Werdegang zum professionellen Geigenspieler, es braucht Zeit. | Quelle: pixabay

Um das Geigenspiel zu lernen, wählt man also ein erfahrenes Profil entsprechend seiner Zielen und seiner eigenen instrumentellen Praxis aus!

Bevor ihr euch eine Geige kauft, denkt daran, dass das Erlernen dieses Instruments sehr lange dauert und viel Geduld kostet. 

Dementsprechend sollte man auch darauf achten, wie lange der mögliche Lehrer schon Geige spielt und welche unterschiedlichen Musikstile er beherrscht.

Dann solltet ihr einen Blick auf die musikalische Ausbildung werfen, die euer zukünftiger Lehrer durchgemacht hat: Hat er ein Diplom von einer Musikhochschule, ist er Mitglied eines Sinfonieorchesters? Zuletzt schaut ihr euch seine Stellung an: ist er professioneller Konzertgeiger, Schüler an einer Musikakademie, Multiinstrumentalist usw.?

Denkt daran, je erfahrener die Musiklehrerin oder der Musiklehrer ist, desto höher wird der Preis für den Geigenunterricht sein.

Die Wahl des Lehrers entspricht daher auch der Festlegung eurer eigenen Ziele.

Wenn man auf hohem Niveau spielen möchte, dann sollte man einen Konzertgeiger auswählen. Wenn man dagegen lediglich das Kind in sich wecken möchte und ein paar Melodien lernen möchte, dann ist ein Stundet einer Musikhochschule mehr als kompetent für diese Aufgabe (und günstiger)

Und ja, die Preise können, wie wir sehen werden, je nach Erfahrung und Ausbildung des angeworbenen Lehrers stark variieren.

Wie viel kostet es dann, eine private Geigenstunde?

Wie viel kostet privater Geigenunterricht?

Der „Markt“ für Privatunterricht in Deutschland ist nicht gesetzlich geregelt, was bedeutet, dass es Lehrer aller Niveaus zu finden gibt.

Durchschnittlich kostet Privatunterricht zu Hause zwischen 25 und 40 € pro Stunde. In den meisten Städten Deutschland findet man zum Teil sehr unterschiedliche Stundesätze.

Je erfahrener der Lehrer, desto teurer ist der Unterricht. Die Kosten spielen eine große Rolle bei der Auswahl deines Geigenlehrers. | Quelle: pixabay

Auf Superprof kostet der Geigenunterricht zwischen 15 € und 50 €.

Die Festsetzung der Preise hängt von mehreren Faktoren ab:

  • Die Erfahrung des Geigenlehrers
  • Die Abschlüsse in der musikalischen Ausbildung
  • Die Stellung des Lehrers (Schüler einer Musikhochschule, Orchestermitglied usw.)
  • Inhalt des Unterrichts: Musikalische Früherziehung, Unterricht für Jugendliche und Erwachsene, musikalische Einführung und Entwicklung, Vorbereitung auf die Aufnahmeprüfung an einer Musikhochschule)
  • Das Ziel jedes Schülers: Musiktheorie, um Noten und Notenschlüssen lesen zu können, Improvisations- und Interpretationskurse, Kurse in allen Musikrichtungen 
  • Die Entfernung zwischen den Wohnungen der Schüler und des jeweiligen Lehrers

In den zehn größten Städten des Landes, also Berlin, Hamburg, München, Köln, Frankfurt, Stuttgart, Düsseldorf, Dortmund, Leipzig und Essen konnten wir einen durchschnittlichen Preis von 33 € pro Stunde berechnen.

Das ist nicht wenig Geld und nicht jede Familie wird es sich leisten können. Aber im Vergleich zu den staatlichen oder privaten Musikschulen, ist der Preis deutlich erschwinglicher. 

Je mehr Erfahrung der Lehrer hat, desto höher geht der Preis. Aber das ist ganz normal, die langen Jahre des Studiums der Geige müssen sich ja auch bezahlt machen.

Die Musikhochschule oder die Universität ist für einen Geige die höchste Stufe der  musikalischen Ausbildung: hier lernt er die Musiktheorie, das Interpretieren aller Musikrichtungen, Improvisation und Komposition und ein umfassendes Musikverständnis, bis hin zur Musikgeschichte.

Auch Absolventen einer kleinen Musikhochschule können sich als Geigenlehrer auch als Klavier- oder Gitarrenlehrer engagieren, ihr Angebot erweitern und so einen höheren Preis für ihren Unterricht ansetzen.

