Privatunterricht Sprachen Nachhilfe Musik Sport Kunst & Freizeit
Teilen

Geige lernen: Die besten Tipps

Von Funzi Olga, veröffentlicht am 11/02/2019 Blog > Musik > Violine > Geige Lernen: Der ultimative Guide für Einsteiger

Glückseligkeit ist eine Kunst, die geübt werden muss. So wie die Geige – John Lubbock

Während viele behaupten, ein Instrument erlernt zu haben, beherrschen oder spielen es tatsächlich wenige unter ihnen.

Die Geige, auch Violine genannt, zählt zu einem beliebten Orchesterinstrument. Der Preis und die notwendige Geschicklichkeit können das Geige lernen schwer und quasi unzugänglich machen.

Um dennoch allen die Möglichkeit zu geben, das Musikinstrument ihrer Wahl erlernen zu können, wurden bereits neue Lernformen entwickelt.

Der Geigenunterricht vermittelt in vielen verschiedenen Formen Kenntnisse über Musik, Improvisation sowie Spieltechnik und Fertigkeiten für z.B. die Positionierung der Hand und das Lesen von Noten.

Eine musikalischen Ausbildung erlaubt außerdem oftmals den Besuch eines Konservatoriums!

Geige spielen selber lernen. Im Internet, mit Lehrbüchern, mit Hilfe von Privatunterricht oder tatsächlich im Konservatorium?

Wie kann ich Geige lernen?

Wie man selber Geige lernen kann

Stellt euch zunächst ein paar Fragen.

Befindet sich ein Konservatorium oder eine Musikhochschule in eurer Nähe? Kennt ihr jemanden in eurem Umfeld der euch Grundlagen der Musiktheorie oder Geigenunterricht geben kann?

Entdeckt hier den Geigenunterricht in eurer Nähe:

Der Mangel von Musiklehrern und -einrichtungen können für Geige Anfänger eine Motivation sein, sich das Geige spielen selbst beizubringen.

Ob es nun die freie Entscheidung ist oder andere Faktoren dazu führen, Violine spielen autonom zu erlernen – auch im Leben eines Musikers kann Selbstständigkeit eine gute Sache sein.

Darüber hinaus ist die Anzahl der Stipendien für Geigenunterricht begrenzt, sodass auch die Finazierung einen Engpass darstellen kann.

Als Erwachsener ist es manchmal schwer, zum Musikunterricht für Geige Anfänger zugelassen zu werden.

Wir betrachten Violine lernen in der Regel als Teil der musikalischen Erziehung. Daher kann es passieren, dass Lehrkurse der Geige für Kinder vorbehalten werden.

Diese Denkweise ist ganz offensichtlich nicht korrekt.

Dass es als Kind einfacher ist, Musikinstrumente zu lernen, heißt nicht, dass es als Erwachsener unmöglich ist, damit zu beginnen.

In der Regel sind Erwachsene motivierter und haben bereits Kenntnisse der klassischen Musik erworben. Sie wollen anfangen, Geige zu spielen, weil sie klassische Musik und das Instrument an sich schätzen.

Bei Kindern, die von ihren Eltern gedrängt werden, ist das seltener der Fall.

Die Freude am Geige spielen entwickelt sich in der Regel schneller als bei einem Kind. Es beginnt allein beim Wunsch,  Geige, Cello, Kontrabass, Klarinette oder Saxophon spielen zu können.

Eure Entschlossenheit ist die eines Erwachsenen. Daher seid ihr für das Violine spielen lernen nie zu spät dran.

Andererseits fehlt manchmal einfach die Zeit. Auch der Gedanke, sich verbindlich an einer Musikschule anzumelden kann beängstigend wirken.

Bleibt mir die Zeit, am wöchentlichen Geigenunterricht teilzunehmen. Ich habe gestaffelte Arbeitszeiten. Wir kriege ich alles unter einen Hut?

