Privatunterricht Sprachen Nachhilfe Musik Sport
Teilen

Wie kann ich Privat Gitarrenunterricht erteilen?

Von Christiane, veröffentlicht am 12/12/2017 Superprof Blog DE > Musik > Gitarre > Gitarrenunterricht geben

Du möchtest motivierten Schülern beibringen, Gitarre zu spielen?

Ob Gitarrengriffe für E-Gitarren oder klassisch Gitarre Spielen mit Noten – privaten Gitarrenschülern kannst Du als Musiker eine Menge beibringen.

Es gibt mehrere Arten von Gitarrenunterricht, denn neben den traditionellen Methoden gibt es inzwischen auch die Möglichkeit, online zu unterrichten (Stichwort: Gitarre Online Lernen).

Ein Gitarrenlehrer hat also ein breites Wirkungsfeld.

Erfahre hier mehr zu den wichtigsten Themen rund um Deine private Gitarrenstunden!

1. Schritt: Den Preis für eine Gitarrenstunde festlegen

Ein Musiklehrer bzw. Gitarrenlehrer hat eine musikalische Ausbildung hinter sich und beherrscht sein Instrument perfekt.

Ein Gitarrenlehrer muss mit viel Engagement dabei sein und bestimmte Eigenschaften besitzen, wonach sich sein Tarif richtet.

Doch die Situation eines privaten Gitarrenlehrers kann durchaus heikel sein, da er keinen unbefristeten Vertrag hat und oft auch in den Schulferien unterrichten muss.

Gitarre unterrichten und Geld verdienen. Dein Stundenlohn hängt von mehreren Faktoren ab. | Quelle: unsplash

Für privaten Gitarrenunterricht muss er zudem die Transportkosten selbst zahlen und, wenn er nicht beim Schüler unterrichtet, evtl. Raummiete zahlen.

Hinzu kommen Ausgaben für Partituren und soziale Abgaben (erkundige Dich, ob Du Dich bei der Künstlersozialkasse versichern kannst).

Alles Aspekte, die Du beim Festlegen Deines Tarifs für den Gitarrenunterricht beachten solltest.

Der Tarif gibt den Bruttobetrag an, es müssen also noch Steuern und Sozialleistungen abgezogen werden.

Durchschnittlich schwankt der Tarif zwischen 10 und 40 Euro pro Stunde, je nach Erfahrung des Lehrers und Unterrichtsort (in München ist Musikunterricht z.B. teurer als in Kassel).

Wenn Du Lehrer an einer Musikschule bist, kannst Du Deinen Schüler auch bitten, zu Dir nach Hause zu kommen, was sehr geläufig ist.

2. Schritt: Schüler finden für den Gitarrenunterricht

Wie findet man Schüler? Eine entscheidende Frage, die man sich (nicht nur) als Musiklehrer stellt.

Auch mit Mundpropaganda findest Du Schüler. Schüler für Gitarrenunterricht findest Du im Internet oder mit Hilfe von Anzeigen. | Quelle: unsplash

Spreche zunächst mit Deiner Familie, Deinen Freunden und Bekannten und frage sie, ob sie jemanden kennen, der gern Gitarre lernen möchte.

Hier einige Tipps, wie Du Schüler für Deinen Gitarrenunterricht findest:

  • Spreche darüber in Deinem Bekanntenkreis (Stichwort: Mund-Propaganda).
  • Soziale Netzwerke: Ein geeignetes Mittel, um schnell Schüler zu finden.
  • Kleinanzeigen, Flyer: Verteile Sie in Musikgeschäften und Supermärkten in Deiner Nähe.
  • Plattformen für Privaten Musikunterricht: Diese Methode findet bei Musiklehrern und -schülern immer mehr Verwendung.
  • Musikschulen, Vereine, Freizeitzentren.
  • Gitarre Nachhilfe/Privatunterricht: Lege Deinen Tarif fest und passe Deinen Gitarrenunterricht an das Niveau Deines Schülers an.

Nutze eine Kombination aus vielen dieser Plattformen, um Deine Gitarrenstunden bekannt zu machen.

Je mehr Leute davon erfahren, desto schneller findest Du eine Menge motivierter Schüler!

Wecke in Deinem Schüler die Gitarrenmuse! Mache aus Deinem Gitarrenschüler den Santana von morgen! | Quelle: unsplash

3. Schritt: Gitarrenunterricht via Webcam

Heutzutage ist es auch möglich, mit Hilfe des Internets unterhaltsamen und interaktiven Gitarrenunterricht zu geben.

Hier wird Dein Schüler mit einer Webcam und einer Kommunikationssoftware wie Skype Gitarre Lernen, und das gemütlich in seinem eigenen Heim.

Mit nur wenigen Klicks kann er seinen Gitarrenunterricht online reservieren sowie sich einen Gitarrenlehrer aussuchen, der den gewünschten Musikstil anbietet und zu seinen Wunschzeiten verfügbar ist.

Auch der Lehrer trägt davon Nutzen, da er keine Zeit mit Fahren verliert und in aller Ruhe von zu Hause aus unterrichten kann.

Wie wäre es mit Gitarrenunterricht via Webcam? Online-Unterricht ist immer geläufiger und für Lehrer wie Schüler praktisch. | Quelle: visualhunt

Der einzige Nachteil dabei ist, dass er seinen Schüler nicht manuell korrigieren kann, wenn dieser seine Finger auf dem Griffbrett falsch positioniert.

Schüler wie auch Lehrer brauchen also eine sehr gute Internetverbindung und eine Webcam von hoher Qualität.

Wie Du siehst, ist es gar nicht so schwer, Online Gitarrenunterricht zu geben.

Tauche ein in die Welt der Gitarrenlehrer und bringe Deinen Schülern Gitarrenriffs bei!

Teilen

Wir freuen uns über Feedback von unseren Lesern
Enthält dieser Artikel die Informationen, nach denen Du gesucht hast?

Dieser Artikel war totaler Käse? Wirklich?Okay, beim nächsten Mal wird's besserNur Durchschnitt? Was fehlte Dir konkret?Danke Dir! Stelle verbliebene Fragen gerne untenWir freuen uns, dass wir Dir helfen konnten :) (Aktuell gibt es hierzu noch keine Bewertung)
Loading...

Einen Kommentar posten

avatar