Vor allem in den Städten Hamburg und Frankfurt konnten wir die Tendenz feststellen: je größer die Erfahrung des Lehrers, desto teurer der Kurs (über 40 €)

Wenn man nur die Noten lesen und den Violinschlüssel anhand einer Partitur lernen möchte, empfiehlt es sich einen Lehrer zu wählen, der noch in der Ausbildung ist und weniger als 30 € kostet. Es gibt sogar einige, die ihren Kurs für 15 € anbieten.

Zum Abschluss kommt hier eine Tarifhierarchie von unserer Plattform:

  • Geigenunterricht für Anfänger: zwischen 15 € und 20 €
  • Geigenunterricht für mittleres Niveau: zwischen 20 € und 30 €
  • Geigenunterricht für Fortgeschrittene: über 30 € pro Stunde

Es ist nicht so sehr der Preis, der die Wahl des Lehrers beeinflusst, sondern das Niveau, das der Schüler anstrebt!

Wie läuft der Geigenunterricht ab?

Wenn man dann endlich den Lehrer gefunden hat, der seinen Erwartungen entspricht, gibt es noch ein paar Dinge, auf die der Schüler achten sollte. 

Es ist wichtig, gute Arbeitsbedingungen zu schaffen, das heißt, das nötige musikalische Equipment zu beschaffen: kauft eine Geige, einen Bogen und das notwendige Zubehör für die Geige (Metronom, Stimmgerät, Polster, Kanzel, Geigenharz und eventuell einen Dämpfer).

Notenlesen und Musiktheorie gehören zu jedem Geigenunterricht Die Musiktheorie spielt besonders bei der Geige eine große Rolle | Quelle: unsplash

Es ist von grundlegender Bedeutung, dass ihr die Musikstücke zwischen den Unterrichtsstunden wiederholt.

Musikunterricht dauert normalerweise 30 Minuten oder eine Stunde. Unabhängig der Zeit, läuft der Unterricht aber meistens nach dem gleichen Schema ab:

  • Lernen und Übungen zur Musiktheorie
  • Entdeckung oder Übung der Spielarten und Klänge der Geige (staccato, legato usw.)
  • Arbeit an der Haltung (Geige, Bogen, Körperhaltung)
  • Interpretation der Lieder aus der letzten Unterrichtsstunde
  • Erlernen des Musikstückes für die folgende Stunde

Musiktheorie zu lernen heißt nicht nur die Noten zu lesen.

Bei der Geige, diesem sehr anspruchsvollen Instrument, muss man auch die Akkorde und Tonleitern kennen, um Melodien rhythmisch spielen zu können.

Eine weitere Schwierigkeit beim Lernen der Geige liegt in der unterschiedlichen Anordnung der Finger und in der Verknüpfung der Musiktöne (halbe und ganze Töne): der Geigenhals gibt keine Auskunft darüber, wo man welche Töne findet.

Das führt zu „falschen“ Tönen, die ein ungeübtes Gehöre wahrscheinlich nicht heraushören würde. 

Wusstet ihr schon? Um Geige spielen zu können, muss man insgesamt 14 Positionen der Finger beherrschen!

Je näher man dem Steg, also der Teil, der die Energie der Schwingungen der gespannten Saiten auf den Korpus überträgt, kommt, desto anspruchsvoller ist es, die richtigen Töne zu treffen.

Aber zum Glück werden die meisten Melodien mit den ersten acht Griffarten gespielt.

Als Anfänger lernt man zuerst die ersten drei Griffarten. Die anderen betreffen die hohen Töne.

Dieses theoretische Wissen ermöglicht es, die Partituren zu verstehen, damit man seine Lieblingslieder irgendwann auf der Geige spielen kann.

Zum Schluss noch ein schönes Stück Gypsy-Violine:

Teilen

Wir freuen uns über Feedback von unseren Lesern
Enthält dieser Artikel die Informationen, nach denen Du gesucht hast?

Dieser Artikel war totaler Käse? Wirklich?Okay, beim nächsten Mal wird's besserNur Durchschnitt? Was fehlte Dir konkret?Danke Dir! Stelle verbliebene Fragen gerne untenWir freuen uns, dass wir Dir helfen konnten :) (Aktuell gibt es hierzu noch keine Bewertung)
Loading...

Einen Kommentar posten

avatar