Autodidaktisches Lernen, erlaubt es dir dein Instrument immer dann zu spielen, wann du willst. Kein Druck durch strengen Lehrer oder Zeitpläne, die evtl. nicht auf dich abgestimmt sind.

Wie groß die Begeisterung auch sein mag, dürfen die Geige Kosten nicht vergessen werden. Der Kauf einer Geige ist eine Investition.

Gerade wenn ihr euer Instrument bei einem Geigenbauer kaufen möchtet, müsst ihr euch eurem Entschluss Geige lernen zu wollen sicher sein.

Vorab sei gesagt, dass das Geige lernen Zeit, Motivation, Übung und Disziplin fordert. Sei also geduldig, auch wenn der Lernprozess langwierig wirkt.

Wenn man nicht gerade ein absolutes Ohr hat, wird man nicht über Nacht zum Virtuosen!

Schon mal übers Geige spielen in der freien Natur nachgedacht? Mit dem Geige spielen neue Freiheiten entdecken | Quelle: pixabay

Geige spielen selber lernen impliziert die Freiheit, jederzeit dein Instrument zu greifen und dir nach Belieben deine Lieblingsstücke beizubringen.

Regelmäßige, unermüdliche Übung birgt Erfolgserlebnisse und diese sind wiederum eine starke Motivation dran zu bleiben.

Violine für Anfänger lässt sich auf verschiedene Weisen selbst erlernen:

  • Geige YouTube Tutorials
  • Handbücher und Hilfsmittel aus Musikgeschäften
  • Website für Musiktheorie im Internet
  • Tabulaturen

Allem voran müsst ihr euch Ziele setzen sowie einen geregelten Lernplan.

Um Geiger zu werden, zählt insbesondere eins: Die Übung.
Gib bei der ersten Herausforderung nicht direkt auf sondern übe, übe, übe bis zum Umfallen.

Allein eure Motivation ist ein bestimmender Faktor dafür, wie lange ihr zum Geige lernen brauchen werdet.

Die Violine gilt als schwieriges und dennoch langlebiges Instrument.

Geige Anfänger können den Eindruck haben, viele Jahre auf derselben Stelle zu treten, bevor es ihnen gelingt, ein Stück akkurat zu spielen.

Darüber ist das Geige lernen kurz gesagt auch nicht jedermanns Sache.

Würdet ihr euch zutrauen, Klavier, Harfe, Geige allein zu erlernen? Oder bräuchtet ihr einen Kurs, der euch dazu bewegt, regelmäßig zu üben und euch zu verbessern?

Es ist besser, sich selbst gut zu kennen und zu wissen, ob man in der Lage ist, einen komplizierten Lernprozess alleine zu starten. Ausdauer ist das Schlüsselwort, denn es wird nicht jeder Tag einfach sein!

Geige für Kinder sollte daher beispielsweise im Rahmen eines Geigenunterrichts stattfinden. Auf diese Weise, lernen sie kontinuierlich und verbessern Fehler.

Geige zu unterrichten, ist in der Tat kein einfacher alltäglicher Job. Das macht zumindest der Film von Kad Merad deutlich.

Geige lernen ohne Musiktheorie

Bevor es mit dem Geige spielen losgeht, fragen sich viele Einsteiger, ob Musiktheorie wirklich notwendig ist.

Eine einstimmige Antwort darauf gibt es nicht, da sie von jedem Musiker abhängt.

Die erste Frage, die man sich stellen muss, ist, ob man eine Musikerkarriere machen oder ein Hobbymusiker werden möchte.

Musiktheorie wird nämlich von Musikern aus aller Welt genutzt, um sich gegenseitig zu verständigen und auszutauschen.

Es ist daher wichtig, die Musiklehre zu kennen, um ein professioneller Geiger zu werden.

Unabdingbar wird es zum Beispiel dann, wenn ihr einem philharmonisches Orchester beitreten, einem Dirigenten folgen oder ein Kammermusikquartett gründen wollt.

Musiktheorie lernen gleicht dem Erlernen einer Sprache. Sie ist ein universelles Kommunikationsmittel für Musiker.

Auch für die Anmeldung an Musikschulen oder Konservatorien ist sie obligatorisch. Zur Musiklehre gehören:

  • Notenlehre
  • Tempo
  • Rhythmik
  • Harmonielehre
  • Intervallehre
  • Tonleitern
  • Griffart und Fingersatz
  • Violinschlüssel

Kurz gesagt, Fähigkeiten und Kenntnisse, die dir helfen, vorwärts zu kommen. Denn auch wenn die Musiklehre oft langweilig scheint, ermöglicht es euch, ein Stück besser zu verstehen.

Insbesondere seine Pausen und Rhythmen. Als Erwachsener kann es schwierig sein, sich alle Elemente der Musiklehre richtig zu merken und braucht daher manchmal einfach Zeit.

Können wir nun auf Musiktheorie verzichten?

Plant ihr keine musikalische Karriere, ist es durchaus möglich, Geige ohne Musiktheorie zu lernen. Notenlesen ist nicht zwingend erforderlich. Selbst dann nicht, wenn ihr spezielle Techniken wie Glissando auf der Geige erlernen möchtet

Bei anderen Instrumenten wie Flöte, Tuba oder Trompete, bei denen es schwierig ist, Notensätze zu finden, gestaltet es sich allerdings schwieriger, das Instrument ohne Notenkenntnis zu erlernen.

Für Geigen gibt es hingegen zahlreiche Partituren. Auch wenn sie nicht so populär sind wie dir der Gitarre sind Geigennoten leicht auffindbar.

Ihr könnt auch ohne Noten Geige spielen lernen. Zum Geige lernen, ist Noten lesen heute keine Voraussetzung mehr. | Quelle: pixabay

So machen es zum Beispiel viele selbstlernende Musiker, ohne ausgeprägtes musikalisches Gehör.

Wenn ihr Geige als Hobby spielen und trotzdem nicht auf Bach, Beethoven oder Vivaldi verzichten möchtet, verwendet einfach die Partituren!

Gleichzeitig solltest du die Lieder im Ohr haben. Auch wenn Noten wertvolle Hilfsmittel sind, um zu verstehen, wie mit dem Geigenbogen umgegangen werden muss, machen sie nicht die gesamte Arbeit.

Ein kleiner Tipp für’s Geige lernen : Bringt zur Orientierung kleine Aufkleber am Geigenhals an.

Mit zahlreichen Geige Youtube Videos, ist Geige lernen auch für Erwachsene auf Anfängerniveau möglich.
Smartphone Apps eignen sich ebenfalls zunehmend, um individuell progressiv Violine zu lernen.

Darüber hinaus könnt ihr natürlich auf einen Privatlehrer zurückgreifen, der aufs Geige lehren spezialisiert sind.

Im Gegensatz zu Musikschulen kann euch ein privater Lehrer Geige unterrichten, ohne dass ihr die gesamte Musiktheorie durchlaufen müsst.

Bei der Wahl deines Geigenlehrers solltet ihr möglichst sorgfältig vorgehen. Werft einen genauen Blick in die SuperProf Beschreibung eines jeden einzelnen.

Schnupperkurse eignen sich besonders gut, um ein Bild von seinem pädagogischen Lehrstils sowie seiner Geduld zu erhalten.

Online Geige spielen lernen

Es spricht nichts dagegen neue Technologien nutzen, um Musik zu lernen. Heute ermöglicht euch das Internet, euer Wissen mit Millionen von Menschen zu teilen – und online Geigenunterricht zu nehmen!

Hier die Vorteile.

Geige lernen mit Hilfe des Internets bedeutet quasi, sich das Instrument selbst beizubringen.

Das Gute daran? Das Selbststudium ermöglicht euch von Anfang an, sowohl z.B in einem Quartett als auch als Solist improvisieren und komponieren zu lernen.

Für den Lernfortschritt ist dabei jeder Geige Anfänger selbst verantwortlich.

Mit der Entwicklung eures eigenen Stils könnt ihr also auch zeitgenössische Musik spielen. So wie die talentierte Geigerin Lindsey Stirling!

Es gibt Youtube-Kanäle, die dabei helfen, mit den verschiedensten Instrument vertraut zu werden. Geiger legen das Augenmerk dabei auf kleine, praktische Lerntipps:

  • Wie halte ich Geige und Bogen richtig?
  • Wie schreibe ich Noten?
  • Wie stimme ich eine Geige?
  • Wie treffe ich die Töne?
  • Wie positioniere ich Hand und Finger?
  • Welche ist die richtige Körperhaltung?
  • Wie wechsele ich eine Violinsaite?

Bilder sind fürs Lernen oftmals effektiver als Worte. Geige Anfänger können die Anweisungen visuell meist besser nachvollziehen.

Das Internet eignet sich gut um Geige selber zu lernen. Das Internet ist eine nützliche Informationsquelle für Geigenmusik. | Quelle: visualhunt

Viele Internetseiten eignen sich um Geige online zu lernen! Zwar haben einige keine Videos, jedoch bieten sie wertvolle Tipps und Lernmethoden.

Im Prinzip geht es geht darum, einen virtuellen Geigenunterricht zu besuchen. Der Vorteil dabei liegt darin, dass der Lehrer ein echter Geiger ist, der dich im Zweifelsfall anleiten kann.

Um Geige spielen erfolgreich im Internet zu lernen, haben wir hier einige Tipps für euch:

  1. Übt regelmäßig, insbesondere die Musikpraxis.
    Täglich 20 Minuten zu üben ist durchaus effektiver als z.B nur eine Stunde pro Woche
  2. Hört euch Geigenstücke an.
    Ohne ein geübtes Ohr kann man kein Instrument perfektionieren.
  3. Motiviert euch.
    Bevor ihr euch neuen Herausforderung stellt, etwa durch verwandte Stile und Instrumente wie Bratsche oder Jazzvioline, seid sicher, genug Motivation für selbständiges Lernen aufzubringen.

Das große Plus am Internet ist der Zugriff auf Ressourcen zu jeder Zeit.

Theoretisch könntet ihr in schlaflosen Nächten auch morgens um drei eurem Online Geigenunterricht für Anfänger folgen… Wenn da nicht der Nachbar wäre.

E-Geige lernen

Aus der Familie der Streichinstrumente, sind großartige Stücke wie die Stradivari hervorgegangen, die für ihre hohe Qualität in der Musikgeschichte bekannt sind.

Wenn wir über Geige sprechen, denken wir vor allem an die klassische Violine.

In den letzten Jahren ist allerdings in mehreren Musikgruppen eine neue Art von Geige entstanden: die elektrische Geige.

Die E-Geige revolutionierte unser bisheriges Verständnis von Streichinstrumenten und hat bereits viele Fans angezogen.

Unser Anspruch an die Geige beschränkt sich heute nicht mehr auf klassische Musik oder Violinkonzerte. Verschiedene Musikrichtungen berühren, von Rock über Jazz und Reggae bis Pop ist heute modern.

Um verschiedene Stile für alle Stufen zu lernen, reicht eine klassische Geige einfach nicht immer aus.

Klassische Musik kann zugegebener Maßen elitär wirken. Um diesen Trend zu brechen, bedarf es neue, dem modernen Stil angepasste Kompositionen.

Wie wäre es zum Beispiel mit einem Mix aus Klassik und Rock?

Dennoch darf nicht vergessen werden, dass die E-Geige einige Besonderheiten aufweist:

  • Sie ist anders gebaut: Sie hat keinen Resonanzkörper, ähnlich wie die E-Gitarre im Gegensatz zur Akustikgitarre,
  • Sie kann verschiedene Formen annehmen: Instrumentbauer haben Spaß daran, ihre Form immer wieder neu zu erfinden
  • Sie hat einen elektrischen Klang: Der Ton wird vom Verstärker bestimmt, ähnlich wie bei einer E-Gitarre.

Obwohl es durchaus möglich ist, in sehr kurzer Zeit von einer klassischen auf eine elektrische Geige umzusteigen, muss man sich dem Instrument bis auf einige Punkte neu anpassen.

Zum Beispiel bleiben die Bogenhaltung, der Spielraum der Handgelenke und die Position des Kinnriemens ähnlich.

Bei der E-Geige müssen sich Musiker allerdings mit einem Verstärker ausstatten. Ohne letzterem wird eine E-Geige kaum hörbar sein.

Sie wird mit den verstärkenden Lautsprechern gerade bei Konzerten eingesetzt. Zeitgleich eignet sie sich für jene, die Spaß daran finden, mit bestimmtem Zubehör zu arbeiten und die Sounds zu verändern.

Lindsay Stirling ist eine talentierte Geigerin. Lindsay Stirling ist mit Geige und E-Geige auf internationalen Bühnen zu sehen. | Quelle: Ticketcorner Blog

Deshalb wird E-Geige selten an Musikschulen unterrichtet. Um sie zu beherrschen, sind zunächst gute Kenntnisse der Musiktheorie und klassischer Geigenunterricht notwendig.

Dabei seid ihr frei darin, zu entscheiden, ob ihr alleine oder mit einem Privatlehrer lernen wollt, der euch auch zu Hause beim Geige lernen unter die Arme greift.

Mit oder ohne Musiklehre, ein adäquater Lehrer wird dir die besten Ratschläge geben, um ein guter Geiger zu werden.

Den Fortgeschrittenen unter euch wird es natürlich einfacher fallen, E-Geige zu erlernen.

Wer schon mit anderen Saiteninstrumenten, z.B. mit der Gitarre vertraut seid, wird sich dennoch erstmal an die neuen Klänge gewöhnen müssen.

Was auch immer der Fall sein mag, die Hauptsache ist, ihr habt Spaß am Geige spielen.

Die E-Geige eignet sich perfekt für jeden Musikstil. Sie wird besonders unter Rock- und Volksmusikern geschätzt. Eine Vielzahl von Tabulaturen sind im Internet oder im Musikfachhandel erhältlich.

Abschließend sei euch gesagt, dass es ähnliche Faktoren erfordert, um E-Geige richtig gut spielen zu lernen:

  • Motivation: Hast du tatsächlich den Willen, E-Geige zu lernen?
  • Geduld: Ein Instrument erlernt man nicht an einem Tag!
  • Ausdauer: Gib nicht bei der ersten Schwierigkeit auf sondern lerne schrittweise
  • Regelmäßigkeit: Mach dir einen Plan und aktualisiere ihn ggf. zwischen den Einheiten. Dabei gilt: üben, üben, üben!
  • Herausforderung: Nimm den Rat an, den du bekommst, um dich zu verbessern

Was ist Vibrato und wie lerne ich es auf der Geige?

Sobald ihr eure Geige beherrscht, ist es an der Zeit, euch in die verschiedenen Spieltechniken einzuarbeiten. Eine ist besonders beliebt: Das Vibrato.

Vibrato besteht darin, die Tonhöhe einer Note durch Spielen auf der Frequenz zu variieren.

Mit dieser Spieltechnik lasst ihr eine Note so erklingen, als würde sie vibrieren.

Das Vibrato, das euch vielleicht schon aus dem Operngesang vertraut ist, wird auch von Geigern geschätzt. Auf dem Geigenhals zittert der Finger entlang der Saite auf und ab, um die Saiten zum Schwingen zu bringen.

In der Musik ist das Vibrato dafür bekannt, den Musikern die Möglichkeit zu geben, ihre Gefühle während in einem Songs auszudrücken und den Noten Nuancen und Farben zu verleihen.

Vibratos müssen zum richtigen Zeitpunkt platziert werden.

Mit dieser Spieltechnik werden auf der Violine beruhigende Töne erzeugt, weshalb viele Menschen klassische Musik als entspannend empfinden.

Um Vibrato auf der Geige zu lernen, ist es wichtig, die richtige Positionierung der Finger am Geigenhals zu kennen. Diese Fähigkeit entwickelt sich meist nach dem zweiten oder dritten Jahr des Geigenunterrichts.

Durch Vibratio wirken Töne ruhig und entspannter Vibrato eignet sich perfekt, um Emotionen auszudrücken. | Quelle: pixabay

Bevor ihr mit den Vibratoübungen beginnt, solltet ihr euch Handgelenke und Finger warmmachen, um Verletzungen zu vermeiden.

Um Vibrato zu üben, schwingt den linken Arm schnell hin und her. Dabei macht euer Unterarm zitternde Bewegungen in Richtung Korpus einerseits und Schnecke andererseits.

Der Finger, der die Saite hält, geht in dieser Bewegung mit. Er verlässt den Punkt auf der Seite allerdings nicht.

Erhöht den Druck mit eurem Finger progressiv. Achtet beim Üben darauf, dass Instrument nicht loszulassen!

Die Bewegung verinnerlicht ihr nach einer Weile, aber sie braucht Übung.

Auch wenn man das Vibrato sowohl z.B in der Klassik als auch in der Jazz-Musik findet, wird er auf verschiedenen Arten implementiert. Setzt ihn also ganz bewusst ein.

Vibrato ist in noch viel mehr Musikstilen zu finden und das nicht nur auf der Geige! Achtet mal darauf, ihr werdet sicher das eine oder andere heraushören!

Einen Geigenexperten im Einzel- oder Gruppenunterricht um Rat bitten zu können ist Gold wert, um ein höheres Niveau einfacher zu erreichen und schlechte Gewohnheiten gar nicht erst aufzunehmen.

Lasst eurem künstlerischen Sinn freien Lauf. Das Vibrato in einem Stück an der richtigen Stelle und zur richtige Zeit zu platzieren, ist eine Frage des Gefühls.

Geduld ist eine Tugend – gerade bei Geige Anfängern. Geht ihr mit Eile ans das Violine Lernen heran, könntet ihr Fehler machen und somit eure Spieltechnik verfälschen.

Definitionen für das Erlernen des Geigenspiels

Die Geige ist ein viersaitiges Musikinstrument. Die Saiten werden mit einem Bogen gerieben, anders als bei der Gitarre, bei der die Saiten hauptsächlich gezupft werden. Die Geige wird zwischen zwischen Kinn und Schulter geklemmt.

Definition der Musiklehre

Die Musiklehre, auch Solfeggio, ist eine Theorie zum Erlernen von Musik. Sie ist eine universelle Sprache, die von Musikern verwendet wird, um Noten zu lesen und Lieder zu komponieren. Heute wird vermehrt von einer musikalischen Ausbildung in Konservatorien gesprochen.

Definition des Quartetts

Ein Quartett im klassischen Sinne ist ein Ensemble von vier Musikern: zwei Geigen, einer Bratsche und einem Cello.

Teilen

Wir freuen uns über Feedback von unseren Lesern
Enthält dieser Artikel die Informationen, nach denen Du gesucht hast?

Dieser Artikel war totaler Käse? Wirklich?Okay, beim nächsten Mal wird's besserNur Durchschnitt? Was fehlte Dir konkret?Danke Dir! Stelle verbliebene Fragen gerne untenWir freuen uns, dass wir Dir helfen konnten :) (Aktuell gibt es hierzu noch keine Bewertung)
Loading...

Einen Kommentar posten

avatar